20 Tipps für besseres Bloggen im Jahr 2014


Ein Blick in meine Statistiken Ende Dezember verrät mir, dass zu dieser Zeit die meisten Menschen eben doch besseres zu tun haben, als in Blogs abzuhängen. Warum die Zeit also nicht nutzen um den eigenen Blog mal wieder ein bisschen auf Vordermann zu bringen und einen kleinen vorgezogenen Frühjahrsputz zu machen. Aber wie? Ich habe 20 wichtige, aber entscheidende Punkte zusammengefasst mit deren Fragestellung du deinen Blog optimieren kannst.
Mach deinen Blog reif für 2014!
 
1. Erstelle dir ein Mediakit (oder aktualisier’ es mal wieder) und schick es rum.
2. Hast du eigentlich Visitenkarten? Nein? Dann aber schnell!
3. Google Analytics ist zuverlässig und bietet einen guten Vergleichswert. Unbedingt einbinden!
4. Du wolltest schon immer zu WordPress wechseln? Dann tu es! WordPress ist professioneller und bietet mehr Möglichkeiten in SEO und Layout.
5. Mach mal wieder einen neuen Header, ein neues Logo oder krempel gleich dein Layout mal wieder um.
6. Du hast immer noch keine eigene URL? Dann wird es aber höchste Zeit!
7. Schon gecheckt, ob dein Theme responsive ist?
8. Sind deine Social Media Buttons sichtbar angebracht?
9. Öfter mal „Nein“ zu Posts und Advertorials sagen, wenn sie nicht zum Blog passen. Ja, auch wenns die Freundin ist.
10. Hast du eine Facebook Seite? Und wurde sie auch regelmäßig aktualisiert?
11. Räum mal wieder auf! Weg mit toten Links und zerstückelten Fotos!
12. Probier mal ein bisschen was aus: Videos, Gifs oder einfach mal wieder ein neuer Blickwinkel.
13. Sei sozial und triff dich mal mit Bloggern aus deiner Umgebung (zB. Beim Fashion Blogger Cafe)
14. Nimm dir ruhig mal wieder ein bisschen mehr Zeit um auf Emails und Kommentare einzugehen.
15. Lern die SEO Basics.
16. Du hast eine Meinung zu einem Thema. Sprich es an! Meine besten Zahlen habe ich meist bei kontroversen Themen.
17. Sharing is caring. Teil’ Artikel, die dir gefallen via Facebook oder Twitter und gewinne so selbst neue Leser!
18. Bring Struktur in deine Posts zB. Der Sonntagsbeitrag oder Monday update.
19. Eine About Seite ist wichtig, schliesslich will man wissen, mit wem man es zu tun hat. Schreib also auf, wer du jetzt bist und was dich jetzt ausmacht. Jetzt und nicht vor einem Jahr.
20. Zu guter Letzt: Ran an die Arbeit!

Jetzt seid ihr dran: Wollt ihr eine Vertiefung zu einem Thema? Oder zu mehreren? Wollt ihr wissen, wie ein Mediakit auszusehen hat, oder wo ich zB meine Domain gehostet habe?

Interessiert euch die Technik hinter dem Bloggen?



Leave a Reply

Your email address will not be published.

41 Comments


  1. Liebe Masha,
    ich würd´s toll finden wenn Du mal einen Post über SEO schreiben würdest. Also… wie geht das mit Schlagwörtern / Keywords und was genau muss man beachten wenn man möchte, dass sein Blog gelesen wird….
    Liebe Grüße,
    Gaby

    Reply

  2. Die Tipps sind wirklich gut, ich werde mich die nächsten Tage mal genauer damit auseinander setzten :)
    Ich hab auch einen Blog, aber lasse ihn leider zu häufig schleifen, da ich nicht ansatzweise die Rückmeldungen bekomme, die ich mir erhofft hatte. Ich muss dazu sagen, dass dies vermutlich an meiner Unwissenheit über meine Möglichkeiten in der Gestaltung etc. liegen wird.

