5 tips for undone hair styles

Anzeige

Recently I got a lot of questions about how I style my hair. More specifically, a lot of peeps seemed to be interested in how I get my hair to look so perfectly undone, and what my secret is.
 
The truth is, it took me quite a while to figure out my perfect daily styling routine. By now though, I can say I found an approach that I love, that is pretty uncomplicated and – maybe the best bit – really easy to try out yourself!
 
How to do it?
Look no further, here are 5 lovingly compiled tips for you:

 

How to: undone hair | 5 secret tips | long bob hair style

1. I do not comb my hair.
This is not a joke! I comb my hair on two occasions: prior to taking a shower, and just afterwards (unless I opt for a special style where the hair requires extra attention, like e.g. for a strict braid). So, most of the time I tend to run my hands through my hair instead of combing it when I need to fix something. So that’s part of the secret – my hair does not just look undone, it is, at least to a point. Refraining from regular combing takes a bit of getting used to, but it was a fast transition for me. Having said that, it’s probably a little less practical with longer hair than mine.
I learned this trick from French girls, which makes sense considering how casual and cool their hair often looks. At first I didn’t quite believe it would work well for me, but what can I say, I tried it and – voila!

 

2. I don’t wash my hair, either.
Ok, this was phrased a bit too sensationally and is not entirely true, but I couldn’t help myself ^^
Back to the facts: I wash my hair roughly every three days, and in my experience my hair looks best on the second day after washing. On the third day my hair still looks ok, then it’s time for another wash before things get out of hand. My hair does not tend to get all that greasy, but I must say I also did my part to ‘train’ my hair and scalp over many years. I’d like to add here that many experts say it’s not all that healthy to wash your hair on a daily basis, as it pushes the glands to produce more and more grease. This tip is also based on experience shared with me by French girls, and I’ve heard it a couple of times from hairdressers as well.

 

How to: undone hair | 5 secret tips | long bob hair style

How to: undone hair | 5 secret tips | long bob hair style

How to: undone hair | 5 secret tips | long bob hair style

3. Touching up instead of styling again from scratch
After washing, I go straight to styling to create a basis for the next few stylings. When I wake up in the morning and free my hair from the hairband (all I use, by the way, are Invisibobbles), my hair can sometimes be all over the place, some strands bent, stuff like that. Instead of combing my hair and styling it again from scratch, I touch up only the areas that need attention with an iron, so I don’t lose my overall undone look.

4. The zig-zag technique
I’m not sure if this is the official name, but that’s how I refer to it whenever my undone look comes up in conversation. Instead of twisting the iron all the way around, I sort of wiggle it with alternating spins to the left and right – the result is this cool undone lock. Granted, it takes a bit longer than doing it the regular way, but if your hair is short it won’t really take up that much time.

 
How to: undone hair | 5 secret tips | long bob hair style
 
5. The right products
I use a comparatively broad selection of products to get my hair to look perfect:
– volume powder for the roots (I kid you not, it works brilliantly)
– dry shampoo. I reach for dry shampoo before my hair gets too messed up, prett much in very regular intervals. Dry shampoo gives my hair structure and a certain volume, and has become a natural part of my styling.
– powder spray to add more volume and to give hold
– spray wax, probably the most ingenious invention along with volume powder. I use it to define the longer parts of my hair, pretty much instead of hairspray, especially for the tips. Sometimes I twist my tips a little bit to add some extra structure. Dry wax is crucial for my styling!
 
 
That’s it, these were today’s 5 beauty hacks for undone hair.
I’m very much looking forward to reading your feedback.

 
How to: undone hair | 5 secret tips | long bob hair style

 

This post is also available in RU DE

July 12, 2016
Category - beauty
Taged under - , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

54 Kommentare

  1. raumlocken gesucht?
    Hier ein kleiner Tipp von anno dazumal:
    Einfach Papillotten selbermachen:
    Küchentücher einzelen Seiten abreißen, der Länge nach zwirbeln,
    die Haarstähnen, die vorher befeuchtet wurden damit eindrehen,
    nachts drauf schlafen,
    morgens Traummähne!

