I can’t live without… Part I

Anzeige

.

Favorite product:
Dyson Haartrockner

I will openly admit that I was quite skeptical towards this fancy hair-drier in the beginning, even though I do appreciate the Dyson brand a lot. I mean, I bought my second vacuum cleaner from those guys just recently. But a hair-drier? Well, my skepticism was unfounded, the drier is in fact revolutionary. Firstly, it dries my hair much faster, which makes it also more healthy for the hair. Another plus: it is smaller and more portable than regular blow driers, and its negative ions prevent static charging of your hair. Unfortunately, the price point is rather hefty, well above the competition. That said, it truly is an outstanding product. If your hair is quite damaged or if you style it very often, this is an investment worth considering.

Favorite hair product:
Goldwell Smoothing Fluid

I just love no frills hair products. Ideally, they should be easy to use, yet very effective. The Kerasilk Smoothing Fluid by Goldwell delivers on all fronts. It nurtures the hair, smoothens structures and can be easily applied in dry as well as wet hair. The perfect product when you’re traveling, as well. Pro tip: I love using this product instead of gel, and tend to apply it when I bind my hair into a pony tail.

Favorite bag: Fendi
How I love these precious moments when fashion pokes fun at itself. Especially when it’s done by a major, traditional house like Fendi. For a while now, the family enterprise (?) has designed bags with eyes that look like little animals. My bag looks a bit like an angry bird – and I love it!

Favorite ritual:
Fake nails

When it comes to nails, I’m still looking for perfect solutions to some problems. It gets on my nerves having to do my nails every single day, and generally speaking I find myself not wearing any nail polish most of the time. But that’s not always the best option – especially not when I’m on the road or when I’m shooting. Naturally, my nails do break eventually without protection. But I found a great solution for this particular problem: when times are especially stressful, I attach gel nails. It’s not a permanent solution (not least because it can be unhealthy for the nails), so I make sure to let my nails breathe frequently and for sufficient periods of time. That said, whenever I’m pressed for time and need a quick solution, I use the fully styled adhesive nails by Kissie. The stay attached for about 5 days until they eventually come off. A quick and easy one stop shopping solution for perfect manicure.

Favorite beauty product:
SK-II Elixir

This is pretty much THE beauty recipe from Asia, and a real bestseller in the region of beauty innovations. Not kidding, in Asia this product has a similar status to that of Nivea cream here. Why? Well, apparently it’s a secret weapon against skin aging, no less – tried and tested for more than 40 years by now. The main active substance is called Pitera, and is essentially a rice wine extract. The substance was discovered pretty much by accident, when someone pointed out that employees in sake production facilities routinely had hands that looked very young, whereas the faces aged normally. The quest to identify the reason began, and the end-result is Pitera. This special patented substance is the backbone of the entire brand today. I’ve had the bestseller – the essence – on my list for a long time, and finally got around to buying a bottle. The essence is applied in sort of an intermediary step between cleansing and moisturizing the skin. I guess we’ll know in about 20 years whether the product really lives up to the big claims ;)

Favorite beauty brand:
Elizabeth Arden

6. By now, everyone knows the 8-hour cream by Elizabeth Arden, and for good reasons! The properties that this cream packs are borderline magical – plus it is THE go to cream against dry lips, fixing them in minutes! And there’s another product by Elizabeth Arden that has been a staple for me during those past few tumultuous months of traveling: small, golden capsules, which contain some kind of oil. I like totally them in the evening before going to bed, so the oil can seep into the skin during the entire night. The convenient capsule form makes it easy to take a few with me in my beauty case wherever I go. Takes no space whatsoever. And the next day may skin is soft and tight.

Favorite discovery:
Foot Maske

Now that the winter is about to start I can definitely get on board with this trend from Korea! The foot mask is essentially sort of a pair of socks that you put on, and then you wait and let the active substances absorb. You don’t notice anything straight away, but after a few days your skin begins to peel, the old callused skin comes off and reveals new, rosy baby skin in its place. Now that we’re in the middle of the autumn season this is a perfect way to get baby feet the easy way. A word of caution: your feet will be quite sensitive in the beginning, and the procedure is a little disgusting. So make sure to pick the right timing, and wear soft socks for a couple of days.

