DIAMONDS ARE FOREVER

Anzeige

Wie ihr wisst, bin ich ja ein großer Fan von Modeschmuck! Es gibt ihn günstig überall zu haben und er peppt dein Outfit sofort auf. Wenn er kaputt geht, was ja nicht selten der Fall ist, zumindest bei mir nicht, ist es oftmals nicht weiter schlimm, weil für die paar Mal, wo man noch Gelegenheit hatte ihn zu tragen, hat es sich doch zumindest gelohnt.
Schmuck ist Statement.

Doch es gibt auch die andere Art von Schmuck und das macht ihn grade als Geschenk so beliebt:
Schmuck ist zeitlos.
Eine schöne, klassische Uhr oder ein schlichter, schöner Ring gerät nie aus der Mode und behält so seinen Wert.
Ein Mann, der einer Frau schönen Schmuck schenkt, möchte mit ihr dauerhaft zusammenbleiben, ihr zeigen, dass es ihm ernst ist. 
Schmuck ist also auch ein Symbol und steht immer in Verbindung mit dem Menschen, von dem er kommt. 
Ich könnte niemals Schmuck von einem Mann tragen, den ich mal geliebt habe, es aber nicht mehr tue – viel zu sehr würde es mich an ihn erinnern.

Eine Investition in so ein Teil lohnt sich in meinen Augen auch eher als in das hundertste Paar Schuhe, denn nicht nur, dass es ewig getragen werden kann – es kann auch vererbt werden und damit auch seine Geschichte, die jedes teure Schmuckstück trägt.
Als Kind saß ich früher oft vorm Schmuckkasten meiner Oma und bewunderte ihren Schmuck. Ich wollte auch so schöne Ringe und Armbänder tragen. 
Eines Tages schenkte mir meine Oma daraus einen Ring: weissgold mit einer Perle und zwei Diamanten. Es war mal ihr Verlobungsring und hüte ihn wie meinen Augapfel und trage ihn nur zu besonderen Anlässen – ich liebe ihn einfach.
Genauso verhält es sich bei mir mit Uhren. Ich habe (bisher) nur eine Einzige, aber die liebe ich dafür umso mehr und trage sie schon seit Jahren zu der ein oder anderen Gelegenheit.

Jetzt weiss ich nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich für meine Verhältnisse traue mich nie so recht in einen Juwelier rein. Ich habe immer das Gefühl angestarrt zu werden und dass die Leute (eher die Kunden, als die Verkäufer) denken, dass ich hier doch eh nicht reingehöre, weil ich nicht aussehe, wie die klassische Teurer-Schmuck-Käuferin. Ausserdem bin ich dann sofort geflasht, von all der Auswahl und muss erstmal Ewigkeiten damit verbringen mir genau alles anzuschauen, denn die Entscheidung muss schliesslich gut überlegt sein, sprich: ich verbringe dann auch entsprechend Ewigkeiten in dem Laden.
Aber wir sind ja alle nicht mehr genötigt da reinzugehen und vorzugeben unser Budget wäre höher als es tatsächlich ist, es gibt ja mittlerweile auch alles online.

Das in meinen Augen bekannteste Juweliergeschäft in Deutschland ist Christ. Entsprechend riesig ist die Auswahl und entsprechend lange kann man also im Onlineshop stöbern ohne dass man das Gefühl hat Zeit zu verlieren, denn bei 96 Produkten auf einer Seite muss man sich nicht immer seitenweise durchblättern. 
Mich nervt sowas ja dann total schnell an und weil ich bei Schmuck ziemlich genau weiss, was ich will, bin ich auch sehr froh, dass der Shop entsprechend einfach ist in der Handhabung.
Marken, Preis, egal was, ich kann danach sortieren und arbeite mich nicht durch den ganzen Katalog und kann mit dem Träumen anfangen…..

Neuerdings gibt es auch Schmuck von Michael Kors bei Christ online zu erhalten. Ich habe ja damals meine Uhr von der Marke gekauft und muss zugeben ich war angetan vom Schmuck und vor allem vom Preis, der ebenfalls total klar ging.
Im Übrigen bin ich auch großer Fan von Thomas Sabo, weil es dort einfach die geilsten Ringe gibt.
Also, lieber Zukunftsfreund, du weisst Bescheid….


September 6, 2012
Category - Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.