  2. Danke für den Tipp. Die Zick-Zack-Technik mit dem Glätteisen werde ich auf jeden Fall ausprobieren, und hoffe einigermaßen gute Ergebnisse wie Du zu erzielen. Das bisschen mehr Zeitaufwand, wie von Dir beschrieben, würde ich dafür gerne in Kauf nehmen

  3. Hey Masha,

    Ich liebe deine Haarstyles! Habe mir vor kurzem die Haare auf eine ähnliche Länge abgeschnitten um den Zopf zu spenden, kann mich aber noch nicht so ganz damit anfreunden… Ich würde nun gerne ein bisschen was damit ausprobieren, kannst du mir vielleicht sagen welches Glätteisen du benutzt? :)

    Viele Grüße und danke im Voraus, Johanna

  4. Hey Masha, bin heute zufällig auf diesen Beitrag gestoßen. Konnte leider nichts zu dem Lippenstift finden. Welcher ist das? Möglicherweise hab ich es überlesen. Wäre cool, wenn du mir schreiben kannst welche Marke und welche Farbe es ist.

    Danke
    Liese

    1. Hi Liese,

      es tut mir total Leid, aber ich weiss leider wirklich nciht mehr welcher es war. Ich habe unheimlich viele Lippenstifte und mittlerweile auch kaum sowas wie einen Liebling, deswegen kann ich es dir leider nicht sagen – sorry!! :(((

  5. New to your blog and I love it.

    Could you share what lipstick this is that you’re wearing? I’m slightly obsessed.

    Hope you have a great day ?

  6. Na, heute abend habe ich viel zu tun, und hoffe das ich meine Haare nur halb so gut hinbekommen, wie Du es geschafft hast. Auf jeden Fall werde ich zukünftig viel Zeit sparen, wenn ich das kämmen weglasse

  7. Ich bin gerade auf diesen schon etwas älteren Blogeintrag von dir gestoßen und dachte mir – auch, wenn es hier nicht um Make-Up geht – einfach nur: “Oh Gott, ich brauche diesen Lippenstift!!!”

    Da ich auch nach längerer Suche nicht ausmachen konnte, welchen Lippenstift du hier trägst, muss ich einfach nachfragen: Liebe Masha, bitte verrate mir, welcher Lippenstift das ist! Es geht um Leben und Tod ;)

  8. Wow, deine Haare sehen super aus! Ebenfalls finde ich den Beitrag wirklich toll gestaltet.

    Hast Du denn schon einmal versucht das Ganze mit dem Föhn zu machen? Ich bin mir sicher, dass mit der richtigen Technik solch Locken ebenfalls möglich sind. Dazu dreht man die Haare beim Föhnen, wie Du beim Glätten, oben in die eine Richtung und weiter unten in die andere Richtung ein.

    Das Ganze habe ich von meiner Freundin geklaut und wollte dies als Tipp loswerden, vielleicht hilft es Dir!:-)

  9. Der Look sieht super aus! Ich habe seit gestern die Haarlänge und hatte vorher ganz lange Haare. Deshalb sind die Tipps perfekt für mich und ich werde die Volumen Produkte direkt kaufen. Haare nicht kämmen wird eine Herausforderung, aber Du hast schon Recht, dann sind die Haare griffiger. Vielen Dank für die Tipps! Susann

  10. Habe auch einen Long Bob den ich undone trage – Kämen kommt mir auch nicht in die Tüte :-) das geht selbst mit meinen dicken Haaren.

    LG
    Romi
    romistyle.de

  11. Eigentlich ganz coole Tricks, ich werde es versuchen, aber ob nicht kämen bei dicken Haaren so einfach ist? I give it a try ;)

  12. Hey Masha!
    Ich bin dir ja so dankbar für die Tipps! :-) Werde es mal so versuchen, denn meine Haare sind aalglatt und auch ohne kämmen sind sie irgendwie immer noch glatt. -.- Aber seitdem sie ein ganzes Stück kürzer sind, halten auch die Locken viel länger, deshalb habe ich noch Hoffnung. :-D
    Ich hätte eine Frage. Welches Glätteisen verwendest du in dem ‘Bild’? Ist das eins von ghd? Hat das eine besondere Bezeichnung?
    Danke für die Antwort im Voraus! :-)
    Toller Artikel, wie sonst auch! Liebe Grüße! :-)

