Ein Leben voller Farbe

.Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Heute möchte ich euch eine kleine, wirklich schöne Geschichte erzählen.
Eine Geschichte von Hoffnung, von Mut, von Glück und dem puren Lebenswillen.
 
Die Geschichte hinter dem Rainbow Village in Taiwan.
Eine wahre Geschichte.

Es war einmal ein junger Soldat aus China, der Zuflucht suchte. In China herrschte Bürgerkrieg und es stand nicht gut für ihn. Er beschloss seinem General nach Taiwan zu folgen, der nach einem abgelegenen Ort suchte, wo sie ein neues Zuhause gründen konnten und so kamen sie in ein Dorf namens Taichung an der Westküste Taiwans. Damals war Taichung ein kleiner, verschlafener Ort mit nur wenigen Einwohnern und weit davon entfernt eine Millionenstadt zu sein. Dieser kleine Ort mit 1200 kleinen Steinhäuschen sollte von nun an ihr neues Zuhause werden.
 
Doch irgendwann entdeckten reiche Investoren das Potenzial dieser kleinen Stadt und bauten sie aus. Sie bauten Wolkenkratzer, Schulen, Krankenhäuser und gründeten Firmensitze. So verschwanden nach und nach die alten Steinhäuser, die einstigen Nachbarn starben oder zogen in eins der modernen Apartments, die ihnen zur Verfügung gestellt wurden.

Doch der alte Mann – er blieb.
 
Er blieb, weil das alte Steinhaus 37 Jahre lang sein Zuhause war. Wie könnte er seine sichere Zuflucht jemals verlassen? Er blieb und fühlte sich immer einsamer, ganz allein in der Siedlung.
 
Zu dem Zeitpunkt beschloss er zu malen. Er hatte seit einer Ewigkeit nicht mehr gemalt, aber er wollte wieder Farbe in sein Leben bringen und so bemalte er die Innenwände seines Hauses. Dann die Außenwände. Dann den Boden. Und irgendwann die ganze verlassene Siedlung. Er malte jeden Tag an seinem Kunstwerk… und malte…und malte. Er erschuf aus seiner übriggebliebenen Steinsiedlung eine bunte Oase voller Farben.
Sein Leben war wieder voller Farbe.

Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Shorts: Asos
Shirt: Zoe Karssen
Weste: M Missoni
Schuhe: Opening Ceremony
Sonnenbrille: Ray-Ban
Tasche: Anya Hindmarch

Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Dann kam der Rückschlag: die Regierung wollte ihn zwingen auszuziehen; in eins dieser modernen Apartmenthäuser zu ziehen und sein Zuhause aufzugeben. Das Zuhause, dem er bis zuletzt treu geblieben ist sollte niedergerissen werden, um noch mehr Wolkenkratzer zu bauen.
 
Doch er sollte Hilfe von unerwarteter Stelle bekommen: Studenten wurden auf sein Lebenswerk aufmerksam und starteten eine Protestaktion, um sein Zuhause und damit auch das bunte Dorf zu erhalten. Sie bekamen den Antrag durch und der alte Mann durfte bleiben und weitermalen.
Sein Zuhause wurde ganz offiziell als Kunstwerk anerkannt. Er hatte gewonnen!

Die Geschichte vom Regenbogen Dorf in Taichung, Taiwan | editorial fashion shooting | style: bunt, farbenfroh, sommerlich, sexy, fröhlich | Street Art

Und wisst ihr was?
Der Mann fing grade mal vor weniger als 10 Jahren an zu malen. Da war er bereits über 80. Er wohnt dort noch immer und ist mittlerweile 95(!) Jahre alt. Jeden Tag steht er um 3 Uhr auf und malt noch immer neue Bilder an die Wände und kümmert sich tagsüber um Touristen. Innerhalb von nur wenigen Jahren hat sich sein Leben komplett verändert und er ist zur Legende geworden.

Und die Moral von der Geschichte?
Es ist niemals zu spät seinem Leben einen neuen Sinn zu geben und Menschen zu inspirieren.
Man ist niemals zu alt, um eine Leidenschaft wieder neu aufleben zu lassen.
Man ist niemals zu alt, um Farbe in sein Leben zu bringen.
Und man ist niemals zu alt zum Kämpfen.
Auch wenn man nur mit einem einfachen Pinsel bewaffnet ist.

This post is also available in Englisch Russisch



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

29 Kommentare


  1. Schöne Geschichte, schönes Fazit! Ich hoffe, der Mann kann noch lange malen und Menschen auf der ganzen Welt inspirieren.

    Antworten

  2. eine wirklich tolle inspirierende Geschichte :) es sieht super toll aus! Ich mag deine Brille sehr <3

    Antworten

  3. Sooo schön Masha <3 eine bewegende geschichte !! Und ja, man ist nie zu alt !

    Antworten

  4. Wow Masha, das ist wirklich eine tolle Geschichte <3
    Das regt echt zum Nachdenken an. Genau wegen so einer Sache sage ich mir immer wieder: Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Deine Bilder bzw. dein Outfits sind wunderschön!
    Es macht mir immer so viel Spaß deine Posts anzugucken :)

    Herzallerliebste Grüße,
    Swantje von http://www.swanted.de/

    Antworten

  5. Hallo Masha, DANKE für die schöne Geschichte und die tollen Fotos. Die Erzählung ist sehr schön. Du bist eine beeindruckende Frau.
    LG von Andreas

    Antworten

  6. ach himmel die Location ist so schön.
    Habe vor kurzem eine Dokumentation darüber gesehen und war absolut sprachlos. So eine tolle Geschichte und wie einzigartig dieser Ort.
    Seit dem steht er ganz oben auf meiner Reise-Bucket Liste, wobei es wahrscheinlich mehr ein Erlebnis ist, als eine reine Reise.
    Und dein Boho-inspirierter Look ist traumhaft. Toll sind die Fotos geworden.

    alles Liebe deine Amely Rose

    Antworten

    1. Ach cool! Wo hast du die denn gesehen? Die würde ich auch gerne sehen :)))

      Ja die Geschichte ist sooo schön und der Ort ist ziemlich klein und niedrig teilweise, aber Taiwan ist definitiv eine Reise wert!!

      Antworten

  7. Eine wirklich schöne Geschichte! Wäre bestimmt auch einen Film wert. Vielleicht gibt es ja eine Dokumentation darüber? Muss ich gleich mal schauen. :)

    Der Ort eignet sich natürlich perfekt für Shootings, es sieht einfach mega aus!

    Liebe Grüße,
    Matthew <3

    Antworten

    1. Ja, und das Gute ist: er ist noch recht „neu“

      Dieser Ort existiert in seiner Form grade erst wenige Jahre :)

      Ich glaube es gab wirklich eine deutsche Doku darüber. Der Opa (er lebt da immernoch) dachte nämlich erst ich wäre wieder vom deutschen Fernsehen :))

      Antworten

  8. Man merkt, wie gut dir diese Reise getan hat!

    Ich bin selbst ganz berührt und inspiriert – und man merkt das bist du auch! Danke, dass du das mit uns teilst.

    Antworten

    1. immer gerne! Grade die Geschichte fand ich so rührend, dass ich sie unbedingt mit euch teilen wollte!!

      Antworten
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×

Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schliessen