HILFE ABIBALL – 6 gutgemeinte Ratschäge :)

Anzeige

Das Thema ist bei vielen von euch grade BRANDAKTUELL.
Da gibt es viele, viele Sorgen, schließlich erinnert man sich an diesen Tag für den Rest seines Lebens.
Die Frage also „WAS zur Hölle ziehe ich verdammt noch mal an??“ ist eine grundlegende.
Was mich anging: mein Kleid war eine Katastrophe. Meine Mutter sagte mir sie würde das Kleid nicht bezahlen, wenn es Schwarz oder generell dunkel ist, weswegen ich verzweifelt nach einer Alternative gesucht habe und mich für ein himbeerfarbenes, langes Satinkleid entschieden habe. Ich sah wirklich grausam aus, irgendwie extrem russisch (es ist schwierig das zu beschreiben!) und ich bin froh, dass es davon nur wenig Bilder gibt und es schon 5 Jahre her ist! Dass an diesem Abend auch noch kaum jemand mit mir geredet hat (viell. hatten die auch einfach Angst vor meiner Begleitung, die auch ein bisschen grausam aussah mit seiner Friese?^^) und ich mit einem unbeschriebenen Abibuch nach Hause ging, gab mir da nur den Rest.

  • Der Abiball ist DIE Gelegenheit auch mal ein langes Kleid zu tragen.
  • Nutz’ diese Gelegenheit, schließlich kommt sie nicht alle Tage und du wirst es vielleicht bereuen, diese verpasst zu haben – spätestens wenn man dich mit einem einer Schwester oder Freundin verwechselt. Heute bist du eine Prinzessin – kleide dich dementsprechend :D !!
  • Kauf’ lieber etwas online, statt zu H&M oder Zara zu rennen. Die Wahrscheinlichkeit liegt dann zumindest ein bisschen höher, dass nicht zwei dasselbe Kleid tragen. Wer in lokalen Läden sein Kleid kauft der geht nämlich das Risiko ein verwechselt zu werden und jetzt stell dir mal vor: Zwei Mädels im selben Kleid auf einem Bild… Horror!! Wenn du ganz sicher gehen willst, pack zwei Kleider ein und lager Eins im Auto. Sicher ist sicher…
  • Gürtel! Um einem schönen Kleid ein wenig das tussihafte zu nehmen, bin ich ein Freund von Gürteln! Ein cooler Gürtel oder ein Harnischgürtel kann dem Ganzen nämlich das gewisse Etwas nehmen und man fühlt sich nicht ganz so verkleidet :)
  • Eventl. nicht ganz so feine Schuhe, sondern derbere Wedges als Stilbruch (bei schwarzen Kleidern *.* ) und du bist bestens ausgestattet :)
  • weiche Einlagesohlen nicht vergessen – sonst stirbst du auf deinen Schuhen früher oder später und Ballerinas oder Chucks sind einfach ungeil zum Abiball. Blasen übrigens auch!
  • Am Abiball gilt übrigens was den Schmuck angeht: Weniger ist mehr – zumindest wenn das Kleid schon auffällig ist
  • Seid ihr „nur“ die Begleitung greift besser zu einem kurzen Kleid – vielleicht ein Paillettendress? Zum Abiball meines Exfreundes ein Jahr später bin ich mit dieser Alternative extrem gut gefahren (ein schlicht geschnittenes Minikleid mit schwarzen Pailletten).

Das war’s fürs Erste:)

January 31, 2013
Category - event
Taged under -

Leave a Reply

Your email address will not be published.

24 Kommentare

  1. Wer erinnert sich denn so lange an seinen Abiball? schade dass du nicht auf meinem warst. ich kam gegen 2uhr nach dem offiziellem Teil (wer zieht sich den scheiss rein?!?!?) mit Jack Daniels im Arm (meine Begleitung) und einem kurz geschnittenem roten (!weil alle schwarz erwartet haben!) Kleid angetanzt. Ich kann mich an kaum was erinnern ausser dass die Leute mich noch weniger mochten als vorher.

    im naechsten leben kommst du mit, biatch.

