5 Tipps in Glasgow

Anzeige

.5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

Glasgow war die erste Station unserer Schottland Reise und war sowas wie eine kleinere Version von London und zudem fast noch fotogener. Denn anders als London ist Glasgow noch nicht so voller Touristen und das obwohl diese Stadt echt einiges zu bieten hat!

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

Glücklicherweise trafen wir in Glasgow Yasmin, eine gute Freundin Theresas und eine echte Glasgowerin, die die coolsten Ecken der Stadt kennt und uns gleich mal ein bisschen was gezeigt hat. Wie könnte man sich da nicht in Glasgow verlieben? Anders als in London gibt es in Glasgow nicht ganz so viele Hochhäuser, aber dafür umso mehr traditionelle Bauten, sodass man zwar das Gefühl hat in einer Großstadt zu sein, aber eben in einer mit einer langen und spannenden Geschichte. Kein Wunder! Schliesslich ist Glasgow auch die drittgrößte Stadt in UK und gilt als Arbeiterstadt im Vergleich zum vornehmen Edinburgh.

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

Tatsächlich gibt es sehr viel über die einzelnen Gebäude in Glasgow zu erzählen, doch das Wichtigste ist: in Glasgow gibt es wirklich eine Menge zu erleben! Das liegt nicht zuletzt daran, dass Glasgow eine Studentenstadt ist mit vielen Colleges und Universitäten und deswegen ist das Angebot an Bars und Freizeitaktivitäten riesig! Die heißesten Tipps gibt es deswegen hier:

Shirt
Mantel
Hose
Schuhe

.

This post is also available in EN RU

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

The Corinthian

Tatsächlich war „The Corinthian“ sowas wie unsere erste Station direkt nach dem Einchecken. Ein bisschen müde betraten wir diesen Ort und fanden uns plötzlich in einer anderen Welt wieder: große Ballsäle und pompöse Räume luden auf Drinks und Dinner ein und wir bekamen vor lauter Staunen den Mund kaum zu. Das hier war keine Bar bzw. Club – das hier war ein Palast. Wer seinen Abend im Stil des Great Gatsby starten möchte und auf die 20’s und das Soho House Feeling steht, sollte diesem Ort unbedingt einen Besuch abstatten.

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

Ubiquitous Chip

Das schottische Restaurant befindet sich im Trendviertel Glasgows und genau so sieht es auch aus: ein bisschen urig, ein bisschen verwuchert – aber mit einem ganz besonderen, industriellen Charme, der fast schon an ein hippen Promiladen in New York erinnert. Dazu traditionelle schottische Küche modern interpretiert: das kann nur gut werden! Und das Essen war auch wirklich gut – und das lag nicht zuletzt an den frischen Zutaten, denn das Restaurant hat sogar seine eigene Farm und stellt die Lebensmittel größtenteils selbst her! Generell ist das ein toller Ort, um den Abend zu starten, denn auch die Umgebung in Uninähe lädt quasi dazu ein ein bisschen zu schlendern und den ein oder anderen Drink in den Pubs im Umkreis zu genießen.
Übrigens: Haggis probieren! Das ist eine Art schottische Wurst und dort eine Delikatesse!

Shirt
Hose
Mantel

.

This post is also available in EN RU

Lighthouse
Eigentlich ein Museum mitten in der Stadt bietet das Lighthouse, das übrigens auch wirklich wie ein Leuchtturm aussieht und aufgebaut ist, einen Ausblick auf die gesamte Stadt – und das vollkommen kostenlos! In dem kleinen Rundgang kann man über die ganze Stadt schauen und den Blick schweifen lassen – denn selbst von oben sieht Glasgow beeindruckend aus!
Ein absolutes Must auf eurer Liste!

