32. Wochenrückblick

Anzeige

samstag-37-1

Diese Woche:
Während ich diese Zeilen schreibe, bin ich bereits auf halbem Weg nach Berlin, nachdem ich diese Woche in Kopenhagen verbracht habe, um an der Fashion Week teilzunehmen. Tja – und siehe da: es war ein Volltreffer! Ich liebe die Mode, die hier gezeigt wurde und habe mich und meinen Stil darin total gefunden. Außerdem muss man echt sagen, dass Kopenhagen an sich eine wunderbare Stadt ist, die echt Spass macht und ein tolles Lebensgefühl vermittelt – ganz abgesehen von den ganzen coolen Shops und Designs. Gleichzeitig ist es aber auch ein unheimlich teures Vergnügen und selbst im August herrschte hier Herbstwetter, deswegen freue ich mich auch schon ein bisschen auf das (hoffentlich) sonnige Berlin und meinen Balkon :)

Nächste Woche:
So – ich hatte fürs Erste genug Fashion Week und verbringe wieder ein bisschen Zeit in Berlin und richte mich weiter ein. Allerdings nicht auf dem Blog, denn dort geht es in erster Linie um die Kopenhagener Fashion Week und meine Outfits dort. Da wir echt geile Locations hatten (und einige echte Lieblingsoutfits) sind da ein paar tolle Looks mit dabei, die fast schon ein bisschen arty sind. So oder so passt es zu der neuen Ausrichtung meines Blogs und ich kann es kaum erwarten sie euch zu zeigen!

samstag-37-3

samstag-37-2

Blazer: By Malene Birger
Jeans: Levi’s
Top: custommade

Gedanken:
Es ist grade mal etwas über zwei Wochen her, dass ich beschlossen habe mir eine Auszeit im August zu gönnen und nun ist quasi die Halbzeit um. Es ist ein komisches Gefühl „so wenig“ zu bloggen und öfter einfach mal „Nö“ zu sagen. Das habe ich vor allem hier in Kopenhagen gemerkt, denn statt zu arbeiten bin ich öfter Essen gegangen, habe viel mehr unternommen und sogar zwischendurch mal Zeit für ein Mittagsschläfchen gehabt. Es war einfach schön.
Die nächsten zwei Wochen möchte ich dafür nutzen einen Rhythmus für mich zu finden, denn in der Zeit habe ich auch gemerkt, dass nicht nur euch, sondern auch mir ein fester Rhythmus fehlt, an dem man sich orientieren kann. Es werden also noch ein paar Änderungen folgen, aber eins steht für mich jetzt schon fest: es wird auch in Zukunft nicht mehr JEDEN Tag einen neuen Post geben und auch nicht mehr JEDEN Sonntag einen Sonntagspost. Wie der Rhythmus allerdings aussehen wird weiss ich selbst noch nicht, aber ich werde euch sicherlich auf dem Laufenden halten – so viel steht fest!

 
 

Lieblingslinks:
Ein trauriger Artikel, der mich zum Nachdenken brachte und ein schöner „Artikel“, der mir die Tränen in die Augen trieb – vor Lachen!

 
 

Essenstipp der Woche:
Süße Sünde – aktuell mein Lieblingseisladen mit veganen Sorbets und ausgefallenen Eissorten wie Green Detox und Schwarzer Sesam. Und Instagram-tauglich sind sie auch noch!

New in:
Ich habe gesündigt – und zwar so richtig: Ich habe mir nämlich ein Paar Schuhe gegönnt, dass mir seit Ewigkeiten nicht aus dem Kopf ging. Tatsächlich wollte ich mir schon länger ein Paar Boots gönnen, doch die meisten von denen war derart hoch im Kurs bei anderen Modemädchen, dass sie für mich an Reiz und Begehrlichkeit verloren haben, weil ich mich schlichtweg bereits daran sattgesehen habe. Also musste was Neues her und nach langem Hin und Her habe ich mich für diese hier entschieden. Allerdings hatte das zur Folge, dass ich mich sonst ein wenig bedeckt gehalten habe. Allerdings steht eine coole Brille auf meiner Wishlist ganz oben und ich versuche grade mich für ein passendes Modell zu entscheiden.

samstag-37-5

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6

August 14, 2016
Category - wochenrückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

32. Weekly Update

Anzeige

samstag-37-1

This Week:
As I write these lines, I’m halfway to Berlin back from Copenhagen, where I attended Fashion Week. And, what can I say, I hit the jackpot! I absolutely adored the fashion that was shown, it was really tailored to my taste and style. Plus, Copenhagen is a wonderful city. a lot of fun to be in, with a very appealing way of life, from what I saw. And of course there was no shortage of awesome shops and great designs. It’s quite a pricey place though, and the Danish August weather felt a bit like autumn in Berlin, which makes me look forward to (hopefully) sunny Berlin and my balcony :)

Next Week:
With my Fashion Week batteries firmly recharged I’m going to spend some time in Berlin, where I’ll continue furbishing and decorating the flat. But fear not, Fashion Week’s not over on my blog, I will post my experiences and outfits this week. We shot some incredible locations (and new favorite outfits), including a bunch of looks that are actually genuinely arty. It all matches perfectly with my current focus on the blog, and I can’t wait to show you!

