Wochenrückblick #38

Diese Woche:
 
Es war ganz schön still auf meinem Blog und Social Media – ist euch das aufgefallen??
Hinter den Kulissen war es allerdings alles andere als ruhig und aus professioneller Sicht war diese Woche ein echter Volltreffer: erst hatte ich einen aufwendigen Dreh für McArthur Glen bei Neumünster, dann ging es weiter nach Mailand zur Fashion Week, wo ich unzählige Shows und Präsentationen besucht habe, um die schönsten Teile der Saison zu finden.
 
Es war wirklich eine gute Woche, doch privat war es ein Alptraum, denn ich hatte in der gesamten Zeit kein Wifi und teilweise auch keine Möglichkeit zu telefonieren (deswegen gab es so wenig von mir auf Instagram und Snapchat zu sehen) und weil ein Leben ohne Internet nicht schon ätzend genug ist, war ich auch noch die ganze Zeit mega krank und dadurch körperlich eingeschränkt, ganz abgesehen von den peinlichen Hustenanfällen in ungünstigen Situationen, die einfach nicht mehr aufhören wollten. Körperlich kann man sicher sagen, dass ich an meine Grenzen gegangen bin, wenn auch eher unfreiwillig.
 
Soll noch mal Jemand sagen, Bloggen wäre kein Job!

Nächste Woche:

Umso glücklicher bin ich, dass es nächste Woche ein bisschen ruhiger zugeht – aber auch nur ein bisschen. Neben ein paar Events und Alltagskram geht es nämlich noch eine Nacht nach Stockholm. Was ich dort allerdings mache, verrate ich euch erst später!
 
Im Übrigen ist es meine letzte etwas ruhigere Zeit, bevor es weitergeht, denn diesen Monat stehen bei mir ein paar echte (Bucket-)Highlights auf der Liste!

weekly-update-38-1

weekly-update-38-2

in this photo:
blouse: H&M trend
skirt: Zara
jacket: Laurel
shoes: Givenchy
bag: Alexander Wang

Gedanken:
 
Ich bin so froh meine „Crew“ gefunden zu haben und ein paar Menschen in der Szene, mit denen ich mich auch außerhalb von Modethemen bewegen kann. Menschen, die ähnliche Vorstellungen und ein ähnliches Bewusstsein haben von der Welt wie ich. Erst sie geben mir das Gefühl hier in der Modewelt „Zuhause“ zu sein und irgendwie auch willkommen.
 
Das fällt mir vor allem dann auf, wenn ich während der Fashion Week merke, dass ich mir hin und wieder gerne die Kugel geben will und dann auf diese Menschen treffe, die alles irgendwie ein Stückchen schöner machen und bei denen man einfach sein kann, wie man ist, ohne etwas vorgeben zu müssen, nur um Teil von etwas zu sein, dessen Teil man eigentlich nicht sein will, aber irgendwie muss.
Klingt kompliziert – ist es auch.

Aufgefallen:
 
Italiener haben einfach Stil.
Man kann es gar nicht anders sagen und vor allem wenn ich in Mailand bin fällt mir das einfach auf. Mailand trieft förmlich nach Mode aus jeder Pore dieser Stadt. Alleine die Schaufenster und die Auswahl der Geschäfte weckt bei mir eine Sehnsucht, die kaum zu bändigen ist und mich in Berlin selten so erwischt wie hier. Kaum bin ich hier in Mailand bin ich plötzlich unheimlich willensschwach und wehrlos gegen die (modischen) Verführungen der Stadt. Das ist echt eine nervige Eigenschaft, denn eigentlich will ich ja sparen……



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

30 Kommentare


  1. Ich weiß, was du meinst. Es ist in fast jeder großen Stadt in Italien so. In Mailand sicherlich noch eine Nummer heftiger. Aber auch Florenz, die Geburtsstadt der Mode, hat in dieser Hinsicht einiges zu bieten. Ich bin nächste Woche wieder in Italien, aber nicht der Mode, sondern der kulinarischen Verführungen wegen. Auch hier hat dieses Land einfach unglaublich viel zu bieten.
    Ich bin gespannt auf deine Bucket-Highlights

    Liebe Grüße
    Eve

    Antworten

  2. Das hört sich nach einer aufregendenden Woche an. Ich hoffe es geht dir gesundheitlich wieder etwas besser und du kannst dich gut erholen.

    Liebe Grüße Kristina

    PS: Nur noch heute gibt es auf meinem Blog ein Wimpernserum zu gewinnen!

    Antworten

  3. Ja wie wahnsinnig cool, was du alles erlebt hast :-)
    Ich wünsche dir aufjedenfall eine gute Besserung, damit du bald wieder fit bist !

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

    P.S.: Schön, dass du jetzt wieder auf Snapchat sein kannst, und deine Gedanken mit uns teilst :)

    Antworten

  4. Das mit den Italienern und dem Stil unterschreibe ich direkt !
    Als ich das letzte mal unten war ging es mir genau so.
    Egal ob Jung oder Alt, die Italiener laufen mit so einem Stilbewusstsein,
    Leichtigkeit und Coolness durch die Straßen, dass man nur neidisch werden kann.

    Viel Spaß im wunderschönen Stockholm :)

    Liebst Mel

    Antworten

  5. Hey, gute Besserung! Ich hoffe, dir geht es inzwischen wieder etwas besser – auch in der Selbständigkeit ist Kranksein superdoof, und noch dazu, wenn man nicht einmal im Bett in Ruhe auskurieren kann!