    xoxo
    du weisst wer

  2. Ich hab meinen Abschlussball damals sausen lassen… aber nächstes Jahr werd ich dann nen “Abiball” haben auf den ich mich wirklich freue :)

    Dafür hab ich die letzten Jahre auf mehren Abibällen fotografiert, und ich fands immer ganz toll mit meiner Kollegin die Kleider zu bewerten und zu gucken was jedes Jahr und in jeder Schulstufe so angesagt war. Vor 3 Jahren noch warens fast ausschließlich lange, sehr pompöse Kleider – vergangenes Jahr hingegen z.B. ziemlich knapp. Bin aber auch deiner Meinung das man beim Abschlussball lang tragen sollte, weil man sonst wirklich nicht die Gelegenheit hat! Letztes Jahr sahen die Mädchen eher aus, als wollten sie einfach nur in die Disco… ich mein der Abend sollte was besonderes sein – der krönende Abschluss einer langen Schulzeit :) Auch wenn ich selbst, eher auf meiner Abschlussfeier auch in meiner Punkrock-Phase gesteckt hab und dementsprechend schrecklich gekleidet war und auffiel, will ich auf meinem verspäteten Abiball schon ein klein wenig Prinzessin sein ;D
    Heiraten werd ich wahrscheinlich nie, in so fern meine einzige Gelegenheit! Muhaha :D

    Aber das Foto von dir hätt ich schon gern gesehen ;DDD

  3. Das is wirklich kacke sowas zu schreiben und dann kein Bild zu posten! Ich verlange ein Abiballkleid, sofort!! :D
    Ich persoenlich habe mein Abiballkleid geliebt und finde die die du hier vorstellst zwar schoen aber viel zu schlicht! Opulent durfte es auf meinem Abiball sein. Deswegen hatte ich auch einen Disneymaeßigen Prinzessinentraum in rot und schwarz :D

  4. Jetzt würde ich dein Kleid aber auch gern sehen^^

    Ich war damals noch hardcore- Gruftie und trug somit ein schwarzes geschnürtes Kleid mit schön weiten Ärmeln. Damit bin ich definitiv aufgefallen, aber man kannte mich ja auch nicht anders ;)

  5. unglaublich gut passender beitrag! :)
    ich bestell mein kleid bald, es wird kurz (ich bin furchtbar klein^^) und schwarz. und ich hasse prinzessinenkleidchen, meins kann ich später vllt nochmal beim feiern anziehen. kann mich nur nicht zwischen schlcihter chiffrondrapierung und nietenbesatz entscheiden^^
    Danke für den tollen beitrag!

  6. Ich war nicht auf meinem Abiball aber nicht weil mich keiner mochte, sondern hauptsächlich weil ich es für absolut sinnlos hielt 38€ pro Karte zu blechen, wo noch nicht mal alles inklusive war (danke an das inkompetente Komitee, das ja unbedingt die teuerste Location nehmen musste) und man dann noch, was wohl die größte Frechheit war, nur 2 weitere Personen von sich mitnehmen durfte. Geschwister oder Großeltern waren wohl unerwünscht o.O

    Ich finde es ist kein MUSS dahin zu gehen, und wie oben schon jmd schrieb sich mit den Heuchlern fotografieren zu lassen, Unsummen für ein Kleid auszugeben das man danach nie wieder anzieht und auch nicht wieder los wird und es dann im Schrank verschimmelt (weil sie einfach maßlos überteuert sind und dann für andere Zwecke wiederum zu langweilig oder zu overdressed sind).

    Also ich habe es seit 3 Jahren nicht einen Tag bereut nicht dort gewesen zu sein ;-)

