Outfit: Ich, einfach unverbesserlich.

Anzeige

| shoes*: vans | skirt: diy | cap*: kr3w | bag*: btch | belt: mango |

 


 

DE: Mein Montagsoutfit heute ist ungewöhnlich schlicht, oder?
Tatsächlich war es gar nicht unbedingt geplant, dass ich Bilder davon mache, aber ungeplant entstehen meistens die besten Sachen. Es ist halt das perfekte “Masha-Shopping” Outfit, mit dem ich zum Ku’damm gegangen bin und anschliessend auch zu der Neueröffnung von Topshop.

 

Das Karohemd ist von, Achtung  peinlich, Tally Weijl, eigentlich sonst nicht der Laden wo ich täglich reinspaziere, aber auf dem Weg ins Fitnessstudio bin ich am Schaufenster vorbegelaufen, wo einfach mal das perfekte Karohemd hing. Ich musste es haben, denn was man auf den Bildern nicht sieht: es ist total ausgewaschen und hat dadurch diesen Wasted Look. Da war es mir dann auch egal von welchem Label es ist. Im Übrigen irritiert mich das zur Zeit total, dass die Sachen, die ich gut finde zur Zeit so im Trend sind, dass ich sogar bei Tally Weijl und Pimkie die Schaufenster mit offenem Mund anstarre. Was da los? Es ist halt ein komisches Gefühl, dass du, auch wenn du (!) deinem Stil treu geblieben bist, vor einigen Jahren von der alternativen Abteilung mitten im Mainstream gelandet bist. Alternativ-urban ist nunmal voll im Trend, also bin ich es auch? Ich muss mich grade ein wenig mit dem Gedanken anfreuden.

 

Naja der Rest des Outfits ist vermutlich in etwa das, was man auch von mir erwarten würde und wie immer trage ich lauter Lieblingsteile, auch wenn ihr einige davon nicht kennt.

Die Vans waren eine super Idee, denn in letzter Zeit komme ich da kaum raus. Ich liebe diese Treter einfach und trage sie grade öfter als irgendein anderes Paar. Sie sind halt so unendlich bequem und sehen auch noch gut aus! Den Rock habe ich vor einigen Jahren selbst gemacht. Alles was man dafür braucht ist ein einfacher schwarzer Rock, Nieten, und Geduld :)
 
Doch mein absoluter Liebling grade ist tatsächlich der Turnbeutel. Mein Freund hat erst laut gelacht, als er das Ding gesehen hat “Ich hab die damals gehasst!” war sein Kommentar, aber wenn es nach mir geht sind Turnbeutel die nächsten Jutebeutel. Sie sind leicht, handlich, man hat alles schnell griffbereit und dabei auch noch richtig praktisch. Dieses Modell passt zu 100% zu mir und ich bekomm alles rein, von der Lieblingszeitschrift bis zur Kamera. Sogar meinen Laptop!
Ihr merkt, ich bin total begeistert und das, obwohl ich am Anfang echt skeptisch war. Ich sag mal so: gäbe es grade Team Jutebeutel und Team Turnbeutel, wäre ich definitiv Team Turnbeutel :D

 

Randnotiz: Juhu! Topshop kommt nach Deutschland. Wie ihr euch vorstellen könnt, war die Freude darüber anfangs groß, aber sie hielt nicht lang an, denn es ist nur ein Shop in Shop und der fällt auch eher mini aus. Winzig. Und dann sind da noch nicht mal die coolen Sachen. Ich sag nur: Flopshop :(

Naja, wenigstens bin ich nächste Woche in London und besuch dann meinen Liebling vor Ort in der Oxford Street (kann es kaum erwarten!) und den Online Shop gibt es ja auch noch :)

 

EN: Today I show you a very simple, but typical shopping outfit, that I wore to the opening of Topshop in Berlin.

I didn’t planned to take pictures of it, but in the end I’m happy that I did. I’ve combined many favorites together, like the vans. I love them and I think I wear them most of the time I go out and my feet are also happy about that. And the bag. Although I was very skeptical first I love it and wear it all the time. It always fits perfect to my outfit and it has enough space for everything I need, even my laptop :)

 


 
 

September 2, 2013
Category - fashion
Taged under - , , , ,

Leave a Reply to kalue Cancel reply

Your email address will not be published.

20 Kommentare

  1. Wow, einfach nur wow! Ich bin leider gerade erst auf dieses Outfit gestoßen, finde es aber noch immer total angesagt. Ich werd mir davon was abgucken;-) DANKE!

  2. Mainstream hin oder her, dir sieht man auf 100 Meter an, dass du keine Trends verfolgst, sondern dass das einfach dein Stil ist. Und ich kenne niemanden, der’s besser tragen kann. :)

  3. Es steht dir echt gut.
    Ich trage auch oft /oder finde ihn meistens echt klasse, diesen Stil aus Alternative, Rock und metal. Schon seit Jahren. Mich hat es also sehr verärgert, ihn jetzt überall zu sehen. Aber was solls. der Trend wird auch vorüber gehen und dann bin ich aus der Mode, wenn ich meinem Stil halt treu bleibe:D

  4. Du solltest Dich schämen so gut auszusehen!!
    Ich finde das Outfit endgeil..”mainstream” hin oder her.
    Auch wenn ich mich wiederhole, ich finde es klasse, dich ab und an in looks zu sehen,
    die eher schlicht und für weniger mutige “alltagstauglich” ist.
    Diese entspannten Looks, mit flachen Schuhen fixen mich bei Dir immer wieder an.
    Im übrigen, Kompliment von meinem Sohn (3,5 J.) der sitzt gerade hinter mir und sagt:
    “Mama, wer ist das?”
    ” Das ist Masha mein Schatz ”
    ” Ah Masha – Masha ist hübsch Mama ”
    Soviel dazu :-D

  5. Hast du den Rock danm nochmal abgeschnitten?
    Außerdem: es ist doch absolut nicht schlimm bei pimkie & co zu kaufen, mainstream zu se, etc. WICHTIG ist doch nur, dass man sich selbst im Spiegel sehen kann ! :)

  6. Ich finde wenns gut aussieht, ist doch egal von wo das Teil ist. Die meisten sind viel zu sehr auf Urban Outfitters, Topshop etc fixiert und sehen gar nicht, dass mit Glueck was aehnliches in anderen Schaufenstern haengt! :D Als arme Studentin bin ich da vorn mit dabei. Nen rotes Karohemd such ich auch noch fuer den Winter, besitze nur ein gruenes (aber das ist große Liebe!)
    Liebe Grueße :)

  7. Zu dem Thema Mainstream kann ich nur sagen: DU bist es definitiv nicht. Klar gibt es momentan in jedem erdenklichen Shop Teile mit Nieten, auch Vans tragen viele, aber hey, keiner kombiniert es sowie du!!! Deine Schuhe, dein Schmuck, DEINE selbstgemachten Nieten-Teile, das tragen nunmal nicht viele!!! :D