Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

photos: Theresa Kaindl
outfit: Nobi Talai, Jimmy Choo
location: Schloss Sanssouci, Potsdam

Diese Frage wurde mir vor einiger Zeit gestellt und seitdem geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich wette in deinem Kopf hast du die Frage ganz intuitiv für dich beantwortet – so wie ich auch. Ich sagte damals, wie aus der Pistole geschossen, „NEIN“. Doch obwohl ich eine klare Tendenz zu „Nein“ habe, kamen mir im Nachhinein Zweifel.

Muss Mode vielleicht nicht doch schön sein?

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

Fangen wir mit dem Wort ‚schön‘ bzw. ‚Schönheit‘ an. Die liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Ich beispielsweise LIEBE Kleidung, die vielleicht nicht unbedingt meine Vorzüge betont. Stattdessen bevorzuge ich Oversized und Streifenmuster. Es kann sein, dass manche meine Kleidungsstücke unförmig finden und andere beispielsweise bei dem Anblick von Radlerhosen mit dem Kopf schütteln.
 
Doch egal wie andere es finden – meine Ästhetik trifft es nun mal. Ich finde diese Kleidung schön. An mir schön. Weniger weil sie wirklich schön sitzt, oder mich schöner macht, sondern weil ich sie mir ein Gefühl vermittelt. Daraus resultiert, dass ich sehr wohl schöne Mode trage, sprich: keine Mode, die ich selbst hässlich finde. Wozu auch? Insofern ist der Begriff der Schönheit grundsätzlich schon mal ein relativer, denn die Frage ist:

Wer bestimmt was schön ist oder nicht?
In erster Linie jeder für sich selbst.

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

Deswegen ist Mode für mich Mittel des Ausdrucks, also ein Signal nach außen und gleichzeitig ein Gefühl von innen. Beispielsweise trage ich Jeans und T-Shirt an Tagen, an denen ich privat bleiben will, Bundfaltenhosen bei wichtigen Terminen und Kleider, wenn ich mich sexy fühlen will. Mode hilft mir mich sexy zu fühlen, selbstbewusst, stark oder entspannt. Mode unterstreicht meine Gefühlslage und gibt ihr den passenden Rahmen. Und es gibt absolut keinen Tag an dem ich mich gerne hässlich fühlen will. Aber ist ‚hässlich‘ auch wirklich das Antonym von ‚schön‘?
 
Wenn ja, dann muss Mode schön sein.
Wenn nicht, dann wird es kompliziert.

Selbst wenn wir zurückblicken ist diese Frage schwierig zu beantworten, denn grundsätzlich hatte Mode in der Vergangenheit einen praktischen Charakter.
Mode war schon immer eine Art Parameter der Gesellschaft, trennte Mann von Frau, Arm von Reich: Hosen für Männer, Kleider für Frauen und feine Stoffe für die Elite, während den Armen die Lumpen blieben. Dieser Parameter hat sich immer weiter verschoben und heute kann man oft anhand der Kleidung nicht mehr so ganz beurteilen, welcher Gesellschaftsschicht und manchmal sogar welchem Geschlecht man angehört. Die Grenzen verschwimmen. Unisex wird im Rahmen der gesellschaftlichen Debatte um Gleichstellung immer angesagter und im Business muss man heute keine Kleiderregeln mehr befolgen, sondern Unternehmen werden heute nicht selten von Männern in Jeans (und T-Shirt) geleitet. An der Aussagekraft der Mode an sich hat sich ja grundsätzlich nichts verändert, nur daran, dass das Schubladendenken der Mode immer weiter aufbricht und man Menschen nicht mehr so einfach anhand seiner Kleidung kategorisieren kann.

Und da es keine echten gesellschaftlichen Richtlinien mehr gibt, entscheidet jeder individuell darüber, wie er sich mithilfe der Mode ausdrücken will. Umso wichtiger scheint es heute, sich durch seinen Stil und seine Kleidung selbst auszudrücken und umso mehr steigt der Stellenwert einzelner Kleidungsstücke. Denn nach dem Äußeren wird man weiterhin beurteilt, nur spielen die Details jetzt eine größere Rolle: welches Material und welchen Sitz Kleidungsstücke haben, aber auch wie stilsicher jemand ist, sind die Merkmale von heute. An Kleidung kann man möglicherweise nicht mehr unbedingt den gesellschaftlichen Status ablesen, aber dafür wie kreativ jemand ist oder auch wie liberal oder konservativ jemand ist. Wir Menschen sind mittlerweile viel feinfühliger für diese einzelnen Facetten geworden, als noch die Generation unserer Eltern bzw. Großeltern, die das mit den zerrissenen Hosen noch immer nicht so ganz verstanden haben. Sie finden diese Mode nicht schön und damit nicht gesellschaftskonform.

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

Mir dagegen ist es gleich, ob Jemand Blümchen, Glitzer oder unisex-schwarz trägt – wichtig ist, dass er sich darin schön fühlt, denn Schönheit findet man in den unterschiedlichsten Abstufungen und sie ist nicht immer gesellschaftskonform. Und genau das macht sie eben auch so spannend.
Was mich angeht, Ich habe meine Meinung geändert: Mode muss schön sein.
 
Sie muss nicht für jeden gleich schön sein, aber sie muss ein positives Gefühl vermitteln. In meiner Kleidung möchte ich mich schön fühlen – schön und stark oder schön und feminin.
 
Und ich wünsche mir, dass Mode in Zukunft auch genau das erfüllt: den ästhetischen Anspruch eines Jeden zu erfüllen – auf ganz unterschiedliche, bunte Art und Weise. Dass sie Niemanden mehr abgrenzt, sondern die Schönheit eines jeden betont.

Abendkleid | Abikleid | Märchenkleid von der Berliner Designerin Nobi Talai | Mode | Outfit | Shooting location: Schloss Sanssouci in Potsdam | style: mint, grün, blau, langes Kleid, Abiball, sexy, hochgeschlossen, Dresscode: Cocktail, langärmlig, Seide, traumhaft, schlicht, minimalistisch, edel

PS: Dass Mode für manche Menschen auch ein Gefängnis ist, habe ich in diesem Beitrag bewusst rausgenommen. Das behandeln wir dann mal in einem anderen Beitrag.

This post is also available in Englisch Russisch

.das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

In Kooperation mit Peek & Cloppenburg (Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter www.peek-cloppenburg.de findet)

oben:
Rock: Levi’s
Badeanzug: Levi’s
Schuhe: Dr. Martens

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

wie Kosmonaut!
Der Sommer hat begonnen und die Festival-Saison ist erfolgreich eröffnet! Und ganz gleich, ob man den Gedanken nun mag oder nicht, Fakt ist: Im 21. Jahrhundert drehen sich Musikfestivals nicht mehr einzig und allein um die Musik – sondern auch um Mode! Egal ob 60er-Jahre Hippie-Look oder 00er-Jahre Sneaker- und Bauchfrei-Kultur – Musik spielt sich auch in der Mode und damit auf den Festivals dieser Welt wider.
 
Eine Entwicklung, die ich ¬- zumindest mit den richtigen Absichten – auch absolut befürworten kann, denn: Solange es sich bei Festivals nicht um ein reines sehen und gesehen werden handelt, sondern sich die Kleidung irgendwo zwischen Festival-chic und Funktionskleidung einreiht, um der Musik den Vortritt zu lassen, hat es doch immer wieder etwas Schönes, wenn Mode und Musik aufeinandertreffen!

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

Um euch modisch auf anstehende Musik-Festlichkeiten einzustimmen, bietet Peek & Cloppenburg im Rahmen seiner neuen POP Impressions alles rund um das Thema Festival. Auf den Pop-up Flächen in den P&C Weltstadthäusern in Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Wien findet ihr bis zum 22. Juli alles, was das (Festival-)Herz begehrt!
 
Diejenigen unter euch, die auf den klassischen Look à la Blümchenkleid, Spitzenbluse und Fransenshorts stehen, werden sich über eine fein kuratierte Auswahl von Free People freuen, für Denim-Fans gibt es einen All-over-Look von Levi’s und vor verregnetem Wetter schützen Boots und Regenjacken von Hunter. So ist für jeden Geschmack etwas dabei – ganz gleich ob man sich von der Sixties-Jugendkultur oder einem minimalistisch(er)en 00er-Jahre-Look inspirieren lassen möchte. Neben einer Auswahl von Champion, Free People, Hunter, Ellesse und Levi’s sind aber auch einige essentielle Beauty- und Lifestyle-Produkte vertreten.
 
Meine absoluten Favorites?
Die bunte Auswahl an Essie-Nagellacken und Instax-Sofortbildkameras!

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

Deswegen kann ich nur folgendes für ein perfektes Festival Outfit empfehlen:
– Regenjacke
– Bequemes & wetterfestes Schuhwerk
– Logo- und Basic-Shirts
– Denim, Denim, Denim!
– Pulli (notfalls um die Hüfte binden!)
– Badeanzug bzw. Bikini (auch wenn man nicht baden geht, hat sich ein Bikini statt Unterwäsche auf Festivals schon sehr häufig als nützlich herausgestellt)
– Rucksack (oder Bauchtaschen)
– (Sofortbild-)Kamera
– Seifenblasenset

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

oben:
Rock: Levi’s
Shirt: Champion
Jacke: Hunter
Schuhe: Dr. Martens

Nun hat die Saison für mich vergangene Woche auf dem Kosmonaut-Festival begonnen und ihr fragt euch sicherlich: Wie sieht eigentlich Mashas idealer Festival-Look im Jahr 2018 aus? Die Antwort lautet: Er besteht aus einer großen Portion Minimalismus, etwas Denim und einem Hauch Komfort. So fällt meine gesamte Auswahl dieses Jahr auf ein überwiegend monochromes Farbschema, wo jedes Teil aufeinander abgestimmt ist. Aber was man (insbesondere in Deutschland) nicht vergessen darf: Ganz gleich ob wir mitten im Hochsommer angekommen sind, dies ist noch lange keine Garantie für 30 Grad und Sonnenschein. Demnach sollte man für jede Wetterlage gewappnet, denn: Die richtige Ausstattung ist auf jedem Festival das A und O!

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

Deswegen kann mein perfektes Festival Outfit vor allem eins: Mich nicht nur modisch repräsentieren, sondern vor allen Dingen vor Wind und Wetter schützen!

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

So war mir schnell klar, dass ich in jedem Falle die perfekte Regenjacke brauche – etwas aus wind- und wasserdichtem Material, was zwar meine täglichen Looks vervollständigen, mich zugleich aber auch – just in case – trocken halten kann und was ich schnell in einem Rucksack verstauen kann. Ich musste nicht lange überlegen und entschied mich schnell für ein grünes Modell von Hunter.
 
Passend dazu: wetter- doch vor allem festivalfeste Schuhe wie meine durchgetragenen Docs, die ich schon seit einigen Jahren auf Festivals spazieren führe. Da wir die meiste Zeit tatsächlich Glück mit dem Wetter hatten, kamen neben der Regenjacke noch einige klassische Sommer-Essentials wie etwa Badeanzug (beim Kosmonaut kann man Tretboot fahren und im See schwimmen!) und der Denim-Rock zum Einsatz und wurden allesamt von dem wohl wichtigsten Festival-Piece abgerundet: Meinem schwarzen Rucksack, der nicht nur bequemer, sondern auch deutlich praktischer als jede Boho-Fransen-Tasche ist und meine minimalistischen Festival-Looks perfekt abrundet.
 
Wie findet ihr meine Looks?

das perfekte Sommer Festival Outfit | Mode | Packliste | Kosmonaut | Deutschland | Marken: Hunter, Levi's, Dr. Martens | Style: bequem, sportlich, denim, wetterfest, sexy, sommerlich

This post is also available in Englisch Russisch

in Kooperation mit Raumfreunde

Hier sitze ich also an meinem Tisch, schaue mich um, lasse den Blick schweifen.
 
Es hat sich einiges verändert seit dem letzten Interieur-Post. Das lag in erster Linie an meinen privaten Veränderungen, vor allem im letzten Jahr. Es gab einige einschneidende Erlebnisse, doch meine Trennung war wohl die Größte.
 
Diese Trennung spiegelte sich in vielen Facetten meines Alltags wider, doch am stärksten betraf sie mein Zuhause. Kein Wunder, wenn man 4 Jahre lang zusammengewohnt hat und man plötzlich wieder alleine in der Wohnung ist. Mit dem Abschied meiner alten Liebe mussten deswegen auch einige (geliebte) Möbel gehen, andere wiederum sind neu eingezogen. Vor allem betrifft das mein Wohn- so wie mein Arbeitszimmer. Das Wohnzimmer zeige ich euch in einem anderen Post (weil es noch nicht fertig ist), aber heute geht es um mein Arbeitszimmer! Und darauf bin ich richtig stolz!

DAS ARBEITSZIMMER

In der Vergangenheit fühlte sich dieser Raum immer auch ein bisschen leer an und wirkte mir an manchen Stellen zu weiblich und unvollständig. Vor allem im Vergleich zum Rest der Wohnung war dieser Raum fast schon niedlich und passte nicht so richtig ins Konzept.

Es brauchte eine Veränderung!

Es mussten mehr starke Elemente her. Raus also mit Rosa und erstmal streichen. Ich habe mich für einen grau-grün an der Decke entschieden, einfach weil es perfekt zu den anderen Zimmern passt und ich diesen Zwischenton generell sehr mag. Warum die Decke?
Weil es ein Statement ist. Und mal was Anderes.
 
Tatsächlich haben mir viele davon abgeraten. Es würde den Raum kleiner machen und ich würde es bereuen. Aber genau das wollte ich ja: ich wollte eine gemütliche Arbeitsatmosphäre schaffen und mich nicht verloren fühlen. Anstatt also immer nur zum altbewährten Weiss zu greifen, beschloss ich stattdessen auf dunkle Töne zu setzen und bin sehr glücklich über diese Entscheidung. Weil der Raum generell sehr groß und hoch ist wirkt die dunkle Decke nicht erdrückend und gibt dem Raum das gewisse Etwas.

Dann musste auch der Tisch weichen. Der alte Tisch wirkte manchmal fast schon verloren in dem großen Raum und außerdem konnte man nicht zu Zweit daran sitzen. Und das war der entscheidende Faktor: ich wollte einen RIESIGEN schönen Tisch, der mitten im Raum steht und an dem mehrere Menschen arbeiten bzw. auch essen können. Denn nach der Trennung verliebte ich mich schnell wieder neu und so zog David bei mir ein. Mit der neuen Liebe entstand auch ein neues Arbeitskonzept denn David ist, wie ich, Freelancer und arbeitet auch viel von Zuhause aus. Allerdings braucht er mehr Platz als ich, auch deswegen war es am alten Tisch schwierig zu Zweit zu arbeiten. Und so zog ein weiterer Raumfreund bei uns ein:

ANDO

Ando ist genau das, was ich brauchte: ein dunkles Element in dem sonst hellen Raum und durch die Form trotzdem filigran und elegant. Er ist zeitgemäß und zeitlos zugleich. Dank seiner Größe können 4 Menschen wirklich bequem daran arbeiten und 8 Menschen daran essen.
 
Der letzte Punkt ist mir vor allem wichtig gewesen, weil ich es liebe Freunde zum Kochen einzuladen. So wird das Arbeitszimmer ganz schnell zum Esszimmer und Ando zum stylischen Esstisch. Apropos stylisch: dank seiner Oberfläche aus hochwertigem, dunkelgrauen Melanin ist es nicht nur unproblematisch, wenn mal was danebengeht, sondern die Oberfläche sieht auch toll auf Bildern aus und so musste Ando bereits für das ein oder andere Flatlay herhalten.
Ando steht eben gern im Mittelpunkt.

This post is also available in Englisch Russisch

  • Follow me to paradise
  • Social progress can be measured by the social position of
  • Karl is watching you dress marni via saksoff5theurope karlmarxstadt davidnotjacob
  • This summer is my festival summer! Two weeks ago I
  • Cant wait to be in NYC soon

Die Autorin

Masha Sedgwick ist ein persönlicher Fashion und Style Blog aus Berlin. Neben Mode schreibt die Fashionbloggerin auch häufig über Themegebiete rund um Beauty, Lifestyle und Reisen und gibt wertvolle Tipps, ob zum perfekten Make up, der täglichen Haarpflege, dem besten Hotel oder für den schönsten Städtetrip überall auf der Welt. Der Blog existiert bereits seit 2010 und dank der anspruchsvollen Bilder und persönlichen Texten gehört Masha Sedgwick mittlerweile zu den erfolgreichsten und reichweitestärksten Modeblogs in Deutschland, hat es auch zu internationaler Bekanntheit erreicht und wird regelmäßig im Print und Fernsehen gefeatured.

Masha Sedgwick is a personal fashion and style blog from Berlin. Besides fashion she also writes about beauty, lifestyle and travel and gives valuable tips, whether it's the perfect makeup, daily hair care or the best hotel. Masha Sedgwick runs her blog since 2010 and thanks to its high quality in text and image the blog Masha Sedgwick is now one of the most successful fashion blogs in Germany.

Маша Седжвик – автор личного блога, посвященного моде и стилю. В центре ее внимания не только модная одежда – она часто пишет на темы, связанные с красотой, образом жизни и путешествиями, освещает модные тенденции, а также дает ценные советы – например, как сделать идеальный макияж, как правильно ухаживать за волосами, как выбрать отель или куда поехать в отпуск. Блог Маши Седжвик существует с 2010 года. Благодаря интересным текстам и качественным фотографиям он стал одним из самых успешных блогов о моде в Германии и постепенно приобретает популярность за ее пределами.

The Postmap

Archives

logomasha
Datenschutzerklärung Impressum
Copyright © 2018 Masha Sedgwick. Webdesign by Blumeblau
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×