10 Styling Facts

Anzeige

.
TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx stellte mich kürzlich vor eine Herausforderung:
 
„Was sind deine 10 Fashion Facts?“

 
Eigentlich bin ich ein sehr intuitiver Mensch, der von Fakten, Regeln o.ä. nicht allzu viel hält. Doch gerade bei Mode erwische ich mich doch ab und zu dabei, wie ich immer wieder solchen Fakten und Prinzipien folge, die letzten Endes auch meine Kaufentscheidungen beeinflussen und in Sachen Fashion eine tolle Guideline sind.
 
Sowas wie: ‚Kombiniere niemals braun und schwarz.‘ – Zugegeben, das wäre keiner von meinen Fashion Facts, denn ich mag die Kombination ziemlich gern. Trotzdem gibt es da einige Dinge, auf die ich ein besonderes Augenmerk lege und einige „Nummer sicher“-Kombinationen, die ich am liebsten täglich tragen würde. Meistens bestehen diese übrigens aus Klassikern und warum sollte man nicht auch diese günstiger ergattern? Und das ist auch das schöne daran, wenn man seinen Stil erstmal gefunden hat: man weiss, was man will und ist nicht mehr so abhängig von Trends und Saisons. Manche wahre Lieblingsteile überdauern viele Saisons und so auch meine Leitsätze:
 
10 Styling Leitsätze

Die Haptik
Die wohl wichtigste Regel von allen ist die Haptik des Stoffes. Meine Kleider müssen sich in allererster Linie gut anfühlen. Erst dann trage ich auch ein Kleidungsstück mit großer Begeisterung und habe deswegen auch ein Faible für hochwertige und meist auch fließende Stoffe. Ob Baumwolle, Kaschmir oder Seide – vor allem bei Basics und zeitlosen Teilen ist mir der Stoff und der Sitz besonders wichtig.

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

 

Mules sind die neuen Sneakers
Meiner Meinung nach sehen flache Schuhe selten so gut aus wie High Heels, die das Bein strecken. Nichtsdestotrotz ist es absolut utopisch, dass ich den ganzen Tag auf hohen Schuhen laufe, nur weil das Outfit dadurch besser aussieht. Schöne, flache Schuhe müssen also her! Glücklicherweise ist auch hier die Auswahl groß und reicht von Boots über Sneakers und seit letztem Jahr eben auch Mules. Seit das erste Paar Mules in meinen Kleiderschrank gewandert ist, bin ich regelrecht besessen von diesem Schuhwerk und möchte es nicht mehr missen. Wenn ich mal wieder nicht weiss, für welchen Schuh ich mich denn entscheiden soll, so wähle ich im Zweifelsfall gerne Mules, denn sie sind stylisch, bequem und geben jedem Outfit die nötige Portion Lässigkeit. Genau das Richtige für meine Outfits!

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

Die Logo Bag
Kein Outfit mehr ohne eine schöne Tasche!
Am liebsten investiere ich mein Geld in Taschen und Schuhe. Das hat nicht nur den praktischen Vorteil, dass diese Sachen meist zeitlos sind und man größenunabhängig ist, sondern eine Tasche kann ein ganzes Outfit komplett aufwerten.
Als Dauerbrenner haben sich bei mir schwarze Tasche mit goldenen Details und einem nicht ganz so auffälligen Logo und in einer kleinen bis mittleren Größe durchgesetzt, wobei ich auch ein großer Fan von auffälligen Taschen bin, mit denen ich Statements setzen kann (siehe Punkt 5). So oder so sollten die Taschen aber von bester Qualität sein und am liebsten auch von einem coolen Designer. Auch was die Größe angeht bin ich kritisch, denn ich besitze nur wenig wirklich große Taschen und konzentriere mich lieber auf solche, wo das Nötigste (Portemonnaie, Schlüssel, Handy, Lippenstift, Akku, notfalls Kamera) reinpasst. Seit einigen Jahren also heisst es: ‚Tschüss Stoffbeutel – Hallo Designerbag‘
Und ist die wachsende Taschensammlung nicht einer der großen Vorteile des Älter-werdens?

