41. Weekly Update

Anzeige

masha_room_021_web

in this picture:
Body: Beate Uhse,
70 years special collection

This week:
 
I spent the entire week on Iceland, one of the most beautiful places on this planet. The weather was kind of tough ion us, but it was fantastic – more in my Island Diary, watch this space. I was so much busier than I expected, so that’s the reason why it was relatively quiet on the blog. Instead of sitting in front of the laptop, Lina and I went cruising, climbing, exploring and shooting all the time. I have much more material than I’ll ever be able to post, to be honest, but the pics I took here must be among the best ever. This country just makes it too easy.
I am absolutely desperate to share them with you!

Next week:
 
I’ll spend most of next week in Berlin, with only a brief stint in Munich, where I’ll attend the Press Days. The next bigger trip is already coming up though. I don’t want to give away too much just yet… but it’ll be the diametrical opposite to Iceland :D
 
But before I start the next adventure I have to reflect on my Northern journey, which means I’ll share some impressions from Iceland with you guys. I’m pretty sure my posts will put Iceland on the bucket list for many of you guys, if it’s not already there.

instagram-week-41

Thoughts:
 
These days, whenever I travel, I get homesick – and I love that. Isn’t it the most beautiful feeling in the world to have a home, a plac ethat you long for in this way when your away? Along with the people that you miss when you’re on the road?
 
As much as I love travelling, I love coming home. Travelling and coming home, these are in fact the components of the ultimate formula for happiness for me.

Fashion rant:
 
I do not understant this trend of opened (designer) bags. I mean, sure, it can happen that I leave my bag ipen by accident, when I’m on the run, when I open it to grab somethin in a stressful situation and forget to close it…but to open it just for an Instagram pic? Come on. Seems like that’s actually the latest blogger Instagram trend. One more thing that I just don’t get. There’s no point, no aesthetic value to it at all… I guess I’m going to pass on this one. It’s just a basic rule of life, you close your bag, just as you close the door to your appartment ant zip up your fly. Open bags, god knows what’s next…

Favorite song:
 
filous – Feel Good Inc.

This post is also available in RUDE

October 16, 2016
Category - wochenrückblick
Taged under - , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

31 Kommentare

  1. Hahahaha geil, dass du das mit den offenen Taschen ansprichst. Das gleiche denke ich mir auch jedesmal. Und vor allem, wenn man schon mal beraubt worden ist, ist es einfach idiotisch seine Tasche offen zu lassen – schon gar nicht um irgendeinem (Foto) Trend zu folgen.

    Liebe Grüße Gitta // http://www.gittawitzel.com

  2. Hallo Masha, deine Fotos in diesem Post sind ja schon wahnsinnig schön. :) Ich muss mir gleich unbedingt noch deinen Island Post anschauen. Den Trend mit den geöffneten Taschen verstehe ich auch nicht, das sieht nicht schön aus und macht in meinen Augen keinen Sinn. Aber na gut, man muss nicht immer verstehen, warum ein Trend ein Trend geworden ist. *g*

    Liebe Grüße aus Seis,
    Ronja

  3. Hallo Masha,
    ich freue mich schon auf deine Fotos aus Island. Auf Snapchat habe ich deine Pläne verfolgt und fand die Pferdelampe so genial. Ja, deinen belustigen Ritt auf dem Pferd hat mich sehr amüsiert. :)
    Mein Kumpel war dieses Jahr im Sommer auf Island zum Wandern. Seine Fotos waren so phänomenal. Jetzt auch deine Bilder aus Island – ich glaube Island landet auch auf meine Travel-Bucket-List.
    Ganz viele Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

  4. …hahaha den offenen Taschentrend kapier ich auch nicht :D
    vor allem sieht dadurch die Tasche doch viel unschöner aus… ???

    Jaaa, bitte bitte ganz viele Island Fotos *freufreufreu*

    PS: Mega Fotos von dir!

    xx
    ani von ani hearts

  5. Ich bin auch schon wahnsinnig gespannt auf die Island-Bilder! Ich möchte ja jetzt schon unbedingt mal dort hin :D

    Die bisherigen Eindrücke stimmen auch toll auf den Herbst und Winter ein, der ja jetzt definitiv bei uns ist – ich liebe Strickpullover und kuschlige Schals wie auf deinem Bild :)

    Schöner Post!

    Liebe Grüße
    Kate
    http://katinspiration.com

  6. Ich freue mich schon so auf deine Island-Bilder und vor allem die Berichte dazu! Ich mag es immer irrsinnig gerne, den Hintergrund von Bildern zu erfahren, z.B. dass der Wind an diesem Tag besonders stark war, oder es schrecklich kalt war, ist auf Fotos oft nicht zu sehen :)

    Mir ist auch schon aufgefallen, dass ein paar Bloggerinnen ihre sauteuren Taschen auf Bildern plötzlich offen stehen ließen! Was bitte soll der Unsinn? Nicht nur, dass es von Haus aus hässlich und schlampig aussieht, zu allem Übel verformt es auf Dauer die Tasche – und Taschendieben wäre damit auch wirklich das allerletzte Hindernis vorm Zugriff freundlicherweise aus dem Weg geräumt.
    Ich habe kurz überlegt, was der Hingergrund dieses wirklich seltsamen “Trends” sein könnte: die Bilder dieser Trägerinnen sind ja zu 100% gestellt, jedes “spontane Lachen” einstudiert und auf den Punkt abgerufen. Daher sieht sich die Bloggerwelt, und insbesondere Instagrammer, dem immer stärkeren Vorwurf der Komplettinszenierung und der überbordenden Perfektionismus-Propagierung ausgesetzt. (Völlig zu Recht, finde ich.) Um nun etwas “weniger Perfektes”, also ein Element der “Natürlichkeit” im Bild zu haben, und dadurch eine weniger gestellte Aufnahme zu stellen, lassen sie ihre Taschen offenstehen, weil es ja sooo “spontan” war. Gratuliere – nun versucht ihr also, und gleich doppelt ins Gesicht zu lügen! Na, herzlichen Dank auch!

