Hotel Review: W Taipei

Anzeige

.Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Es gab schon lange keine Hotel Reviews mehr, was hauptsächlich der Tatsache geschuldet ist, dass ich schon ziemlich lange mein Lager nicht mehr länger an einem einzigen Ort aufgeschlagen hatte. Meistens bin ich ja nur 1-2 Nächte in einem Hotel, doch im W in Taipei habe ich ganze 5 Nächte verbracht – zweifellos eine gute Idee.
 
Generell ist das W immer eine gute Wahl, denn wenn es auch keine günstige Wahl ist, bekommt man auch echt eine tolle Leistung und auch ein Hotel, das sich intensiv mit seinem Standort auseinandersetzt, beispielsweise gibt es überall auch den W Insider, eine Art Stadtkenner, der gute Empfehlungen hat für was auch immer man sucht und ein bisschen an die Empfehlung eines guten Freundes erinnert, der in der Stadt wohnt. Doch besonders gerne mag ich, dass jedes W anders ist, indem es den Standort interpretiert, was sich auch in dem Interiordesign widerspiegelt.

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Das Motto des W Taipei gefällt mir dabei besonders gut, auch wenn es weniger offensichtlich ist, als bei den anderen Standorten: es geht um das Zusammenspiel von Natur und Technik. Es ist tatsächlich etwas, das mir in Taiwan ganz besonders häufig begegnet ist: Die Menschen sind sehr naturverbunden und legen sehr viel Wert auf Recycling. Gleichzeitig ist es eine hochmoderne Gesellschaft, die viel herstellt und exportiert.
 
Das W hat es in Einklang gebracht, indem viele der Einrichtungsgegenstände aus recyceltem Plastik sind. Doch das Thema zieht sich unterschwellig durch das Hotel, sei es durch die in Glas gefassten Kreise, die Wassertropfen und den Weg zum Pool darstellen oder Verkleidungen in Form von Bambus, der in Taiwan so präsent ist. Wenn man die Augen offen hält, sieht man lauter kleine Hinweise auf das Land, was ich sehr sympathisch finde.

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Die Lage:
 
Das W Taipei befindet sich im Zentrum der Stadt, vor allem im Shopping Zentrum nicht weit von den Sehenswürdigkeiten der Stadt und ganz in der Nähe des Taipei 101, dem zweithöchsten Gebäude der Welt. Da auch das Hotel ein Wolkenkratzer ist hat man eine unverdeckte Sicht darauf und das ist schon ziemlich beeindruckend. Doch neben des wunderbaren Ausblicks hat man alle Shoppingmöglichkeiten in direkter Nähe und falls das richtige Mitbringsel nicht dabei ist oder eine Sehenswürdigkeit etwas weiter entfernt, die Metro im selben Gebäude.
Besser gelegen kann man in Taipei wohl kaum wohnen.

Taipei 101

Die Zimmer:

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Wie man es vom W kennt, sind auch diese Zimmer durchgestylt, sehr sauber und kaum ein Zimmer gleicht dem Anderen, doch eine Sache haben sie alle gemeinsam: einen wunderbaren Ausblick auf die Skyline. Jeden Morgen bei so einem Anblick aus bodentiefen Fenstern aufzuwachen ist ein großartiges Gefühl und ehrlich gesagt auch etwas, das ich bei uns vermisse. Das Thema des Hotels findet man auch in den jeweiligen Zimmern wieder und so gab es recycelte Schmuckablagen, Dekotiere und ziemlich viel Holz. Doch vor allem gibt es richtig, richtig gemütliche Betten. So gemütlich, das wir sogar fast jeden Morgen verschliefen, weil uns die Motivation fehlte aus den Federn zu kriechen.

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Das Hotel:
 
Insgesamt gibt es 5 Bars bzw. Restaurants, u.a. das Yen Chinese Restaurant, das als eins der besten der Stadt gilt. Dort gibt es eine moderne Interpretation der traditionellen chinesischen Küche und vor allem gibt es dort eine riesige Auswahl an Essen mit teilweise echt exotischen Gerichten, wie Schweineohrensnacks, aber natürlich auch „normalen“ Sachen wie Dumplings. Was mir ebenfalls ganz besonders gut gefallen hat war das Luxus-Gym. Es war riesig, perfekt ausgestattet und hatte einen 360° Blick auf Taipei. Nicht mal der Boxsack hat gefehlt.
 
Außerdem veranstaltet das W regelmäßig Events, sei es ein „Farmers Market“, wo lokale Spezialitäten ausgelegt werden oder ein besonderer Motto Tee-Abend. Langweilig wird es dort jedenfalls nicht, dafür sorgt das Team schon!

.

.

This post is also available in ENRU

Hotel Review, W Taipei, Taiwan, Masha Sedgwick, Blogger, Germany, Berlin, Where to sleep in Taiwan

Das Fazit:
 
Zwar ist das W Hotel kein günstiger Spass, aber ein toller Ort und eine sehr gute Wahl, wenn man Wert auf ein individuelles Hotel legt – irgendwo zwischen kulturellen Eigenschaften und Luxus-Standards. Außerdem hat das Hotel so ziemlich die beste Ausgangslage, um die Stadt zu erkunden – und zu überblicken! Diese Kombination ist einfach unschlagbar und macht den Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis wie man es nur in Taipei haben kann.

In Zusammenarbeit mit W Taipei

This post is also available in ENRU

Juli 20, 2017
Category - trip
Taged under - , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 Kommentare

  1. Mir ist schon aufgefallen, dass das W in den Städten, wo du es bisher reviewt hast (Texas, glaube ich, und nochwo) sehr speziell ist: sehr schön und sauber, total stylish, luxuriös ohne abgehoben zu sein, also ein Haus, das echt was bietet, ohne aufzudrängen.
    Ich war heuer zum ersten Mal in einem Hotel in Österreich, um mir Graz anzusehen, und kann es (genauso wie meine Vor-Gäste Arnie „Governator“ Schwarzenegger, Mr. Mallorca Drews und der Dalai Lama, um nur ein paar aufzuzählen) sehr, sehr empfehlen. Allein das Frühstück! Kardamom-Minz-Wasser und Honigwaben (Glück kann man essen!), eine riesige Auswahl süßer und saurer Croissants und, und, und… ganz ohne Buffetcharakter, aber mit Kunstsinn und Charme. Jedes Mal wieder Wiesler! <3

    1. ja! Und Amsterdam!!

      Wenn ich die Möglichkeit habe irgendwo einzuchecken ist es auch immer das W. Das ist einfach immer schön und niemals gleich :)

      Dein Frühstückstipp hat mich eben fast um den Verstand gebracht!! Ich will grade nichts mehr als ein Croissant… du solltest unbedingt mal Produkttester für Essen werden und diese Beschreibungen auf den Webseiten formulieren. Ich würde ungelogen alles haben wollen :D

  2. Das Hotel sieht wirklich klasse aus, tolle Eindrücke! Ich war bisher noch nie in einem W Hotel, aber von dem was du erzählst klingt das Konzept echt cool :)
    Ich mag vor allem, dass die Zimmer immer ein bisschen anders gestaltet sind.

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/