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

Trans Europe Cafe

Ein heißer Insider-Tipp ist das Trans-Europe Cafe im Süden der Stadt und ein Instagram Spot der etwas anderen Art. Dort gibt es dann neben Drinks auch leckeres, schottisches Essen zur Stärkung und ein entspannter Besitzer, der gerne zum Quatschen kommt. Übrigens lohnt es sich auch hier die Läden in der Umgebung in Augenschein zu nehmen, denn die Gegend ist sowas wie das Kreuzberg Glasgows und bietet spannende, kleine Läden unabhängiger Labels und sieht ein bisschen aus wie Williamsburg in NY mit den ausgebauten Industrielofts und den verrückten Shopping-Konzepten. Instagramtauglichkeit: 1000.

.

.

This post is also available in EN RU

Bei meiner Erkundungstour habe ich ein paar Looks von MAX&Co. geshootet. Glücklicherweise ist Glasgow so fotogen, dass ich dabei an gefühlt jeder Ecke shooten konnte und so kamen einige Outfits zusammen. Tatsächlich passten die Looks von MAX&Co. perfekt in die Stadt: ein bisschen klassisch mit einem Augenzwinkern. Denn wie auch die Gebäude, legt man bei MAX&Co. Wert aufs Detail: hochwertige Materialien und Features wie die Stoffknöpfe machen jedes Teil zu einem Highlight im Alltag. Mein absolutes Lieblingsteil dabei ist der übergroße „Bohemian“ Mantel im Salz-Pfeffer Muster! Er hat die perfekte Länge, passt zu jedem Outfit und wirkt total stylisch mit seinem großen Kragen. Ich mochte ihn gar nicht mehr ausziehen! Eine perfekte Investition in einen Klassiker, an dem man garantiert auch viele Saisons Freude hat!

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

The Mitchell Library

Genau das Richtige für all die Leseratten! Die Mitchell Library ist eine Bibliothek – aber was für eine! Es ist einfach mal ein RIESIGES Gebäude, das so ziemlich alle Bücher beherbergt, die jemals veröffentlicht worden sind – oder zumindest gefühlt so viele. Schließlich sind über 1,2 Millionen Bücher schon echt eine Hausnummer und auch von innen sieht diese Bibliothek einfach aus wie eine Filmkulisse aus Harry Potter oder Game of Thrones. Apropos: die Universität von Glasgow ist ebenfalls einen Besuch wert für alle, die schon mal das Gefühl haben wollten auf dem Hogwarts Gelände zu stehen!

5 Tipps for Glasgow | Outfit: Max&Co. | Blogger | Street style | Fashion Editorial | Style: Autumn / Winter | Business | simple, effortless, chic, preppy | Scotland, London, UK

Kleid
Sweater
Schuhe

in Kooperation mit MAX&Co.

This post is also available in EN RU

Dezember 7, 2017
Category - Anzeige, Mode, outfit
Taged under - ,

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Da bin ich ganz schön abgelenkt. Eigentlich bin ich bei dir gelandet, um deine Glasgow Tipps durchzulesen und dann finde ich diese tollen Outfit-Fotos. <3
    Ich war im Januar in Glasgow und finde auch dann lohnt sich ein City Trip allemal. In Glasgow hat man definitiv das Gefühl in einer lebendigen und (noch) wenig touristischen Stadt unterwegs zu sein. Deine Tipps sind schon mal für meinen nächsten Trip notiert.
    LG Sonja

  2. Hallo Mascha!

    Die Fotos sind wie immer wunderschön, aber ich frage mich, ob es gerade bei deinen Hotspot-Tipps nicht vielleicht interessanter wäre, auch ein bisschen mehr von den jeweiligen Locations zu zeigen? Irgendwie gehen gezeigten die Bilder für mich nicht wirklich mit dem geschriebenen Inahlt zusammen. Ich habe natürlich auch schon mitbekommen, dass du einen extrem großen Shooting-Output hast, der irgendwohin will, aber generell fühle ich mich in letzter Zeit öfter mal von der Fülle an verschiedenen Outfits erschlagen, die in einem einzelnen Post zusammenkommen. (Ich nehme zwar mal an, dass das auf einen gewissen Magazin-Charakter mit umfangreichen Editorial-Strecken abzielt, aber denke mir echt oft, dass weniger manchmal vielleicht doch mehr ist.)

    Wie siehst du das?

