the mountaineer

Anzeige
.Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn

‚the earth has music for those who listen.‘ Shakespeare

Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn

The Look sweater: Lala Berlin x Lana Grossa pants: SLY010 shoes: Givenchy poncho: Stefanel backpack: Monki jewelry: Georg Jensen hat: Monki

Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn

I look out of the window. The sky is clear now and the sun shines for the first time after three days. For the first time in 3 days, I can see the landscape in its full beauty and especially in its great expanse. Because in Iceland barely trees grow, the horizon ends in a small eternity. The landscape seems endless and no people seem to be out there. Only the rare passing cars remind us that there are still people, pardon – tourists, on Iceland.   I look out of the window. I see lava stones and wild grasses, lichens and mosses. In general, mosses and lichens appear to be the most common plants on Iceland, and only here I understand their beauty.   Did you know that the lichens in the form they grow in Iceland are an absolute rarity and need many (hundreds) years to grow?

It is one of these things that take a long time to unfold their beauty but can be quickly destroyed. That’s why we have always tried to move as carefully as possible across the landscape and avoid the overgrown places as much as possible. This is not only important for the preservation of the landscape, but also an important concern of the Icelanders themselves who are incredibly proud of their nature.   It’s amazing: although I have never been very enthusiastic about nature, I loved every stone and flower in Iceland.

Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn, checked Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn, checked

After a few days on Iceland, I can say, that I finally found my style and so Lina named the outfit „the mountaineer“. Of course I could not really mountaineering with the shoes, but I liked the idea to reinterpret the unsexy style of the traditional german dress and show you a Berlin/Iceland version, which does not look like Uncle Bertram, but has still a slightly ironic note.

1. matte lipstick 2. Karl Lagerfeld watch 3. fake fur backpack 4. chain 5. blue sweater 6. checked poncho 7. socks 8. printed mug 9. brown beanie 10. short dress 11. boots

Trachtenmode modern interpretiert | Bergsteiger | style: german, folkloric, modern, stylish, traditional, nature, autumn, checked

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

31 Kommentare

  1. Hallo Masha,

    wow, ich habe vor vielen Jahren angefangen mich für Modeblogs zu interessieren und du warst eigentlich DIE erste, der ich folgte.
    In den letzten Jahren habe ich dich aus den Augen verloren und eher den „großen Instagramern“ gefolgt..

    Jetzt bin ich wieder auf deinen Blog gestoßen und du hast mich wieder in deinen Bann gezogen!
    Deine Fotos sind irre! Dein Schreibstil fesselnd und dein Blogdesign der absolute Wahnsinn!

    Welchen Webseiten Betreiber nutzt du? Baust du deine Seite selber mit einzelnen Templates? Ich liebe diesen Magazin Charakter!!
    Wie machst du die Fotos bei denen sich der Hintergrund bewegt??#

    Ich würde mich wahnsinnig über eine Antwort freuen!!

    Herzliche Grüße,
    Sarah

    1. Hi Sarah,

      vielen vielen lieben Dank!! :)

      Tatsächlich ist das kein Template sondern es sind alles Codes. Ich brauche für jeden Beitrag noch mal einige Stunden um das zu programmieren und jeden Milimeter zu bestimmen. Es ist halt kein kleines Geheimnis sondern einfach nur HTML :D
      Bin halt voll der Nerd, aber ich liebe dieses layouten so sehr – das ist jedesmal so ein bisschen wie ein DIY :D

  2. Hallo Masha,
    diese Fotos, diese Farben und diese Landschaft – Ich bin so begeistert! Wie du bereits erwähnt hast, diese Bilder sind so schön. Mein Wunsch, nach Island zu fliegen, wird immer größer. Dieser blauer Pullover sieht so kuschelig warm aus, dass ich mich tatsächlich ein kleines bisschen auf die kalte Jahreszeit freuen kann um warme dicke Pullover zu tragen.
    Ganz viele Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

  3. Hallo Masha,

    diesen Artikel fand ich super schön. Deine Worte zur Natur finde ich wichtig. Schön ist auch, dass ihr darauf geachtet habt, nichts zu zerstören. Ist ja nicht bei allen selbstverständlich.

    Bei dem Hinweis auf seltene Flechten musste ich an ein Bioprojekt in der Schule denken. Jedes Jahr werden wohl seltener Tiere oder Pflanzen gedacht und wir mussten dazu Ausarbeitungen machen. Eine Gruppe hatte irgendeine Flechtenart die „Flechte des Jahres“ geworden ist. Sie haben kaum etwas gefunden, auch Google war ratlos. Vielleicht hätten sie nach Island fahren müssen. ;) Ich hatte das „Höhlentier des Jahres“, eine Höhlenwasserassel. Da gab es auch nicht viel, aber sie blieb in Erinnerung, ha, ha.

    Auch die Worte zu Trachten und Tradition fand ich cool, obwohl ich bei deinem Outfit gar nicht an Trachten gedacht habe. Ich mag es, wenn klassische Sachen anders oder ein bisschen schräg interpretiert werden. Das ist so Alexander McQueen oder Westwood-mäßig.
    Die Farbkombi finde ich super schick und ich hätte nie gedacht, dass so eine Hosenlänge cool aussehen kann. Aber sie kann.
    Danke, dass du dir immer so ungewöhnliche Teile rausfischst, das ist sehr inspirierend.

    LG Charli

  4. Coole Kombination! Ich stelle es mir zwar schon sehr kalt vor, wenn ich an die Temperaturen in Island und unseren Breiten denke, aber ich sitze ja auch schon mit Thermog’wand vorm PC :)
    Ich finde es übrigens gar nicht „trachtig“, und eine Alm-Assoziation hätte ich auch nicht gehabt. Ich fand eher, es ist ein Wander-Stil, zumindest optisch! Ein bisschen Highland-Wanderer zum Beispiel.

    Der Pullover hat mit seinen Glockenärmeln eine ganz neue Silhoutte, die lange nicht mehr da war. (Das sagt mir, dass ich ein paar WIRKLICH alte Sachen im Schrank hab’…). Grundsätzlich muss ich dazu sagen: ohne langes Shirt darunter könnt‘ ich den auch nicht tragen, aber das macht auch nichts, das ist bei Stricksachen eh Standard – zu häufiges Waschen vertragen sie ja nicht. Den Saum finde ich schon etwas zu viel, kurz, mit „Schlitzen“, Fransen, das hätte er gar nicht gebraucht. Eine etwas einfachere Linie hätte die spektakulären Glockenärmel und das gute Muster viel stärker hervorgehoben. Das Blau finde ich wirklich hübsch, und es harmoniert wunderschön mit allen Herbstfarben von Ocker- bis Gelbtönen, orange-rot-weinrot-braun-grün. Die perfekte neutrale Kombi-Farbe für den Herbst eben! Und dir steht cognac auch wirklich gut, haben wir ja schon mal festgestellt. Übrigens finde ich, dass das Outfit in so gedeckten Farben trotz der schieren Menge an Farben nicht „bunt“ wirkt, sondern ruhig und eben so schön wie eine Herbstlandschaft.

    Das Rauleder zu Strick finde ich vom Material her superspannend gemixt, und cognac ist ein idealer Spielpartner! Leider muss ich SLY010 sagen, dass ich finde, dass kniekurze Hosen einfach nie gut aussehen, denn zumindest ich halte Knie – genauso wie Ellenbogen – einfach für weniger schöne Körperteile, die mit genau so einer Länge aber geradezu betont werden. Außerdem finde ich die Länge, wenn sie schon sein muss, auch nur im Sommer tragbar: ich selbst hätte zumindest zwei hautfarbene Strumpfhosen darunter anziehen müssen! Oder, noch besser, (m)eine beige mit Zopfmuster… das hätte auch zum Look und zum Rucksack gepasst :) Im Alltag würde ich eine graue Jeans mit Schlag dazu kombinieren, das ergibt eine dramatische Silhouette mit zwei „Glocken“, die ich ganz famos fänd‘!

    Der Rucksack! Ich mag ihn! Sehr! Teddy- und Flausch-Schaf-Assoziationen in einer Tasche, muss ich mehr sagne? Und unübliches Material finde ich sowieso super. Den kann ich mir auch total gut zu einem komplett schwarzen, avantgardistischen Outfit vorstellen… ich glaube, der kann echt viel.

    Zu den Stiefeln brauche ich nicht mehr zu sagen als: <3 !! Und das Ganze mit einem echt superschönen Karo-Plaid/Poncho getoppt… vielleicht brauch' ich doch noch so ein Ding, ich mag sie einfach!

    Fazit: zwei hinterfragenswerte Teile (Pullover mit wildem Saum und voreilig gekürzte Hose) echt schön kombiniert, und an den letzten windstillen Tagen sicher toll zum Spaziergang tragbar gemacht. Strumpfhose dazu, passt.

  5. Island ist wundervoll. Die Landschaft schein wirklich endlos. Es steht auf jeden fall ganz oben auf meiner Liste. Man braucht nicht immer sonne, strand und wärme. man muss mal die andere seite der schönheit sehn und sich inspirieren lassen! toller look!

  6. Ich will unbedingt nach Island, jetzt wo ich langsam aber sicher immer mehr davon hier auf deinem Blog zu hören (und vor allem zu sehen) bekomme! Die Landschaft ist atemberaubend:) Und du fügst dich perfekt ein in deinem „Bergsteiger“-Look. Gefällt mir sehr, vor allem die coole Mütze!

    Liebst, Seline
    http://selscloset.com