One day your life will flash before your eyes. Make sure it’s worth watching.

Anzeige

es gibt nichts mehr zu erzählen. es ist vorbei und ich habe einen stabilen zustand erreicht. 
er ist raus aus kopf und herz.
er ist genauso raus wie all die anderen menschen, die ich aus meinen leben habe rausschmeissen müssen. natürlich denkt man noch hin und wieder an die kristinas und sebastians dieser welt. ab und zu erinnert man sich und erzählt auch mal von längst vergangenen zeiten. aber irgendwann verschwimmen die gesichter und auch die erinnerungen sind nicht mehr so glasklar wie sie einst waren.
und ich frage mich, ob ich dir überhaupt ‚hallo‘ sagen würde, wenn ich dir zufällig auf der strasse begenen würde.
plötzlich klingt musik wieder hoffnungsvoll und nicht traurig.
ich bin alleine, fühle mich dennoch nicht einsam.
mir ist grade alles egal, er an allererster stelle und ich brauche zum leben nur bücher, musik, kaffe und meine besten.
ich habe einst meine träume in köln begraben müssen, neue gebaut und gelernt:
mache niemals pläne, die nicht von dir abhängen.
 
IMGP0678

IMGP0700

August 25, 2011
Category - Gedanken
Taged under - ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.