Trenchcoats runden das Outfit ab
Was meinen Style angeht, so halte ich mich gerne an eine Mischung aus englischen und französischen Elementen, die Weiblichkeit und simple Lässigkeit mit einer Portion Rock’n Roll verbinden. Und welches Kleidungsstück ist sowohl für den einen als auch für den anderen Stil unabdingbar? Der Trenchcoat!
Sowohl die Französinnen als auch die Engländerinnen lieben ihn – und so auch ich. Ein cooler, klassischer Trenchcoat rundet jedes Outfit ab, macht es enorm cool und ist obendrein auch noch praktisch! Dabei muss es nicht immer der klassische Braunton sein, sondern auch ein hellgrau oder olivgrün kann sehr cool aussehen und dem Outfit damit eine ungezwungene Note geben.

.

This post is also available in EN RU

Ich liebe Streifen-Shirts
Was Muster angeht, bin ich eher zurückhaltend, doch es gibt genau zwei Muster, die ich unheimlich liebe und die bei mir einfach IMMER gehen: Karos und Streifen – vor allem Karo-Blazer und Streifen-Shirts. Wenn man mal einen Blick in meinen Kleiderschrank wirft, so ist man sicherlich überrascht über die Anzahl der gestreiften Oberteile, denn ich besitze sie in allen möglichen Farben und Formen. Der Grund ist einfach: wenn ich mal wieder nicht weiss, was ich anziehen soll, greife ich gern zum Streifen-Shirt und zu einem gut sitzenden Paar Jeans. Den Rest werte ich mit Accessoires auf. Dieses Outfit ist nicht nur mega bequem, sondern ein echtes Allround Talent, das zu jedem Anlass passt und gleichzeitig alles andere als langweilig ist!

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

Die rote Clutch
Ich finde in jeden Kleiderschrank gehört eine rote, kleine Tasche, denn es gibt kaum ein (schlichtes) Outfit, wo sie nicht passen würde und dem Outfit eine coole und gleichzeitig elegante Note gibt. Es ist ein bisschen wie ein kleiner Farbklecks, der ein Bild erst zu etwas Besonderem macht, deswegen habe ich die ein oder andere rote Tasche im Besitz, um mein Outfit zum Strahlen zu bringen. Doch das Beste ist: diese Taschen sind zeitlos und wer clever in ein solches Modell investiert, wird lange seine Freude daran haben.

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

Mut zu Hut
Eine Sache, die ganz klar unterschätzt wird sind… Hüte!
Denn Hüte sind mehr, als nur eine Kopfbedeckung. Sie sind ein Hingucker, ohne zu viel über seine Trägerin zu verraten und vielleicht ist es das Mysterium, das sie so spannend macht. Doch schon vor Jahrhunderten galt es als schicklich einen Hut zu tragen und war ein Zeichen von Wohlstand und nicht selten Männern vorenthalten. Ich dagegen setze Hüte gerne ein, um einem Outfit eine Prise Eleganz oder Boho-Chic zu geben. Und auch gerne dann, wenn die Frisur nicht zu 100% sitzt.

Nude ist das neue Schwarz
Na gut, vielleicht nicht ganz, denn Schwarz und Grau gehören mit Abstand zu den Lieblingsfarben in meiner Garderobe, doch nichtsdestotrotz habe ich auch Nude zu schätzen gelernt. Ähnlich wie Schwarz passt es zu nahezu jeder Farbe. Und wo schwarz manchmal einen zu harten Kontrast schafft, ist Nude weicher und sanfter. Vor allem bei Schuhen spalten sich bei mir deswegen die Paare in Schwarz und in sämtliche Nudetöne, wobei auch ein paar bunte Exemplare dabei sind.
So oder so – Nude ist vielleicht nicht das neue Schwarz, aber auf jeden Fall eine tolle Alternative

