Und was trägst du so drunter?

Anzeige

Wir Fashion Blogger beschäftigen uns immer mit denselben Fragen: Was zieh’ ich an? Womit betone ich meine Lieblingsstellen und wie kaschiere ich meine Problemzonen? Wie finde ich das passende Outfit, in dem ich mich als Person wohlfühle und gleichzeitig auch positiv auffalle? Kein leichtes Unterfangen. Doch so oft wir auch darüber reden, welches Kleid, Shirt oder was auch immer angesagt ist, so selten reden wir über das „drunter“, dabei kann das, was wir manchmal drunter tragen nicht selten darüber entscheiden, ob etwas nun gut aussieht oder eher nicht so. Man denke da nur an Shapewear, Unterwäsche, die locker ein paar Kilos wegmogeln kann, auch wenn das Atmen hier und da ein wenig erschwert wird. Was wir also unter unserem Kleid tragen ist also wichtig, wenn auch nicht offensichtlich. Ist das drunter aber falsch gewählt, kann es das ganze Outfit kaputtmachen (der Oma-Schlüpper der sich fein abzeichnet oder auch der bunte Tanga der durch das weisse Kleid durchschimmert und dem Look somit eine ganz neue Note gibt) und uns in sehr peinliche Situationen bringen. Und trotzdem reden wir nie drüber. Warum eigentlich?

 

Vermutlich weil es irgendwie doch Mut kostet sich – mal eben – in Unterwäsche zu präsentieren. Sich nicht hinter cooler Klamotte verstecken zu können. Zu zeigen w e r man ist. Und dass man nicht makellos ist.

 

Früher habe ich mich auf alles gestürzt, was irgendwie süß, sündig oder sonstwie aussah, hauptsache nicht langweilig und bis heute liebe ich ausgefallene Unterwäsche, auch wenn ich zugeben muss, dass ich sie mittlerweile doch sehr selten trage, denn mir ist es mittlerweile doch wichtiger, ob ein Stück praktisch, hochwertig und bequem ist und eine schöne Form hat. So hat es sich ergeben, dass ich fast nur noch schlichte Stücke trage, ohne Schnüren und Spitze oder irgendeinem Schnickschnack, höchstens mal ausgefallene Details wie Reißverschlüsse etc.. Ein schöner weisser Bh (nicht diese hässlichen Baumwolldinger) zum Beispiel mit goldenen Verschlüssen, der sich nicht abzeichnet oder eben dieses Modell von Wonderbra, das tierisch bequem ist, einen ganz kleinen Push-up hat und mit seinen kreuz- und quer verstellbaren Trägern bei jeder Gelegenheit getragen werden kann. Ich dachte früher aber auch immer, ich würde mit so einem Teil meiner Beziehung nicht guttun, tatsächlich hat sich bisher kaum jmd für meine ausgefallenen Teile sonderlich interessiert – Schade übrigens! Irgendwelche Männer hier, die zustimmen wollen oder Einspruch erheben?
 
Ein weiteres Thema ist Shapewear. Unterwäsche kann nicht nur dein Outfit nicht stören, es kann sogar entscheiden, ob ein Kleid gut aussieht oder nicht, indem es ein paar Kilos wegquetscht. Ich hab mir mal so ein Teil gekauft, allerdings „quillte“ es woanders wieder raus (leider nicht die Brüste). Habt ihr da bessere Erfahrungen gemacht? Denn eigentlich ist Shapewear eine prima Sache habe ich mir sagen lassen!
 
Was tragt ihr am liebsten drunter? Bekennt euch :)
 

 

Meinen BH habe ich übrigens von Zugeschnürt, die auch eine Vielzahl an Shapewear haben und auch sündige, sehr sündige (die ich mir übrigens wirklich nur online kaufen würde, um mir den Gang zum Shop zu ersparen) Unterwäsche.

 

September 6, 2013
Category - fashion

Leave a Reply

Your email address will not be published.