samstag-37-3

samstag-37-2

Blazer: By Malene Birger
Jeans: Levi’s
Top: custommade

Thoughts:
A bit more than two weeks ago I decided to take it a bit slower in August, and to cut my regular pensum in half. Blogging so ‚little‘ feels weird, really unusual to sometimes just say ’nope‘, not today. I was acutely aware of it in Copenhagen, where I took much more time to experience the city instead of working non-stop. Often I went for nice lunches, and I even had the time for the occasional nap. It was as beautiful as it sounds. Over the next two weeks I’ll try to find a new working rhythm. I did notice that I do miss a clear rhythm, and I know from many of you that you do too. So, couple more changes ahead. One thing’s pretty much decided though – I will keep the posting schedule slightly reduced in the future, there won’t be postings every single day and I won’t automatically write Sunday posts every single Sunday. Still working out a good and sensible rhythm that allows me to bring you a regular stream of quality content – I’ll definitely keep you posted!

 
 

Favorite Links:
A sad article that made me think, and a beautiful article that made me cry – with laughter!

 
 

Food tip of the week:
Süße Sünde (which translates as Sweet Sin) – currently my favorite ice cream place offering vegan sorbets and unusual, delicious flavor combinations like Green Detox and Black Sesame. All varieties look great on Instagram, too!

New in:
I sinned – big time! I bought a pair of shoes that’s been teasing me forever. I wanted to get my hands on a pair of boots for quite some time, but I was put off the idea simply because the hype surrounding boots became so big, and all the fashion girls got into them so much, that I felt a bit saturated. Boots popped up everywhere, and my excitement just wore off to an extent. Still, I needed something new, and after long negotiation with myself and plenty of back and forth, I went for this pair. It was an investment, so I didn’t buy much else. High up on my wishlist now are cool glasses, I’m scouting these days, trying to find the perfect model for me.

samstag-37-5

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6

Category - wochenrückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

34 Kommentare

  1. Kopenhagen steht auch auf meiner (sehr kleinen) Städtereiseliste. Angeblich soll die Atmosphäre und die Optik dort superentspannt sein, das hört sich für mich eindeutig ansehenswert an!
    Gratuliere (nochmal) zu deinem supertollen Mantel! Das Blau ist phänomenal, und ich weiß noch von deinem damaligen Post, wie sehr du ihn von der ersten Sekunde an mochtest.

    Ui, ich muss dir das noch unbedingt schreiben: Mir blieb gestern beinah das Herz stehen, als ich in einem Schuhgeschäft DIE Schuhe von Vic Matie sah – die selben wie deine! Die, die ich ja schon seit der ersten Sekunde stalke und gedanklich ansabbere :) ich bekam fast Herzflattern, als ich sie echt und ganz wirklich BERÜHREN durfte. Woah… sie waren unerwartet weich! Und dann schlug mir die Verkäuferin auch noch vor, sie zu probieren. Ich durfte sie ANZIEHEN! Sie hatten sogar ein passendes Paar (sie fallen leicht größer aus, finde ich) – und dann passten sie mir auch noch! Stell dir maximales Herzklopfen vor, als ich den Reißverschluss zuzog… fast wie ein erstes Date! Am Ende war ich fast ein bisschen froh, dass ich mit so hohen Absätzen nur schlecht gehen kann, und die Schuhe am Ende wohl als teures Ansichtsobjekt geendet hätten – und dazu waren sie zu schade. Aber DIE Schuhe… ich träum‘ noch immer.

    1. oh ich habe grade ganz gespannt gelesen, wie die Story ausgegangen ist! Schade, dass du sie doch dagelassen hast, denn unter meiner Sammlung von High Heels sind das tatsächlich die bequemsten (wirklich wahr!) und das mit dem Laufen ist auch nur eine Sache der Übung! :)

      1. Sie sind tatsächlich bequem, soweit man das von Schuhen mit 10+ cm Absatzhöhe behaupten kann! Der Zehenbereich ist weit genug, der Absatz breit und stabil, das macht’s aus! Leider ist durch die Höhe der Druck auf den Vorfuß unvernünftig hoch (Hallo Hallux…!), und verweigere mir deshalb selber Sitz-Schuhe, mit denen ich nicht zumindest 4-5 Stunden gehen kann :)

  2. Der mitgebrachte Stil gefällt mir sehr gut:) Hat dieses lässige von vor paar Jahren.:) Und manchmal muss frau bei Schuhen einfach zuschlagen und muss nicht immer nein sagen:) Hast du dir schließlich verdient:)

  3. Das Outfit ist unglaublich toll, den Blazer dazu liebe ich. Ich finde es genial, dass du an dich denkst und auf der Suche nach einem passenden Rhythmus bist. Ein Mittagsschläfchen ist schon was feines.

    Liebste Grüße und einen genialen Start in die neue Woche
    Claudia von minnja.de

  4. Dein Outfit gefällt mir unheimlich gut &ich finde es super, dass du dir mehr zeit für dich nimmst. Das ist wichtig. Sowol für dich, als auch für den Blog. Ich bin gespannt, in welche Richtung sich hier alles wenden wird Masha.
    Ich wünsche Dir einen entspannten Wochenstart.