    Liebe Grüße! <3

    1. Hi Alex,

      ja das macht total Sinn! Das Ding ist hier gewesen: ich habe die Fotos zuerst gemacht und die Orte danach besichtigt und irgendwie hat es optisch einfach nicht zusammengepasst… Aber es kommen noch ein paar Bilder in meinem gesammelten Schottland Post, dann tauchen einige der Orte auch wieder auf :)

      Aber findest du es wirklich zu voll? Ich denke mir oft, wenn ich „nur“ ein Outfit poste, dass es einfach zu wenig ist :(

  3. Die ganze Stadt scheint aus Sandstein zu bestehen. Wie ist es dort eigentlich von den Temperaturen und dem Wind gewesen? Ich bin ja gerade in Wien, und hier hat gestern und vorgestern der Wind nur so geheult gepfiffen – rausgehen war gar nicht schön! Aber für einen kleinen Weihnachtsmarkt und einem neuen Döschen meiner absolut genialen Neuentdeckung „Ohnemit“ (die Label-Besitzerin Susi ist auch so ein Herz!) bin ich dann doch nach draußen gestapft. Und glücklich grinsend wieder mit „ohnemit“ heim ^^

    Glasgow ist übrigens schon auf meiner Reiseliste eingetragen :)

    1. Zu dem Zeitpunkt war es voll ok in Glasgow! Auf jeden Fall um einiges wärmer, als in Wien, wo ich das letzte mal dort war. Es war wirklich so bitter bitter kalt! Ich beklage mich ja immer über Berlin und die frostigen Temperaturen, aber Wien war kein Stück besser. Glücklicherweise gibt es ja Glühwein :)))

      Übrigens solltest du wirklich mal einen Abstecher nach Edinburgh machen. Ich glaube das würde dir SO gefallen!!!

  4. Liebe Masha! Ich bin vernarrt in Schottland (Harry Potter, yay!) und deine Fotos werden immer besser. Deine Bildsprache und das Editing sind top notch! An dieser Stelle auch ein großes Lob an Teresa. Das ganze ist für mich genau so inspirierend, als würde ich die neuste Vogue UK, Kinfolk und co. durchblättern. Und das alles for free.

    Deine TV Show habe ich übrigens auch gesehen, du kamst sehr sympathisch rüber, das Format wurde dir aber nicht gerecht, finde ich. Du alleine bist interessant genug um eine Show zu bekommen, die sich komplett auf dich und deine Reisen fokussiert.

    Als überzeugte Hörerin deines und Lisas Podcasts, weiß ich das auch. :D ha! Du hast so viele kreative Ideen und Energie, das ist der Wahnsinn. Zudem hast du eine unglaublich warme und liebe Stimme, weshalb ich dir sehr gerne zuhöre und mitlache und mitweine.

    Ich wollte noch fragen woher du die fantastische Brille hast, die du auf den Fotos am Anfang des Posts trägst? Sie steht dir ausgezeichnet.

    1. Ja und ich erst! Nächstes Jahr würde ich glaube ich gern nach Irland. Dort ist es sicher auch total schön :)))

      Und danke dir fürs Kompliment! Ich treffe mich im nächsten Jahr mit Pro7, wer weiss, vielleicht kann ich sie ja überreden. So oder so plane ich Youtube wieder in Angriff zu nehmen – hoffentlich klappt es diesmal!!
      Und wegen des Podcasts: DANKE!!! Ich mag meine Stimme ja selbst nicht so und freue mich deswegen umso mehr über die lieben Worte! Doch vor allem, dass du den Podcast generell hörst bedeutet mir viel! Ich finde es gibt kaum ein Medium, wo man so sehr man selbst sein kann, deswegen: danke danke danke <3333

      Meine Brille ist übrigens von YUN! Ich liebe die Brillen: sie sind günstig und echt mega schön :)

  5. Liebe Masha,
    ein wundervoller Beitrag von dir.
    Du nimmst einen so schön mit an die Orte.
    Die Bilder sind wirklich der Wahnsinn und ich freu mich so, dass es dich und deine Arbeit gibt.
    Schöne Weihnachtszeit für dich!!
    Liebste Grüße
    Caterina