    Ich glaube, ich kann dir den nächsten Unsinn, der bald (in der Blogosphäre) kommen wird, schon verraten: zwei Taschen zu tragen. Eine furchtbar winzige, die eher ein übergroßes Schmuckstück ähnelnde Tasche, in der nicht einmal noch die Kreditkarte Platz hat, weil das Format das verhindert – und eine, die tatsächlich ein flaches Smartphone und ein Bezahl-Kärtchen halten kann. Die Schmucktäschchen werden ähnlich den viktorianischen Medaillons, die mit Fotos, Parfum oder auch Gift gefüllt werden konnten, gehandhabt, aber eben nicht mehr um den Hals, sondern wie eine Tasche quer über den Körper getragen.
    (siehe hier von Hermés: http://ikifashion.com/wp-content/uploads/2016/10/Hermes-Spring-Summer-2017-Mini-Double-Bag.jpg )

    Ich mach’ da jedenfalls auch NICHT MIT! Danke, dass du bei so unsinnigen “Trends” noch einen kühlen Kopf und beide Beine am Boden behältst.

    1. achso, das habe ich auch schon auf den Laufstegen gesehen, das ist schon seit einiger Zeit Trend. Das mit den Minitaschen sieht zwar ein bisschen bescheuert aus, kann man aber auch wie einen Schlüsselanhänger betrachten: die existieren schließlich auch nur, weil Schlüssel gleich aussehen und man sie dadurch voneinander unterscheiden kann.
      Ähnliches gilt dann auch für die Tasche: da scheinbar jeder dasselbe Modell trägt, kommen die Mädels schnell durcheinander. Die Lösung: die Mini-Tasche, die sich selbst ein bisschen auf die Schippe nimmt :)

      1. Ich hab’ kürzlich in einem Artikel gelesen, dass sich die höchsten Designerhäuser mehr und mehr auf das Geschäft mit Parfums und (mMn überflüssigen) Mini-Schnickschnack – wie die erwähnten Schlüsselanhänger zum Beispiel – konzentrieren wollen, weil sie sich so gut verkaufen. Trotz des vergleichsweise hohen Preises werden sie nämlich massenhaft gekauft, weil der Preis auch für Leute außerhalb der angepeilten Zielgruppe leistbar ist – die “Einstiegskosten” in die Nobel-Designerwelt sind damit selbst für sehr junge Neukunden (die potentiellen Nachwuchs-Stammkunden!) niedrig, und sie haben dann “endlich was von Hermés/Lanvin/Gucci/…” in den Händen. Nach dem selben Prinzip funktioniert übrigens auch die cK-Unterwäsche. Vom teuren Designer, aber trotzdem günstig – was wie ein Satz aus Alices Wunderland, ein Widerspruch in sich, klingt, ist tatsächlich möglich!

        Die obersten Designer machen inzwischen eher mit dem “Kleinvieh” ihren Umsatz, denn bei den größeren Stücken dürfte der schon seit vielen Jahren schwächer werden, weshalb immer mehr Nobelhäuser von Journalisten in die Krise geschrieben werden, oder so wie Cavalli eben erst in Wien ihre Flashipstores urplötzlich schließen und Mitarbeiter abziehen – oder sogar ganz entlassen…

  7. Hi, das erste Foto ist wahnsinnig schön! Offene Taschen: hab ich auch nicht begriffen, ich hätte da immer Panik dass mir der Inhalt rauspurzelt und ich etwas Wichtiges verliere. . .
    LG Steffi / redseconals.com

  8. Das mit den offenen Taschen musste ich mir jetzt erstmal anschauen, ist mir noch gar nicht aufgefallen. Ich frage mich allerdings ob diese Trends tatsächlich absichtlich entstehen. Oder hat vielleicht irgendeine Berühmtheit die Tasche aus Versehen auf einem Foto offen gelassen und nun denken alle, dass es Trend ist? Ab einem gewissem Status kann man eben jeden Unsinn zum Trend erklären. Oh, das würde mir auch Spaß machen. ;)

    LG Charli

  9. Bester und lustigster Punkt deines Rückblick ist die Sache mit den geöffneten Taschen :)
    Ich freue mich schon sehr auf deinen Bericht über Island, denn dorthin möchte ich schon ganz lange und ich denke der Wunsch wird nach den kommenden Bildern noch stärker sein ;)
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  10. Ah wie lustig – genau über diesen komischen Trend habe ich letztens auch gerade erst mit einer Freundin gesprochen- finde ich ebenfalls total daneben…
    Ich bin schon super gespannt auf die Island Bilder, denn es steht schon jetzt ganz oben auf meiner Bucketlist! :)

    xxx und einen entspannten Sonntag,
    Tina.

  11. Ich finde den Trend mit den offenen Designertaschen auch total bescheuert und wunder mich schon länger was das soll :D

    Alles Liebe,
    Fee

  12. Awww, das erste Foto von Dir ist ja mal
    wieder unglaublich schön! *_* Deine Haare
    sehen da mega mäßig gut aus, liebe Masha! :)

    Ich bin schon total gespannt auf die “richtigen” Island Bilder,
    ich meine was Du uns schon hier präsentierst ist schon der Knaller!
    Das Foto von Dir mit der braunen Mütze gefällt mir auch voll gut,
    Du siehst da total niedlich aus! :”) ♥♥♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com