The big black dress

Anzeige

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

berlinchic

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

 

Who doesn’t have it? The little black dress.
But how about the big sister? The big black dress?
What I love about this outfit is that it’s casual, but chic at the same time.
It’s oversized (more casual) but the sequins sleeves and the material make it really special. I think it’s perfect for every occasion. And it’s great with my new favorite jacket!
But what I love most about this pictures is the perfect harmony between my outfit and the location we found in London. It’s just perfect!

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

berlinchic-2

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

The Look
dress: By Malene Birger
sandals: Jimmy Choo
bag: By Malene Birgerparka: Alexander Wang
jewelry: Stilnest

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

August 1, 2016
Category - fashion
Taged under - , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

50 Kommentare

  1. Liebe Masha ,

    Toller Beitrag <3
    Es sieht super und gerade die Kombi mit den Ketten ist wundervoll .
    Kannst du mir verraten, woher du die wunderschöne Mondsichel-Kette her hast ?
    Ich bin auch der Suche nach einer :)

  2. Der Parka und das Kleid lieben sich! Und die Tasche und Schuhe komplementieren es ganz ausgezeichnet in Farbe und Struktur (fransig)!

    Ich habe (mit ganz großer Freude) gehört, dass endlich, endlich, nachdem wir die 50er, 60er, 70er und 80er durchgekaut haben, noch mitten in den 90ern stecken und es für ein 2000er-Revival noch zu früh ist, jetzt meine allerliebste künstlerische Epoche überhaupt dran ist, modisch verwurstet zu werden: das Ende des Jahrhunderts, das fin de siécle, Wiener Moderne, Art Déco und Jugendstil! Und dort waren die sog. Reformkleider das Revolutionärste, das man (vor allem als Künstlermuse) so tragen konnte. Die Künstlermusen waren damals fast sowas wie die Blogger von heute: mit den bekanntesten Persönlichkeiten überall unterwegs, jeder kannte sie und ihren oft (zumindest optisch dargestellt) ausschweifenden Lebensstil, sie wurden von den begehrtesten Malern gemalt und die besten Bildhauern gaben Statuen ihr Gesicht, und oft waren sie mit diesen und jenen auch praktischerweise gleich liiert.
    Und nachdem der Jugenstil Freiheit in allen Dingen und Freiheit von allen Zwängen propagierte, war es nur logisch, dieses auch in der Kleidung auszudrücken: Freiheit vom Korsett und engen Formen, Freiheit für Busen, Bauch und Bein – bunte, üppige Zelte sollen es sein.

    Die Ärmel sind schon jugendstiltypisch verziert, die Weite ist definitiv da, und vermengt mit Kimonozitaten (weite Ärmel, angedeutete Wicklung) und angesagter Länge wird es ins Heute geholt. Gleichzeitig erinnert es mich aber auch an ein orientalisches Kaftankleid, was meiner persönlichen Theorie der Übernahme orientalischer Einflüsse in allen Lebensbereichen – parallel zur bevölkerungspolitischen Entwicklung – ebenfalls entspricht. (Ich erinnere mich noch gut an dein erstes Posting mit deinem geliebten dunkelblauen Malene-Birger-Mantel mit Fransenkanten und bestickten Taschen (Gratuliere zum Neuzugang, hab‘ viel Freude daran!), bei dem ich diese Theorie aufgestellt habe.)

    Tatsächlich überzeugt mich die Optik nicht so ganz, aber zusammen mit dem Parka: die zwei lieben sich einfach! Und bequem sind sie – bis auf die Schuhe – auch ganz sicher. Tatsächlich siehst du auf dem zweiten Bild wieder ganz ähnlich aus wie Leonie von Ohh Couture, die auch oft so arg weite Sachen trägt, und ebenfalls so einen kinnlangen schrägen Pony trägt. Masha, die aussieht wie Masha, hab‘ ich aber immer noch am allerliebsten :)
    Und eines Tages werde auch ich es nach London schaffen… vielleicht hast du (außer Notting Hill) auch noch ein paar Tipps für coole Ecken, die nicht im Reiseführer stehen? Ich finde diese Orte oft viel spannender und authentischer als die Sightseeing-Hotspots, die ohnehin chronically overcrowded sind. Diese Ecke liebe ich schon für ihre schwarze Häuserfront, die ich als irrsinnig frisch und neu empfinde!

  3. Hallo Masha,

    Ein wirklich gelungenes Outfit, das muß man dir lassen. Bin grad über deinen online Blog gestolpert und war begeistert von der Aufmachung und der Art, wie du Kleider und Kleidung für jeden Anlass Szene setzt. Weiter so, denn davon braucht unsere Gilde mehr!

    Ganz großes Lob.

    Grüßle
    Jochen

  4. Hallo Masha,
    diese Bilder sind absolut cool. Also, das Kleid und London stehen dir wirklich super gut.
    Ich bin auch ein großer Londonfan, besonders Shoreditch gefällt mir gut, schon wegen der ganzen Streetart. Für mich wäre es ein absoluter Traum mal irgendwann in London leben zu können.