    Wer mal vorbei schauen möchte kann das gerne tun :) bald wird nach den Kriterien mal alles aufgefrischt :)
    mycreationoflife.wordpress.com

    Reply

  3. Media-Kit wäre toll! :-)
    Gutes neues Jahr wünsche ich dir noch!

    Reply

  4. Hey Masha!
    Das sind viele tolle Tipps dabei, die ich als Blogger-Neuling auch noch nicht kannte. Danke, dass du sowas mit deinen Lesern teilst! :-)

    Liebe Grüße!

    Reply

  5. Toller Post Masha!
    Mich interessiert vorallem das mit dem Media Kit und deinem Hoster!
    Happy New Year!

    Reply

  6. Tolle Tipps! :-) Mich würde auch das Thema Mediakit interessieren … ebenso wie die Themen SEO und eigene Domain. :-)

    GLG & natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr! :-)

    LG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    Reply

  7. Toller Post! Bringt mich jedenfalls zum nachdenken :) Dankeschön dafür und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Reply

  8. Ein toller Blog! Du bist großartig <3 Hab ihn grad erst entdeckt :D
    Und wirklich tolle Tipps!
    Mich würde das Thema Mediakit sehr interessieren, was alles rein muss usw…

    Liebste Grüße!
    P.s.: vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbeizuschauen!
    Wäre wirklich Dankbar für Tipps :D
    http://stylefairytale.de/

    Reply

  9. mich würde ein beitrag zur technik hinter dem bloggen auch interessieren :)

    Reply

  10. Finde die Technik hinter einem Blog sehr interessant, ich würde mir einen Beitrag dazu wünschen. Mich würde auch interessieren, wie viel man so ausgeben muss für einen “professionelleren Blog” wie deinen.

    Finde es bewunderswert wie betriebswirtschaftlich du da rangehst, es ist eben mehr als ein Hobby bei dir, das sieht man hier deutlich

    Reply

  11. Wenn du noch ein bisschen über dein Mediakit schreiben würdest, fände ich das super! :)

    Reply

  12. Super Tips!
    Über ein Mediakit würde ich sehr gerne mehr erfahren :)

    Reply

  13. Also ich würde mich gaaaanz besonders riesig freuen wenn du mal postest wie ein Mediakit auszusehen hat! Was heißt ob dein Theme responsive ist? Kann mir da nix drunter vorstellen. Ganz viele Tipps habe ich auch vor, die du da stehen hast, und manche habe ich schon umgesetzt. Ich blogge erst seit Mai und wusste am Anfang nicht mal was Affiliate oder SEO überhaupt ist, aber ich habe schon ganz viel gelernt seitdem … und ich habe noch ganz viel zu lernen. Aber das gefällt mir auch so gut an dem ganzen Bloggen, man kann immer noch so viel dazu lernen und Neues ausprobieren!

    Liebste Grüße

    Andrea

    Reply

  14. Super Tipps!!! Ich habe von SEO keine Ahnung, außer, dass du schon mal geschrieben hast, dass es wichtig ist…
    Auch Mediakit würde mich interessieren.

    UND: wie kann man Google Analytics mit WordPress Blog benutzen??? (hab ne eigene Domain und WordPress und Google ist so wahnsinnig undurchsichtig und kompliziert… Man findet dort nirgendwo heraus, wie man das einbinden kann!!))
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    Reply

  15. Ich finde deinen Blog grossartig und lese ihn regelmässig!
    Kompliment!

    Deine Tipps sind super und ich würde gerne mehr über die Erstellung eines Mediakits erfahren und würde mich auch zu Tipps in Sachen Kooperationen freuen. Basic Steps um das Thema anzugehen.

    Liebe Grüsse!

    Reply

  16. Ich würde super gerne wissen, wie man ein Media Kit aufbaut, denn davon habe ich echt keine Ahnung…

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)
    Johanna

    Reply

  17. Das sind wirklich Tipps.
    Ich werde wirklich bald meinen Header ändern müssen. Ich bin da aber immer so unkreativ und unfähig, ein Foto-Shop zu benutzen.^^
    Ich schreibe aber auch eigentlich nur, um mir alles vom Herzen zu quatschen. Bin da nicht so auf Promo aus und so. Visitenkärtchen wären nie was für mcih:D

    Und ich finde Posts, in denen du deine Meinung preis gibst und kontroverse Themen ansprichst wirklich interessanter. Natürlich sind deine Fotos immer toll und für mich eine klasse Inspiration. Aber es ist doch immer mal wieder interessant, verschiedene Einstellungen zu gewissen Themen von etwas Gleichaltrigen zu lesen und sich mit ihnen auszutauschen!:D

    Reply

  18. wow, toll, danke für die tipps… ich finde es noch schwierig, als noch “anfängerin” alles zu wordpress zu wechseln, aber ich schliesse ein wechsel nicht aus… möchte irgendwie nicht alles verlieren, was ich jetzt aufgebaut habe, aber ich denk mal es gibt sicher eine möglichkeit diese sachen eben zu behalten.. muss mich mal schlau machen.. auch eine facebook seite steht auf meiner to do liste… langsam langsam, komm ich vorwärts ;)

    Reply

  19. Oooh toller Beitrag.
    Ich bin gerade dabei ein Mediakit zu gestalten und. Würde mich daher sehr für so einen Beitrag interessieren .

    Liebe Grüße aus Wien
    Nina

    Reply

  20. haha wie cool – bin gerade dabei von einem wordpress.com Blog alles selbst zu hosten und via selfhosting einen WordPressblog zu erstellen. Komplett mit selbsterstelltem Theme und eigenem Design und Layout – wahnsinnig viel Arbeit hab ich mir da aufgehalst :D wäre daher interessant ein wenig über solche Dinge von dir zu erfahren – mache einige Dinge bestimmt komplizierter als sie sein müssen ;)

    Reply

    1. ich würde dir raten bereits ein vorgefertigtes Theme zu kaufen und es anzupassen! Spart Zeit und (später für den Programmierer) auch Geld.

      Reply

  21. Super Tipps und auch wenn mein Blog noch kein Jahr besteht, werde ich mir einige davon zu Herzen nehmen und etwas dafür tun, auch endlich ein paar Leser mehr für mich zu gewinnen. Vielen Dank :)

    Reply

  22. Hey Masha, tolle Ideen und Tipps. Ich hatte vorher einen Blog bei Blogger und habe jetzt einen neuen Blog bei WordPress gestartet. Im Moment sind mir die Leserzahlen auch noch nicht soo wichtig, weil ich erstmal versuche noch die Technik dahinter zu verstehen und Ideen auszuknobeln.

    Aber mich würden das Media-Kit sehr interessieren. Wie hast du deine ersten E-Mails an Firmen angeschrieben? Ich kann da auf vorhandene Kontakte zurückgreifen, weil mein vorheriger Blog schon potenzial hatte. Aber an sich interessiert mich das schonmal den “Umgangston” bei sowas kennenzulernen. Ausserdem finde ich noch die Organisation deines Blogs wichtig. Lädst du deine Bilder manuell auf dem Webspace hoch? Oder klickst du bei WordPress einfach auf Bild in Beitrag einfügen? Speicherst du deine Bilder in einem kleineren Format für den Blog ab, oder lässt du das ganze per HTML verkleinern? Wie sortierst du das ganze eigentlich auf der Festplatte? Fertigst du ordner mit Blogpostnamen an oder nummerierst du das?

    Das sind teilweise eher Kleinigkeiten, aber ich denke solche Dinge über die man sonst nicht nachdenkt, können einem das Leben ungemein erleichtern :))

    Und was hat es eigentlich mit Cover-PR auf sich? Ist das sowas wie die TBS-Crew?

