Geschenkeguide für jedermann

Anzeige

.

Wer von euch kennt das? Alle Geschenke sind besorgt – bis auf das Eine, das man noch für diesen einen Menschen hat, der irgendwie ein bisschen komplizierter ist, als die Anderen.
 
Man weiss nicht so recht, was man diesem Menschen schenken soll, vielleicht weil er so anspruchsvoll ist, vielleicht, weil er schon alles hat und ganz vielleicht, weil man glaubt ihn nicht gut genug zu kennen. Aber nicht aufgeben! Für diese etwas spezielleren Fälle habe ich mir 10 perfekte Geschenke überlegt, die hoffentlich für viel Freude unterm Weihnachtsbaum sorgen!

Der Jetsetter
Er ist eigentlich immer unterwegs und bereist die unterschiedlichsten Ecken dieser Welt, vielleicht muss er aber auch nur viel pendeln. So oder so gibt es diese eine Sache, die auf Reisen immer nervt: ständig ist der Akku alle. Wie wäre es also mit einem Koffer der besonderen Art? Das deutsche Brand Horizn hat einen ziemlich coolen Koffer auf den Markt gebracht: stylisch durch und durch und mit einer verstecken Power Bank! So reist man nicht nur stilvoll, sondern ärgert sich auch nicht mehr über einen leeren Handyakku.

Katzenmuttis
Katzenfreunde aufgepasst! Natürlich kann man Katzenfreunden kein Katzenspielzeug schenken, aber wie wäre es mit dezentem Katzenschmuck? Katzenpapa Karl Lagerfeld hat zu Ehren seiner Choupette eine Schmuckkollektion auf den Markt gebracht, die stilvoll und dezent ist – und gleichzeitig Herzen von Katzeneltern höher schlagen lässt.

Jedermann!
Eine Sache, mit der man anderen IMMER eine Freunde macht: gemeinsame Erlebnisse! Das können Kinogutscheine sein, Konzertkarten oder Gutscheine für einen Fallschirmsprung! Wichtig ist nur, dass das Geschenk nicht nur ein Gutschein beinhaltet, sondern zwei. Schließlich ist zu Zweit jede Erinnerung auch gleich doppelt so schön!
 
PS: besonders cool sind auch Gutscheine für ein Erlebnis auf einer bereits geplanten Reise! Schenk doch der Freundin beispielsweise einen Rundflug mit dem Helikopter über New York, wenn du weisst, dass sie sowieso eine Reise dahin gebucht hat!

Die Gewissenhafte
Glücklicherweise etabliert sich der Nachhaltigkeitstrend. Wir setzen uns immer mehr mit unserem Konsum auseinander und achten auch auf Wirkstoffe in unserer Kosmetik. Da kommt doch ein schönes und hochwertiges Produkt wie die Handcreme von Studio Botanic – der superstylischen und fairen Naturkosmetikmarke aus Deutschland. Damit kann man garantiert nichts falsch machen und grade im Winter braucht man eine vernünftige Handcreme, die man mit gutem Gewissen benutzen kann.

Die Frostbeule
Habt ihr auch diesen einen Freund, der einfach immer friert? Wie wäre es mit einem schönen Handwärmer zB. von Zippo? Oder einem schönen Paar Handschuhe? Meist investiert man selbst gar nicht in solche Dinge, dabei machen sie das Leben um so vieles leichter!!

Der Abenteurer
Worüber freuen sich Abenteuerer und Handwerker? Wie wäre es mit diesem absolut genialen Armband, das nur auf den ersten Blick aussieht, wie ein Armband. Auf den zweiten Blick entpuppt sich dieses stylische Armband als ein Multitool mit 25(!!) Werkzeugen! Ob Schraubschlüssel oder Flaschendreher – hier steckt einfach alles drin!

Der Feinschmecker
Keine Lust auf Schokolade? Wie wäre es dann mit Lakrids?
Normalerweise mag ich kein Lakritz, aber bei Lakrids ist es was Anderes. Hier wird Lakritz zu einer echten Spezialität und schmeckt dank unterschiedlicher Geschmacksrichtungen einfach spannend und besonders. Außerdem sehen die Pralinen so hübsch aus, dass man doch gleich davon kosten möchte! Und allemal ein schöneres Geschenk als die übliche Pralinenpackung!

Für Ewig-Junggebliebene
Kennt ihr diese Frauen, denen man unbedingt ihr Geheimnis ewiger Jugend abluchsen möchte? Sicherlich gute Gene, aber ist das alles? Vielleicht eine Creme? Ich hätte da einen Vorschlag: das Kissen! Nachgewiesenermaßen spielt nämlich auch unsere Schlafgewohnheit eine Rolle: auf Seide und in bestimmten Liegepositionen gibt es weniger Falten! Wie wäre es also mit einem passenden Kissen? Darauf lässt es sich sprichwörtlich schön schlafen!

Für Vergessliche
Es gibt Menschen, die haben es einfach nicht so mit der Ordnung. Ständig verbummeln und vergessen sie Termine, kommen zu spät und auch Zuverlässigkeit ist nicht ihr Ding. Wir lieben sie trotzdem, aber ein bisschen nervig ist diese Eigenschaft schon. Für diese Menschen wurden Post-its erfunden. Wieso also nicht einen (dekorativen) Block mit Post-its schenken? Vielleicht sind sie ja dann weniger vergesslich?

Für Leseratten
Last, but not least: wie wäre es mit einem schönen Brief?
Ich finde es unheimlich schade, dass die Tradition des Briefeschreibens langsam ausstirbt, denn wie oft bekommt man schon mal einen echten Brief, der von Herzen kommt? Ich persönlich behalte solche Geschenke ein Leben lang! Damit die Botschaft auch stilvoll rübergebracht wird braucht man einen schönen Füller und Papier. Wie wäre es deswegen mit einem schönen, gravierten Kugelschreiber als Geschenk, mit dem man den Brief vorher auf duftendes Papier gebracht hat? Schließlich schreibt es sich auf schönem Papier gleich viel besser :)

This post is also available in EN RU

Dezember 21, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 Kommentare

  1. Ich suche noch nach ein paar Last-minute-Geschenken für meine Lieben und da kamen diese tollen Vorschläge wirklich gelegen. Das Armband, in dem Werkzeuge integriert sind, ist wirklich eine super Sache. Ich denke, dass sich mein Freund hierüber wirklich freuen würde, vor allem, da ein Flaschendreher dabei ist.

  2. Tolle, mal etwas andere Ideen. :)
    Es gibt auch bei Amazon so Fußeinlegesohlen, die 8h warm halten:)
    Ansonsten finde ich, dass man als Erwachsener eh schon sehr viel hat. Da finde ich es am schönsten Erlebnisse zu verschenken:) Zu zweit was unternehmen ist ja immer noch am coolsten, da gebe ich dir Recht.
    Schöne Feiertage dir, meine Lieblibgsbloggerin?

  3. Heuer gibt’s bei mir Immaterielles, und ein paar Nettigkeiten dazu. Nur meine jüngste Schwester, die Musicaldarstellerin, die in Deutschland wohnt, bekommt heuer ein richtig teures Gemeinschaftsgeschenk: sie hat sich zwei Sets Trainingskleidung von Hey Honey gewünscht, dafür legt die ganze Familie zusammen.
    Heuer wird’s aber allgemein nicht viel auszupacken geben.
    Und: ich erkenne hinter dir das Bristol am Ring in Wien! So eine schöne Fassade – ich freue mich jedes Mal, wenn ich daran mit der Straßenbahn vorbeifahre.
    Kürzlich habe ich übrigens in der NÄhe (Schwarzenbergstraße 8) einen sehr spannenden Shop entdeckt: Galerie & Concept store Overground! Oben und unten gibt’s Kunst, und dazwischen Kunst und Kleiderkunst – ausschließlich georgisches Design, spektakuläre, außergewöhnliche Schnitte in fan-tas-tischen Materialien aus Paris und Mailand, und bitte: einen zartblauen Wollmantel mit eingewebtem minimalistischen Blumenmuster. Hätte mich fast schwach werden lassen! – wurde getestet und für fantastisch befunden :D

    1. Hi Liebes,

      awww das klingt eigentlich genau Richtig! Ich verschenke total gerne, vor allem deswegen, weil ich natürlich auch übers Jahr viel bekomme und mich freue, wenn ich einiges davon weiterverschenken kann! Sei es an die Liebsten, an den Postboten oder die Nachbarn :)
      Einfach Menschen, die nicht in dem Business drinstecken und die sich unglaublich freuen <3

      Und weil bei mir das eh alle wissen gibt es für mich meistens etwas, womit ich wirklich auch was anfangen kann – nämlich Essen! :D Ich werde immer mit den leckersten Sachen verwöhnt! Ich glaube für mich was zu finden ist wirklich die größte Herausforderung!

      1. Essbare Geschenke sind die BESTEN! Und Blumen :)

        Oh ja, ich schenke auch so, so, so gerne! Ich mache sogar meinen Nachbarn im Wohnhaus 1x im Jahr ohne Anlass ein kleines Geschenk, weil ich so viel Freude daran habe, mir ihre Überraschung vorzustellen. Das ist nur eine Winzigkeit, wie z.B. ein paar Blumenzwiebeln in einer selbstgemachten Verpackung zu Frühlingsbeginn, ein sehr junges, ganz kleines eingetopftes Tannenbäumchen, das ich im Wald ausgegraben habe und mit ein paar Mini-Mini-Mini-Christbaumkügelchen behängt habe, oder einfach eine Karte, die ihnen sagt, dass ich mich freue, so nette Nachbarn zu haben :)

        Mein Freund und ich schenken uns auch sehr oft gegenseitig was – Blumen, eine Einladung zum Essen, ein Kinoabend, eine Shiatsu-Massage. Meine Schwester ist schon ganz neidisch, weil ich so oft, und sie von ihrem ultra-vernünftigen Freund nie Blumen kriegt! :-P

        1. Schenken macht einfach Spass! Da bin ich ganz bei dir!!

          Das mit dem Bäumchen klingt übrigens mega süß! Mir ist ein gutes Verhältnis zu meinen Nachbarn auch mega wichtig! Es ist immer schön zu wissen, dass jmd notfalls da ist und einem helfen kann, wenn man mal Hilfe braucht oder so und ich kann zB. auch die Nachbarn fragen ob sie meine Katzen füttern. Ja es hat auf jeden Fall viele Vorteile :D

          PS: Ich glaube ic habe tendenziell auch eher die vernünftige Art von Freund :D