Beauty: DIY Gesichtspeeling in unter 2 Minuten

Anzeige

Ich habe viele Freunde, die auf unterschiedliche Hausmittelchen schwören, ob Kokosnussöl für die Haare, eine selbstgemachte Bierkur oder die altbekannten Gurken auf die Augen.
Auch ich habe mein kleines Rezept, das ich hier und da immer wieder anwende:
das selbstgemachte Gesichtspeeling
 
Das Gute an Beautyprodukten zum Selbermachen ist zum Einen, dass es günstig ist und zum anderen, dass man weiß, was drin ist.
Das ist insbesondere dann gut, wenn man eh zu empfindlicher Haut neigt und schnell Rötungen bekommt von all den Zusatzstoffen, die in Beautyprodukten sonst manchmal drin stecken.
Was ich an meinem Peeling noch besonders schätze ist, dass es einfach und schnell geht.
In nicht mal 2 Minuten ist es fertig!
Das macht es für mich ganz besonders unersätzlich!
 

Das Rezept

Für mein Peeling benutze ich hochwertiges Olivenöl und Zucker. Das wars!
 

 
Ich mische sie in einer kleinen Schüssel zu einem Verhältnis von ca 2(Zucker) : 1 (Öl) an (ähnlich wie man es bei einem Teig macht) zu einer Grundmasse an. Anschließend verteile ich es auf meinem Gesicht und massiere es in kreisenden Bewegungen ein.
Wenn etwas übrig bleibt fülle ich es in einem kleinen Marmeladenglas ab und benutze es am nächsten Tag unter der Dusche.
 

 
Weil es so schnell und einfach geht, braucht ihr nur kleine Mengen (also zB. nur 3 EL Zucker) anrühren, jedenfalls mache ich es immer so, denn so habe ich die Garantie, dass es noch schön frisch ist.
Alternativ zum Zucker kann man auch (Meer)Salz nehmen, und statt des Olivenöls auch andere Öle zB. Mandel- oder Kokosnussöl ausprobieren.
 

 
Nach dem Peeling bleibt noch ein öliger Film auf eurer Haut, ähnlich wie nach einer Maske. Den kann man zwar mit einem reinigenden Gesichtstuch komplett entfernen, ich würde euch aber empfehlen das mit einem Kosmetiktuch vorsichtig abzuwischen und anschließend eine reichhaltige Pflege aufzutragen.
 
Übrigens: Habt ihr tolle DIY Rezepte oder Tipps für Haut und Haare? Lasst es mich wissen, denn ich finde sowas immer ganz spannend zum Nachmachen :)
 


I have some friends who prefer DIY beauty products, whether it’s coconut oil for hair or a homemade Beer treatment.
I also have my little recipe that I use again and again:
the homemade facial scrub
 
The good thing about DIY beauty products is that it’s cheap and that you know what’s inside.
This is especially good if you sensitive skin and get redness quickly because of the additives that are inside usual beauty products.
What I love most about my peeling most is that it’s quick and easy.
In less than two minutes it’s ready!
 

the recipe

All you need for the scrub is high quality olive oil and sugar. That’s it!
 

 
I mix both in a small bowl to a ratio of about 2 (sugar): 1 (oil). Then I put it on my face and rub it in a circular motion.
If anything is left over, I fill it in a small jam jar and use it the next day in the shower.
 

 
Because it’s so quick and easy you should do only small amounts (eg. 3 tablespoons sugar), so the ingredients are always fresh.
As an alternative to sugar you can also use (sea) salt, and instead of olive oil other oils for example almond or coconut oil!
 

 
After removing an oily film remains on your skin, like after a mask. You can completely remove it with a cleansing facial tissue, but I would recommend you to remove it gently with a tissue and then apply a rich moisturizer.
 

