4 Tipps: Berlin Style

Anzeige

.

coat: Haider Ackermann
dress: Paskal
boots: Christian Louboutin
bag: Fendi

How to: Berlin street style | fashion & outfit | wearing: flat Christian Louboutin boots, dots dress, Haider Ackermann coat, small Fendi double Baguette bag.

Als Berliner Bloggerin werde ich oft gefragt, was denn in Sachen Mode „typisch“ Berlin ist.
 
Der Hype um Berlin scheint sich nämlich auch im Ausland rumgesprochen zu haben, doch so ein richtiges Bild vom Berliner Style scheint es nicht zu geben – und das ist auch gut so! Denn Tatsache ist auch, dass jeder in Berlin rumlaufen kann wie er will. Um wirklich aufzufallen, muss man schon echt schwere Geschütze auffahren und selbst dann riskiert man bei einem Blick ein freches: „Wat kiekst’n so?“ Am besten kiekt man also jar nüscht. So hat jeder in Berlin die Möglichkeit seinen Stil komplett frei entwickeln zu können, doch gewisse Trends sind natürlich auch an Berlin nicht spurlos vorbeigegangen und prägen das Bild der Stadt. Auch mein Stil hat sich stark entwickelt seit ich Berlin lebe und wurde stark von der Stadt geprägt.

1

How to: Berlin street style | fashion & outfit | wearing: flat Christian Louboutin boots, dots dress, Haider Ackermann coat, small Fendi double Baguette bag

Was genau passiert ist?

Ich trage nach wie vor viel Schwarz
 
Schwarz sind alle meine Kleider… naja nicht ganz.
Trotzdem ist Schwarz sozusagen der Grundstein, auf dem alles aufbaut. #allblackeverything hat der Berliner perfektioniert und das auch außerhalb des Berghains. Schwarz sieht nicht nur gut aus, sondern steht in Berlin vor allem für das nahtlose Verschwimmen der Grenzen zwischen Tages- und Nachtleben, denn eins ist nämlich sicher: egal wo man grade ist, schwarz passt immer.

2

Ich trage viel mehr Unisex
 
Ich kann mich an eine Zeit erinnern, als ich noch viel „sexier“ angezogen war: kurze Röcke, enge Leggings, tiefe Ausschnitte – und das alles irgendwie gleichzeitig. Heute ist mein Stil wesentlich weniger weiblich, vor allem seit ich oversized für mich entdeckt habe. Heute mag ich es so gar nicht mehr körperbetont und spiele lieber mit unterschiedlichen Schnitten und setze meine Reize nur gelegentlich ein. Zu meinen kurzen Röcken haben sich jetzt auch weite Kleider, bequeme Hosen und übergroße Pullis hinzugesellt. Immer stärker verschwimmen die Grenzen zwischen maskulin und feminin und schaffen so einen spannenden Kontrast, den ich in der Form erst in Berlin für mich entdeckt habe.

How to: Berlin street style | fashion & outfit | wearing: flat Christian Louboutin boots, dots dress, Haider Ackermann coat, small Fendi double Baguette bag

3

Ich trage öfter flache Schuhe.
 
Zugegeben, ich habe schon immer gerne flache Boots getragen, doch mittlerweile trage ich hohe, unbequeme Schuhe wirklich nur noch zu besonderen Anlässen. Zwar habe ich auch einige Schuhe mit Absätzen, die recht bequem sind und trage sie schon mal in anderen Städten, doch in Berlin selbst bin ich fast nur flach unterwegs. Das liegt nicht zuletzt an den relativ weiten Fusswegen, denn Berlin ist sehr weitläufig und ist verkehrstechnisch oftmals etwas… anstrengend, sodass man immer recht viel zu Fuß unterwegs ist. Da macht sich bequemes Schuhwerk einfach besser.

4

Weniger ist mehr.
 
Ich glaube so könnte man den Stil in Berlin zusammenfassen.
In Berlin ist man oft sehr basic angezogen und trägt lieber einige schöne und schlichte Teile, als fancy Kram. Grade in Mitte sieht man viele tolle Investment Pieces auf der Strasse, deren Träger gleichzeitig oft aussehen, als hätten sie einfach „irgendwas“ aus dem Schrank gegriffen und plötzlich< passt es perfekt zusammen, wie zB. das Vintage Shirt, eine perfekt sitzende Jeans, ein cooler Mantel, Sneakers und eine it-bag. Diese Lässigkeit mit der Liebe zum Detail ist zeitlos und damit eine sichere Nummer.
Typisch Berlin eben.
 
Auch mein Stil hat sich ein wenig angepasst: ich besitze mittlerweile einige schöne, aber eben auch sehr schlichte Sachen, die fast alle irgendwie miteinander passen. Mein Kleiderschrank ist ein einziges Mix’n Match. Gleichzeitig ist jedes Piece sorgfältig ausgewählt und kann auch für sich selbst stehen und vielleicht ist eben genau das typisch Berlin.

This post is also available in EN RU

How to: Berlin street style | fashion & outfit | wearing: flat Christian Louboutin boots, dots dress, Haider Ackermann coat, small Fendi double Baguette bag

Haider Ackermann coat, hound's-tooth check

How to: Berlin street style | fashion & outfit | wearing: flat Christian Louboutin boots, dots dress, Haider Ackermann coat, small Fendi double Baguette bag

Zu meinem Outfit:
 
Bei meinem heutigen Outfit habe ich mich für ein übergroßes Kleid entschieden, das zwar alles andere als figurbetont geschnitten ist, dank seiner Transparenz aber auch wortwörtlich ein echter Blickfang ist. Dazu ein langes Strickkleid (es ist kalt), ein oversized Mantel mit meinem Lieblingsmuster (ich liebe Hahnentritt!), richtig coole derbe Boots und eine Statement Tasche. Vor allem die Boots haben es mir angetan und seit einigen Tagen trage ich sie NUR noch. Vor allem sie sind so typisch Berlin und genau das Richtige für diese Stadt. Macht euch deswegen auf einige Looks mit meinen neuen Lieblingsschuhen gefasst.
 
Doch nicht nur mein Outfit ist „typisch Berlin“, sondern auch die Location: hier sieht man perfekt den Kontrast aus alt und neu, der in kaum einer Stadt so stark ist wie in Berlin. Dieser kleine Park mit dem Rundgang ist nämlich umgeben von Plattenbauten und wirkt fast deplatziert und ein bisschen vergessen, doch genau dieser Mix aus alt und neu, Tradition und Zukunftsvision ist eben auch „typisch“ Berlin.

 


 

photos: Fee-Gloria Grönemeyer

This post is also available in EN RU

November 28, 2016
Category - Berlin, Mode, outfit
Taged under - , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Kommentare

  1. Finde ich cool. Einfach mal mehr machen und ausprobieren und nicht immer gucken, was die anderen tragen. Selbst den eigenen Weg finden, fern ab von Vorgaben und Größen! Geil!