5 Bücher, die mein Leben verändert haben

Anzeige

„Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn.“

Jorge Luis Borges


Bücher können uns neue Welten eröffnen, uns verstehen, uns eine neue Perspektive eröffnen und uns sogar helfen, uns selbst zu helfen. Solche Bücher sind selten, doch einige dieser Perlen habe ich für mich bereits gefunden und möchte 5 besondere Bücher und damit auch 5 besondere Momente der Erkenntnis mit euch teilen. Das Schönste an dieser Liste: sie ist nicht vollständig und wird es vermutlich auch nie werden, denn wenn wir unser Leben richtig gestalten, lernen wir nie aus.

Fashion and beauty blogger Masha Sedgwick listening to podcast via Audible | Audio book tips

Manchmal braucht es nur eine einzige Zeile, um das ganze Leben auf den Kopf zu stellen. Ein Gedanke – kurz wie ein Wimpernschlag – und nichts ist mehr wie es vorher war. So schnell wie Licht einen dunklen Raum erleuchtet, so plötzlich erfasst auch uns manchmal die Erleuchtung. Es ist dieser kostbare Moment, wenn man ein gutes Buch liest, kurz innehält und eine Erkenntnis hat, die einen von nun an ein Leben lang begleitet. Wie oft haben wir eine solche wertvolle Erfahrung? Die Wahrheit ist: je älter wir werden, umso seltener. Reichte früher ein einfaches Begreifen, wird es mit zunehmendem Alter immer schwerer so einen Moment der Erkenntnis zu erlangen. Doch der einfachste Weg geht vermutlich über spannende Gespräche mit inspirierenden Menschen oder noch einfacher: über Bücher. 

Fashion and beauty blogger Masha Sedgwick listening to podcast via Audible | Audio book tips

Dieses Buch las ich das erste Mal als Teenager. Ich war nur mittelmäßig beliebt und erhoffte mir die ein oder andere Erkenntnis, wie ich plötzlich super beliebt werde. Ob mir dabei ein Buch aus den 30er dabei helfen kann? Zugegeben, ich hatte meine Zweifel. Zu Unrecht, denn auch wenn es mir nicht half mich auf der Beliebtheitsskala meiner Schule deutlich höher zu positionieren, so nahm ich viele Lehren mit, die mein Leben nach der Schule deutlich prägen sollten. Wir alle wissen zwar unterbewusst, dass ein freundliches Lächeln einen häufig weiterbringt und auch, dass jeder es mag, wenn man ihn persönlich anspricht, ihm zuhört und ihn lobt, doch manchmal hilft es, das noch mal schwarz auf weiß zu lesen. Manchmal muss Unausgesprochenes ausgesprochen werden, um sich im Kopf zu manifestieren und obwohl es mir damals nicht bewusst war, habe ich die Methoden aus dem Buch verinnerlicht und wende sie unterbewusst bis heute an.

“No man becomes rich unless he enriches others.” ― Andrew Carnegie

2

„Homo Deus“ von Yuval Noah Harari

“The most common reaction of the human mind to achievement is not satisfaction, but craving for more.” ― Yuval Noah Harari, Homo Deus: A History of Tomorrow

Als ich vor zwei Jahren das erste Mal etwas von Harari las (Eine kurze Geschichte der Menschheit), war ich zutiefst dankbar für das Wissen, das er mir vermittelte. Ich sah die Menschheitsgeschichte aus einer neuen Perspektive und verstand vieles, das mir zuvor verborgen blieb. Harari schafft es komplizierte Zusammenhänge in einfacher Sprache wiederzugeben, indem er die richtigen Fragen stellt. DAS ist sein Geheimnis. Seine Art der Fragestellung führt zu Antworten, die echte Einsichten mit sich bringen. Ich wollte mehr von ihm lesen und kann es euch nur empfehlen. Harari ist sicherlich einer der wichtigsten Köpfe unserer Zeit und beschäftigt sich (und damit auch den Leser) nicht nur mit der Vergangenheit, sondern wirft auch einen Blick auf die Zukunft. Was ist in Zukunft wichtig? Welche Fähigkeiten werden uns in Zukunft weiterbringen? Was wird mit uns als Spezies und dem Planeten passieren? Was können wir heute schon tun, um einen positiven Einfluss auf die Welt von Morgen auszuüben?

Fashion and beauty blogger Masha Sedgwick listening to podcast via Audible | Audio book tips

3

The Secret – Das Geheimnis“ von Rhonda Byrne

In „The Secret“ geht es um das Gesetz der Anziehung. Woran du denkst, das widerfährt dir auch – im Guten, wie im Schlechten. Wir alle wissen, dass aus unseren Gedanken Wirklichkeit entstehen kann und so leitet „The Secret“ an, wie man sein Denken kontrolliert, positiv bleibt und seine innersten Wünsche erfüllt. An dieses Gesetz zu glauben und auch an die Kraft der Visualisierung gibt mir einerseits Antrieb, aber auch Ruhe und Besonnenheit im Alltag und hat den Grundstein für eine neue, positive Herangehensweise in meinem Leben gelegt. Oder kurz: Alles wird gut, so lange ich zuversichtlich bin.

Fashion and beauty blogger Masha Sedgwick listening to podcast via Audible | Audio book tips



“When you want to attract something into your life, make sure your actions don’t contradict your desires.. Think about what you have asked for, and make sure that your actions are mirroring what you expect to receive, and that they’re not contradicting what you‘ve asked for. Act as if you are receiving it. Do exactly what you would do if you were receiving it today, and take actions in your life to reflect that powerful expectation. Make room to receive your desires, and as you do, you are sending out that powerful signal of expectation.”― Rhonda Byrne, The Secret

Das jüngste Buch, das ich dieser Liste hinzufügen möchte, ähnelt ein wenig „The Secret“. Es ist autobiographisch und zeichnet den Weg eines verzweifelten Jungen, der zu einem anerkannten Neurochirurgen heranwuchs, indem er sich Übungen der Meditation und Achtsamkeit bedient und vor allem: an sich glaubt. Wir allen wollen an Wunder und auch Magie im Alltag glauben und genau so einen durch und durch magischen und unwahrscheinlichen Lebensweg zeigt dieses Buch auf. Doch neben hilfreichen Übungen enthält es auch Informationen, wie unser Gehirn funktioniert und hat mich persönlich motiviert regelmäßig zu meditieren, um auch etwas Magie in meinen Alltag zu bringen. 

“Others will create your reality if you can’t make it for yourself.” ― James Doty

Nach so vielen zwischenmenschlichen Ratgebern hat es ein weiteres Buch in diese Liste geschafft, das aus der Reihe fällt: ein Ernährungsratgeber. Ich bin normalerweise kein Typ, der sich gerne mit Ernährungsratgebern auseinandersetzt, aber das Buch vom Wissenschaftsjournalist Bas Kast ist die Ausnahme. Basierend auf tausenden von aktuellen Studien kommt Bas Kast der Frage näher, was eine wirklich gesunde Ernährung ausmacht – ganz unabhängig von Diäten & Co. Und bietet eine gute Orientierung im Alltag. Was mich angeht: seit ich das Buch gelesen habe, trinke ich guten Gewissens Kaffee, greife beim Olivenöl ordentlich zu, lasse gelegentlich schon mal das Frühstück ausfallen und nehme regelmäßig B12 Tabletten. Ich kann es auch euch wirklich nur ans Herz legen, denn ein gesunder Geist verlangt auch einen gesunden Körper!

März 9, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. Liebe Masha,
    ich habe irgendwie im Hinterkopf, das du mal erwähnt hast dich mehr vegan zu ernähren zu wollen. In Hinblick darauf und auf deine Buchempfehlung von Bas Kast kann ich dir „Vegan -Klischee ade“ von Nico Rittenau nur wärmstens empfehlen.
    Bas Kast fand ich richtig gut. Nico Rittenau finde ich perfekt :-) Mit ganz lieben Grüßen Jeanette.