Favorite app: Inshot
Many people ask me how I do some of my Instastories. The answer is: I use Inshot! It’s basically a video and photo app, which also includes filter functions and allows you to edit your video as well as overlay it with music. In the end it’s a lot of work, but the app definitely helps to facilitate the editing process, and it’s laid out very intuitively!

Favorite place:
Superfoods

Entering thsi store almost feels like coming home.
It’s really one of my very favorite places in Berlin, and hardly a day goes by without me stopping by for a coffee or a quick hello. The clue is in the name: the place focuses on super foods. As an added bonus, it’s probably the most Instagramable café in Berlin. Next time you’re in Mitte and up for a coffee (or a Matchalatte), give Superfoods a go. My personal recommendation is the vegan wafer with berries on the weekend. Yummy!!!!

Favorite shop:
Luisaviaroma & the Special Collections

Collaborations between designer and shops in which the former design collections for the latter are standard practice, we think of examples like Lagerfeld for H&M or J.W. Anderson for Uniqlo. But usually it’s major designers creating collections for major brands. The approach taken by LuisaviaRoma is a good bit cooler, if you ask me. The brand also gives relative newcomers the chance to realize collection, for example Marina Hörmanseder or Angel Chen (from China). The designers create individual pieces for LVR, which then tend to garner a lot of international attention and land on store shelves next to Dolce&Gabbana and Missons. Pretty awesome concept, and I’m particularly happy for Marina, whose famous strap-skirt was just reissued by LVR. Congrats!

Oktober 20, 2017
Category - beauty, Shopping
Taged under - , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 Kommentare

  1. Toller Beitrag liebe Masha, die Idee finde ich suuupergut! Ich fahre in 2 Wochen nach Berlin und kann es kaum erwarten, ins Superfoods zu gehen. ;) Vor allem die Waffeln schauen meega gut aus. Ansonsten gefällt mir noch deine Fendi Tasche sehr sehr gut. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Sandra

I can’t live without… Part I

Anzeige

.

Lieblingsgerät:
Dyson Haartrockner

Zugegeben, anfangs stand ich dem neuen fancy Trockner ziemlich kritisch gegenüber, auch wenn ich Dyson als Marke sehr schätze. Schliesslich habe ich schon meinen zweiten Staubsauger von der Marke, aber ein Haartrockner? Tja, meine Bedenken waren unnötig, denn dieser Trockner ist tatsächlich revolutionär. Zum einen geht das Föhnen damit schneller und ist auch noch schonender für die Haare. Ein weiteres Plus: er ist kleiner und handlicher als der normale Haartrockner und verhindert dank negativer Ionen die statische Aufladung des Haars. Der Preis ist leider ganz schön happig und befindet sich außerhalb jeglicher Konkurrenz, aber es ist ja auch ein außergewöhnliches Teil. Wer seine Haare sehr beansprucht und viel stylt sollte auf jeden Fall trotzdem über diese Investition nachdenken.

Lieblingshaarprodukt:
Goldwell Smoothing Fluid

Ich liebe ja unkomplizierte Haarprodukte. Sie sollen einfach sein in der Handhabung und gut wirken. Das Kerasilk Smoothing Fluid von Goldwell ist genau so eins. Es pflegt die Haare, glättet die Struktur und kann easy im nassen, so wie im trockenen Haar angewendet werden! Einfach das perfekte Produkt für unterwegs. Pro Tipp: ich benutze es am liebsten statt Gel und gebe es meistens ins die Haare, wenn ich mal wieder einen Pferdeschwanz mache.

Lieblingstasche: Fendi
Wenn ich etwas an der Mode liebe, dann sind es die kostbaren Momente, wo sie sich selbst aufs Korn nimmt. Vor allem dann, wenn es auch noch ein großes, traditionelles Modehaus ist – so wie Fendi. Seit einiger Zeit designt das Familienunternehmen (?) Taschen, die wie Augen haben und so kleine Tiere aussehen. Meine Tasche erinnert ein bisschen an einen wütenden Vogel – und ich liebe es!

Lieblingsritual:
falsche Nägel

Grade was meine Nägel angeht, suche ich teilweise noch nach einer perfekten Lösung. Es nervt mich, mir jeden Tag aufs Neue die Nägel machen zu müssen und generell bevorzuge ich es mittlerweile ganz natürlich. Doch das ist nicht immer die Lösung – vor allem nicht auf Reisen oder bei Shootings. Denn natürlich sind meine Nägel auch brüchig und reissen schnell ein, deswegen habe ich jetzt folgende Lösung für mich gefunden: in besonders stressigen Zeiten habe ich Gelnägel drauf. Doch natürlich ist das keine langfristige Lösung (schlecht für die Nägel und so), deswegen kommen sie regelmäßig an die frische Luft und wenn es mal wieder schnell gehen muss habe ich fertig gestylte Klebenägel von Kissie. Die halten immerhin ca. 5 Tage bis sie einfach abfallen und sind die ideale Lösung für Momente, in denen die perfekte Maniküre sehr schnell gehen muss.

Lieblingsprodukt:
SKII Elixir

Das ist ungefähr DAS Beautyrezept aus Asien und ein echter Bestseller in dem Land der Beautyinnovationen! Kein Scherz – das ist dort drüben sowas wie bei uns die gute, alte Niveacreme. Warum? Weil das Zeug scheinbar richtig lange jung hält und eine echte Wunderwaffe gegen Hautalterung ist – und das schon seit 40 Jahren! Hauptwirkstoff ist sog. Pitera, eine Art Reiswein Extrakt, der fast schon zufällig entdeckt wurde, als festgestellt wurde, dass Sake-Brauerei Arbeiterinnen sehr jung aussehene Hände hatten, während das Gesicht normal gealtert ist. Man versuchte den Grund dafür rauszufinden und entwickelte dabei Pitera: dieser besondere, patentierte Wirkstoff ist das Grundgerüst der Firma. Den Bestseller – das Essence stand deswegen schon lange bei mir auf der List und so habe ich mir direkt mal eine Flasche gekauft. Das Gute an dem Elixir ist nämlich, dass es ein einfacher Zwischenschritt ist und idealerweise nach der Reinigung und vor der Feuchtigkeitscreme aufgetragen wird. Ob es auch wirklich hält, was es verspricht seht ihr ja dann in 20 Jahren ;)

Lieblingsmarke:
Elizabeth Arden

Die 8-hour Cream von Elizabeth Arden kennt ja mittlerweile jeder. Kein Wunder! Schliesslich grenzt das fast schon an Magie, was diese Creme alles kann – doch vor allem ist sie DAS Mittel gegen trockene Lippen und repariert sie innerhalb von Minuten! Doch es gibt noch eine weitere Sache von Elizabeth Arden, die mich in letzter Zeit, wo ich so häufig auf Reisen bin, verzückt:
Das sind so kleine, goldene Kapseln, die eine Art Öl beinhalten. Ich trage sie gerne Abends vor der Schlafengehen auf, denn dann können sie die ganze Nacht einwirken. Grade durch die bequeme Kapselform habe ich immer welche in meinem Beautycase dabei, weil sie perfekt portioniert sind und keinen Platz wegnehmen. Am nächsten Tag ist meine Haut ganz weich und schön prall.

Lieblingsentdeckung:
Foot Maske

Der Trend aus Korea kommt mir jetzt, wo der Winter beginnt wie gerufen! Die Foot Maske besteht aus eine Art Socken, die man sich anzieht, einwirken lässt und dann wartet. Denn erstmal passiert da nichts, doch dann innerhalb weniger Tage fängt man an sich zu schälen. Die alte verhornte Haut löst sich und neue, rosige Babyhaut zeigt sich plötzlich. Grade jetzt, wo der Herbst beginnt ist das eine tolle Möglichkeit ganz unkompliziert Babyfüße zu bekommen. Aber Achtung: anfangs sind die Füße noch ein bisschen empfindlich und die ganze Prozedur ist echt eklig. Ihr solltet euch also das Timing gut überlegen und erstmal artig Socken tragen.

Lieblingsapp: Inshot
Ich wurde jetzt schon ein paar Mal gefragt, wie ich denn meine Instastories manchmal mache und die Antwort ist: mit InShot! Das ist eine Video bzw. Fotoapp mit der man Filter erstellen kann, Videos schneiden kann und Musik drunterlegen kann. Zwar ist es am Ende trotzdem ein riesiger Aufwand, aber mit der App geht es auf jeden Fall ein bisschen leichter und sie ist ziemlich intuitiv aufgebaut!

