Geschminkt ungeschminkt.

Anzeige

Ich habe mal eine Visagistin gefragt, was die größte Herausforderung beim Schminken ist.
„Geschminkt ungeschminkt auszusehen“ war ihre Antwort. Ich musste bei der Antwort lächeln, denn ist es nicht eigentlich die Grundlage des Make-ups? Das Gerüst, mit dem alles steht – oder fällt? Aber je länger ich darüber nachdachte, desto mehr machte ihre Antwort Sinn.

Tatsächlich sieht man meistens geschminkt auch wirklich geschminkt aus. Mir fällt es beispielsweise total schwer nicht zu viel zu benutzen, sondern wirklich nur einen Hauch. Die Augen ein bisschen weniger zu tuschen und mich auch beim Contouring zurückzunehmen.
 
Hinzu kommt, dass mein Make-up zwar direkt nach dem Schminken gut aussieht, aber gibt dem Ganzen einige Stunden und mein Make-up ist verschmiert, sitzt in den Falten und wird von meiner Haut aufgegessen – übrigens immer zuerst an den unvorteilhaften Stellen.

All diese Dinge machen den perfekten, natürlichen Look zu einer echten Herausforderung. Doch der allererste Schritt ist die richtige Foundation.
 
Wenn es um die passende Foundation geht, so scheiden sich oftmals die Geister, denn sie soll passen, nicht zu schwer sein, die richtige Konsistenz haben und am allerliebsten auch natürlich ohne irgendwelche Schadstoffe und auch für empfindliche Haut geeignet. Eine ziemlich lange Liste an Ansprüchen, der die wenigsten Foundations genügen. Aber es gibt da eine Foundation, die all dem entspricht:

Flawless Foundation von Nude by Nature.

Nude by Nature hat nun eine neuartige Formel herausgebracht in (und das ist wohl die beste Nachricht) extra vielen Farben (20!), sodass für jeden das passende Produkt dabei sein sollte.
 
Ob besonders hell oder besonders dunkel, ob mit Gelb oder Rosastich – für jeden sollte die passende Farbe dabei sein. Sie deckt kleine Rötungen und Unreinheiten gut ab und sorgt für ein langanhaltend gleichmäßiges, seidenmattes Finish. Dank der öl- sowie parfümfreien Formulierung ist Nude by Nature perfekt für normale bis ölige Haut. Das Besondere an den Nude by Nature Produkten bleibt aber die Firmenphilosophie, die sich natürlich auch auf die Foundations erstreckt:

.

This post is also available in EN RU

Nude by Nature ist die Nr.1 Mineral Make-Up Marke in Australien. Alle Produkte sind 100% tierversuchsfrei und PETA zertifiziert. Außerdem enthalten die Produkte Inhaltsstoffe, die der Haut gut tun: Bambuspuder für einen Weichzeichner-Effekt, Baobab-Fruchtextrakt sowie australische Kakadu-Pflaume und Lilly Pilly, die beide über reichlich Antioxidantien verfügen.

Übrigens: Wem die Deckkraft noch nicht reicht, dem schafft auch der neuentwickelte Flawless Concealer Abhilfe. Auch hier sind die wohltuenden, natürlichen Stoffe enthalten und er ist ganz cremig auf der Haut und deckt perfekt ab! Besonders gut für das gezielte Kaschieren von kleinen Unreinheiten oder Pickelchen.

This post is also available in EN RU

März 26, 2018
Category - Anzeige, Kosmetik
Taged under - ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 Kommentare

  1. Liebe Masha,
    das ist wirklich die größte Herausforderung, geschminkt naütlich auszusehen. Ich will auch nicht zugekleistert durch die Gegend laufen, ich möchte nur meine Unebenheiten etwas verstecken oder mildern. Aber dieses ganze Contouring basiert ja auf fingerdicken Schichten hoch deckenden Make-ups. Schön, dass es da jetzt eine Alternative zu gibt.
    Und das es PETA verifiziert ist, finde ich besonders toll!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  2. Huhu Masha,
    ich wollte mal nachfragen, wie du deine Texte hinsichtlich bezahlter Werbung bzw. Kooperationen kennzeichnest. Darüber wird ja immer viel diskutiert und ich hab es bei Blogs persönlich ganz gern, wenn ich das direkt irgendwo erkennen kann. Wie gehst du damit um? Machst du das einheitlich? Bei Insta erkenne ich das immer sofort und finde das super. Mir ist es speziell bei diesem Artikel aufgefallen, da ich mich zu Beginn des Textes gefragt habe, ob es sich um eine Zusammenarbeit handelt oder nicht…

  3. Mir gefällst du ja total gut, wenn du in deinen Instastories wenig bis gar kein Make-up trägst und die Haare zusammen gebunden hast.Deine Augen strahlen ohne Schminke viel mehr – Natürlichkeit steht dir super!
    Ich trage auch immer wenig Make-up, Mascara und Lippenpflege. LG Karin

  4. Warnung…

    Die Flawless Foundation von Nude by Nature (die, bei der die Kappe optisch viel größer als der Glasflakon ist), ist zurecht ein total Flop-Produkt! Ich habe sie in der hellsten Nuance (die paradoxerweise W2 – ivory heißt, warum auch immer) und an mehreren Probandinnen inkl. mir ausprobiert.

    Das Gute zuerst: hübsch verpackt, viele Farbtöne, Pumpspender – die äußeren Werte sind gut. Aber was zählt das, wenn die Foundation selbst einfach nicht taugt?

    Die (vielen) Probleme: sie trocknet viel zu schnell, was schon den Auftrag extrem erschwert. Sie lässt sich einfach nicht fein verteilen oder gar verblenden! Sie sieht auch optisch trocken, flach, uneben und sehr stumpf aus. Sie betont winzige Trockenheitsschüppchen sehr stark, und bekommt noch dazu Trockenheitsränder. Puder darüber macht den Look übrigens auch noch staubiger.

    Die Flawless Foundation ist ehrlich gesagt für gar keine Haut wirklich geeignet, denn um damit außer Haus gehen zu können, ist vermutlich ein Wunder nötig. Ich habe es einfach nicht geschafft, weder an mir noch meinen Probandinnen.
    Von „flawless“ ist sie so weit entfernt wie man es sich nur vorstellen kann.

    Hier ist ein weiterer Test einer Bloggerin, die wirklich versucht hat, das Ganze irgendwie noch zu retten – und leider ebenfalls scheiterte. Youtube hat auch noch was dazu zu bieten…
    http://thisismybliss.com.au/2017/11/27/nude-by-nature-flawless-liquid-foundation/

    Immerhin, wenigstens der Concealer ist gut!

      1. Habe ich selbst schon getan (besonders bei negativen Reviews ists oft besser, direkt mit der Firma Kontakt aufzugeben, bevor man es in alle Welt schreibt), aber ich habe leider nicht einmal eine Reaktion darauf bekommen. Sehr schade. Wenigstens bin ich mit dem Concealer glücklich, der ist wirklich fein.

    1. Ich frage mich angesichts solch schlechter Reviews dann eben nur, wie ein derartiger Blog Post zu Stande kommen kann. Man sollte meinen für einen ausführlichen Werbepost, wird das Produkt auch mal kurz ausprobiert…