Die Shopping-Formel

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

.

Was Mode angeht, so habe ich eine einfache Shopping-Formel:
 
Ich investiere in Klassiker, die viele Saisons überdauern und gönne mir zwischendurch Trendteile, von denen ich weiß, dass ich sie nicht ewig tragen werde und die dem Outfit den gewissen Twist geben. Eine Kombination aus Beidem ergibt dann bei mir ein perfektes Outfit, bestehend aus Lieblings- und Trendteilen.

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves


Einer dieser Trends
sind beispielsweise
die Statement-Ärmel.

 
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie in ein paar Monaten nicht mehr sehen kann, aber genau jetzt, genau heute, finde ich sie ziemlich klasse. Mit coolen Ärmeln sieht sogar jedes Business Outfit cool und stylisch aus.
 
Um meine Trendteile zu finden, durchforste ich systematisch alle möglichen Onlineshops, doch ende meistens bei Asos, Mango, Zara oder Topshop. Das sind dann so meine üblichen Verdächtigen.
Dort kenne ich mich nicht nur super aus und habe eine riesige Auswahl, sondern habe dort einen Account und eine bevorzugte Bezahlmethode: Klarna.


Viele von euch werden diese Option sicherlich mal entdeckt haben, aber wisst ihr eigentlich auch, was Klarna ist und was Klarna kann?
 
Mit der Klarna App kann ich nicht nur mit einem Klick ganz einfach bezahlen, sondern es vereinfacht generell den Bezahlprozess, der nach dem Kauf auf Rechnung auf einen wartet.
 
Beispielsweise bestelle ich meistens ein paar mehr Dinge in unterschiedlichen Größen und schaue dann, was davon mir passt – und was nicht. Die Retouren kann ich ganz easy über die Klarna App abwickeln und anders als bei normalen Bezahlmethoden muss ich dagegen nicht in Vorleistung gehen und bekomme das Geld im Nachhinein erst zurückerstattet, sondern zahle auf Rechnung und die Retoure wird automatisch verrechnet.
 
Außerdem verschwende ich nicht ewig viel Zeit, dabei immer wieder meine Daten einzugeben, sondern zahle nach einmaligem Eingeben meiner Bankdaten nur noch mit einem Klick.

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

.

.

This post is also available in Englisch Russisch

Jacket: Mango
Blouse: Mango
Pants: Cheap Monday
Shoes: Mango
Bag: Dior

Masha Sedgwick, Berlin, Online Shopping, how to pay, Bezahlen, Klarna, Statement Sleves, how to style statement sleves

Außerdem sammelt Klarna meine Rechnung quasi auf einem Ort und dank der App behalte ich immer den Überblick, was noch bezahlt werden muss. Das ist übrigens ein weiterer Vorteil: Ich habe 14 Tage Zeit, um die Rechnung zu bezahlen und kann es um weitere 10 Tage verlängern oder meinen Kauf in Raten umwandeln, wenn gerade gar nichts geht.
Dank der Erinnerungsfunktion per Push-Nachricht vergesse ich dennoch nichts.
 
In Sachen Onlineshopping ist Klarna damit für mich unverzichtbar geworden, weil es nämlich etwas ganz Wichtiges tut: es vereinfacht die Dinge und spart Zeit. Die kann ich dann wiederum ins Onlineshoppen investieren :)

in Kooperation mit Klarna

This post is also available in Englisch Russisch



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

25 Kommentare


  1. Die Klarna App kannte ich auch nicht, auch wenn ich bereits öfter über Klarna bezahlt habe. Danke!
    Der Look steht dir super (sage ich das nicht jedes Mal? Du hast auf jeden Fall deinen Stil bereits gefunden), und wie du dich um die Laterne drehst, ist einfach soooo süß (auch wenn du lieber nicht als süß bezeichnet werden willst, mir fällt dafür einfach nichts anderes ein). :D

    Liebe Grüße,
    Kate | Katinspiration – Ruffle Sweater Love

    Antworten

    1. hahaha aber ich höre es immer wieder gerne Liebes <3
      Danke!!