August 12, 2014
Category - beauty
Taged under - ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

29 Kommentare

  1. Diese Gesichtsbehandlung sieht sehr interessant aus und ich finde es insgesamt auch spannend, eine Gesichtsbehandlung oder auch Haarentfernung selber zu machen. Allgemein denke ich aber, dass eine professionelle Gesichtsbehandlung nicht zu unterschätzen ist. ;)

  2. Hi :)

    (hab bisher nicht gesehen, dass jemand das schon geschrieben hat) für unreine Haut rate ich eine Honig-Zimt-Maske (beides wirkt antibakteriell). Ich nehme dazu auf 1 EL Honig 1 TL Zimt.
    Der Honig sollte sich leicht verrühren lassen, wenn er aber etwas körnig ist -umso besser! Peeling ahoi ^^ (ist der Honig zu fest, kann er z.B. auf der Heizung oder VORSICHTIG(!) auf Herd/im Ofen erwärmt werden) Nach 10 Minuten mit klarem Wasser abspülen.
    Reste von der Maske schmecken übrigens super auf Brot ;)

  3. Hab ich Sehprobleme? Seit 8 Jahre hast du kein schwarzen Nagellack mehr? Ist was passiert, fühlst du dich gut? Dachte, ich werde es nicht erleben. Neue Farbe gefaellt mir aber sehr. Mom

  4. Hi Masha!

    Find ich eine super Idee, deine Gesichtspeeling Mischung! Werd ich gleich heute Abend ausprobieren :)
    Ich nehme immer: 5TL Kaffeesatz, 1TL Honig und 1TL Olivenöl. Durch den Kaffee wirkt das Aussehen einfach viel frischer und man sieht nicht mehr so müde aus :) Und das Olivenöl macht die Haut so weich wie einen Babypopo :P

    Danke für dein Peeling Rezept auf jeden Fall :)

  5. Ich kann Öl und gemahlene Olivenkerne empfehlen. Das hat auch eine ganz tolle Wirkung und soweit ich weiss vertragen auch die empfindlichsten Hauttypen die gemahlenen Olivenkerne :)) Die gibt es so im Handel zu kaufen. Muss man mal gucken.

    Sonst mache ich ab und an mal so Milchkuren. Dabei trage ich Milch mit einem Wattepad auf mein Gesicht auf und lasse es beim Zähneputzen einwirken. Das Gesicht fühlt sich an, als würde die Milch auskristallisieren und eine Spannung herstellen. Wie bei einer Maske irgendwie… Und danach wasch ich das ab und trockne mein Gesicht gut ab.

    Und Rosenwasser soll der Haut auch sehr gut tun. Auch da mit einem Wattepad vor dem schlafengehen auftragen und dann einfach so ins Bett und morgens das Gesicht gut waschen. Allerdings sollte es auch tatsächlich nur Rosenwasser sein, dass nur aus Rosen und Wasser besteht.

    Liebst, Charlotte
    PS: Ich möchte demnächst mal eine Avocado Maske probieren, weil die Avocado so reichhaltig in ihrem Fettgehalt ist.

  6. Ein tolles natürliches Peeling für den ganzen Körper ist auch Seesand Mandelkleie (gibt es zB von Aok zum selber anrühren) das war das Einzige womit ich meine Jahrelange Akne an Rücken und Decoltee wegbekommen habe und ich verwende es auch heute noch für alles. Auch perfekt für die Beine um sie auf Selbstbräuner vorzubereiten.

    Für besonders feste Nägel eignet sich übrigens auch ein Olivenölbad sehr gut. Einfach etwas Öl in eine kleine Schüssel, Nägel darin einige Minuten Baden und nach einiger Zeit brechen die sogut wie garnicht mehr ab und sind schön geschmeidig und fest :)

    1. das mit den Nägeln muss ich UNBEDINGT mal ausprobieren!!
      meine nägel brechen immer ein und vielleicht ist es das einzige das hilft!

      Danke für den tipp!!! <333

  7. Ohh ich liebe solche DIY’s vorallem wenn es für die Haut ist. Ich hab selbst empfindliche Haut, und bin da immer skeptisch was Produkte angeht.
    Aber das hier ist einfach und geht schnell <3

  8. Das klingt ja toll! Werde ich auf jedenfall auch mal anwenden!

    Und das Beste ist man tut der Umwelt was Gutes, da kein Verpackungsmüll anfällt :)

  9. Ich hab mir mal eine Haarmaske aus Ei, Olivenöl (3 EL oder so) und 1 Teelöffel Honig (den in der Mikro kurz anwärmen) gemacht, einmassieren, Handtuch drüber und ne halbe Stunde einwirken lassen.
    Meine Haare haben bisher noch von keiner anderen, gekauften Maske so doll geglänzt :)
    LG,
    Kathi

  10. Ich nehm immer eine Mischung aus Zucker, Honig und Milch. Durch die Milch wird das ganze nicht so klebrig und lässt sich ganz gut wieder entfernen :)