  13. Hey Masha.
    Sehr cooler Artikel und die Tipps sind echt mega, danke dafür!
    Ich habe auch so in etwa deine Frisur, nur leider sind meine Haare super super dünn und so glatt wie ein Lineal (selbst, wenn ich sie nicht kämme o.O). Diesen Undone-Look probiere ich auch des öfteren aus, so richtig gelingen will er mir aber noch nicht. Gerade wenn ich mir solche Undone-Wellen mache, sind diese leider immer nach ein oder zwei Stunden schon raus :( (trotz viel Haarspray!)
    Trockenshampoo ist auch mein absolut wichtigstes (und eigentlich auch einziges ^^) Stylingprodukt, welche Marken kannst du da so empfehlen?
    Du sagst, es war ein langer Weg, deine Haare so zu trainieren, dass sie nicht nachfetten. Wie genau hast du das denn hinbekommen, wenn ich fragen darf? ;) Versuche auch schon seit ewiger Zeit, meinen das beizubringen, aber leider werden sie, auch dadurch, dass sie so dünn sind, immer noch unnormal schnell wieder fettig…
    Sorry für die tausend Fragen! :D
    Liebe Grüße aus Kölle,
    Charly

  14. Ganz toller Beitrag, Masha!
    Ich habe selbst kurze Haare und probiere es die Tage gleich mal aus.
    Hoffentlich klappt es bei mir auch so gut, wie bei dir. Sieht ja im ernsten Moment recht einfach aus :-)

    Mich würde mal interessieren welcher Friseur deinen Ansatz-Übergang so gut hinbekommen hat? :)

    Liebe Grüße
    Janice
    http://www.greywalk.com

  15. Tolle Tipps! Die werde ich direkt mal ausprobieren, habe auch kurze Haare :) Sind deine Haare auf eine Länge geschnitten oder etwas angeschrägt? Das kann ich nicht ganz erkennen. Danke für die Tipps und liebe Grüße

  16. Toller Post! Die bewegten Bilder sind wirklich klasse.
    Und super Tipps noch dazu, ich versuche meine Haare auch so selten wie möglich zu waschen aber umso größer der Ansatz wird, umso eher fetten die Haare nach.
    Den Trick mit dem Glätteisen werde ich morgen aber gleich mal probieren!

    Liebe Grüße aus Nürnberg

    Sandra

    http://sparklynosetwinkletoes.de/

  17. Ah Masha, du hast mich wieder angesteckt mit deinem tollen Haarschnitt! Rufe morgen gleich beim Frisör an und zeig dann dein Bild her :p es sieht einfach so toll aus, cool und stylisch! Und danke für die super Tipps, werd ich gleich mal anwenden :)
    Ganz liebe Grüße,
    Mara
    https://piecesofmara.com/

  18. Liebe Masha,

    auf den Fotos in letzter Zeit siehst du immer so ungeschminkt aus. Also jedenfalls nicht mehr so flächendeckend geschminkt oder anders geschminkt oder wie auch immer. Ich finde das so so viel schöner! Täuscht das oder machst du was anders jetzt?

      1. Ja vielleicht. Ich benutze auch eher ungern welches, weil ich damit an den trockenen Stellen immer so Probleme hab. Vielleicht wirst du auch einfach immer hübscher :).

        Wollt ich nur mal loswerden!

  19. Hey Masha, darf ich fragen welches von den Produkten das Trockenshampoo ist auf den Bildern (das Blaue oder das Gelbe) und ob es auch diesen typischen Trockenshampoo-Geruch hat?
    Der stört mich nämlich extrem sodass ich es echt nicht gerne benutze, aber habe bisher noch keines gefunden das gut ist OHNE so zu riechen :D

    Ansosnten mal wieder ein guter Beitrag, wenn auch für mich weniger praktikabel da ich längeres Haar habe :)

    Liebe Grüße
    Lisa

  20. Deine Tipps muss ich direkt mal ausprobieren. Ich habe mir meine Haare nun auch etwas kürzer geschnitten (jedenfalls im Vergleich zu vorher) und finde so einen undone Look einfach nur toll.
    Wenn das bei mir nur ansatzweise so gut aussieht wie bei dir, bin ich mega happy ^^

    Alles Liebe,
    Janine
    http://www.florafallue.com

  21. Ich liebe deinen Undone-Look. Ich kämme meine Haare auch kaum noch und muss sagen, dass meine Haare dadurch viel mehr Struktur haben und Wellen länger halten. Den Tipp mit dem Spray Wax werde ich testen.

    Lg Cara

  22. deine Bilder sind mal wieder super toll! du siehst echt gut aus und ich mag diesen Look fast am liebsten an dir!
    Ich habe jetzt nach einer radikalen Rasur mit “no-Poo” angefangen und hatte nie schöneres Haar als jetzt.
    Ohne Shampoo klang für mich erst echt irgendwie komisch aber inzwischen will ich gar nicht mehr an Shampoo ran!
    Toller Blogbeitrag – mal wieder!
    p.S. Dein Make-up sieht unglaublich gut aus!
    Mau

  23. Hallo Masha,

    ich habe zwar lange Haare, aber spare das Kämmen auch sehr gern ein, weil sie dann einfach besser fallen.

    Trockenshampoo ist in meinen Augen eine geniale Erfindung, denn ich versuche meine Haare auch nicht allzu oft zu waschen. Denn nicht nur für die Haare ist es in meinen Augen eine Qual, sondern es kostet bei meinen Haaren auch immer enorm Zeit. Ich lasse sie gern lufttrocknen und das dauert dann immer etwas.

    Für ein bisschen Glanz in den Spitzen nehme ich immer das Shimmer.Shine Spray von Kevin Murphy, das ist wirklich ganz toll, fettet nicht und riecht super.

    Diese Volumensprays kenne ich auch, wir haben das mal für einen Ballettauftritt benutzt, da hatten alle Mädels gekreppte lange Haare mit Volumen. Das sah schon ziemlich cool aus, aber durchkämmen ging da nicht mehr. ;)

    Liebe Grüße
    Charli

  24. Coole Tipps! Meine Haare sind auch schulterlang, leider wird’s bei mir nur selten was mit dem Undone-Look – irgendwie sind meine Haare viel zu “rutschig” dafür. Vielleicht sollte ich mir auch mal ein paar bessere Styling-Produkte zulegen… :)

    Liebste Grüße,
    Lisa – at/least

  25. Toller Beitrag. Ich muss meine Haare leider jeden Morgen waschen – da ich morgens immer aussehe wie ein Strubbelpeter und so kann ich nicht ins Office. Ich mag deine Tipps sehr gerne – vor allem das mit dem Glätteisen werde ich mal ausprobieren.

    Das Gefühl von Volumenpuder und Trockenshampoo mag ich überhaupt nicht im Haar.

    Alles LIebe
    Ulla

  26. Ich liebe deine Haare, ich denk es mir jedes Mal wenn ich neue Bilder von dir sehe. Ich muss das mit dem Trockenshampoo mal ausprobieren. Meine Haare werden immer schnell so platt am Ansatz, weil sie so gerade und schwer sind. Vielleicht hilft auch mir es, mehr Griffigkeit und Volumen zu erhalten. Auf jeden Fall ein sehr hilfreicher Post :-)

    Liebste Grüße
    Ruth von http://cosmofashiontan.com

  27. Danke für die hilfreichen Tipps! Ich finde genau dieser Look steht dir am Besten. Ich habe eher lange Haare und nicht viel Volumen :/ probiere deine Tipps trotzdem mal aus. Kannst du mir sagen oder einen Beitrag machen, wie du es geschafft hast deine Haare zu “trainieren”, dass sie nicht nachfetten? Oder hast du einfach immer ein Trockenshampoo genommen?

    Liebe Grüße
    Julia von http://www.yumilia.com/

  28. Ich habe Haare fast bis zur Hüfte und habe schon lange aufgehört sie zu kämmen ;) Obwohl sie relativ dick sind kämme ich Sie wenn überhaupt vor dem Waschen im trockenen Zustand! Das hilft bei mir auch schon sehr um diesen leichten undone Look hinzukriegen zumal sich meine Haare bei der Länge im nassen Zustand auch gar nicht kämmen lassen haha
    Danke für die Produkt Tips!

  29. Wie krass hübsch du einfach bist! *_* Ich habe mich gerade ein weiteres mal in dein wunderschönes Gesicht verliebt, Masha! ♥♥♥
    Finde die aktuellen Haare bei dir auch mega, der dunklere Ansatz betont deine Augenfarbe nochmal mehr, sieht echt mega klasse aus!

    Die Gif Animationen sind super cool geworden! :)
    Und danke für die tollen Tipps natürlich. :)

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  30. Ich habe ungefähr den gleichen Haarschnitt wie du aber von Volumen kann ich nur ein Lied singen. Hört sich zwar toll an, das Problem ist aber n, dass wenn man kein Volumen hat, sich eben ganz leicht ein bisschen mehr Fülle ermogeln kann, andersrum funktioniert es leider aber überhaupt nicht. Ich habe schon ewig oft versucht so einen undone Look wie du hinzubekommen, hat aber leider nie geklappt.. vielleicht schaffe ich es ja jetzt mit deinen Tipps! :) Ich bin gespannt!
    Liebste Grüße,
    Elena
    _________________________________
    http://saintjeans.de/