      Ich werde durchaus gerne ab und an als süß bezeichnet – auch als erwachsene und total ernste Frau ;)
      Nein, wer ist nicht ab und an mal gerne süß <33
      Danke für das Lächeln, das du mir eben gezaubert hast!

      Antworten

  2. Danke für diese wirklich hilfreiche Informationen! Ich bezahle nämlich auch meistens mit der Klarna Bezahlmethode und wusste ehrlich gesagt bis gerade eben nicht, dass es eine App gibt. Hab einen schönen Sonntag und einen tollen Maifeiertag, XO Julia http://fashionblonde.de

    Antworten

  3. Ich hab’s schon gesehen, aber wieder ignoriert, weil es das nur in Deutschland gibt. Ich bin aber auch keine ganz große Onlineshopperin, weil ich viel zu viel wegen Passformmängeln wieder retournieren muss, und das nervt mich. Online bestellen – im Geschäft probieren – gleich wieder dort retournieren ist am ehesten noch „meins“, wenn’s schon Online sein muss.

    Ich gebe zu, Werbung für eine Bezahlmethode finde ich auch etwas irritierend, ich weiß aber auch, wie ungemein schwierig es ist, für so ein Finanzprodukt (ich nenn’s jetzt mal so) Werbung zu machen. Kein Wunder, dass es da kaum gute dafür gibt… Was interessant gewesen wäre: wie lang gibt’s das schon, warum wurde es eigentlich gegründet? Ich kenne auch einige Onlineshops, wo die Bezahlmethoden sub-optimal sind.
    Ich bin eher bei den Bildern als dem Text hängen geblieben. Ich mag deine Bluse, die ist sehr „Masha“!

    Antworten

    1. Aw Danke :)

      Ja, das kann ich verstehen! Ich hasse Retoure generell, aber dann habe ich es lieber so als anders. Ich war mir anfangs auch unsicher, ob ich das bewerben soll, aber ich sehe es also Informationsbeitrag. Oftmals fallen einem Dinge auf, man nimmt sie hin ohne die Vor oder Nachteile zu kennen :)

      Ich finde es nur wichtig in dem Fall, dass ich nichts verschleiere oder verberge, sondern, dass klar ist, worum es geht :)

      Antworten

  4. Liebe Masha …
    Deine Kooperationspartner haben wirklich Glück. Du integrierst Werbung hier in einem qualitativ hochwertigen Beitrag. Das Bildmaterial ist wieder einmal umwerfend.
    Auch ich habe schon häufig über Klarna bezahlt. Den Vorteil sehe ich darin – wie Du bereits geschrieben hast – daß man nicht in Vorkasse treten muss.
    Die Bluse finde ich übrigens so schön, daß ich sie gern direkt bestellen würde.
    <3
    Liebste Grüße.
    Steffi
    http://www.tephora.de

    Antworten

    1. Hi Steffi,

      ach das freut mich!! :)

      Naja Glück spielt da nicht unbedingt eine Rolle, sondern wie gut das Produkt ist, bzw. ob es mich überzeugt!
      Ich habe mit Klarna auch oft bezahlt, habe mich aber vorher noch nicht so intensiv mit der App befasst und kann da voll hinterstehen :)

      Antworten

  5. Ich bin ja auch ein erklärter Fan von Klarna und manchmal nervt mich offen gesagt diese Kritik an Sponsored Posts immer wieder. Ich nutze Klarna auch! Ständig! Zwar nicht für Ratenkäufe, aber um auf Rechnung einzukaufen. Der Kundendienst ist auch super freundlich, die verlängern dir alles wenn du Retouren hast etc., ich hatte da noch nie Probleme!

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

    Antworten

    1. Ah danke für dein Feedback! Ich hatte da bisher noch nie Probleme, aber es ist gut zu wissen, dass der Kundendienst auch prima funktioniert :)

      Antworten

  6. Ich mag deinen Blog, aber diese Kooperation finde ich nicht schön. In Zeiten, in denen sich immer mehr Leute privat für nix verschulden, sollte man Werbung für Kauf-jetzt-zahl-später und Ratenzahlungen vllt überdenken.

