Fashion Week Review: Kopenhagen SS17

.

Vor einigen Tagen war ich auf der Fashion Week und machte mich auf die Suche nach neuen Trends und modischen Highlights und welche Stadt eignet sich dafür besser als Kopenhagen?
 
Wenig überraschend gehört die skandinavische Mode zu meinen absoluten Lieblingen, vor allem, deswegen, weil die skandinavische Mode und die deutsche Mode sich in vielerlei Dingen so ähnlich sind: sowohl in Deutschland, als auch in Dänemark bevorzugt man schlichte und zeitlose Designs, praktisch, aber eben auch gleichzeitig stylisch.
 
Zudem kommt, dass die guten Stücke zwar eine gute Qualität liefern, aber eben auch nicht zu teuer sind. Ich denke das macht die skandinavischen Designs so attraktiv für uns Deutsche. Trotzdem ist uns Skandinavien, jedenfalls modisch gesehen, um einiges voraus. Nicht umsonst gilt die Kopenhagener Fashion Week als wegweisend und nicht zuletzt lädt Kopenhagen zum Auftakt des Fashion Week Monats ein.
 
Die Einladung nehme ich doch gerne an und bringe die 5 wichtigsten Trends gleich mit:

Greenery
Greenery wurde zur ganz offiziell zur Pantene Color 2017 gewählt und offensichtlich haben die Designer diesen Farbtipp beherzigt. Zugegeben, anfangs war ich sehr (sehr!) skeptisch, was diese Farbe anging, denn obwohl ich Grün ganz gerne mag, ist mir der Ton entsättigt doch lieber, als . Trotzdem fand ich es spannend wie Designer diese Farbe umgesetzt haben und wie cool sie daherkommt – ob als Komplettlook oder als Farbakzent.
Gesehen bei: Designers Remix, By Malene Birger

90s
Jedes Mal kommt es mir komisch vor diesen Trend auf die Liste zu packen, aber was sich die letzten Saisons bereits abgezeichnet hat, bestätigt sich auch in dieser Saison wieder aufs Neue: die 90er sind wieder da. Zugegeben, bei manchen waren sie scheinbar nie weg, aber dennoch kommt es mir vor, als wäre diese Zeit grade mal ein paar Jahre her. Könnt ihr glauben, dass es schon 20 sind?? Ich wünschte mir nur, ich hätte in den 90ern so stylisch ausgesehen, wie die coolen Designs von Designers Remix & Co es anmuten lassen :)
Gesehen bei: Designers Remix

Midi
Mini ist out – Midi heisst jetzt das Zauberwort! Was anfangs ein bisschen spießig klingt, ist eigentlich eine ziemlich tolle Sache, denn Midi hat vor allem einen großen Vorteil: wir sehen einfach wunderbar darin aus! Es ist diese perfekte Länge, die einfach jeder Frau steht und unsere Vorzüge betont. Vor allem in Kontrast mit Söckchen und flachen Schuhen sieht dieser Look lässig und extrem entspannt aus.
Gesehen bei: Lala Berlin, Baum & Pferdgarten

Prints sind wieder omnipräsent, ob auf Blusen oder noch viel mehr auf Kleidern. Zugegeben, ganz so neu ist das nicht, doch in der Vergangenheit gab es immer eine Tendenz, mal zu grafischen Mustern, mal zu Blümchen. Diesmal ist alles WIRKLICH ALLES dabei, doch vor allem sehen die neuen Muster aus wie kleine Kunstwerke. Das ist doch mal eine gute Investition! Doch nicht nur Printkleider, auch Streifenkleider ist grade ganz groß und auch hier gilt: je ausgefallener die Streifen – desto besser!

Print Kleider vs.

Streifenkleider

Sporty Spice
Mittlerweile ist es ganz schön chic geworden die Kontrolle über sein Leben zu verlieren. So jedenfalls könnte man die vielen Jogginghosen überall auf dem Laufsteg erklären. Ob aus Seide, Lurex oder der Schnellfickervariante. Was vor einigen Jahren noch die Skinny Jeans war, ist heute ganz eindeutig die Trainingshose. Endlich mal ein praktischer Trend, der Zuhause und im Alltag genauso gut funktioniert wie draussen.

This post is also available in Englisch Russisch



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 Kommentare


  1. Wow *-* Wie gerne wäre ich mal bei einer Fashion-Week dabei. Diese ausgefallenen Outfits und Make-ups sehen wirklich jedes mal wieder besonders aus. Den Midi-Trend finde ich persönlich ja nicht so toll, aber sogar der wird schön gestaltet. Wirklich toller Post. Danke für die Impressionen :)

    Liebe Grüße
    Kim von https://softandlovelyx.blogspot.de/

    Antworten

  2. Was würde ich ohne deine Fashion Week Reviews machen?! Danke ;)

    Antworten

  3. Midi! Ich liebe es. So bequem, gleichzeitig fesch und gleichzeitig arbeitstauglich – was kann das schon?

    Trotzdem versuche ich aktuell wieder mehr Mini zu tragen, weil ich immer total gern würde, aber viel zu selten mache (Arbeit…). Im Herbst/Winter aber öfter, weil ich sie da mit schwarzen Strumpfhosen „entschärfen“ kann. Stiefel dazu, passt. :)

    Antworten

    1. Bei mir gibt es eh nur zwei Längen: entweder gaaaaaanz kurz oder eben midi bzw über dem Knöchel oder eben auch maxi. Diese anderen Zwischenlängen sind eh nichts für mich. Wobei ich mich langsam beeilen muss mit den Minis. Ob das an mir mit 40 immer noch so gut aussieht? :D

      Antworten
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×

Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen