Hässliche BilderUgly OuttakesМои самые неудачные снимки


„Perfektion ist der größte Makel – wer alles ist, kann nichts mehr werden.“
 
Wenn wir über das Thema Perfektion sprechen, bin ich tatsächlich die falsche Ansprechpartnerin.
Ich bin Niemand, der die Perfektion so unheimlich ernst nimmt, bei mir gibt es nur ein ‘bestmöglich’, ganz nach dem Motto „better done than perfect“. Grade im Onlinebereich, wo alles so unheimlich schnelllebig ist, hat man oft keine Zeit für absolute Perfektion, was natürlich ein bisschen schade ist, aber Perfektion braucht nun mal Zeit und Geduld – und von beiden habe ich leider nicht allzu viel.
Dass ich selbst auch alles andere als perfekt bin zeige ich übrigens sehr sehr gern und ich glaube ihr habt schon viele Facetten von mir kennengelernt:
die Starke, die Sensible, die Mutige, die Ironische, die Verrückte und jede Facette davon bin ich – durch und durch. Trotzdem gibt es da noch immer eine Seite an mir, die ich euch ungern zeige: die hässliche.
 
Grade bei meinem Blog und den Bildern achte ich penibel darauf es so ‘perfekt wie möglich’ zu gestalten, dabei bin ich selbst alles andere als makellos.
Es gibt wenig Fotos von mir, wo ich Grimassen schneide und auch wenig Fotos auf dem Blog, wo ich nicht zumindest noch schnell bei Photoshop die Augenringe entfernt hätte. Alles, was ich auf dem Blog poste, wurde professionell fotografiert und zumeist auch retouchiert.
Hässliche Bilder kommen mir nicht auf den Blog – normalerweise.
Was für ein Aufwand hinter jedem Shoot steckt, ahnen nur die wenigsten, vielleicht auch deswegen weil es für mich und auch für euch zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist.
Dass aber Perfektion selbst keine Selbstverständlichkeit für mich ist, beweist jeder Shoot aufs Neue. Pro Outfit seht ihr meistens durchschnittlich 8 Bilder. 8 Bilder aus einer Masse von 300, 400, 500 Bildern, die für den einen Look geschossen werden und erst aussortiert werden müssen.
8 Bilder, auf denen ich mir einigermaßen gefalle. Das sind vielleicht 2% eines Shootings.
Der Rest ist meistens irgendwie nicht so toll, manchmal unvorteilhaft und manchmal wurde einfach ein schlechter Moment erwischt.
Teilweise gehe ich durch die Bilder und denke mir: OMG das bin doch nicht wirklich ich?! (Doch, leider schon.)
Teilweise kriege ich mich aber auch vor Lachen nicht mehr ein, wenn ich wieder ganz besonders unvorteilhaft erwischt wurde.
 
Mittlerweile macht sich mein Fotograf einen ganz besonderen Spass daraus mich in besonders unvorteilhaften Momenten abzulichten. Wenn ich zum Beispiel angepisst bin wegen irgendwas, esse, spreche oder denke, dass wir noch den Lichttest machen.
 
Glaubt mir, ich habe auch echt hässliche Seiten, aber eben auch das gehört dazu.
Kein Mensch auf der Welt sieht immer und in jeder Situation gut aus – weder auf Fotos, noch im echten Leben. Wir schauen uns schöne Blogs und Instagram Bilder von schönen Menschen an und vergessen dabei, dass es eben nur die Auswahl ist, die wir auch sehen dürfen. Wie die Beine aussehen, wenn sie auf den Sitz gepresst sind, wie das Gesicht aussieht, wenn man grade redet und auch dass Street Style Lauffotos sehr häufig sehr kacke aussehen (fototauglich laufen ist schließlich auch eine Kunst, die ich selbst auch nicht beherrsche) wird eben nicht gezeigt um den Eindruck der Perfektion und Makellosigkeit aufrecht zu erhalten – und da bin ich keine Ausnahme!
Doch ist es wirklich das, was jeder sehen will?
Interessiert es euch nicht auch manchmal, wie die Instagram-Selfie-Queens, Idole und Blogger nicht auch manchmal in unvorteilhaften Posen aussehen – zumindest einfach nur fürs Gewissen?
Ich persönlich würde mir mehr Echtheit und weniger Schein wünschen, mehr Mut und weniger Illusion, mehr Ehrlichkeit – und mehr hässliche Bilder.
 
Deswegen möchte ich zu Ehren der ‘Unperfektion’ (gibt es das Wort überhaupt?) und als Zeichen gegen die Eitelkeit also gerne eine Reihe ins Leben rufen: Bilder, die es nicht auf den Blog geschafft haben. Ok, in diesem Fall haben sie es eben doch geschafft, aber ich denke ihr wisst was ich meine. Teilweise fand ich die Bilder selbst so schrecklich, dass ich ernsthaft unsicher war, ob ich sie wirklich (also wirklich und echt jetzt) posten soll, oder ob sie nicht bereits Erpressungsmaterial sind.
 
Andererseits: wer ist schon perfekt?
 
“Masha, ach schau mal der Wind kommt, jetzt sag mal ‘Cheese’!”
Bilder-Alexa-1
 
“Masha, ich muss noch mal den Akku und das Objektiv wechseln – bleib so stehen!””Aber mir ist kaaaaaaalt :(((((”
Bilder-you-1

 
“Ups!”
ecco-1
 
“Ewwwww – was krabbelt da auf meiner Tasche?!”
keds-1
 
“Mein Leben ist unheimlich spannend!”
Kontaktlinsen-Anpassung-1
 
“Danke auch fürs Beobachten!”
missoni-1
 
“Finde den Fehler!”
missoni-2
 
“Wollt ihr nicht noch ein bisschen hinter mir stehen bleiben und noch die Vögel beobachten, während ich shoote? Es ist ja auch so ein tolles Wetter heute und gar nicht kalt!”
museum-1
 
“Maaaaaaax, ich habe keinen Bock meeeehr!”
converse-1
 
“Können wir uns ein bisschen beeilen – ich habe noch -ähm- dringende Geschäfte..”
lulu
 
“Upppps!”
red-hair-1
“NEIN! Das hat sie nicht wirklich getan!!”
reserved-1
 
“thihihi”
stern-tv
 
“Max – wart ma- ich hab da noch was zwischen den Zähnen!”
sziget-1
 
“Sagst du Bescheid, wenn wir loslegen? Ich seh grad nicht so viel…”
weihnachten
 
“Shooting endlich vorbeiiiiiii!”
shooting-is-vorbei

“Perfection is the biggest flaw – the one who has it all has nothing left to gain.”
 
If you want to talk about perfection, I’m the wrong person to chat to. I’m not someone to place all that much stock in perfection, I tend to focus on the ‘best possible’. My motto is ‘better done than perfect’. Especially in my online work, where everything moves so incredibly fast, there is often no time for perfection. It can be a bit of a shame of course, but perfection requires time and patience, and both are in short supply in my life.
I’m also more than happy to share the fact that I myself am less than perfect, and I think you, dear readers, saw a lot of facets of me: strong, sensitive, brave, ironic, crazy… it’s all me, through and through. But there’s another side of me I’m less happy to show: my ugly side.
 
In my blog and my pictures I take great care to have everything ‘as perfect as possible’, knowing full well that I have my fair share of flaws. There are few photos of me grimacing, and few pics in which I didn’t remove at least the rings under my eyes with photoshop before posting. Everything I post on my blog was professionally photographed, and often retouched to some extent. Ugly pictures have no place on my blog – usually.
Few people suspect the effort that goes into a shoot, probably in some part because you got used to seeing nice photos. But perfection is not a matter of course for me, every shoot proves that. Per outfit I show you an average of 8 images. 8 pictures out of 300, 400, 500 that we take for each and every look, a mass of images that we have to sort through. 8 pictures that I’m more or less happy with. About 2% of the shooting. The rest somehow doesn’t cut it, sometimes the pictures don#t work, sometimes they show me from a side that’s not flattering, sometimes I’m caught in a bad moment. At times I catch myself flicking through the pictures, thinking: OMG, can that really be me? (Sadly, yes). Sometimes I laugh out loud when I look particularly lame on a photo.
 
By now my photographer has this thing to try and snap extra-unfavorable pics of me, just for the laugh of it. When I’m angry about something, for example, or while we’re still testing the light situation.
 
Trust me, I have my really ugly sides, but that’s just part of it. No one looks great at any given moment, not in photos, not in real life. We look at beautiful blogs and Instagram pics of beautiful people and forget that we are presented with a selection. The way the legs look when they’re pressed against the chair, the way the face looks when we’re talking, the fact that street style photos often look crap when photographed during a walk (it’s a real art to walk photogenically, an art I never mastered) – we don’t get to see these things. The illusion of flawlessness and perfection is kept alive – and I am no exception in this.
Is that really what everyone wants to see though?
Wouldn’t you be interested in seeing what Instagram-selfie-queens, idols and bloggers look like in less perfect moments? Even just to get a bit of perspective, and for peace of mind?
Personally, I’d love a bit more realness, and a bit less illusion. More courage, more honesty, more ugly pics.
 
So, here’s my toast to imperfection, a stand against vanity. I’ll start a new series: pictures that didn’t make it onto the blog. Alright, they clearly did make it in the end, but you know what I’m saying. Some of these pics really make me cringe, and I honestly wasn’t sure whether to post them or not, or – hands to my heart – whether this is the stuff of blackmail already.
 
On the other hand: who’s perfect out there?
 
‘Masha, look, the wind’s turning in our direction, say ‘Cheese’!’
Bilder-Alexa-1
 
‘Masha, try to look a bit more relaxed’ ‘But I’m coooooooooold :((((‘
Bilder-you-1
 
“Oops!”
ecco-1
 
‘Ewwwwww – what the heck is that crawling on my bag?!’
keds-1
 
‘My life is too exciting!’
Kontaktlinsen-Anpassung-1
 
‘Thanks for watching me so closely!’
missoni-1
 
‘Find the error!’
missoni-2
 
‘Hey guys, wanna take your time and hang out right behind me and look at birds while we shoot here? The weather’s great and I’m not freezing at all!’
museum-1
 
“Maaaaaaax – when we’re dooone?”
converse-1
 
‘Could we hurry up a bit – Please?’
lulu
 
‘Oops!’
red-hair-1
‘You don’t say!!’
reserved-1
 
“thihihi”
stern-tv
 
‘Wait – I’m still eating!’
sziget-1
 
‘Tell me when we start – ok?’
weihnachten
 
‘dooooone…’
shooting-is-vorbei

«Совершенство – самый большой изъян; тому, кто уже совершенен, больше не к чему стремиться».
 
На самом деле, если вы хотите поговорить о совершенстве, меня нельзя назвать самой удачной собеседницей. Нельзя сказать, что я изо всех сил стремлюсь к совершенству, для меня речь идет скорее о «лучшем из возможного». Когда ты делаешь что-то в Интернете, где все так быстро меняется, зачастую просто нет времени на то, чтобы добиться абсолютного совершенства . Конечно, я немного жалею об этом, но чтобы достичь совершенства, нужно время и терпение – а мне, к сожалению не хватает ни того, ни другого.
 
Что касается фотографий для моего блога, я как раз стараюсь сделать их «настолько совершенными, насколько это возможно», хотя я понимаю, что я сама далеко не совершенна. Все фотографии, которые я размещаю в блоге, сняты профессиональным фотографом и обычно подвергнуты обработке.
Неудачные снимки, как правило, не попадают в блог.
Обычно я размещаю в блоге 8 снимков одного образа – 8 снимков из 300, 400, 500 сделанных фотографий, из которых мы отбираем самые лучшие, отбраковывая множество не столь удачных снимков. 8 фотографий, на которых я себе более-менее нравлюсь. Это примерно 2 процента всех сделанных снимков.
Иногда, просматривая свои фотографии, я думаю про себя: о Боже, неужели это действительно я?! (К сожалению, это действительно так).
А иногда я просто не могу удержаться от смеха, глядя на некоторые особенно неудачные снимки.
 
Кстати, моему фотографу доставляет особое удовольствие снимать меня в самые неудачные моменты. Например, когда я чем-то рассержена, когда я ем, разговариваю или думаю, что мы просто проверяем вспышку.
 
Поверьте, у меня тоже бывают моменты, в которые я плохо выгляжу – и это совершенно естественно.
Нет ни одного человека в мире, который бы всегда и в любой ситуации выглядел прекрасно – будь то на фотографии или в реальной жизни. Когда мы смотрим на красивые фотографии в блогах и Instagram, мы забываем о том, что это самые лучшие фотографии, выбранные из большого количества снимков. Все старательно поддерживают иллюзию безупречности и совершенства – и я не исключение.
Но действительно ли это то, что все хотят видеть? Разве вам не было бы интересно посмотреть, как выглядят звезды Instagram и известные блогеры в не столь удачные моменты?
Лично мне хотелось бы видеть больше реальных, смелых и откровенных фотографий – а также больше неудачных снимков.
Поэтому сегодня я хочу показать вам фотографии, которые не попали в мой блог. На некоторых из них я выгляжу настолько плохо, что я всерьез сомневалась (и до сих пор сомневаюсь), действительно ли мне стоит их публиковать.
 
С другой стороны: кто из нас совершенен?
 
“Маша, смотри, поднимается ветер, скажи “сыр”!”
Bilder-Alexa-1
 
“Маша, мне нужно заменить аккумулятор и объектив – постой пока так!” “Но мне же холодно :(((((”
Bilder-you-1
 
“Упс!”
ecco-1
 
“Фу – что там ползет по моей сумке?!”
keds-1
 
“У меня такая интересная жизнь!”
Kontaktlinsen-Anpassung-1
 
“Спасибо, что вы на меня смотрите!”
missoni-1
 
“Найди 10 отличий!”
missoni-2
 
“Вы не хотите еще немножко постоять за моей спиной и посмотреть на птичек, пока мы снимаем? Погода просто прекрасная, и совсем не холодно!”
museum-1
 
“Мааакс,когда мы уже закончим?!”
converse-1
 
“А мы можем немножко поторопиться, у меня появилось одно срочное дело..”
lulu
 
“Упс!”
red-hair-1
“Нет! Только не это!!”
reserved-1
 
“Хи-хи”
stern-tv
 
“Макс, подожди, я еще не доела!”
sziget-1
 
“Ты мне скажешь, когда мы начнем?”
weihnachten
 
“Наконец-то мы закончили!”
shooting-is-vorbei



Leave a Reply

Your email address will not be published.

84 Comments


  1. Dich kann man einfach nur mögen :-) total sympathisch :-)

    Reply

  2. Hallo,
    das ist ein unfassbarere schöner Post mit absolut grandiosen Bildern und ich zolle dir großen Respekt, dass du trotz deines “Perfektionismus” diese fantastisch Bilder, die von absolut herlicher Normalheit zeugen, mit uns teilst.
    Chapeau!

    Reply

  3. Schöner Artikel. Er verdeutlicht besonders gut wie wichtig Posen für eine gute Bildwirkung sind.
    Viele Grüße!

    Reply

  4. Sehr sympatisch, ich hab schon befürchtet du hast immer einen erhabenen und anmutigen Gesichtsausdruck ; )
    Toll, dass du auch so kleine, außergewöhnliche Foto-Momente dabei hast, bei welchen man sich beim Betrachten dann selbst fragt, was da wohl gerade falsch gelaufen ist, und sie dann vor allem auch zeigst. Ich finde so etwas macht eine öffentliche Person gleich ein wenig menschlicher!

    Reply

  5. Sympathisch, sympathisch, sympathisch, sympathisch, sympathisch! ♥

    Reply

  6. Oh mein Gott ist das geil! Ich liebe es! Ich könnt dich knuddeln, so cool find ich das!

    Am allerliebsten mag ich deine Lach-Fotos, das macht so fröhlich, dass ich gleich mitlachen musste! Und bei dem „Finde den Fehler!“-Bild fand ich, dass du plötzlich Ähnlichkeit mit Sarah Connor hattest, darauf wäre ich sonst nie gekommen…

    Fazit: unperfekt ist hinreißend!

    Reply

  7. Haha perfekter Post!!
    Ich habe mich so oft wieder erkannt. Beim frieren, angenervt schauen und beim Schultern hängen lassen. Der Post macht dich bei mir mal wieder noch sympathischer.
    Deine Bilder sind übrigens echt richtig schön und die Qualität ist mega!

    Ganz liebe Grüße, J

    Reply

  8. Sehr cooler Post. Ganz ehrlich sind es bei mir auf dem Blog eigentlich immer eher die “ungerechten” Bilder, die ich schön finde – und auch poste. Ein strahlendes offenes Lachen, statt cooler Blick. Das habe ich einfach nicht drauf :D
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    Reply

  9. Ich liebe deine Outtakes einfach^^ sie wirken nicht so “abgehoben” und hochglanzpoliert-professionell. Ich persönlich mag ja dein “mir ist so kalt” Bild am liebsten. Habe ich direkt das Gefühl, dir meine schöne warm-kuschelige Lammfelljacke geben zu wollen, damit du nicht frierst ;)

    Reply

  10. Was für ein cooler Post! Ich bin neben meinem Bloggerdasein noch Model und weiß genau, wie es sich anfühlt, draußen zu shooten und zu frieren oder zu schwitzen, denn ich mache ja auch Lookbooks für Spring/Summer im Herbst und Fall/Winter im Hochsommer! Und du müsstest dann mal die Fotos sehen, manchmal wird eine Mimik eingefangen von der man gar nicht glauben kann, dass sie wirklich stattfindet, wenn auch nur für eine viertel Sekunde oder gar noch weniger. Danke für die tollen Fotos! :)

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

    Reply

  11. Dumm! Ehrlich wärs erst ungeschminkt und ohne die Haare gestylt zu haben.
    Traurig wie sich alle täuschen lassen. Noch trauriger für Menschen die wirklich nicht grad mit Schönheit gesegnet wurden.

    Reply

  12. Tolle Post, es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich blogge nicht professionell und trotzdem weiß, wie viele shots man machen soll um genug Fotos für ein Post zu haben, mit den man mehr oder weniger zufrieden ist…Tolle Arbeit! : )
    LaMelenaDeLeón

    Reply

  13. Also ich muss sagen, dass ich manchmal die “missglückten” Bilder sogar schöner sind, weil sie mehr deine Persönlichkeit ausstrahlen;)

    Reply

  14. “beauty with character ages better that perfection”

    Reply

  15. Wenn ich deinen Blog oder deine Social Media Profile durchscrolle, frage ich mich immer, ob man irgendwann lernt auf Anhieb gut auszusehen für Fotos. Umso mehr freue ich mich über diesen Post. Ich bin wohl nicht die Einzige, die immer viele viele Fotos hat, aus denen mir dann nur ein kleiner Anteil wirklich gefällt:) Wobei deine Outtakes auch noch zauberhaft sind.

    Liebe Grüße
    Jessi von http://jessivities.de/

    Reply

  16. Ich finde die meisten “Outtakes” sogar richtig schön! Das macht dich richtig symphatisch und die Fotos so schön…lebendig!!

    Reply

    1. Finde ich auch!
      Man sieht viel mehr facetten von Masha, dadurch gibt es viel mehr zu entdecken, es wird eine Geschichte erzählt.
      Obwohl ich deine Fotos wirklich wunderschön finde – aber meist wiederholst du dich sehr in Mimik und Gestik. Ich hätte gerne mehr von der umgestellten Masha :) die ist mir viel sympathischer, als die coole mit dem offenen Mund.

      Reply

  17. Also die Bilder gefallen mir soooo gut! :) Da kommst du so sympatisch rüber. Es würde mich freuen, wenn es mehr von diesen Bildern in deinen nächsten Blogposts geben würde, da du dadurch sehr sympathisch und natürlich rüber kommst. ;)

    Herzliche Grüße
    Amani – http://www.absolutamani.de

    Reply

  18. Einfach tolle Idee und so ehrlich ! Da ich ganz genau weiß wovon du sprichst, macht dich das nur umso sympathischer. Jeder kennt und hat solche Fotos von sich ;)

    Reply

  19. Da kann ich Violetta nur zustimmen :-) musste mehrmals schmunzeln, richtig süß! Macht dich noch sympathischer!

    Reply

  20. Ja ich kenne das auch von Shoots, man konstruiert eben einen Look und das ist Arbeit, für einen selbst ( die Spaß macht ganz klar) aber auch für den Fotografen. Aber ganz ehrlich Masha, was ist auf den oberen Bildern schlimm? Die sind meiner Meinung nach witzig, (klar sieht man das selbst anders) aber die richtig unvorteilhaften Bilder sind da nicht dabei :D

    Trotzdem toller Beitrag.

    Liebst,

    Madlén von http://www.madlenboheme.com

    Reply

    1. HI Madlen,

      vielen lieben Dank für dein Kommentar!

      Ich denke man ist mit sich selbst immer ein bisschen strenger :)

      Wenn ich die Fotos sehe denke ich mir jedes Mal: OMG sehe ich schlimm drauf aus aber ich muss sagen ich freue mich sehr, dass andere es scheinbar als nicht so schlimm empfinden :)))
      Aber ich denke das würde an meiner Stelle jeder so sehen – denn wer hat schon gern schreckliche (und wie ich auch finde peinliche) Fotos von sich online :D

      Reply

  21. Masha, deine Fotos sind NICHT hässlich! Du siehst selbst in deinen Outtakes gut aus :) Aber die Fotos machen dich herrlich sympathisch(er). Ich würde mir öfter solche Bilder wünschen – sehr unterhaltsam :)

    Reply

  22. Hahah you’re funny Masha! <3
    Love this series of photos

    notforordinary.blogspot.co.uk

    Reply

  23. Was für ein toller Post. Finde die Bilder wirklich klasse und ist doch beruhigend, dass auch andere Menschen einfach total normal sind.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Momentan gibt es auf meinem Blog ein Case zu gewinnen.

    Reply

  24. Solche Bilder gibt es von mir wohl auch zu genüge ;) Das letzte finde ich aber übrigens richtig schön!

    Reply

  25. Also “hässlich” ist absolut nicht das richtige Wort für diese Outtakes, amüsant sind sie aber allemal und machen dich auf jeden Fall noch ein Stück sympathischer! :)

    Reply

  26. Einfach nur cool und super sympathisch
    Ich bin eindeutig für mehr ?

    Reply

  27. Hässlich? In keinster Weise. Deine Fotos sind alle sehr sympathisch und authentisch und so sollte es doch sein, oder? Mir gefallen solche ehrlichen Emotionen besonders gut :-)

    http://www.uneprisedeluxe.com

    Reply

  28. Liebe Masha, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich finde deine Fotos einfach super und überhaupt nicht hässlich. Ich bin auch immer sehr wählerisch wenn es ums posten von Fotos für mein Blog geht. Ich veröffentliche auch nur die, auf denen ich mir gut gefalle. Ich denke, dass ist auch nur verständlich und geht vielen so. Dein Blog gefällt mir sehr gut. Es ist eines meiner Favoriten.

    Viele liebe Grüße, Marion :)

    Reply

  29. Also hässlich sind die Bilder nun wirklich nicht.
    Die Outtake Foto´s sind grandios& du kommst sehr sympathisch rüber. Von solchen Bildern könnte es ruhig mehr geben.

    Du hast so ein tolles Lächeln, das kannst du ruhig öfter zeigen :)

    Liebste Grüße,
    Josie

    Reply

  30. Bitte mehr Outtakes!! Die sehen so großartig echt aus. <3<3
    Danke (:

    Reply

  31. Richtig schöner Post & selbst auf deinen “hässlichen” Bildern bist du total hübsch und sympathisch. Gerne mehr solcher Posts! :)
    Liebe Grüße,
    Christina

    Reply

  32. Die Bilder sind total toll. Genau zu dem gleichen Thema wollte ich auch einen Post schreiben. Immer wenn ich Fotos mache kann ich irgendwann nicht mehr ernst bleiben :D Um zu zeigen, dass jeder so sein soll wie er ist habe ich auch bei der Blogvorstellung ein Bild von mir, wo ich eine Franze mache :D

    Liebe Grüße von
    FairFashionTalk
    http://www.wirsindgold.blogspot.de

    Reply

  33. Großartig! Vor allem das erste Bild.

    Reply

  34. Gott sei Dank! Ich hab mir bei so vielen Looks schon gedacht: Hey, ist der Masha da gar nicht kalt? :)
    Du siehst immer so entspannt auf deinen Bildern aus, gut zu wissen, dass auch du Temperatur spürst :) <3

    Liebe Grüße
    Ina von http://www.ina-nuvo.com

    Reply

  35. Mega sympathisch!! Ich finde sogar mache davon hätte man rein nehmen sollen, du siehst so schön aus wenn du lächelst :)
    Generell finde ich das wäre wesentlich lustiger wenn ab und zu mal ein Augenzwinkerndes Foto dabei wäre xD
    Wirklich schöner Post :)
    Und überhaupt nicht hässlich finde ich!

    Reply

  36. Also ich weiß jetzt nicht, wo du die hässlichen Bilder gelassen hast. Ich scrolle hoch und runter und finde nix.
    Das sagen dir auch scheinbar alle anderen. Perfekt sind wir alle nicht und selbst wenn wir es probieren, wird´s nix. Keiner von uns. Du zeigst auf den Bildern eine lebendige, liebeswerte Seite von dir. So sieht´s nämlich aus.
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    Reply

  37. Ein wunderbarer Post :D Ganz ganz mutig. Und die Gegenüberstellung hat mich so zum lachen gebracht. Danke :D

    Wenn öfter gesagt wird du siehst ja trotzdem hübsch aus und das mache so keinen Sinn würde ich für mich jetzt widersprechen.

    Ich finde schon das es eine tolle Sache ist was du dich da getraut hast. Du bist halt einfach hübsch und sympathisch und das bleibt immer, egal wie man dich fotografiert, aber ich bin mir ziemlich sicher das für DICH diese Bilder wirklich in Richtung “UAH” gehen. Für uns natürlich nicht, das ist aber immer so ;) Und darum geht es.

    Klar bist du egal welche Grimasse du ziehst auf allen trotzdem schick. Aber man geht ja gestylt auf die Straße, das ist ja auch “echt”. Wobei ich mich nur wiederholen kann…du hast einfach von Mutter Natur ein tolles Gesicht bekommen und das ist eben egal in welcher Pose oder Lage einfach da und ich finde das auch sehr gut so, weil ich sehe gerne schöne Gesichter, mich schüchtert das nicht ein, ich erfreue mich einfach dran auch oder gerade wenn jemand eben schöner gewachsen ist als ich. Das ist ja nicht schlimm und Natürlichkeit ist Natürlichkeit, egal ob man nun sehr hübsch ist oder eher normal.

    Die Bilder zeigen dich als Mensch, so richtig lebendig, das echte Leben und unperfekte Posen. Und das ist doch das worum es geht. Das ist jedenfalls das was mir heute manchmal fehlt auf den Blogs, alles ist doch sehr wie im Magazin, das ist definitiv so. Kann ich auch verstehen, würde ich selbst vermutlich auch so machen.

    Was ich auch toll finde an den Bildern ist dass sie die Outfits ein bisschen in alltäglichen Bewegungen zeigen, auf dem einen Bild wie so eine weite Hose mit flachen Schuhen aussieht (Gut finde ich! Nicht nach Hochglanzmagazin aber eben cool :D) usw.

    Finde auch das du ganz generell nie extrem glattbügelst, man sieht immer das du sowas wie Poren hast und echte Augenbrauen etc. etc. Du bist sehr sehr hübsch, aber für mich absolut “echt”, nicht wie manches auf Instagram wo man vor Filtern gar nicht mehr weiss wie die Person wohl aussehen könnte :D

    Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir!

    Reply

  38. die meisten bilder gehen doch trotzdem voll klar! nichts gegen mich :D

    Reply

  39. Ah, toller Artikel! Ich finde den Ansatz mit dem “ich will gar nicht perfekt sein” sehr gut! Und diese Outtakes Bilder mag ich total :D Ich finde das muss nicht immer zu sehen sein, aber wenn dann und wann mal so ein Beitrag dazu kommt, ist das doch klasse. Erinnert einen nochmal daran, dass Blogger auch nur Menschen sind ;)

    Reply

  40. Mehr davon! <3 Das mag ich so an dir und deine Sonntags-Posts noch mehr. ;)

    Reply

  41. Super sympathischer Beitrag! :D :)
    Das macht dich einfach noch cooler! Super klasse, dass du davor keine Hemmungen hast, nicht perfekte Fotos zu zeigen!
    Das würde sich nicht jeder trauen! :)

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY

    http://www.christinakey.com

    Reply

  42. Nicht eines der Bilder zeigt dich hässlich. Sie zeigen dich als witziger, lebhafter Mensch anstatt eines unterkühlten Models. Definitiv Fotos die man seinen Freunden oder Kindern später zeigen kann. Schade. Und ich freute mich schon darauf zu denken “Siehste, die sieht auch manchmal kacke aus. Dann darfst du das auch” ;)

    Reply

  43. Keins der Bilder ist “hässlich”!

    Im Gegenteil, sie sind toll und sehr besonders! Sie zeigen Deine Persönlichkeit und machen Dich noch sympathischer – Du hast so ein schönes Lachen – gerne mehr davon.

    Liebe Grüße,
    Gaby

    Reply

  44. Hässlich – das kommt von hassen und ist in meinen Augen ein fürchterliches Wort. Hässlich sind Deine Bilder ganz sicher nicht. Im Gegenteil, sie zeigen, dass hinter dem Blog ein Mensch mit Herz und Seele steckt und das macht den Blog und den Menschen für mich liebenswert.

    Ich wünsche mir viel mehr solcher Bilder auf Blogs. Denn das war einmal vor langer, langer Zeit die Grundidee von Modeblogs. Mode so zu zeigen, wie sie im wirklichen Leben getragen wird. Und das wirkliche Leben ist eben nicht gephotoshopped bis dort hinaus. Wenn ich das perfekte Foto sehen will, schaue ich mir eine Fotostrecke in der Vogue an. Wenn ich Blogs anschaue, dann wünsche ich mir Leben. Und Leben ist nicht perfekt, gottseidank.

    Liebe Grüße
    Fran

    Reply

  45. Ach so schlimm finde ich die Bilder ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ist ganz normal aus meiner Perspektive :)

    Reply

  46. Sorry aber keines der Bilder ist wirklich schlimm. Du machst damit eigentlich genau das, was du nicht bezwecken wolltest! Du zeigst, dass du selbst auf ‘hässlichen’ Bildern hübsch aussiehst und machst damit die ‘hässlichen’ Bilder von Normalos noch schlimmer. Sorry aber für mich klappt diese Aktion vorn und hinten nicht. Dennoch nette Idee.

    Reply

    1. Schlimm liegt ja auch im Auge des Betrachters. Man findet seine eigenen Bilder immer schlimmer als die von anderen und man kann sich in dem Fall solch ein Kommentar echt klemmen!

      Reply

    2. Liebe Maike, es geht darum, dass Masha Bilder zeigt, die sie selber persönlich hässlich findet.
      Ich kenne das auch – als Blogger bist du jeden Tag mit eigenen Bildern konfroniert und wirst irgendwann wahnsinnig anspruchsvoll. Es ist ihre subjektive Wahrnehmung – deswegen hat “diese Aktion” sehr wohl geklappt :)
      lg
      Esra

      http://nachgesternistvormorgen.de/

      Reply

  47. Mehr davon! Ich finde deine Outtakes viel symphatischer als die gestellten Fotos – dein Outfit sehen wir ja so oder so :)

    Reply

  48. Ich liebe solche Posts! Die Bilder sind toll und super sympathisch, außerdem sind die Bildüberschriften super passend und errinern mich an eine Menge von Gefühlen, die ich auch so während eine Shootings (vor allem in kalten Jahreszeiten) durchlebe.
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
    Samieze
    so beautiful! http://samieze.com/2015/10/noisy-may-dress/

    Reply

  49. Was für ein großartiger Post! Ich verfolge deine Abenteuer schon eine Weile auf Snapchat und ich liebe (!) die Natürlichkeit, die du bei Snapchat zeigst. Du bist so clever und lustig. Merci!
    Liebst,
    Katharina || ktinka.com

    Reply

  50. Also weder Du noch die Fotos sind irgendwie häßlich – der Titel “lustige Outtakes” würde viel, viel besser passen! :)

    Reply

  51. Haha Masha wirklich super ;) Ich liebe das unperfekte Leben <3 Und irgendwie vermisse ich gerade deine roten Haare ;) Liebe Grüße Yuna

    PS: Hab heute über den perfekten Traummann geschrieben, schau mal vorbei ;) <3

    Reply

  52. Uuunbedingt als regelmäßige Reihe mit in deinen Blog integrieren. Das macht uns doch alle zu echten Menschen -“Unperfektion”. Uns Lesern bringst du dich, Masha, als reale Person ein Stück näher. Das ist der Grund, warum ich deinen Blog und deine Snapchats schaue.
    Nebenbei, du siehst auch, wenn du dich nicht aufs Posing konzentrierst hübsch aus.

