Nein heisst nein! | No means no! | Sonntagspost | find more pictures on my blog | Gina Lisa Lohfink Prozess | Vergewaltigung | sexualstrafrecht Reform |

Ich bin wütend. So wütend sogar, dass mir fast die Worte fehlen, angesichts der Ungerechtigkeit, die aktuell in Berlin passiert.
Ich weiss grade gar nicht, ob ihr es mitbekommen habt, aber zur Zeit findet der Prozess um Gina Lisa und ihrer mutmasslichen Vergewaltigung statt. Der Prozess zog sich jahrelang hin, nun hat das Gericht das Opfer der Vergewaltigung wegen Falschaussage bestraft und zu einer Geldstrafe verdonnert. So weit, so schlecht. Wenn da nicht noch eine Sache wäre…
Von dieser „angeblichen Vergewaltigung“ existiert ein Video, das man sich auf einschlägigen Seiten noch immer anschauen kann. Und für mich ist die Sache klar: in dem kurzen Video sagt sie „Hör auf“, dann etwas deutlicher „Hör auf!“, den Männern scheint das egal zu sein. Sie machen einfach weiter. „Laber nisch rum!“ meinte der eine nur noch. Dann versuchen sie, sie auf andere Weise zum Schweigen zu bringen.
 
Klar, Frau Lohfink hat nicht grade den besten Ruf vorzuweisen, doch für mich bestehen an dem „Hör auf!“ (und in den 30 Sekunden sagt sie es immerhin 2 Mal!) keine Zweifel, denn „Hör auf!“ bedeutet nun mal, dass die Männer aufhören sollen, sowie „Nein!“ eben „Nein!“ bedeutet in solch einem Fall. Schlechter Ruf hin oder her, aufreizende Kleidung oder Pornomesse macht sie (und jede andere Frau) nicht gleich zu Freiwild.
Oder wie war das noch mal mit der selbstbestimmten Sexualität?

Nein heisst nein! | No means no! | Sonntagspost | find more pictures on my blog | Gina Lisa Lohfink Prozess | Vergewaltigung | sexualstrafrecht Reform |

Nein heisst nein! | No means no! | Sonntagspost | find more pictures on my blog | Gina Lisa Lohfink Prozess | Vergewaltigung | sexualstrafrecht Reform |

Traurig aber wahr:

Tatsache ist, dass nur 8% der Anzeigen auch zu einer Verurteilung führen. 8 Prozent! Von 100 vergewaltigten Frauen werden nur 8 Täter verurteilt – und das nicht grade aufs Härteste.
 
Liebe Strafverfolgung, ist das euer Ernst??
 
Nicht selten steht die Frau als Lügnerin da – wie im Falle der Gina Lisa. Aber jeder mit ein bisschen Verstand sieht doch noch, wie sie ihren Kopf versucht wegzudrehen und „Hör auf“ sagt, als einer der Typen versucht ihr seinen Penis zwischen die Zähne zu schieben. Für mich sieht der Akt nicht nach Einverständnis aus, sondern tatsächlich eher so, als wäre sie nicht ganz da gewesen, wie benommen, aber eben auch wissend, dass sie den Akt sicherlich nicht will. Doch scheinbar sieht die Staatsanwältin anders. Einen sarkastischen Spruch spare ich mir besser an dieser Stelle.
 
Ich frage mich, wie ein „Hör auf“, aufgenommen auf einem demütigenden Video nicht als Beweis reichen kann? Wie kann es denn sein, dass das Opfer erstmal nachweisen muss, dass es tatsächlich Opfer geworden ist? Was ist, wenn das Opfer durch KO-Tropfen oder aus einem anderen Grund nicht in der Lage war sich zu wehren?
Dadurch ist es nicht weniger eine Vergewaltigung! Und sollte sich das Opfer wehren, damit es nicht zur Vergewaltigung kommt, ist es dann noch Notwehr oder schon Körperverletzung, die Richter als nicht angemessen betrachten? Ok, diesen sarkastischen Spruch konnte ich mir nun nicht mehr verkneifen.
 
Schließlich gilt auch bei Vergewaltigungsvorwürfen „im Zweifel für den Angeklagten“, doch welcher Zweifel besteht denn bitte noch bei einem Videobeweis und einer vorangegangenen Klage der sexuellen Nötigung bei einem der Angeklagten?
Wenn selbst in solchen Fällen zugunsten des Angeklagten entschieden wird, dann sehe ich schwarz für unser Rechtssystem. Schließlich sind grade Vergewaltigungsfälle ein besonders sensibles Thema, und man sollte bedenken, dass sich viele Frauen gar nicht erst zur Polizei trauen, vielleicht aus Angst vor der Demütigung, vielleicht aus Angst vor dem Täter. Wenn jetzt Frauen in Zukunft sogar Angst haben müssen selbst bestraft zu werden, wird die Dunkelziffer vermutlich noch viel höher werden.

Nein heisst nein! | No means no! | Sonntagspost | find more pictures on my blog | Gina Lisa Lohfink Prozess | Vergewaltigung | sexualstrafrecht Reform |

Nein heisst nein! | No means no! | Sonntagspost | find more pictures on my blog | Gina Lisa Lohfink Prozess | Vergewaltigung | sexualstrafrecht Reform |

Nein heisst Nein
Das Problem ist das Gesetz: Eine Vergewaltigung wird erst als solche akzeptiert, wenn es nachvollziehbare Spuren gibt, beispielsweise Anzeichen, dass sich das Opfer gewehrt hat oder klare Anzeichen, die mit Körperverletzung einhergehen.
Frauenrechtlerinnen kämpfen seit Jahren für ein schärferes Gesetz, sodass in Zukunft ein klares Nein ausreicht, um den sexuellen Akt abzulehnen – und stoßen bis heute auf viel Gegenwehr, auch wenn mit etwas Glück ein neues, moderneres Gesetz von der EU verabschiedet wird. Irgendwann. Vielleicht.
Dennoch: wir leben im Jahr 2016! In Deutschland!!
Man müsste sich doch eher fragen: warum wurde so ein Gesetz noch längst nicht verabschiedet? Warum muss man erst, wie im Mittelalter, mit körperlicher Gegenwehr, bekunden, dass man etwas nicht möchte? Warum reicht ein klares NEIN noch nicht aus?
 
Angela Doe, Julia Schramm und viele Andere hatte damals auf das Thema schon mal aufmerksam gemacht und obwohl Frauen immer wieder daran erinnern, stößt das Thema noch immer auf taube Ohren. So wie es scheinbar ein Nein noch zu häufig tut.
Denn so lange nicht härter durchgegriffen wird, so lange ist unser Land ein Paradies für Vergewaltiger.
So lange werden Vorfälle wie in Köln straffrei bleiben.
So lange werden sich Frauen noch immer die Schuld für eine Vergewaltigung selbst geben.
So lange ist keine von uns sicher, weder die Freundin, die Frau oder die Tochter.
So lange werden sich diejenigen mit ihren Taten brüsten und am Stammtisch von diesem einem Mädel erzählen, dass sich am Anfang etwas zierte, aber am Ende doch Gefallen daran fand und der er es so richtig gezeigt hat.
So lange es keinen öffentlichen Druck gibt!

 
 
Gina Lisa, ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut die kommende Zeit durchzustehen!
Halte durch! Wir alle sind mehr als nur Puppen!

 
#NeinheisstNein

This post is also available in Englisch Russisch

samstag-22

Diese Woche
Nachdem ich langsam wieder im Alltag drin bin, überlege ich auch schon fleissig neue Projekte, die ich umsetzen kann und habe mich intensiv mit dem Thema GIFs und Cinemagraphs auseinandergesetzt, die bald hoffentlich immer mehr auf meinem Blog zu sehen sein werden.
Mein persönliches Highlight war allerdings die Release Party des neuen Alle Farben Albums auf einem Schiff, mit dem wir auf der Spree geschippert sind! Tja, leider ist das auch der Grund für aktuellen Dauerkater…

 
Nächste Woche:
Neben einem Vortrag beim Travelslam freue ich mich besonders auf meine nächste Reise! Es geht…nach Barcelona! Ich liebe diese Stadt ja wirklich sehr und dementsprechend happy bin ich mal wieder rauszukommen und dort zu shooten. Anschließend fahre ich mit dem Zug weiter nach Frankreich zu meinen Eltern und bleibe da eine Woche. Mein Freund behauptet zwar ich mache dort Urlaub, aber jeder, der schon lange nicht mehr bei seinen Eltern wohnt und dann für eine Woche zu ihnen fährt, weiss, dass es vieles ist, aber eindeutig kein Urlaub!

samstag-22-1

samsztag22-2

Gefreut:
Mein Rankin-Foto ist da und es zeigt mich aus einer etwas anderen Perspektive, die ich persönlich so nicht gewählt hätte. Doch was ich wirklich cool finde: ich hänge da in riesig am KaDeWe!! Wenn das mal nicht cool ist *.*
 
New in:
Meine wunderschöne Fendi Tasche ist da und ich LIEBE sie! Doch jetzt freue ich mich erstmal auf den kommenden Sale…
 
Lieblingssong:
Alle Farben – Please Tell Rosie

 
 

 

This post is also available in Englisch Russisch

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

Nun, knapp ein halbes Jahr später kann ich euch endlich die ersten Eindrücke unserer Wohnung zeigen und wir fangen mit dem Herzstück der Wohnung an: dem Wohnzimmer.
 