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

Der richtige Schnitt
Früher dachte ich immer, dieses oder jenes Teil würde an mir gar nicht gehen. Heute weiss ich: alles ist tragbar – solange der Schnitt (und das Material) stimmt. Ein gutes Beispiel dafür sind weiße Hosen. Früher hielt ich da nicht allzu viel von, schliesslich sehen weiße Hosen meist unvorteilhaft aus und haben auch ein komisches Image. Doch selbst weiße Hosen können gut aussehen und passen auch zu meinem Stil, wenn sie den richtigen Schnitt haben. In meinem Fall ein bisschen oversized im Mom Schnitt und schön auf der Taille, statt aus knallengem Jeansstoff und im Presswurst-Style. Selbiges Prinzip gilt für Kleider, Blazer & Co.
Der Haken an der Sache ist nur der: ein guter Schnitt ist subjektiv, sprich was dem einen gut aussieht, steht dem anderen nicht, denn schließlich ist jede Figur anders. Eins ist auf jeden Fall klar: für jeden Körper gibt es auch das passende Kleidungsstück!

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

Sonnenbrillen sind das i-Tüpfelchen
Im Sommer sind Sonnenbrillen unverzichtbar, doch wie oft greifen wir einfach zur selben Brille, weil sie grade in der Nähe liegt und zu allem passt? Spannender ist es doch, die Sonnenbrille ähnlich wie die Schuhe dem Outfit anzugleichen. Zwar trage ich auch gerne mal mein „Standart-Modell“ das einfach immer passt, aber genauso sehr liebe ich Statement Brillen, die zum Outfit passen und es abrunden. Was Sonnenbrillen angeht, so kann man nie genug haben und obwohl Sonnenbrillen teilweise auch Trends unterliegen, so hat man es selten, dass eine Sonnenbrille in der einen Saison in ist und in der nächsten schon wieder out. Deswegen besitze ich viele unterschiedliche Modelle und kann mich nur selten von einem coolen Modell trennen.

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

Übrigens: Natürlich schreibe ich hier, dass man Wert auf gute Qualität legen soll und die kostet bekanntermaßen immer etwas mehr Geld als die Mode aus den typischen Fashion-Ketten. Und genau deshalb bin ich so ein großer Fan von TK Maxx.
 
Das Konzept des Stores ist ziemlich einfach: Top-Marken, darunter auch echte Designer Labels in der Gold-Abteilung, aus den verschiedensten Bereichen (Damen, Herren, Kinder, Accessoires und Schuhe aber auch Interior) sind bis zu 60 % günstiger. Im Store sind die Schätze erst einmal nach Produktkategorien und dann nach Größen sortiert. Das hat den riesen Vorteil, dass man beim Durchstöbern und Suchen auch auf Marken stößt, die man zuvor gar nicht so im Blickfeld hatte. Und aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass sich bis jetzt jedes meiner TK Maxx Shoppingerlebnisse bestens ausgezahlt hat und ich noch nie mit leeren Händen aus dem Laden gegangen bin. Egal ob Klassiker oder echte Trendstücke, bei dem riesen Sortiment, das ihr dort findet, ist für jede Größe, für jeden Stil und für jedes Budget etwas dabei und meistens findet man immer das, was man eigentlich gar nicht gesucht hat. Aber sind wir mal ehrlich: Gerade das ist doch das tolle am Shoppen.

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

TK Maxx Stylings | 10 Moderegeln | Outfits für den Alltag | Stylingtipps einer Bloggerin

in Koorperation mit TK Maxx

This post is also available in EN RU

Juli 4, 2017
Taged under -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

34 Kommentare

  1. Die unteren drei bewegten Bilder sind ja der Hammer!

    Hat TK Maxx eigentlich überall das gleiche Sortiment? Ich war erst einmal in einer Filiale in einer kleineren Stadt und war super enttäuscht. Kenne viele, die begeistert sind, aber dort gab es nur so Polyester-Glitzer-Fummel. Aber vielleicht ist das ja in größeren Städten anders?