    Reply

  53. “Hässliche Bilder”. Jaa, genau. Auf 80 Prozent der obigen Bilder siehst du total hübsch aus, und du hast ein wahnsinnig schönes Lachen, mach das mal öfter :)

    Reply

  54. =D ich musste echt schmunzeln ;) Du siehst aber auch auf diesen Bildern hübsch aus ;)
    Auf meinem Blog gibt’s ja eigtl keine Bilder von mir, daher hatte ich das gar so auf dem Schirm. Aber 300 – 500 Bilder pro Post ist schon krass… Ich denk mir schon immer nach 40, jetzt muss ich mal aufhören ;) Und dann noch bei Kälte etc… da beneid ich dich nicht ;) Aber es ist schön zu sehen, dass ihr augenscheinlich viel Spaß dabei habt ;)

    Viele Grüße,
    Fiona

    Reply

  55. Ich finde die Bilder alle wunderschön!! Du bist echt mega sympathisch ?

    Reply

  56. Was ein toller Beitrag, Masha :D Bitte mach das mal öfter, solche Outtakes find ich total süß und so natürlich :)

    Reply

  57. Guten Morgen Masha.
    Vielen vielen Dank für diesen super Post. Der hat mir den Morgen sehr versüßt:). Komme aus dem Grinsen kaum noch raus. Macht dich noch sympathischer als du ohnehin schon wirkst oder bist.
    LG

    Reply

  58. Oh man, Masha! Selbst auf deinen “hässlichen” Bilder sieht du immer noch so verdammt gut aus, dass man nur neidisch werden kann. :D

    Reply

  59. Hihihi, superwitzig deine Bilder. Jeder hat sowas ja, egal ob auf dem Handy oder auf der Spiegelreflexkamera – man ist doch immer auf der Suche nach dem besten Bild und dabei gibt es so viele lustige Schnappschüsse. Aber generell muss ich auch wirklich sagen: Mehr Realität würde dem Netz ganz gut tun. Wir vergleichen uns so oft mit dieser scheinbar perfekten Welt, die wir überall sehen – und werden so vielleicht sogar unzufrieden mit uns selbst.
    Deshalb: Danke für die Bilder, die sind nicht nur unterhaltsam, sondern auch beruhigend.
    Liebe Grüße
    Leonie
    Follow The Daisies

    Reply

  60. Du kannst wirklich stolz auf dich sein! Die Bilder sind für andere gar nicht so schlimm, wie man selbst den Anschein hat. Ich find’s toll, wie du versuchst auf eine Ebene mit deinen Lesern zu kommen. Hut ab für deinen Mut!
    Mach weiter so Masha! :)

    Liebe Grüße
    Milena

    Reply

  61. Guten Morgen liebe Masha,

    kurz und knapp -> ich finde es macht dich super super SYMPATHISCH!!! Bitte mehr davon ;) das zeigt jedem mal wieder das auch du nur ein ganz normales Mädel bist :)

    Ganz liebe Grüße

    Reply

  62. Als ich den Artikel und die Message dahinter gelesen habe, war mein erster Gedanke, yes, endlich! Momentan gibt es diese Welle unter Bloggern sich über die Zurschaustellung von vermeintlicher Perfektion zu beschweren – versehen mit einem makellosen Bild, garantiert gephotoshopt. Jeder redet darüber, aber keiner TUT es wirklich. Keiner bricht wirklich mal aus dieser perfekten Welt aus. Und meine anfängliche Freude wich, als ich dann deine Fotos gesehen habe. Dass nennst du “ugly side”? Jedes deiner ausgewählten “unperfekten” Fotos ist immer noch nahezu perfekt, süß oder lustig. Schade, dass du dich dann offensichtlich doch nicht getraut hast mal ein wirklich unperfektes Foto zu zeigen.

    Reply

  63. Ich find dich so sympathisch, Masha, aber das machts noch mehr :) Deine Persönlichkeit ist einfach wunderbar! Und daran sieht man auch, wie ich finde, dass du Spaß an deiner Arbeit hast!

    Ich sollte auch mal ein Bilder-Outtakes posten!

    Schönen Sonntag dir und liebe Grüße,

    Christina Violet
    http://www.ladresstina.com

    Reply

  64. Ich lach mich weg, wie sympathisch sind die denn;) davon kannst gerne mehr rein nehmen ?Gruß lorii

    Reply

  65. Toller Beitrag – ich liebe die Gegenüberstellung der Bilder – so so great!

    Reply

  66. das macht dich noch sypathischer. Ich finde die Bilder schön. Sie zeigen deinen Witz und etwas deiner Persönlichkeit. Toller Post
    Lg Moni

    Reply

  67. Ach wie ich mich immer freue, wenn nicht nur ich eine Ausschussquote von mindestens 95% bei den Bildern habe :D Sehr sympathische Bilder jedenfalls, ich wünsche mir mehr davon im Internet :)

    Reply

  68. Find ich cool. Vor allem die Gegenüberstellung mit den “perfekten”, fertigen Bildern!

    Reply
X
- Enter Your Location -
- or -
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close