Tatsächlich ist es das „fertigste“ Zimmer von allen, auch wenn ich es selbst noch nicht als fertig betrachten würde, aber vermutlich werde ich das in einigen Jahren noch immer nicht sagen. Viel zu viele Ideen schwirren mir im Kopf rum und viel zu wenig Erinnerungsstücke sind vorhanden, aber das kommt vermutlich nach und nach mit der Zeit. Sowohl das Sofa, als auch das Sideboard gehören zu den ersten Stücken, die wir damals gemeinsam gekauft haben in der alten Wohnung, um unser Nest gemütlich zu gestalten. Seitdem ist einiges dazugekommen, aber bis heute strahlen diese Stücke eine Wärme aus, wie sie nur ein geliebtes Zuhause vermitteln kann. Doch beides würde kaum wirken ohne den Teppich, der mein neustes Lieblingsstück im Wohnzimmer und so ungefähr das kuscheligste Teil in der Wohnung ist und den Raum erst so richtig wohnlich macht. Ich liebe meinen Berberteppich, der übrigens ein echtes Stück aus Nordafrika ist und hüte ihn wie meinen Augapfel.

 
our living room
living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

Berberteppich von the Knots

Berberteppich: onloom
 
 
 

Berberteppiche sind für gewöhnlich aus Schafswolle und werden in Nordafrika, hauptsächlich in Marokko traditionell geknüpft und mit auch mit (geometrischen) Mustern versehen, die aber meist nicht ganz perfekt sind, wie eben bei meinem Teppich. Aber grade das finde ich so charmant daran, zumal es ein traditionelles Handwerk ist und nicht maschinell gefertigt und damit jedes einzelne Teil ein Unikat und nicht für den breiten Massenmarkt verfügbar.
 
Doch es gibt natürlich auch andere tolle Teppiche, ob traditionelle Perserteppiche und Kelims oder moderne Wollteppiche. Einen guten Überblick an Teppichen bietet onloom, die nach Österreich und Schweiz auch endlich nach Deutschland liefern und eine wirklich riesige Auswahl an Teppichen und Brands wie dem Berliner Label The Knots haben und kostenlos liefern. Generell sind Teppiche für mich unheimlich wichtig, um dem Wohnraum einen gewissen Komfort zu geben und einfach einladend zu machen, insbesondere dann, wenn sie auch noch so flauschig sind.
 
All das gibt dem Wohnzimmer das Grundgerüst und es fehlen noch vernünftige Gardinen und viele viele Bilder. Und auf eine Sache freue ich mich jetzt schon: auf immer mehr und mehr Lieblingsstücke und Souvenirs, die das Wohnzimmer mit Erinnerung füllen werden. Denn das hier, das ist jetzt mein neues Zuhause und es ist erst der Anfang.

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

Kissen: Home24

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

Lampe: Flos
Vase: Georg Jensen
Vase: H&M
Topf: Bolia

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style1

living room | find more pictures of my Berlin apartment in Mitte on my blog | Flos 265 | Berberteppich The Knots | Altbau | interior style
Zusammenarbeit mit onloom

This post is also available in Englisch Russisch

  • Getting ready for tonight and I cant wait to sharehellip
  • Two things prevent us from happiness living in the pasthellip
  • With all that Logomania Hype recently its funny to seehellip
  •          hellip
  • How a perfect Valentines Day should look like  davidnotjacobhellip

Die Autorin

Victor & Rolf

Masha Sedgwick ist ein persönlicher Fashion und Style Blog aus Berlin. Neben Mode schreibt die Fashionbloggerin auch häufig über Themegebiete rund um Beauty, Lifestyle und Reisen und gibt wertvolle Tipps, ob zum perfekten Make up, der täglichen Haarpflege, dem besten Hotel oder für den schönsten Städtetrip überall auf der Welt. Der Blog existiert bereits seit 2010 und dank der anspruchsvollen Bilder und persönlichen Texten gehört Masha Sedgwick mittlerweile zu den erfolgreichsten und reichweitestärksten Modeblogs in Deutschland, hat es auch zu internationaler Bekanntheit erreicht und wird regelmäßig im Print und Fernsehen gefeatured.

Masha Sedgwick is a personal fashion and style blog from Berlin. Besides fashion she also writes about beauty, lifestyle and travel and gives valuable tips, whether it's the perfect makeup, daily hair care or the best hotel. Masha Sedgwick runs her blog since 2010 and thanks to its high quality in text and image the blog Masha Sedgwick is now one of the most successful fashion blogs in Germany.

Маша Седжвик – автор личного блога, посвященного моде и стилю. В центре ее внимания не только модная одежда – она часто пишет на темы, связанные с красотой, образом жизни и путешествиями, освещает модные тенденции, а также дает ценные советы – например, как сделать идеальный макияж, как правильно ухаживать за волосами, как выбрать отель или куда поехать в отпуск. Блог Маши Седжвик существует с 2010 года. Благодаря интересным текстам и качественным фотографиям он стал одним из самых успешных блогов о моде в Германии и постепенно приобретает популярность за ее пределами.

The Postmap

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×

Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen