Trendanalyse: Athleisure

Anzeige

Masha Sedgwick, blogger from Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma, outfit style: sporty, chic, cool

 

Manchmal frage ich mich, welcher Trend ist typisch für unsere Zeit?
Oftmals kann man bestimmte Trends erst im Nachhinein bestimmten, wie zB. Leggings in den 80ern, durchsichtigen Plastikkram in den 90ern oder Glitzertops in den 00er Jahren.
Was aber wird rückblickend ein Trend unserer Generation sein?
Ich glaube mittlerweile die Antwort zu kennen.

Masha Sedgwick, blogger from Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma, outfit style: sporty, chic, cool

Masha Sedgwick, blogger from Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma, outfit style: sporty, chic, cool

Ich könnte mir gut vorstellen, dass es die intensive Vermischung von Fashion und Sportswear ist:
 
Athleisure.
 
Zwar ist das per se keine Neuerfindung in der Mode, allerdings durchaus neu in diesem Ausmaß.
Während man früher zwischen Mode und Sport trennte, scheint es mittlerweile unmöglich: Kleider aus High-Tech-Stoffen und Jogginghosen aus Seide. Alles vermischt sich irgendwie und gibt dem sportlichen Aspekt in unserem Leben einen größeren Raum. Es ist ein Trend, der zu unserer Zeit schlichtweg passt: zu der Healthy-Bewegung.
 
Grüne Smoothies, optimierte Fitnessprogramme und eben Athleisure.
Ist das nach dem Großwerden der Massenproduktion und Fast-Food Ketten jetzt die neue Rebellion?
 
Dass Athleisure im High-Fashion Bereich angekommen ist, sieht man nicht nur daran, dass sogar der große Modegott Karl Lagerfeld scheinbar seine Meinung geändert hat und seine Models in Jogginghosen auf den Laufsteg schickt und alle Blogger neuerdings in Gucci-Sportsachen rumlaufen, sondern auch an der (meiner Meinung nach extrem coolen) Kooperation zwischen Louis Vuitton und dem Streetwear Brand Supreme, die damit endgültig eine neue Ära besiegeln.
Dass auch der Mainstream mitzieht, bewies H&M neuerdings mit seiner Studio Collection. Auch diesmal konnte ich nicht genau sagen: Ist das noch Sport oder ist das schon Fashion? Die Grenzen sind zu verschwommen, als dass man noch eine klare Linie ziehen könnte.

.

.

This post is also available in EN RU

Sweater: Fenty x Puma
Vest: Peuterey
Pants: Topshop
Shoes: Carven
Cap: Flexfit

Masha Sedgwick, blogger from Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma, outfit style: sporty, chic, cool

Masha Sedgwick, blogger from Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma, outfit style: sporty, chic, cool

Masha Sedgwick, blogger from Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma, outfit style: sporty, chic, cool

Auch wenn ich den Trend befürworte, eigentlich jeden Trend, der bequem ist, so fehlt mir bei Athleisure manchmal eine gewisse Nuance, die ich selbst nicht so ganz bestimmen kann. Zwar kommt mir der Stil teilweise sehr entgegen, denn er bringt auch High-Fashion wieder auf ein normales Level, aber so ganz ist es nicht mein Ding. Irgendwas in mir weigert sich dagegen, dass Funktionsjacken und Wanderrucksäcke auch wieder in sein sollen. Ich möchte das einfach nicht.

Trotzdem habe ich versucht den Trend für mich entdecken und mein Ding draus zu machen. Herausgekommen ist dabei dieses Outfit hier mit dem Sweater aus der Fenty Kollektion (auch hier: Sport oder Fashion?), einer Hose im Jogginghosen-Schnitt und einer Funktionsweste, die ich allerdings sehr sehr cool finde. Zusammen mit einer Cap und Sneakers ergibt das nicht nur einen coolen und sportlichen Look, der typisch ist für unsere Zeit, sondern auch einen, der typisch ist für Berlin.
 
Und wenn es einen Trend gibt, bei dem Berlin mutig voranschreitet und der zu 100% zur Stadt passt, dann vermutlich Athleisure.
Die Stadt, die keine Anzüge kennt.

Masha Sedgwick, Blog, Blogger, Germany, Berlin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma

Masha Sedgwick, Blog, Blogger, Germany, Belrin, How to wear: Athleisure, Fenty x Puma

1 T-Shirt: Puma
2 Cap: Mango
3 Backpack: Kara
4 Pants: Joseph
5 Sunglasses: Ray Ban
6 Watch: Nixon
7 Shoes: Fenty x Puma
8 Notes: Urban Outfitters
9 Sweater: Madewell
10 Sneakers: Puma
11 Board: Urban Outfitters
12 Vest: Meru
13 Bracelet: Kate Spade
14 Bracelet: Shashi
15 Earrings: Tai
16 Carpet: Urban Outfitters

This post is also available in EN RU

März 16, 2017
Category - Berlin, Mode, outfit
Taged under - , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.