Lieblingscafe:
Superfoods

Wenn ich hier reinkomme, fühle ich mich schon fast wie Zuhause.
Es ist einer meiner absoluten Lieblingsorte in Berlin und es vergeht kaum ein Tag, wo ich mir nicht wenigstens einen Kaffee hole und Hallo sage. Wie der Name schon verrät ist es auf Superfoods ausgelegt und zudem auch noch so ziemlich das Instagram-tauglichste Cafe in Berlin. Wenn ihr euch also das nächste Mal in Mitte einen Kaffee holt (oder einen Matchalatte) schaut mal dort vorbei. Mein persönlicher Tipp: die vegane Waffel mit Beeren am Wochenende. Lecker!!!!

Lieblingsshop:
Luisaviaroma & die Special Collections

Dass Designer spezielle Kollektion für Shops kreieren kennt man ja bereits, ob Lagerfeld für H&M oder J.W. Anderson für Uniqlo. Doch meistens sind es große Namen, die für große Häuser kreieren. Cooler dagegen finde ich den Ansatz von LuisaviaRoma. Die lassen auch mal Newcomer Designer ran, wie zB. Marina Hoermanseder oder Angel Chen (aus China), die dann Einzelteile für LVR designen dürfen, sich damit auch über internationale Aufmerksamkeit freuen können und sich zwischen große Namen wie Dolce&Gabbana und Missoni einreihen dürfen. Das ist doch mal ein cooles Konzept und vor allem freut es mich mega für unsere Marina, die ihren berühmten Strap Skirt für LVR noch mal aufgelegt hat. Congrats!

Category - Kosmetik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 Kommentare

  1. „Ob es auch wirklich hält, was es verspricht seht ihr ja dann in 20 Jahren ;)“ – genau für solche Sätze liebe ich dich einfach! <3

    Zum Dyson-Föhn kann ich übrigens noch anmerken, dass er sehr viel leiser ist als die Übrigen. Ich habe es beim Friseur gemerkt, der seit Kurzem auch einige davon hat, denn plötzlich konnten wir beim Föhnen einfach weiterquatschen!

    Und Marina gratuliere ich natürlich auch – hast du übrigens ihre Entwürfe für die neuen Uniformen der österreichischen Post gesehen? Ich find' sie cool! Leider kriegen die keine Schnallenröcke (sonst würde ich mal kurz eine Bewerbung erwägen :P).

    1. stimmt! Leiser ist er tatsächlich :)
      Das ging mir nämlich auch immer auf die Nerven, denn ich bin so geräuscheempfindlich manchmal^^

      Und das mit der Post: Klar!! Das ging hier in Berlin auch voll viral! Find ich super von Österreich!!

  2. Hey Masha,
    also ich habe seit über einem Jahr auch Gelnägel (Naturnagelverstärkung) und bin total begeistert. Ich lasse sie in immer dem gleichen Nagelstudio von Alessandro machen und finde, dass sie sehr natürlich aussehen, da sie immer extra dünn und kurz gehalten sind. Wurde auch schon oft darauf angesprochen :) Aber allgemein kann ich auch nur sagen, dass ich einfach total ungeduldig bin und auch keine Zeit habe mir die Nägel selber zu machen :D Trage es auch auf den Füßen und finde, es gibt nichts besseres!
    Alles Liebe,
    Laura

      1. Ach soooo! Danke schön! Sind sie sehr dick? Eher wie Gelnägel oder wie Folien?

        Ich hatte mal so ähnliche, aber die waren so dick (aus Plastik!), das fühlt sich unangenehm an :)

        Danke nochmal! <3
        lg

        1. ne, die sind superdünn. Allerdings bin ich erstmal auf Gelnägel wieder umgestiegen, nachdem ich einen gefunden habe, der die superdünn und natürlich machen kann^^

  3. ein sehr toller beitrag :)
    den dyson fön hab ich mir auch schon angeschaut nur bei meinen haaren wäre es so was von unnötig – föhne ja sowieso max 10 min :) aber toll wäre er schon
    u ja ich hab auch so nen kabellosen staubsauger der ist sooo toll von dyson da zahlt sich der preis echt auch!
    u auch die 8 hour creme liebe ich über alles!
    die tasche von fendi finde ich auch richtig genial!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    1. uh ein kabelloser Staubsauger??? Das ist ja cool!!!
      Den muss ich mir auch mal anschauen! Meiner ist zwar auch von Dyson aber ich muss den immer wieder umstecken, wenn ich die ganze Wohnung staubsaugen will.