    LG von Charli

  5. Das große schwarze stwht sir ausgezeichnet gut! Von wegen Kartoffelsack – du aiehst wirklich traumhaft aus! Finde die Ärmel total süß & mir gefällt es sehr, wie du es kombiniert hast! Die Bilder sind wie immer perfekt!

    Viele liebe Grüße,

    Emma

    http://www.emmaemsn.com

  6. Masha ich liebe diesen Lippenstift, den du in letzter Zeit immer trägst, oder sind das verschiedene? Kannst du vielleicht mal sagen, welcher das ist? Habe gerade schon alle Kommentare unter den letzten Posts durchsucht, aber nichts gefunden.

    Liebe Grüße :)

  7. Diese Bilder sind wirklich der reine Wahnsinn! Masha, ich bewundere dich für dieses Gesamtkunstwerk. Styling, Location und natürlich du. Alles genau auf den Punkt gebracht. Du machst dir Gedanken und überraschst immer wieder. Dabei ist es doch vollkommen irrelevant, ob ein paar Posts weniger veröffentlicht werden. :)

  8. Also ich finde das „große“ Schwarze viel viel cooler als das „kleine“ Schwarze :)
    TOP gestylt – wie immer liebe Masha!!

    Weiter so!!

    **Ani**

  9. Burner Look! Du siehst mal wieder hinreißend aus, Masha!
    Das große Schwarze ist ausgesprochen sexy! Gerade mit den
    Details und dem seitlichen Schlitz wirkt es meiner Meinung sogar edler als
    so manche kleine, schwarze Schwester. :“)

    Die Fotos sind übertrieben cool geworden! Dein Styling mit den ungemachten Haaren
    und der lässigen Sonnenbrille passt einfach perfekt! Auch die Location ist ein
    kleines, rießengroßes Träumchen! ♥♥♥

    Mal wieder ein sehr cooler, inspirierender Gesamtlook! Und genau wegen
    deiner Art, Kleidung zu tragen & präsentieren und deiner starken Persönlichkeit, wirst
    du NIEMALS nur ein Gesicht von vielen sein! Wollte ich noch ergänzen bzgl. deines gestrigen Beitrags.

    DU alleine bist DIE QUEEN und dich stößt niemand vom Thron! :) ♥♥♥

    Hab eine erfolgreiche und entspannende Woche! :)

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

the große Schwarze

Anzeige

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

Wer besitzt es nicht? Das kleine Schwarze.
Doch wie wäre es mal mit der der großen Schwester? Dem großen Schwarzen?
Ich habe mich für ein Outfit mit einem nicht so ganz little black dress entschieden, das casual und ziemlich schick zugleich ist.
Ehrlich gesagt finde ich, dass es ein bisschen was von einem Kartoffelsack hat, weil es sehr grade geschnitten ist, nur eben in schwarz und aus einem schönen fließenden Stoff. Doch bekanntlich sind es die Details, die den Unterschied machen, sowie die Pailettenärmel, die dem Kleid den gewissen Glamour geben, ohne dass es ‚too much‘ ist, und der hohe Schlitz, der immer mal wieder ein begehrtes Stückchen Bein hervorblitzen lässt. Dass das Kleid aber nicht nur ideal für den Abend, sondern auch für den Tag gedacht ist, sieht man daran, wie gut es mit dem Parka harmoniert. Hach ja, hätten mir nicht nach wenigen Minuten die Füße wehgetan, so wäre ich aus dem Outfit vermutlich gar nicht mehr herausgeschlüpft!

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

berlinchic

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

 

Ich wollte euch noch ein kurzes Feedback zu gestern geben: ihr seid die Besten!
Ich habe mich wirklich so so so sehr über eure Rückmeldung zu meinem gestrigen Beitrag gefreut – das glaubt ihr nicht. Ich freue mich unheimlich über eure Rückendeckung und euer Verständnis.
Ich laufe zur Zeit aber so über mit Ideen, dass es mir schon wieder total schwerfällt mir Freizeit zu nehmen und nicht alles auf einmal zu posten :)
Mein heutiges Outfit wollte ich euch allerdings auf keinen Fall noch länger vorenthalten, denn das ist mein absolutes Lieblingsoutfit aus London, weil ich hier vom Outfit bis zu dem Styling alles mag und das wiederum in Kombination mit der Location hat mich einfach selbst vom Hocker gehauen. Man, ich müsste eigentlich viel öfter nach London….
Da gibts einfach so viele coole Orte, die perfekt sind zum Shooten!

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

berlinchic-2

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

The Look
Kleid: By Malene Birger
Sandalen: Jimmy Choo
Tasche: By Malene Birger
Fransen-Parka: Alexander Wang
Schmuck: Stilnest

black maxi dress | dress: By Malene Birger | style: casual, chic, edgy | London

Category - Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.