47 Kommentare

  1. Man sieht immer so viele Makel an sich selber.
    Das ist so schade. Ich finde es gibt so viele unterschiedliche Typen die immer auf ihre eigene Art und Weise schön sind.
    Grade auch auf die Größe bezogen, sei es die Körbchen oder Körpergröße.
    Ich finde man sollte zu sich selbst nicht so streng sein (sind wir doch mit den anderen in der Regel auch nicht) und die schönen Seiten an sich enddecken. Perfekt sein ist doch langweilig. Ich finde das die kleinen Makel einen schönen Menschen erst richtig schön machen.

  2. Hallo Masha

    Ich finde es super das du dich auch einmal an ein Thema gewagt hast an dass sich vielleicht nicht grade jeder traut.
    Denn wer zeigt sich öffentlich schon gern in Unterwäsche.
    Super das du dich traust und es schaffst so elegant und schön das zu machen so dass es nicht billig wirkt und ausschaut.

    Die Probleme mit dem passenden Bh kenne ich nur zu gut. Ich habe im moment auch eigentlich nur EINEN einzigen der wirklich passt und sonst trag ich elegante Sport BH’s und Bandeu’s.
    Ich hab auch relativ kleine (80A) und da ist es echt lästig.
    nirgendwo finde ich etwas ,ausser vielleicht bei den Hochqualitativeren die ich mir aber dann nicht leisten kann ._.

    Zu Shape-Wear kann ich allerdings sagen das ich das zwar sehr nützlich finde es aber in unserem Jungen Alter sehr schädigend denn durch Shape Wear wird ja alles zusammengedrückt und gepresst und so das noch gesunde Gewebe beansprucht.
    Tragen wir z oft Shape wear in unserem jungen alter brauchen wir uns nicht wundern wenn umso früher alles “kaputt” ist.
    Also lieber mal paar Stündchen in Fitness und gesunde Ernährung investieren als in Shape-wear.

    Und meiner Meinung brauchst du auch kein bisschen Shape Wear zu tragen denn bei dir sitzt alles am Richtigen Platz.

    Lg Helena

  3. Masha, was benutzt du um dein Gesicht zu kontuieren? Also was für ein Highlighter bzw. was zum Schattieren? :) Das sieht auf dem oberen Bild so toll aus <3

  4. schöne fotos! nicht so gestellt, ganz natürlich!! echt toll! würde mich auch über nen post über ernährung und sport voll freuen :) mach weiter so!

  5. Mir gehts genauso, früher hatte ich immer diese H&M Dinger in allen Farben und Mustern an mit Spitze und allem anderen drum und dran was so stört. Inzwischen ist mir mein Outfit irgendwie zu wichtig dafür und ich trage eigentlich auch nur ausschließlich schlichte, praktische Unterwäsche die möglichst bequem und vor allem unsichtbar sein soll. Und ungepolstert, sonst fühl ich mich irgendwie etwas verlogen haha :D

    Spark&Bark

    xx

  6. Find ich voll toll, dass du das uns so zeigst. Ich bin auch eher der Basic Typ :) super post!
    antoniamagdalena.wordpress.com

  7. Oh, ich finde es toll, dass nicht immer nur über das Darüber gesprochen wird, sondern eben auch mal über das Darunter!
    Ehrlich gesagt, finde ich das Darunter vor allem für sich selbst sehr wichtig. Okay, ich gestehe, ich bin nicht wirklich neutral eingestellt, da ich für eine “sündig schöne” Unterwäsche-Firma arbeite – im Nebenjob.
    Aber das hat mir sexy und gut passende Wäsche wirklich näher gebracht.
    Also Daumen hoch für deinen “Darunter”-Post.
    Btw.: zur Frage, was man selbst darunter trägt: meistens Agent Provocateur ;)

  8. Diesen Post finde ich total gut! Die meisten sind ja doch eher irgendwie “verklemmter” was das Thema angeht und ein bisschen Offenheit kann gar nicht schaden. Ich hatte frueher nur ganz ganz wenig Oberweite aber in den letzten Jahren kam irgendwie peu a peu doch noch ein bisschen was zusammen :D Nicht riesig, aber es reicht. Ich persoenlich finde zu große Brueste irgendwie stoerend, so ne handvoll reicht doch locker ^^ Ich bevorzuge inzwischen auch bequeme und hochwertige Teile im Gegensatz zu dem ganzen New-Yorker-Kram oder so. Am schwierigsten finde ich, einen wirklich gut sitzenden BH zu finden der traegerlos ist! Hatte einen ganz tollen aber irgendwie finde ich den nicht mehr… :(
    Liebe Grueße!