    Liebste Grüße,
    Josie von http://www.josieslittlewonderland.de

  5. Was für ein toller Look! Ich finde es wirklich gut, dass du dir eine Auszeit genommen hast und finde es auch absolut nicht verwerflich, wenn nicht JEDEN Tag einer neuer Beitrag von dir online geht.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  6. Oh die Teile sind aber wundervoll…ich habe mich eben auch erst, danke einer Kooperation mit drei Mondketten eingedeckt. So wundervoll. Ich finde es gut, dass du etwas kürzer trittst. Das sendet auch an andere die richtigen Signale und vor allem schützt du dich selbst, das ist so unfassbar wichtig.

    Liebst,

    Madlén Bohéme

  7. Oh, das mit einer neuen Brille auf der Wunschliste kenne ich… Da steht Mykita auch immer ganz oben, aber sobald ich den Laden meines Liebling-Optikers betrete und es wage einen Blick auf die neuen Modelle von Rolf Spectacles zu werfen… dann ist es vorbei mit Mykita und so landeten mittlerweile bereits 3 Unikate von Rolf auf meiner Nase…
    Wünsche dir weiterhin einen entspannten August und viel Spaß beim Brillen finden,
    Πia.

  8. Liebe masha,

    Ich muss ganz ehrlich sagen: ENDLICH. Abgesehen davon, dass ich dir die Auszeit und den Freiraum fürs Leben & die damit kommenden Kleinigkeiten, die man so viel mehr schätzt sowas von gönne, muss ich auch sagen: toll, dass du damit anfängst. Ich hatte immer das Gefühl die ‚großen richtigen Guten‘ Blogger finden für jeden Tag ein Thema, Outfit etc & fühlte mich so selbst unter Druck gesetzt. Diese Entscheidung macht dich noch mehr sympathisch & man sieht eben auch, dass mit weniger Kontent(aber gleichbleibenden Qualität) man genauso viel Erfolg hat.
    Genieß deine neuen Freiräume & die Zeit für dich- du hast es mehr als verdient.

    Liebe Grüße
    Lene

  9. Hi Masha, verständlich, dass du etwas kürzer treten möchtest. Ich denke, dass es wichtiger ist, die innere Balance zu finden anstatt so viel wie möglich zu arbeiten. Gerade als Selbstständige ist das bestimmt nicht so einfach, da du im Prinzip ja überall und jederzeit arbeiten könntest.

    Auf die Fotos aus Kopenhagen freue ich mich schon, das muss eine tolle Stadt sein!

    Liebe Grüße,

    Mo

    http://mo-schneyder.blogspot.de/

  10. Also hier in Dortmund ist der gesamte August doch auch Herbstwetter :D vielleicht hast du dann auch grad nur Pech gehabt, denn eigentlich ist es dort auch im August schön :) Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die Bilder.

  11. Glad you are doing well Maria and that you enjoyed your time in Copenhagen.
    Can’t wait to see your outfits from fashion week. I have totally missed you blogging everyday, it was my ritual to drink my first coffee and read your blog. Most important thing that you are well and enjoy life.
    Cheers,
    T.
    https://tbymallano.wordpress.com/

  12. Hallo Masha,

    ich bin schon sehr gespannt auf die Bilder aus Kopenhagen. Was bisher zu sehen war, gefällt mir ja schon sehr.
    Ich finde es immer wieder toll, dass „deine“ Mode und deine Bilder so anders sind. Du verstehst, was ich meine, man hat sich an vielen Dingen so satt gesehen. Das passiert mir hier bei dir nicht. Danke dafür!

    Oh, Sorbets! Wir haben in Frankreich nur Sorbets gegessen, die waren köstlich. Leider habe ich hier bei uns noch keine Eisdielen entdeckt, die welche im Angebot haben. Aber, wir versuchen uns gerade an unserem eigenen Apfel-Sorbet. Mal sehen, ob es etwas wird. ;)

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag mit Sonne!
    LG von Charli

  13. Oh das Parfum habe ich letztens beim Douglas getestet :-)
    Das werde ich mir auf jedenfall als nächstes gönnen ;-)

    Zu den unregelmäßigen Posts: Es muss auch nicht immer alles akkurat durchgeplant sein. Das macht jemanden nur noch menschlicher. Ich finde es ist auch mal ganz spannend auf deine Seite zu klicken und mich überraschen zu lassen, über was du heute so berichtest ;-)

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de

  14. Hey Liebes,

    ich bin schon sehr gespannt auf die Arty-Fotos, hast mich damit sehr neugierig gemacht :)
    Und ja, ein paar neue Schuhe muss man sich auch mal gönnen! <3

    Witziger Weise habe ich mit Denis auch gestern Abend noch darüber gesprochen, dass ich überlege meine Workig-Routine noch einmal etwas zu updaten – da scheint wohl irgendetwas in der Luft zu liegen, dass wir gleichzeitig daran denken ;D

    Liebst,
    Mina von Minamia