    Ich finde es auch irrsinnig wichtig, Leute um sich zu haben, die mal über ein anderes Thema reden können, als das, über das eh alle in der Umgebung reden. Das beugt auch einer gewissen „Müdigkeit“ á la „ich kann das jetzt echt nicht mehr hören!“ vor, und hält die Motivation hoch – und holt dich selbst aus einem Denk-/Gesprächskreislauf raus. Ich brauche das öfters, und ich habe recht viele Leute um mich, die sich eher gar nicht für Mode interessieren. Das holt mich wiederum zurück auf den Teppich, denn ihr Feedback ist so grundehrlich und so fern von jeder Modetheorie, das ich gar nicht anders kann als sie dafür zu lieben!

    Ich würde echt gerne mal wissen, wie die Mailänder das machen, immer stilvoll zu erscheinen. Mama hat das auch schon erzählt! Jetzt will ich Tonnen an echten Streetstyles aus Mailand sehen, um zu durchleuchten, was diesen Stil so ausmacht! Generell glaube ich , dass sie weniger zurückhaltend und scheu sind, was Rocklängen, Heels oder Transparenz ausmacht. Kanns das vielleicht sein?

    Antworten

  6. So eine volle Woche – ich hoffe, du konntest es dennoch genießen! Ein wenig Abstinenz auf Social Media Plattformen ist halb so wild, so lange du wieder etwas Zeit zum Atmen hast! Ich bin gespannt, was du in Stockholm machst, ganz viel Spaß!

    Antworten

  7. Hey Masha,
    ja die Italiener haben echt Stil, so viele gut angezogenen Leute sieht man auf einen Fleck nicht so häufig, da geht eigentlich gar keiner in ollen Jogginghosen, oder anderen ollen Klamotten vor die Tür oder morgens in die Bar auf einen Espressso oder Caffé con e Panini. Dass man in Mailand richtig viel Geld lassen kann, kenne ich auch. Ich habe dort eine zeitlang gelebt und gearbeitet, und musste höllisch aufpassen nicht mein ganzes Gehalt für wahnsinnig gute und geile Klamotten auszugeben. War manchmal echt schwer und hat mich verdammt viel Disziplin gekostet :) Einige der liebsten Stücke habe ich auch immer noch, smile…
    Hab noch eine schöne Zeit und pass auf Dich auf!
    Liebe Grüße,
    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

    Antworten

  8. Oh man da hattest du aber eine volle Woche. Wenn du so weiter machst bist du irgendwann reif für den nächsten Urlaub.

    Antworten

  9. „Kaum bin ich hier in Mailand bin ich plötzlich unheimlich willensschwach und wehrlos gegen die (modischen) Verführungen der Stadt.“

    Erbsache. Hab in Mailand auch ein Vermögen ausgegeben.
    Mama

    Antworten

  10. Ich hoffe dir gehts gesundheitlich schon wieder besser? Ich kenne das: Anfang der Woche traf mich auch eine Erkältung – so lästig!!! Toll, dass du dies so diszipliniert durchziehst! Ja, auch Bloggen ist ein harter Job! Viel Spaß und gute Besserung für die nächste Woche!

    **Ani**

    http://www.kingandstars.com

    Antworten

  11. Hallo Masha,

    klingt ja aufregend, deine Woche. Naja, und anstrengend auch. Aber ich finde, es gibt immer einen Unterschied zwischen schön anstrengend und einfach nur nervig anstrengend, wie Mathearbeit oder so. ;)
    Bei mir geht es in der nächsten Woche mit der Klasse an die Ostsee. Das wird sicher auch anstrengend, aber eben schön anstrengend. Ich freue mich schon total und bin gerade am Plätzchen backen für die Bustour…

    Das mit dem Stil der Italiener, finde ich auch immer sehr beeindruckend. Wir fahren oft in ein italienisches Weingut in der Nähe von Mailand, aber total auf dem Lande. Die Wege sind dort alle mit unebenem Kopfsteinpflaster besehen und trotzdem rennt die Dame des Hauses immer ganz unangestrengt und stilvoll auf Highheels vor uns her. Meine Mami verzweifelt regelmäßig daran… ;)

    Wünsche dir noch ein bisschen Erholung vor den kommenden Dingen.

    LG von Charli

    Antworten

  12. Ja der italienische Stil ist verführerisch. Ich wohne aktuell in Italien für eine begrenzte Zeit und drücke mir die Nase an den Schaufenstern platt. Aber eigentlich muss ich auch sparen :(
    Liebe Grüße, Dorie
    http://Www.thedorie.com

    Antworten

  13. Das hört sich alles wieder toll an! Deine Pläne werden ja immer größer! Ich freue mich schon auf alles sos sehr! Es freut mich, dass du Menschen hast, bei denen du dich wohlfühlst und die dieselben Interessen haben wie du!
    Und das mit den Italienern stimmt! Ich habe eine zeitlang dort gelebt und es ist einfach so, die Italieren gehören zu der am schönsten gekleideten Gruppe auf der Welt!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    Antworten

  14. Hallo Masha,

    das klingt nach einer tollen Woche und ich fand es überhaupt nicht schlimm, dass es diese Woche mal etwas ruhiger war; wenn auch etwas ungewollt durch den fehlenden Zugang zum Internet. Ich hoffe du wirst bald wieder ganz gesund und kannst dich in der Zwischenzeit ein bisschen erholen bis es wieder richtig anstrengend wird. Ich bin schon sehr gespannt auf deine kommenden Highlights!

    Liebe Grüße
    Lisa alias liz.moe

    Antworten
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close