KINDERFOTOS UND RANDOM FACTS

Anzeige

ALS ICH KLEIN WAR……
WHEN I WAS A CHILD….

– war ich ein ätzendes Schreibaby, das ihre Mutter in den Wahnsinn getrieben hat
– I’ve been always crying, what made my mom going crazy
– wurde ich von allen Verwandten verhätschelt und durch die Gegend getragen
– All my relatives loved me and carried me around
– hatte ich tierische Angst vor Wasser. Ich habe mich sogar geweigert ins Meer zu gehen.
– I hated water. I hated even seas and oceans.
– hat mir meine Mama gerne noch Kleider selbstgenäht. Manchmal sogar im Partnerlook.
– my Mom designed me some dresses and sewed them by herself. Sometimes we even had a partner look.
– war ich total neugierig und musste alles untersuchen (Siebe zB.)
– I was really curious and had to examine everything (eg screens.)
– war ich total schüchtern und habe mich geweigert mit anderen Kindern zu reden. Meine Mutter musste mich immer zu denen schubsen.
– I was really shy and I hated to talk to other children. My mother always had to force me to do that.

– habe ich bereits meine Leidenschaft für Katzen entdeckt und sie mit meiner Liebe erdrückt.

– I have already discovered my passion for cats and shared with them all my love. 

– bin ich voll gerne rumgerannt und getollt. Nur eben nicht durch die Shops durch die meine Mama mich ständig geschleppt hat (Beweis: siehe Schmollfoto)
– I loved being active and running around, but not into all the shops my mom has taken me (see the proof!)

– war ich immer angesagt (leider auch sehr bunt) gekleidet – dank dem Faible meiner Mama ihr Kind zu stylen.
– I was always stylish, but colorful, dressed – thanks to the faible of my mom to style her little mini-me.

– war ich immer die Kleinste in der Klasse
– I was always the smallest kid in the class.

– habe ich mich noch nicht so sehr für Kunst, Museen und klassische Musik interessiert und habe meine Langeweile nicht sonderlich verborgen gehalten. Mama zerrte mich dennoch überall mit hin, klärte mich über Künste auf und heute bin ich ihr dafür richtig dankbar!
– I wasn’t really interested in art, museums or classical music and I had no problems to show my boredom. Nevertheless my mom took me everywhere with her and explained me why exactly these things are beautiful – today I’m so thankful for that!

– Ich bin schon als Kind viel rumgekommen: Türkei, Spanien, Kanaren, Dänemark… meine Mama hat immer versucht meine Ferien spannend zu gestalten!
– I’ve seen many places in my childhood: Turkey, Spain, the Canaries, Denmark, my mom has always tried to make my holidays very exciting!

– fand ich Fisch eklig.
– fish was disgusting.

– habe ich meine Adidas Superstars nur zum Schlafen ausgezogen.
– I loved my Adidas Superstars. I only took them off for sleeping.

– trug ich fast ausschließlich Miss Sixty.
– I was wearing only Miss Sixty.

– fing ich früh an vor der Kamera zu üben.
– I started to practice in front of the camera early.

– war mein erster Bh fancy türkisfarben, ich trug ihn wirklich ständig.
– my first bra had a fancy turquoise color and I wore it all the time.

– hatte ich die Haare so lang wie niemals wieder.
– my hair was as long as never again.

– war ich noch nicht so der Pro was Styling anging.
– I wasn’t really good in styling myself.

hat mich meine Mama immer Mashunya, Mashunetschka oder Mashenka (alles Masha- Verniedlichungen) genannt. Heute hat sich ihr Repertoir um Saika (Hase), Kotik (Kätzchen), Katönok (ebenfalls Kätzchen) und Lapka (Pfote) erweitert. Was mir früher peinlich war, finde ich heute herzzerreissend liebevoll ♥
– my mom always called me Mashunya, Mashunetschka oder Mashenka. Today her repertoire expanded to Saika, Kotik, Katönok and Lapka. What was embarrassing to me when I was young, I think today it’s lovingly heartbreaking ♥

Beim Durchgehen schöner Kindheitserinnerungen sind viele Gesichter hängengeblieben. Freunde aus dem Kindergarten und der Schule, liebevolle Nachbarn, die mir immer Zöpfchen gemacht haben, meine Großmutter, die mir immer nach der Schule warmes Essen gemacht hat, mich penibel zu Sauberkeit und Ordnung erzogen hat und zu der ich ein wirklich enges Verhältnis habe, aber vorallem meine Mama, die mich mehr liebt, als alles auf der Welt, mit der ich bis heute jeden Tag telefoniere und
zu der ich ein total enges Verhältnis habe :)
Ich hab dich lieb, Mama ♥
While remembering some beautiful childhood memories there are some faces I’ll never forget. Friends from kindergarten and school, great neighbors, that always cared about me and my grandmother who cook something delicious for me everyday, when I came back from school. We have a close relationship, me and granny :)
With my mom I talk nearly every day, she’s always there for me and words couldn’t describe our relationship – it’s really special and I always know, that she loves nothing more in this world than me.
I love you mom ♥

March 14, 2013
Category - random facts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

21 Kommentare

  1. Ach, wie süß du aussiehst ♥ Ich finde es interessant das du dich (dank deiner Mom) mit Kunst, klassischer Musik etc. auskennst. Finde ich echt cool :)
    Der Post ist richtig süß :)

  2. This is such a cute post. It’s great that you have such a strong bond with your mother. And it’s interesting to see pictures of you throughout the years. Your eyes have always been incredible.

  3. Wow, fast ein bisschen rührend :,)
    Total schöne Idee und sehr sehr persönlich. War eine Freude zu lesen und zu begucken,
    man muss sagen, dass du schon immer eine sehr hübsche und fotogene Dame warst :)

  4. Wundervoller Post, sehr süß und liebevoll geschrieben <3 Du warst schon als Kind extrem hübsch, wow.

    Ein paar Sachen kommen mir extrem bekannt vor (Miss Sixty z.B. und das mit den langen Haaren) und die kleinste in der Klasse war ich auch immer. Ist aber bis heute so geblieben, hehe. Naja, irgendwann wächst man halt nicht mehr – und damit hab ich ziemlich früh “begonnen”, hihi.

    Liebe Grüße
    Emily

  5. Wie schön sowas anzusehen und zu lesen. Und wie schön, dass du ein so enges Verhältnis zu deiner Mama hast. Sowas ist das größte Glück der Welt.