5 RANDOM FACTS – Angewohnheiten

Anzeige


1. Ich akzeptiere meine Hautfarbe nicht.
Zumindest ist das der Vorwurf meiner Mitbewohnerin.
Tatsächlich liegt meine Wahrnehmung und die Wahrnehmung Anderer bezüglich meiner Hautfarbe irgendwie auseinander, denn während ich mich immer wesentlich heller schminke vom Grundton her, schminken mich Andere immer dunkler.
Meine Hautfarbe ist nämlich so ein Phänomen: während alle meine Freunde fast schon weisse Haut haben (sie gehen alle nicht vor die Tür), hat meine Haut einen gewissen dunklen Gelbstich, weswegen mir beispielsweise sämtliche Drogeriemakeups zu rosa sind , denn generell ist meine Haut eher sparsam was den Rosastich angeht. Ich schiebe das einfach auf die aserbaidschanischen Wurzeln meines Großvaters. Dafür werde ich schneller braun – bringt mir nur nichts, weil ich lieber vornehme Blässe statt Asitoasterbraun bevorzuge.

2. Ich kann nur rechts gehen um dann nach links zu schieben.
Wenn man mit mir spazieren geht, entdeckt man schnell eine Eigenart von mir:
Ich muss immer auf der rechten Seite gehen. Nach einigen Analysen bin ich mir sicher, dass das damit zu tun hat, dass ich meine Tasche auch immer rechts tragen muss und meine linke Seite so betrachtet die „freie“ ist. Viel schlimmer ist es jedoch, dass ich meine Begleitung immer nach links schiebe, also unabsichtlich den Menschen nach links drücke. Das passiert allerdings derart unterbewusst, dass ich mir dieser Eigenschaft vermutlich nie mehr abgewöhnen werde…

3. Ich kann Karnevalslieder nicht – nicht mitsingen…. – auf Kölsch natürlich^^
“Superjeile Zick” ist im übrigen mein Liebling – da fällt es mir echt schwer nicht(!) mitzusingen oder mitzuwippen^^ Gut, dass ich das am Donnerstag so richtig schön rauslassen kann :D 
(in meinem Kopf heisst es grade nämlich: Nä, wat wor dat dann fröher en superjeile Zick, mit Träne in d´r Auge lug ich manchmol och zurück. Bin ich hück op d´r Roll nur noch half su doll, doch hück Naach weiß ich nit wo dat enden soll.)

4. Ich überfordere mein Macbook.
Ich habe immer eine Milliarde Tabs und Programme offen und ziehe das solange durch bis einfach alles zusammen abstürzt. Das finde ich dann zwar richtig doof aber mich vorher von halbfertiger Arbeit oder meinen Tabs zu trennen geht irgendwie auch nicht. Mittlerweile habe ich sogar ein System: mein erstes offenes Tab ist immer Blogger und das zweite Facebook. Danach kommen andere Seiten wie Lookbook usw. aber sobald diese Ordnung durcheinander gebracht wird bin auch ich ganz konfus^^

5. Ich haue immer auf Bügel.
Die wenigen Jahre, die ich im Einzelhandel gearbeitet habe, haben Spuren hinterlassen:
Ich kann es nicht ab, wenn Bügel krumm und schief hängen und rausgucken und Kleidung nicht fein säuberlich aufgehängt ist. Ich würde niemals mehr auf die Idee kommen, Kleidung, die ich aus der Stange rausgezogen habe, i r g e n d w i e wieder reinzuhängen. Stattdessen drücke ich sie brutal rein, damit sie auf einer Höhe sind. Ich glaube aber, das ist so eine Angewohnheit, die jeder einfach bekommt, der mal bei H&M oder so gearbeitet hat. Früher hatte ich sogar immer das Bedürfnis die Stangen aufzuräumen. So weit würde ich heute nicht mehr gehen :D

February 5, 2013
Category - random facts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

17 Kommentare

  1. Haha,ich glaube H&M hat heimliche Gehirnwäschen durchgeführt,dessen Auswirkungen einem erst bewusst werden,wenn man nicht mehr dort arbeitet! XD Mir geht es nämlich ganz genauso!Genauso wie ich das Bedürfnis habe immer die Sachen die auf dem Boden liegen auf zu heben, oder liegen gelassene Sachen anderer Leute aus den Kabinen raus zu holen…Gott sei dank lässt das mit der Zeit wieder etwas nach… ;)

  2. Haha, ich liebe diese “Angewohnheiten” – Posts! Das mit den tausenden Tabs kenne ich auch… ;)
    Und immer wenn ich neben meiner Schwester laufe, schiebt sie mich auch auf die Straße. Ganz unbewusst. Das nervt! ;)

    l.g. Lena

  3. das mit den tabs kenne ich. bei mir sind immer so viele offen, dann drehe ich total durch und schließe manche. und dann ärger ich mich erst, denn das sind dann die, dich nicht geschlossen werden dürften :D

    lg
    svetlana

  4. Uii :) deine Angewohnheiten sind toll besonders das mit den Tabs. das ist bei mir genauso Tausende Sachen und Tabs sind offen und ob du es glaubst oder nicht tab 1 und 2 sind auch Blogger und Facebook. genau wie bei dir. Ich musste grade echt lächeln. Du bist so super :)
    Bleib wie du bist, ich wünsche mir so sehr sich mal persönlich zu treffen, aber bis das passiert.
    Egal, Man weiß ja nie, vllt.läuft man sich ja in Köln mal über den weg ;) .

    Lg. Helena

  5. Haha, voll symphatisch <3

    Ich hab auch so einen furchtbaren gelben Teint. Kein Make-Up passt und man sieht immer ein bisschen dreckig aus ;)

    Punkt 2 und 5 teilen wir außerdem auch noch. Ich habe mir das aber, zum Glück, größtenteils abtrainiert. Einfach immer und immer und immer wieder selbst dazu zwingen die jeweilige Situation gerade auszuhalten. Sie wird einen schon nicht umbringen und ohne diese lästigen Zwänge lässt es sich viel leichter leben.

    Mein nächstes Projekt: Kaugummi kauen abgewöhnen… mein Kiefer wird es mir danken und schmecken tut es mir schon lange nicht mehr :D

  6. Das mit dem laufen kenn’ ich. Aber glücklicherweise haben meine Freunde es sich dadurch angewöhnt stets links zu laufen. Und da ich die Einzige bin, die grundsätzlich ‘ne Tasche mit sich rum trägt, ist das dann auch für beide praktischer.

  7. haha, sehr sympathisch ^^ bei mir ist das eher andersum, ich schminke prinzipiell immer ein bisschen dunkler. offtopic: finde das Oberteil übrigens super, gerade von hinten auf dem letzten Bild!

  8. haha das mit dem Kleiderschranktick kenne ich…ich ordne nach Farben und bei mir muss auch alles perfekt hängen – da kann man sich vorstellen, was ich für Anfälle bekomme, wenn ich in den Schrank meines Freundes gucke der seine Hemden GEKNUDDELT UND IRGENDWIE auf seine Haken hängt und diese dann auch IRGENDWIE in den Schrank.

  9. haha das kenne ich, ich habe im supermarkt gearbeitet, und wenn ich einkaufen gehe und irgendwas unordentlich ist, zieh ich die ware immer nach vorne. grausam :D