    Antworten

    1. Ich verstehe deinen Punkt und hatte mir diesbezüglich auch Gedanken gemacht, aber ich finde im Endeffekt ist es nicht der Punkt, warum ICH das Produkt gut finde, sondern wegen den Punkten

      Ich finde bei dem Thema Verschuldung sollte man generell sehr aufpassen, aber im Endeffekt ist es ja etwas, für das man selbst die Verantwortung trägt. Wer dazu neigt, der wird in anderen Läden auch schnell fündig. Ich denke es ist aber immer noch besser etwas in Raten abzuzahlen als horrende Mahngebühren zahlen zu müssen, wenn es tatsächlich knapp werden sollte. So oder so sollte man natürlich nicht über seinen Verhältnissen leben.

      Dieser Punkt macht die App ja nicht schlechter sondern hilft eher, damit man seine Finanzen im Blick behält!

      Danke aber auch für den Kommentar. ich finde es wichtig auch kritische Stimmen zu hören und darauf eingehen zu können!

      xx

      Antworten

    1. Naja, du wirst bei der nächsten Onlineshopping tour bestimmt das nächste Mal darauf stoßen! :)

      xx
      Masha

      Antworten

  7. Toller Post ;)
    Bei Asos bezahle ich auch immer direkt mit Klarna :) Das ist tatsächlich viiiiiel einfacher. Die App kannte ich demnach noch nicht, aber die werde ich mir wohl nun mal runterladen :)

    Dein Outfit ist übrigens Bombe !! Die Bluse und die Jacke haben es mir total angetan ;)
    An die Schuhe muss ich mich erstmal gewöhnen, aber man kann ja nicht alles mögen oder? ;)

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de

    Antworten

      1. Dass sie bequem sind kann ich mir vorstellen :)
        Aber irgendwie äußerlich…Erinnern mich eher an meine Oma? Wie gesagt…man kann ja nicht alles mögen :P
        Aber der „Rest“ ist meeeega gut :)

        Antworten

  8. ich hab mit Klarna schon mal schlechte Erfahrungen gemacht als ich noch jünger war, hatte einen Centbetrag zu wenig überwiesen und hatte wenig später eine Mahnung mit Mahnkosten etc. von fast 20 Euro im Briefkasten. Konnte damals alles geklärt werden aber für eine 16 Jährige die zum ersten mal Onlineshopping ausprobiert hat war das ein einprägendes Erlebnis :D

    Shoppst du viel online? Mir fehlt beim Onlineshoppen immer ein wenig das Feeling, aber gerade Hosen und Sportsachen kaufe ich Online total gerne :)

    Antworten

    1. oh das tut mir leid! :( Sowas ist natürlich sehr ärgerlich!

      Ich shoppe viel interior, oberteile und schuhe online. Taschen und Hosen kaufe ich dann eher offline :)

      Antworten

  9. Matthew an Masha,
    Matthew an Masha,

    toller Beitrag! Ich nutze Klarna auch immer wenn ich kann. Das geht einfach richtig gut und schnell. Kann ich auch nur empfehlen.

    Zu den Statement-Ärmeln: ich finde diesen Trend mega. Ich bin wohl der einzige Mann, der das auch so trägt (natürlich mit over-sized Männerhemden). Ich weiß auch nicht, aber irgendwie geben solche Ärmeln jedem Outfit einen gewissen eleganten, schicken aber auch verspielten Touch. Das gefällt mir wahrlich sehr!

    Kritisch wird es (vor allem bei Bloggern und Instagrammern) wenn nur noch solche Ärmel getragen werden, sprich der ganze Feed damit voll ist. Kennste das?

    Modische Grüße,

    Matthew an Masha,
    Matthew an Masha,

    over.

    Antworten
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×

Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen