MY TOP 5 TRENDS

Anzeige
Ich habe mir mal wieder überlegt eine Top 5 meiner Lieblingstrends zu erstellen, nachdem die letzten Top 5 so gut ankamen und ich hoffe natürlich sehr, dass euch auch dieses Mal das Thema anspricht.
NEW MATERIALS
Ob Samt, Plastik, Seide oder Lack. Hauptsache anders. Hauptsache zusammen.
Diesen Winter freue ich mich besonders auf glänzende Material, die von ihrer Struktur her schon auffallen. Samt in gedeckten Tönen, glänzende Lack- und Plastikmaterialien, gerne auch ein wenig futuristisch angehaucht, und superweiches Leder liebe ich grade und am liebsten alles zusammen.
vlnr.: Balmain 12/13 // Urban Outfitters // Tumblr // Stoff Ausschnitt eines Rockes von Zalando

NEW ACCENTS
Schultern!!! Gut, dank Balmain sind betonte Schultern nun echt keine Neuheit, aber irgendwie scheinen benietete, spitze oder auch völlig nackte Schultern erst vor kurzem angekommen zu sein und ich decke mich schonmal fleissig damit ein und packe sicherheitshalber schonmal die Schere aus :)
alles tumblr
NEW SYMBOLS 
Ich kann Kreuze nur noch in Einzelfällen sehen, um ehrlich zu sein. Ich habe Kreuze nun echt so exzessiv getragen, dass ich irgendwie im Zwiespalt stecke, weil ich sie zum einen immernoch toll finde und in einigen Fällen auch weiterhin tragen möchte und zum Anderen habe ich das Thema echt durch.
Stattdessen freue ich mich auf neue Symbole, die ich zu Tode tragen kann:
Meine Lieblingssymbole fürs Erste sind Penta- und Hexagramme, Halbmonde, Anchs, Augen und geometrische Symbole im Allgemeinen.
kette: pandaeyes // jacke, pulli: dollskill (unif / wildfox) // shirts: gossengold // ring: romwe // bh: tumblr

NEW LAYERING
Lagenlook ist nun wirklich kein neuer Trend, aber in diesem Winter wird er irgendwie exzessiver betrieben und besonders groß geschrieben. Skandinavien macht es also wieder einmal vor und wir machens nach.
Heisst konkret: wirklich alles zusammen anziehen und statt mit Farben und Mustern lieber mit Stoffen varieren.
Dabei entstehen etwas grungige, im übrigen sehr praktische, aber sehr coole, edgy Looks im Lisbeth Salander Style und für mich ein triftiger Grund mich ein wenig auf den kühleren Herbst zu freuen, denn kalt wird einem bei diesem Look nun wirklich nicht so schnell…. und der kühlere Norden wird es ja wohl wissen :)
vlnr.: barbara i gongini // 2,3,4 romwe // tumblr
NEW METALS
Metalle sind in. Ob in Form von Nieten, silber glänzendes Leder oder Metallplatten an Accessoires. Nichts geht über diesen edlen Glanz, der uns jetzt alle schmückt.
vlnr.: boots: choies // skirt: romwe // gloves: burberry prorsum
September 26, 2012
Category - fashion

Leave a Reply

Your email address will not be published.

8 Kommentare

  1. Kannst du vielleicht mal verraten woher du immer die coolen Nieten aus deinen DIY Projekten hast? Bestellst du dir die im Internet?
    Ich mag die Zusammenfassung sehr gern. Leider stehen mir die wenigsten Sachen davon (oder mir fehlt es an kreativität) :D Du kannst auf jeden Fall ALLES tragen und siehst immer Top aus!
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße und einen schönen Tag ))

  2. die symbole haben alle eine bedeutung und du verhipsterst sie. da kannst du auch die bibel oder sonst welche religiöseen schriftstücke mit dir rum tragen und behaupten das ist mode! du machst mich traurig, mitläufer.

    1. Linien trennen sich, treffen sich und finden sich in einem Bild wieder, das für die Einen ein Symbol mit Bedeutung sein mag, für Andere trägt es aber vielleicht eine völlig anderen, von der allgemein gültigen Bedeutung abweichenden Wert. Manche finden die Symbole vielleicht auch einfach nur schön?! Ich bin nicht christlich gläubig, finde das christliche Kreuz aber unheimlich schön. Darf ich es deshalb nicht an mir tragen oder an meine Wand hängen? Ich hadere auch immer zwischen tragen oder nicht tragen. Letztendlich komme ich aber immer zu dem Schluss, dass es doch eine sehr persönliche Sache ist, welche Bedeutung man Symbolen zuschreibt und dass es nicht im Ermessen anderer ist, darüber zu urteilen, aus welchem Grund jemand ein Symbol trägt.

      Nur mal meine persönliche Meinung zu diesem ziemlich unbegründeten Kommentar ;)

      Ich liebe, was du machst, Masha! Weiter so.

  3. Tolle zusammenfassung! Ich bin auch hin und weg von den aktuellen Trends (auch die Farben sind toll diesen Winter…dunkles grün & dunkles rot…yay *^*)

    Fände es cool, wenn du das öfter machen würdest. :D

  4. Yeah@My Top 5 Trends!
    Am inspirierendsten finde ich die “New Materials” Sache, hier vor allem die Materialien Lack (wegen des Hochglanz-Effekts, dann auch zB als Applikation auf einem matten Material) und Leder (neben schwarz auch in warmen Herbstfarben wie burgunder). Mit Samt als Klamotten tue ich mich irgendwie schwer. Und das “New Layering” finde ich super als Ton-in-Ton-Kombi mit verschiedenen Oberflächenstrukturen. Das sieht wirklich sehr schön grungig aus.

  5. Ich liebe auch deine Top 5 Trends :)
    Hier mal mein eigener Senf zu jedem:
    Plastik finde ich zwar nicht so schön aber Samt und Leder sind Hammer! Vor allem Lederleggins sehen spitze aus. Und die Kombination aus Leder und Samt finde ich auch seehr verlockend.

    Auf Schulterfrei stehe ich schon immer. Auch die Nieten finde ich super…nur leider verfangen sich meine Haare immer dadrin -.-

    Ich habe auch eine große Anzahl an Zeichen und Symbolen im Schrank. Mein Liebling ist wohl das Pentagramm…
    Und Kreuze finde ich teilweise sehr langweilig, weshalb mich vor allem diese verzierten Gothic Kreuze an Ketten reizen.

    Es ist (meiner Meinung nach) recht schwer den Lagenlook gekonnt umzusetzen. Deine ausgesuchten Beispiele sind top aber ich selbst stehe dem Trend recht skeptisch gegenüber…bin aber schon gespannt wie du es umsetzen wirst!

    Die ersten Schuhe sind ein Traum! Metall ist wirklich tragbar und wie ich finde auch sehr vielfältig. Aber ich denke man sollte es damit nicht übertreiben (also nicht eine Nietenjeans, Nietenjacke und Nietenboots zusammen)

    Wünsche mir definitiv mehr von deinen Top-Trends!

    LG