    Das sind jetzt eine ganze Menge Fragen :D

    Liebst, Charlotte

    Reply

  23. Tolle Tipps! Mich würde besonders die Punkte SEO und Mediakit interessieren. Aber vor allem wie man von Blogger zu WordPress wechselt. Kann man da seinen eigenen Blog “mitnehmen” oder muss man ganz von vorn beginnen? Überhaupt finde ich WordPress zwar professioneller dadurch aber auch komplizierter und es würden mich auch Tipps nur bezogen auf WordPress interessieren.

    LG
    Ela

    Reply

    1. ja ich habe damals alle beiträge einfach exportiert. das geht mit einem klick :) Weil mein Umzug aber schon länger her ist, kann ich gar keine genaueren Tipps mehr geben, aber bei wordpress ist alles ziemlich easy erklärt!

      Reply

  24. Vielen Dank für diese Tipps, ich werde sie mir zu Herzen nehmen! Und eine Vertiefung, vor allem zum Thema social media kit würde mich sehr interessieren!

    Reply

  25. Ich überlege schon länger, ob ich einen Blog starten soll.
    Mein Problem: Wo fange ich an?
    Mich interessieren die ganzen skills und das drum herum!;)
    Dein Blog gefällt mir sehr gut masha, weil man regelmäßig etwas von dir liest..;)

    Reply

    1. naja ich glaube grade am anfang ist es nicht so wichtig sich bereits all die skills anzueignen, ich würde sagen grade am anfang bringen all die tipps nichts, denn anfangs ist es erstmal ein learning by doing :)

      Reply

  26. Mich interessiert das alles sehr, überlege mir schon seit ner Weile nen eigenen Blog zu starten und weiß nicht wo ich anfangen soll..
    gute tipps, super blog, a lot of inspiration!!

    Reply

  27. Hey Masha!
    Toller Beitrag :)
    Ich bin schwer am überlegen ob ich nicht auch einen Blog eröffnen soll, bin aber ein wenig zu schüchtern dafür glaube ich, das hält mich bislang noch zurück!

    mich interessiert auf jeden Fall die Technik hinter dem Bloggen, SEO und vorallem die Layouts! Würde mich über solche Beiträge freuen…

    Bin ein großer Fan deines Blogs :) Mach weiter so in 2014!

    Liebe Grüße aus Österreich

    LG Julia

    Reply

    1. Ich würde mich sicherlich nicht als Profi bezeichnen und viel Arbeit gebe ich auch ab, grade was Layout etc. betrifft, aber einiges kann ich euch sicherlich in Zukunft noch mit auf den Weg geben :)

      Reply

  28. Das Thema sollte auf jeden Fall vertieft werden. Finde ich mega interessant! :)

    Reply

  29. Mich interessiert das ! Ich lese im Moment viele dieser Tipps, da ich unbedingt Struktur in den Blog, in meine Recherchen und in meine Zeitaufteilung kriegen muss … Mich interessiert vor allem die Sache mit dem Mediakit und die SEO Basics, wuerde mich freuen, da etwas Hilfe zu bekommen .
    Ich bin im Moment beim aufraeumen … Ordnung in rund 2000 Fotos bringen, es ist zum Heulen ! :-D
    Martina
    BloggHer women’s kaleidoscope

    Reply

  30. Mich würden ein paar Infos zum Mediakit oder zu der Domain interessieren.

    Liebe Grüße,
    Liesa

    Reply

  31. eine vertiefung würde ich mir vorallem bei responsive design wünschen :)
    das wäre mega interessant, da ich davon echt keine ahnung habe :)

    Reply

    1. weil du über blogger bloggst kann ich dir dazu nicht unbedingt viele infos geben, weil ich bei wordpress bin und es dort themeabhängig ist. Ich kann mich da aber in jedem Fall ein bisschen intensiver mit auseinandersetzen. Resonsive bedeutet ja eigentlich auch nur soviel, dass dein Blog gut lesbar auf Smartphones und Tablets angezeigt wird :)

      Reply
X
- Enter Your Location -
- or -

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close