  11. super gut. mrine haut fühlt sich jetzt super an :)

    hab mir gleich ein glas voll gemacht um es üfter zu nutzen :)

  12. Das Peeling benutze ich immer für den Körper mit Salz. Werde es mal mit Zucker für mein Gesicht verwenden.
    Mein persönliches LieblingsDIY ist die Essig Spülung für die Haare. Wenn ich meine Haare “über Kopf” wasche, also nicht unter der Dusche, gebe ich den verdünnten Apfelessig über die Haare und spüle ihn kurz darauf schnell aus. Riecht nicht ganz so angenehm, macht aber sehr sehr sehr schöne weiche, glänzende Haare und wäscht alle Rückstände heraus. Ich nehme immer circa 80ml Essig und fülle bis zu 500ml mit kaltem Wasser auf, um den Glanz Effekt zu verstärken spüle uch auch nochmit kaltem Wasser aus und beiße dir Zähne zusammen ;)

  13. Allerdings ist das nicht unbedingt gut für die Haut… :-/ Zucker Moleküle sind scharfkantige Kristalle, die die Hautzellen verletzen und der ölige Rückstand auf der Haut ist auch normal, weil die Haut die großmolekularen Lipide nicht aufnehmen kann. Dementsprechend tut man da nicht wirklich gutes für die Haut. Es hat schon seinen Sinn, dass gute Peelings teurer sind, weil die Herstellung der Peeling Körner aufwendiger ist, weil die wirklich rund sein sollten um die Haut nicht zu verletzen.

    1. Hi Nici,

      das mag zwar stimmen, aber so lange es kleine Verletzungen der Haut sind ist das sogar förderlich für die Neubildung von schöner, gesunder und glatter Haut.
      Schließlich gibt es sogar extra Werkzeuge die die Haut absichtlich verletzen sollen zB der Microneedling Beautyroller!
      Ich verwende das Peeling bereits wirklich lange und kann nicht über meine Haut klagen.

  14. Ich verwende immer die Mischung: Zucker + Honig (allerdings Manuka-Honik, der auch medizinisch verwendet wird), da ich Mischhaut habe und ein öliger Film ganz schlecht wäre. Honig pflegt die Haut und hat eine leicht entzündungshemmende Wirkung. Der Manuka-Honig lässt sich anders als normaler Honig einfach mit Wasser abwaschen, ohne klebende Stellen zu hinterlassen. Er ist jedoch besonders in guter Qualität sehr teuer (ab 15 €bis über 100€/Glas).
    Mit dem Honig (pur aufgetragen) habe ich eine schwere/andauernde Entzündung in den Griff bekommen, wo lokale Antibiotika versagt haben.

    1. Das mit dem Honig habe ich auch schon ausprobiert, aber ich fand es schwieriger ihn zu entfernen und bei mir endete das in einer Sauerei :D
      Aber der Tipp ist dennoch klasse!!

  15. Tolles “Rezept”, wenn man das so nennen kann :)
    Das werde ich heute Abend direkt mal testen, denn meine Haut ist gerade wieder etwas zickig grrrr

    Danke Masha!

  16. Ich hab total gute Erfahrung mit Eiweißmasken für’s Gesicht gemacht. Am besten geeignet für Leute die zu öliger Haut neigen oder Stellen mit vergrößerten Poren haben. Strafft, zieht die Poren zusammen, reinigt und lässt einen frisch aussehen.

    Einfach ein Ei aufschlagen, trennen und mit einem Pinsel das Eiweiß auf das gereinigte Gesicht auftragen (trockene Stellen aussparen). Nur ca. 3 Min. drauflassen und abziehen oder abwaschen.

    Das Eigelb nicht wegwerfen.

    Kann man super gemischt mit 1 EL Honig, etwas Oliven- oder Kokosöl und ggf. Avocado als Haarkur für strapaziertes Haar verwenden. Gibt glanz und macht die Haare angenehm weich. Dazu Öl, Honig, Eigelb und optional ne halbe Avocado zusammenrühren und auf’s angefeuchtete Haar mit Fokus auf die Längen und Spitzen auftragen. 20 min bis 1h oder sogar über Nacht drauflassen und mit Plastikfolie abdecken. (Wärme hilft wohl den Wirkstoffen besser ins Haar einzudringen, außerdem bekleckert man sich so nicht) und dann gut auswaschen.

    Ups, war jetzt wohl doch n ziemlich langr Kommentar ;)