  7. die kleider, die du ausgesucht hast, sind echt schön.
    ich werde dieses jahr auch einen braunen, bisschen rustikalen gürtel zu meinem kleid kombinieren, um dem outfit das tussihafte zu nehmen ;)

    lg
    svetlana

  8. DANKE ! DANKE ! DANKE !
    Ich predige tauben Ohren mit meinen Reden, aber ich hoffe du erreichst damit mal mehr Menschen :D
    Ich finde lange Kleider beim AbiBALL sind ein Muss. Es ist schließlich wie das Wort schon sagt ein Ball. Und diese Gelegenheit wird nichrt so schnell wiederkommen. Alle Mädels bewundern irgendwie in Filmen immer diese tollen Kleider und dann, wenn es mal legitim wäre, ohne blöd angesehen zu werden, selbst eins zu tragen, kneifen alle.
    Ich hatte leider keinen richitgen Abiball, da ich nur ein Fachabi gemacht habe, aber als ich vergangenen Sommer meine Freudinnen auf ihren begleitet habe, hab ich mich ebenfalls nur für ein knielanges Kleid entschieden, weil ich auch finde, dass sich das so gehört. Ich war ja nur die Begleitung und wollte somit nicht alle Blicke auf mich ziehen und irgendwen übetrumpfen mit einem zu aufwendigen Kleid.
    Ich muss auch echt sagen, dass es tolle Kleider gab, die waren aber leider die Ausnahme. Besonders die südländischen Mädchen hatten sich echt in Schale geworfen, was teilweise schon too much war. Aber ich dachte mir an diesem Abend auch.. besser ein bischen zuviel als auszusehen wie immer.

    Ich habe gelesen, dass du wohl auch beim bloggetreffen in essen mit dabei sein wirst. Ich würde mich freuen, dich mal persönlich kennen zu lernen.
    LG Michelle
    http://amillionmilesfromhere.blogspot.de/

  9. Ich würde wirklich gern ein langes Kleid zu meinem Abiball tragen, sehe damit aber leider – dank meiner enormen Größe von 1,54 m – wie ein, in den Boden gerammter Gartenzwerg aus. :D

    1. ich habe das gleiche problem, musste aber zu meinem maturaball ein langes kleid tragen (war pflicht). auch mit 165cm sahs nicht viel besser aus ;)

      1. Die Groesse einer Frau ist unwichtig und beeinflusst nicht, ob sie ein langes Kleid tragen kann. Es kommt auf den richtigen Schnitt, das Material und die Farbe an. Ich selbst gehoere mit 172 cm nicht zu den Kleineren, aber ich kenne viele kleinere Frauen, die in langen Kleidern absolut fantastisch aussehen. Nicht alles steht jeder Person, deshalb muss man seinen Stil finden und lernen, was zu einem passt; allerdings sollte man nicht von vorneherein ein Kleid nur wegen der Laenge ausschliessen.

    2. Also ich hatt ein bodenlanges eng geschnittenes schwarz-rot changierendes Samtkleid an – das sah mit meinen 153 cm dennoch bestens aus :-)
      Kommt einfach auf den Schnitt drauf und – und worin man sich halt wohlfühlt.

  10. Bei mir war das ein riesiger stress, ich habe ewig nach nem kleid gesucht. hat auch total viel gekostet aber ich dachte auch: das is der abend um mal so was zu tragen! und meine begleitung und mein vater mussten ihre krawatten farblich auf mein kleid abstimmen – dunkles lila :) hat sich aber alles gelohnt, mein abiball war unvergesslich.

    Spark&Bark

    xx

  11. WOW, schon allein die Idee und diesen Post find’ ich wirklich super.

    Mein Abiball ist, wie deiner, tatsächlich auch schon 5 Jahre her oO! Mein Kleid damals war schwarz-weiß und ich fand’ es wirklich hübsch. Ich hatte es zwar seither nie wieder an, aber habe es immer noch irgendwo hängen.. An dem Abend hatte ich allerdings einen Gips am rechten Arm – der Zonk! Hat das ganze Outfit und die ganze Feierei versaut! :/

  12. Es gibt auch Läden, die schreiben sich auf, von welcher Schule man ist und verkaufen das Kleid dann an niemanden mehr von dieser Schule. Also meins gab es damals zumindest nur einmal :)
    Aber coole Kleider, die du da gesammelt hast.

  13. ich hatte ein knallrotes ballkleid und habe mich damit wundervoll gefühlt.

    dass dir niemand ins abibuch geschrieben hat ist bitter … bei mir war es eher so, dass ich während der abizeit nicht so viele freunde hatte, eher eine graue maus war und gerne mit den nerds abhing und beim abiball dann alle kamen und fotos mit mir machen wollten … lächerlich und grotesk. und scheinheilig.