  9. also das es figur oder Klamotten schmeichelnde Unterwäsche gibt ist ja nun nix neues, aber ich finde es gut, dass du das thema aufgreifst!

  10. Ohh, danke für den Tip! Ich habe zwei Pull&Bear-Bodys mit sehr tiefem, transparentem Ausschnitt vorne und stand bisher immer vor dem Problem, dass der “BH-Steg” entweder vorne sichtbar war, oder man nur ohne BH diese Oberteile tragen konnte. Das ist jetzt gelöst. :)
    Du siehst fantastisch aus!

  11. Hey Maria, Also auf den Nacktbildern die es ja von dir giebt von dir siehts auch aus als ob du wirklich winzige Brüste hast. Lohnt sih da überhaupt ein Bh?

    Ansonsten kann ich dir wirklichnur push Ups ans Herz legen :-D

    1. Dieser Kommentar ist ja mal wirklich überflüssig. Masha zeigt sich uns in BH, weil es um das Thema Unterwäsche geht und nicht, um eine Diskussion über ihre Brüste auszulösen. Die sind immer noch ihre Sache und weder winzig noch sonst irgendwas – und haben vor allem keinen Push Up nötig, um schön zu sein!

    2. also ich bitte dich, große brüste sind doch wirklich nicht das wichtigste. wenn sie ihre brüste pushen will kann sie das ja gerne machen, aber wenn nicht, dann lass sie doch? “winzige” brüste können genau so schön sein wie riesige und entschuldige mich bitte, wenn ich deinen post nur falsch aufgefasst habe, aber für mich kommt das schon etwas angreifend rüber und ich möchte dir ans herz legen, dich mit deinen problemzonen anderweitig zu befassen, als dir einen ego-push zu holen, in dem du andere leute versuchst runter zu ziehen

    3. Cindy, lia, janine oder wer auch immer
      Es ist echt schön dass du meinen Blog schon so lange verfolgst und jedesmal ein fieses Kommentar hinterlasst. Dann denke ich mir immer wwas für ein zufriedener Mensch ich doch bin dass ich es nicht nötig habe bei anderen Menschen immer irgendeinen kack zu hinterlassen

  12. In ShapeWear würd ich mich unheimlich ungeil fühlen.
    Da zeige ich lieber meinen Bauchansatz und schwabbel ein wenig in sexy Unterwäsche.
    Dabei kommt es mir gar nicht auf die Sexiness an, sondern eigentlich nur auf Passform – kein einfaches Unterfangen, wenn man jenseits von A-D//75-85 gebaut ist. Am liebsten mag ich pushige Balkonette-Bras.

    Schöne (und schon irgendwie mutige) Bilder :)

  13. Also deine Bilder beweisen, find ich zumindest, dass auch Bilder nur im BH nicht billig wirken müssen und auch schlichte BHs toll ausschauen können! <3

    Auch der Text ist richtig toll geschrieben und hat viel wahres an sich… Mit dem "drunter" kann man wirklich extrem viel falsch machen und sich dann den ganzen Tag deshalb unwohl fühlen!

  14. Ich hab recht viel Oberweite und noch dazu ein recht breites Kreuz. Daher ist Unterwäsche kaufen eben auch immer ein Kreuz :D
    Im Alltag trage ich lieber bequem. Ich hasse es, wenn ich mich seitlich auf die Couch legen will, und alles flutscht halb heraus. Also ne, meine Alltags BH´s sind wirklich nicht besonders schön :) schlicht halt.
    Meine Ausgeh BH´s sind auch eher schlicht, selten was mit Spitze (wobei ich nicht genau weiß, warum eigentlich. Ich glaube, ich habe noch nicht das richtige gefunden.), aber er soll die 2 schön in Form bringen. Ich brauch jetzt keinen Wonderbra, der mir mehr zaubert. Aber etwas anheben macht trotzdem viel an Weiblichkeit aus :)