    1. leider nicht. Die bekommen ja auch täglich neue Ware!

      Ich glaube nicht in jedem TK Maxx gibt es beispielsweise auch eine „gold“ Abteilung, also wo dann ‚richtige‘ Designerschnäppchen hängen!

  2. Hi Masha,

    das sind ja richtig schöne Looks!!! Bin echt begeistert.
    Irgendwie konnte ich mich bisher nicht so mit der Atmosphäre bei TK Maxx anfreunden. Und übersichtlich finde ich es dort leider auch nicht, aber ich kenne auch viele Leute, die darauf schwören und oft mit coolen Sachen von TK Maxx rumlaufen. Vielleicht sollte ich dem Laden doch noch mal eine Chance geben. :)

    Sind deine Looks alle von dort?

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

  3. Liebe Masha,

    ja, das stimmt, das hochwertige Materialien den Schnitt gleich besser aussehen lassen, weil die Stoffe besser fallen. Meine Mutter sagte immer: Billig kauft man teuer. Und damit hat sie halt auch Recht.
    TKMaxx ist da eine sehr gute Quelle, um qualitativ hochwertige Teile für einen guten Preis zu bekommen.
    Nur bei Stücken, die ggf. nur eine Saison mitmachen, kaufe ich auch gern mal günstig.
    Bei Taschen liebe ich die großen. Ich schleppe aber auch alles mit mir rum ;-)

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    1. ui den Spruch muss ich mir merken – der ist gut!!

      Bei Taschen bin ich genau andersherum! Ich muss mich ermahnen mehr große Taschen zu kaufen, weil ich immer nur die kleinen kaufe, weil ich sie einfach hübscher finde. Trotzdem ist da nie Platz für meine Kamera! :(

  4. Hey Masha! Wie immer ein super toller Post – ich liebe deine Layouts und Outfits :) Ich hätte eine Frage: Ich bin verliebt in deine Sonnenbrille vom zweiten Outfit mit dem gestreiften Top :) Magst du mir verraten, woher du die hast? Vielen lieben Dank schonmal :))
    Sandra

  5. Wow! Insbesondere der letzte Look sieht so wunderschön aus (an dir, hoffentlich auch an mir!), dass ich total verliebt bin und es mir in den Fingern juckt, das gleich nachzustellen. <3 Danke für die Inspiration.

  6. Das sind wirklich richtig tolle Styling Facts – die stimmen wirklich alle. Auch wenn ich zum Beispiel immer noch kein Fan vom Hut bin, steht mir leider meistens einfach nicht. Aber gerade eine tolle Statement Bag oder ein sehr angenehmer Stoff sind so toll. Und ich liebe deinen Clip einfach!
    Lg
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  7. Ich war in Wien kürzlich zum ersten Mal in so einem Geschäft. Mir hat die Stimmung darin nicht gefallen, weil die Frauen alle so aggressiv vor „ihrem“ Bereich der Kleiderständer agiert hatten, aber dafür hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben die Chance, Vivien Westwood-Blusen zu probieren! Die Stoffen waren einmalig, es war ein richtiges Erlebnis! Es fiel mir etwas schwerer, im Hinblick auf Preisreduzierungen vernünftig zu bleiben (nein, ich werde keine bügelintensive Bluse kaufen, weil ich sie nie bügeln werde!), aber ich hab’s geschafft, bei der Kleidung nichts zu kaufen. Und auch keine Sonnenbrille zur ständig wachsenden Sammlung hinzuzufügen!
    Dafür habe ich eine Handcreme entdeckt, die ich ohnehin dringend benötigte, und noch dazu von Crabtree&Evelyn, aus der La Source-Reihe. Diese Pflegeserie liebe ich, seit ich vor vielen, vielen Jahren bei einem Roadtrip durch Neuseeland im Kawarau Falls Hotel eine Nacht verbracht habe – sponsored by liebster Freundin mit viiiielen gesammelten Flugmeilen <3 <3 (immer noch DANKE dafür!). Dort hatten sie die La Source-Pflegeprodukte, und es war das erste Mal, dass ich Seife zum Duschen richtig genial fand, weil die Haut danach nicht quietschig, sondern richtig gut gepflegt war. Diese Reihe habe ich seither immer nachgekauft, eine Besonderheit in meinem Badezimmer.
    Die Handcreme ist übrigens auch super :)

