Waste your time with me.

Anzeige

an dieser stelle möchte ich kurz meine freundin ela vorstellen:
ein großartiges mädchen mit viel herz.
einige meiner krankesten und beklopptesten nächte habe ich mit ihr verbracht.
sie ist immer für mich da und immer auf meiner seite…
danke liebes für alles ♥

der folgende text ist nicht meiner, es ist ihrer, handelnd von einer wirklich wirschen nacht.

Zwei Mädchen in einer großen Stadt. Zwei Mädchen auf der Suche. Nach was, wissen sie auch nicht genau. Hauptsache alles vergessen, sich nicht mit schmerzhaften Erinnerungen beschäftigen. Die Nacht macht vieles einfacher. Vodka auch. Mit der Bahn, die sich mit skurillen Typen schmückt, auf die andere Seite des Flusses fahren und dann nicht wissen wohin. Der Versuch im gedämmten, roten Ampellicht Taxen anzuhalten. Mit Erfolg. Aussteigen, irgendwo im nirgendwo, wo sich Herr Wahnsinn mit Frau Exzess verabredet hat. An einer Schule, mitten in der Nacht. Rotes Licht, rote Liebe. Und Techno und Minimal. Undefinierbarer Elektro. Und überall verdrogte Kinder. Drogengrundschule. Der Versuch zu tanzen und es sein zu lassen, neidisch auf die Drogenkinder, wie sie feiern und nichts mehr eine Rolle spielt. Alles ins Extreme ausartet. Und man selbst steht nur da und fragt sich, was man hier zur Hölle überhaupt macht.
Die traurige Erkenntnis, das manche Sachen, ohne Drogen sinnlos sind. Dann nachhause. Wenigstens noch ein bisschen Spliff und zusammen glückselig einschlafen.

 

masha lila ela party köln ehrenfeld
November 26, 2011
Category - Gedanken
Taged under -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.