  15. Ich finde es toll dass in einem Modeblogg auch mal über Unterwäsche gepostet wird. Allerdings sollte man in dem Zusammenhang auch erwähnen, dass vor allem die Kontinentaleuropäer sehr verklemmt mit diesem Thema umgehen. 80% der Frauen haben zB gar keine Ahnung welche BH Größe sie eigentlich brauchen, weil es bei Otto und H&M gar nicht die Größenauswahl gibt die man sonst in GB oder Polen findet (60-100cm Bänder und Cup AA-K als Standard!). Dadurch meint die deutsche Frau dann unbedingt in Gr.A-D passen zu müssen, was eigentlich den wenigsten Frauen passt und so wird Unterwäsche vom schönen Statement zur täglichen Tortur. Da es kaum professionelles Brafitting in Deutschland gibt sollte vor allem durch Blogger viel mehr Aufklärungsarbeit in die Richtung geleistet werden.

    Zum Thema: http://www.busenfreundinnen.net/viewforum.php?f=129&sid=8038232302ca00c06b7040492b3cabe0
    http://www.investinyourchest.co.uk/bra-fitting-awareness

    1. Daumen hoch für diesen Beitrag!

      In meinen Augen sollten viel mehr Frauen sich mit der eigenen BH Größe auseinandersetzen. Leider ist das Denken immer noch stark verbreitet, dass etwa ein A-Cup immer klein und ein D-Cup schon riesig ist. Oder dass schlanke Frauen ein Band der Länge 75 bräuchten.

      Ich bestelle inzwischen nur noch BHs von britischen Marken, weil das gängige Größenspektrum in Deutschland einfach ziemlich mau ist.

      Wer übrigens was zum Schmunzeln haben will, kann sich mal eine Werbekampagne einer Unterwäschekette anschauen, die häufig auftretende Probleme bei einer falschen BH-Größe aufzeigt:

      The Boobie Trap: The Sagging
      The Boobie Trap: The Shelf
      The Boobie Trap: The Quadraboob

  16. Ich mag solche Themen.
    Also jetzt nicht, dass ich unbedingt alle Blogger in Unterwäsche sehen muss.
    Aber das sind halt so Themen, mit der sich jede Frau beschäftigt. Und nicht nur Fashion-Bloggerinnen.
    Und ich denke, ein guter Mix aus Basics und Verziertem ist immer gut. Denn unter einer tollen Jeans oder einer lockeren Bluse (oder ähnlichem) kann man auch schöne Spitzensachen tragen, ohne dass jeder gleich alles sieht.

    Außerdem finde ich, dass du Shapewear gar nicht nötig hast.
    Du hast eine Traumfigur und ich finde, dass bei dir alles am richtigen Platz sitzt.
    Sei mit dir zufrieden;)

    Ps.: Vielleicht könntest du mal (ich weiß, dass du darüber shcon mal damals berichtet hast) wieder einen Post über deine Ernährung und Sport machen:)
    Das würde mich freuen.
    P.p.s: Und ich finde, dass sich dein Blog super entwickelt hat.
    Das neue Design (ohne cllt oder wie das hieß) ist viel besser und übersichtlicher.
    Weiter so:)

    http://shebelievesindestiny.blogspot.de/

  17. Also ich finde du siehst auch in Unterwäsche heiß aus ;)
    Mir passen BHs meist auch nicht. Ich trage 70F, damit fällt alles gängige raus :/ Wobei mir meine Brüste gar nicht riesig vorkommen, ist mehr aufgrund der Form.
    Aber Wonderbra hat total tolle BHs! Hab den Ultimate Strapless, der ist einfach nur traumhaft. Nix drückt oder zeichnet sich ab, und es wird auch nicht um 2342334 Cups vergrößert (das brauch ich nun wirklich nicht ^^)
    Liebe Grüße!

    1. Also nur weil ich meine brüste auf den Bildern weder Krass pushe noch zusammenquetsche heisst das nicht dass sie winzig sind. Ne handvoll kommt schon dabei raus ausserdem finde ich es auch nicht so heil ohne bh rauszugehen und die brüste hüpfen beim gehen

      1. Ich muss Maria Recht geben, bei so schönen Brüsten wie deinen würde ich auch neidisch werden. Das sieht auch sicher bei enger Kleidung auch besser aus, nicht wahr?

      2. Ich hab das nicht negativ gemeint! Ich finde eher kleinere Brüste sehr schön – natürlich auch grössere, kommt eben auf den Typ an – und würde wirklich gerne ohne BH rumlaufen. Ich kenne durchaus Frauen mit kleineren Brüsten, die das machen, bei grösseren wird bzw. kann es dann eben eher unangenehm für die Trägerin werden.

  18. Liebe Masha,

    ich finde diesen Post so toll, weil er eben zeigt, dass Frauen mit kleinen Brüsten auch sehr sexy und schön sein können! Wie oft habe ich mir gewünscht, dass die Dinger endlich größer werden, aber Pustekuchen, sie bleiben wohl so wie sie sind. Danke für diesen Beitrag! Kleine Brüste sehen ausgezogen sogar meist schöner aus, finde ich (mittlerweile).

    Liebe Grüße,
    Tanja

  19. Finde deinen Mut toll so einen Post zu machen. Aber auch mit so etwas beschäftigen sich deine Leserinnen. Mit diesem Post hast du mir Mut gemacht! Ich danke dir.

    P.S. Dein Locken-Video habe ich mir schon so lange gewünscht. Danke auch dafür! :)
    Machst du zuerst Hitzeschutz oder zuerst Schaumfestiger in das (trockene oder nasse?) Haar?

  20. Toller Beitrag! Also ich finde eine gute Mischung im Schrank ist nie schlecht, einige gut sitzende Basic BH’s in schwarz und weiß sind ein Muss für jede Frau. Jedoch habe ich auch einige “sündige” BH’s ich stehe nunmal einfach auf Spitze und ausgefallene Schnitte =)

  21. So gern ich ausgefallene Unterwäsche tragen würde – bei meiner Größe geht es leider nicht. Oft habe ich meine Freundinnen um ihre tollen Teile beneidet, in meinem Schrank gibt es genau 5 BHs, mehr kann ich mir bei der blöden Größe nicht leisten.. Ein BH von H&M? Unvorstellbar. Ich kann nur in genau einem Laden BHs kaufen und da kosten die gleich mal 70€ aufwärts. Sehr schade eigentlich! Mittlerweile bestell ich auch ab und zu bei Otto, wenn mir einer gut gefällt, lass ich ihn bei meiner Schneiderin ändern.
    Das hat bei mir schon zu vielen Problemen geführt, ich war oft sehr unglücklich. Aber mittlerweile versuche ich, es zu akzeptieren und mich einfach irgendwie wohlzufühlen :)

    1. ach krass!
      und ich hatte früher immer komplexe weil sie einfach nicht wachsen wollten und ich mir im vergleich zu meinen freundinnen wie ein trottel vorkam. irgendwann wuchsen sie doch. millimeter für millimeter.heute bin ich froh dass kleine brüste einfach angesagt sind.

        1. Ich auch. Habe das gleiche Problem wie du. Bei H&M o.ä. Einen BH kaufen? Niemals. Einen unter 60€ finden? Ausgeschlossen. Ich habe zwar einige BHs aber nur 2 die wirklich passen. Habe leider nicht das Geld mir teure zu kaufen, die 100% passen :l
          ich hätte auch lieber 75B oder so…..

          1. Das Problem kenne ich auch – aber langsam scheint die Industrie wach zu werden und zu erkennen, dass es auch Mädels mit größeren Brüsten als einem C-Körbchen gibt……da ich zusätzlich zu einer üppigeren Oberweite auch sonst noch schlank bin, war es zu meiner Teeniezeit immer besonders schwer da das Passende zu finden (was eben nicht wie von der Oma geerbt aussieht) Bei den BHs geht es langsam – ich hoffe, dass sich da auch im Bezug auf die Bademode so langsam etwas ändert!
            Lg

    2. Hallo Carina,

      welche Größe hast du wenn ich fragen darf? Vllt. kann ich dir ein paar Tipps geben :-) Ich kenne das Problem mit meinen 75E. Mit den BH*s komme ich mittlerweile wirklich klar nur mit den Bikinis hab ich noch Probleme. So Omateile müssen wirklich nicht sein … -.-

      lg
      Christina