    1. hahahaha ich kenne das Gefühl ganz genau!! Ich bin da definitiv weniger stark als du! Ich schaffe es einfach nicht ‚vernünftig‘ zu bleiben!
      Andererseits habe ich auch einen Steamer……… :DDD

      Das mit La Source freut mich übrigens wirklich sehr! Ich bin damals (vor 7 Jahren oder so, wo ich STÄNDIG als Studentin zu TKMAXX gegangen bin) immer auf neue Haarprodukte gestoßen und konnte sie mir dann dadurch eher leisten und mir auch ganz viele Bilderrahmen dort gekauft. Auch diesmal konnte ich vor rosa Sektgläsern (ich weiss kitschig aber mega geil!) nicht Halt machen :DDD
      Ich glaube grade dieses „nach nichts suchen und trotzdem was finden“ mag ich so gern^^

  8. Ich liebe Deine Looks einfach! ❤️ Streifenshirts sind auch immer meine Notlösung – oder eine lockere weiße Bluse ;) Und die drei Clips unten sind ja mega!

  9. Hallo Masha! :)
    Dieser Videoclip unten ist ja mal richtig lustig! :) Sehr cool gemacht!
    Die Enzyklopädie der Masha Sedgwick. Kennst Du dieses Bild von Affe zu Mensch? Ein bisschen erinnert es mich daran! :D

    Schöne Fashion Week sei Dir gewünscht <3 Ich bin gespannt auf die Auswertung im Podcast!

    Matthew <3

  10. Wie toll ist denn bitte die Video-Sequenz am Ende des Posts? Ach Masha, ich liebe deinen Blog schon allein für diese grandiosen Ideen! (Und fühle mich immer an Harry Potter und die bewegten Fotos erinnert. ;))
    Katharina ktinka.com

  11. Hallo Masha , dein Post ist klasse geschrieben und die Fotos sind wundervoll.In deinen Tipps fühle ich mich sehr
    bestätigt :))) Ich liebe Taschen bin immer auf der suche nach einer zeitlosen schönen Designertasche klar es kostet mich ein vermögen aber ich arbeite sehr gerne dafür.
    Ich habe auch gerne Klamotten wo ich weiss das es ein guter Stoff ist wo es super anfühlt auf der Haut es ist dann auch teurer was solls, man lebt nur einmal.

    Schönen Tag

    Elvira

    1. Eben! Und wenn man seinen Stil gefunden hat, dann trennt man sich nur noch selten von den Kleidungsstücken!

      Und vor allem meine Taschen! Die LIEBE ich heiss und innig^^

  12. Hallo Masha!
    Danke für die (wie immer) qualitativ hochwertigen Fotos in Deinem Artikel. Es macht Spass, Deine Texte zu lesen. Mir gefällt das 3. Outfit von oben am besten. Du bist sommerlich aber auch chic gekleidet. Ich liebe es, wenn Frauen Pumps tragen. Und wie man auf dem Videoclip ganz unten (der Clip ganz links) sehen kann, hast Du mit Pumps einen koketten Gang und eine zauberhafte Präsenz.
    With love Andreas

  13. Liebe Masha,
    Ich liebe diesen Beitrag und die Bilder. Vor allem haben mir das Streifen und das Nude Outfit gefallen, würde ich genau so tragen! Dazu noch die passenden Tipps… alles in allem tip top<3
    Love it Lotta