12. Wochenrückblick

.Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Wer hätte schon wieder gedacht, dass diese Woche so krass werden würde? Nach einer eher entspannten letzten Woche, war diese Woche nämlich ziemlich viel los: ich hatte total viele Meetings, habe mega geile Shootings gemacht und was außerdem in Basel für Fossil. Die Baselworld, die grade stattfindet, ist nämlich die größte Uhrenmesse der Welt und neben den schönsten Modellen werden auch neue Technologien präsentiert. Bei Fossil wurde die neue Hybrid Smartwatch gezeigt und das musste natürlich gefeiert werden. Es ist wirklich eine extrem coole Uhr, aber dazu bald mehr. Ich mag solche Wochen total gerne, weil ich dann das Gefühl habe, dass ich gut vorankomme, aber sie laugen mich auch ziemlich aus und so sitze ich grade im Flieger, während ich das hier schreibe und kämpfe mit der Müdigkeit – dabei hat der Tag noch nicht mal wirklich begonnen! Leider wird deswegen auch unser Podcast Matchalatte ein wenig nach hinten verschoben, aber am Montag kommt die nächste Folge – versprochen!
 
Nächste Woche wird es zwar beruflich ein bisschen ruhiger, privat aber turbulent: meine Mama kommt mich in Berlin besuchen! Sie kommt zwar nur für einige wenige Tage und ich möchte unbedingt mit ihr ein paar schöne Erlebnisse haben. Ich weiss aber noch nicht genau, was ich mit ihr machen kann und was ihr gefallen würde. Sie sagt zwar, dass es ihr egal ist, „hauptsache wir verbringen Zeit miteinander“, aber natürlich möchte ich auch ein kleines Erlebnis haben.
Habt ihr Ideen?

.

This post is also available in Englisch Russisch

Highlight:
Ich habe so wunderschöne Geburtstagsgeschenke bekommen – Wahnsinn! Neben tollen Paketen von Cheap Monday, Pilgrim & Co war eins der Highlights das Torun Armband von Georg Jensen mit Diamanten besetzt. Als ich das mysteriöse Päckchen ausgepackt habe, bin ich vor Freude fast ausgeflippt!! Die Torun Serie gehört zu meinen absoluten Lieblingskollektionen in Sachen Schmuck und dieses Armband meins nennen zu können ist natürlich der absolute Hammer!!
 
Doch das schönste Geschenk habe ich mir selbst gemacht: Die J’adior Bag von Dior.
Nachdem ich damals in Barcelona u.a. 3 Designertaschen beraubt wurde, hatte ich keine richtige Lust mehr große Investitionen in Designertaschen zu tätigen, aber in den letzten Wochen kam das Bedürfnis wieder mich mit einer schönen Tasche zu belohnen. Ich habe dann wochenlang überlegt, welche Tasche es werden soll, ob ich lieber zu einem Klassiker greifen soll, zu einer großen Tasche oder erneut zu einer kleineren und habe mich plötzlich schockverliebt, als ich die J’adior gesehen habe. Ich wusste: ich kann gar nicht anders, als mich für sie zu entscheiden. Seit ich sie nun habe, bin ich mega glücklich über meine Entscheidung und hoffe, dass sie nicht zu der nächsten it-bag wird. So oder so: ich liebe mein Geschenk von mir an mich :)
 
Übrigens: Ich habe da auch noch ein paar Gutscheincodes bekommen, falls irgendwer sich auch beschenken möchte – auch ohne Geburtstag ;)
Mit MASHABIRTHDAYLOVE gibt es 20% discount auf meine Luna & die Midnight Moon Stücke, gültig von heute an bis zum nächsten Sonntag.
 
Mit dem Code RSTYLE-MAR15 gibt es bei Monnier Freres dagegen 15% Rabatt bis Freitag.

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Gedanken:
Ich möchte mich grade neuen Herausforderungen stellen und bin grade dabei einige neue Projekte anzugehen, die mir zwar schon länger im Kopf herumspukten, aber mir immer etwas im Weg stand, das mich davon abhielt sie zu realisieren. Meistens war dieses „etwas“ ich selbst.
 
Doch jetzt grade scheint es das Schicksal gut mit mir zu meinen und zeigt mir Gelegenheiten, die ich nur noch ergreifen muss. Manchmal ist es nur ein kleiner Schubs, manchmal ist es eine ganze Hand, die mir gereicht wird, aber auf jeden Fall fühlt es sich richtig an, sich nach neuen Herausforderungen umzusehen. Ich bin ein sehr intuitiver Mensch und vertraue sehr auf mein Bauchgefühl, insofern ist es mir immer auch wichtig, wie sich eine Entscheidung „anfühlt“ und jetzt grade bin ich in einem guten „Flow“. Wenn also alles glatt läuft, dann wird es dieses Jahr noch die ein oder andere Überraschung geben, und wenn es nicht glatt läuft, dann ist das auch nicht schlimm. Zumindest werde ich mich dann nicht fragen: „Was wäre wenn“, sondern mich umorientieren und es zu einem anderen Zeitpunkt erneut versuchen. Doch meine Intuition sagt mir, dass dieses Jahr ein ganz besonderes werden wird und sollten meine Ideen Realität werden, kann ich es kaum erwarten sie mit euch zu teilen.
 
Eine Sache kann ich euch auf jeden Fall schon mal verraten: es wird bald wieder ein neues Layout geben mit einer ziemlich coolen neuen Funktion, um mein Layout noch mal zu erweitern!

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

Gespensterwald, Ostsee | Fashion Editorial | shooting style: emotional, sad, moody, forest

dark blue dress: Kiomi
striped dress: Asos
boots: Dr.Martens
sneakers: Superga
cardigan: By Malene Birger

Gelesen:
Letztens habe ich ein unheimlich spannendes Interview in der Zeit gelesen, bei dem eine arabische Bloggerin interviewt wurde. Ein Interview, das ich bei der Zeit so eindeutig nicht erwartet hätte, nachdem ich schon häufig enorm enttäuscht wurde. Die Bloggerin wurde mit den gängigen Klischees der arabischen Frau konfrontiert und hat selbst kontroverse und verfängliche Fragen perfekt gemeistert. Statt die übliche Denkweise zu bestätigen, brach sie mit den Klischees auf und zeigte neue Blickwinkel. Außerdem stellte sie alles in Frage, was ich bis dahin über Frau-sein in arabischen Ländern dachte und was mir durch Medien bisher vermittelt wurde. Es ist das Eine, unwissend zu sein, weil man sich nicht informiert, aber was vollkommen anderes sich informiert geglaubt zu haben – um dann festzustellen, dass man eigentlich total unwissend ist. Ich muss unbedingt öfter in arabische Länder abseits von Dubai reisen, damit ich mir endlich mein eigenes Urteil bilden kann!

Gesehen:
Arrival
Leute, das ist einfach so ein guter Film!!
 
Kurz gesagt geht es um die Ankunft von Außerirdischen, allerdings ist der Film anders aufgezogen, als wie man es sonst kennt. Es geht weniger Krieg, Kampf und Action, sondern eher mit einer realistischen Auseinandersetzung der Thematik mit ein bisschen Sci-Fi. Doch nicht nur das: es stellt unsere Gesellschaft und unsere Spezies in Frage. Auch ästhetisch ist der Thriller grandios und auf eine subtile Art spannend bis zu Schluss. Ganz viele Daumen hoch dafür!

This post is also available in Englisch Russisch



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×

Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen