BFW: 5 Trends für AW18/19

So viel Tamtam wurde wohl selten im Vorfeld um eine Fashion Week gemacht.
 
Findet sie nun statt?
Wo findet sie statt?
Wer ist überhaupt dabei?

 
Nun gut, all der Trubel ist vergessen, die Shows, wenn auch weniger als sonst, waren grandios und die Freude auf die nächste Fashion Week schon jetzt vorhanden.
 
Aber erstmal gibt es heute die 5 Trends dieser Berliner Fashion Week:

Leder

Seit Jahren gehört Leder zu den festen Bestandteilen der alltäglichen Outfits. In Berlin werden Blazer, Mäntel und Hosen gezeigt. Oder wie wäre es mal mit auffälligen Leder Overknees? So bekommt jeder Look einen rockigen Touch.

(Ultra)violett

Die Pantone Trendfarbe 2018 macht auch vor den deutschen Laufstegen kein Halt. Knallig kommt die Farbe stets daher, mal allerdings auch in einer Abstufung in Fuchsia oder Lavendel. Als Pullover ist diese Farbe allemal ein neuer Hingucker im Kleiderschrank.

Zugeknöpft

Es wird uns eng um den Hals. Sieht man zu den Sommer Kollektionen stets viel Haut, verspricht die kommende Herbst/Winter Saison genau das Gegenteil. Zugeknöpft und kaum Dekolleté präsentieren die Designer in Berlin. Da friert man wenigstens nicht so schnell!

Blazer

Blazer sind kaum noch wegzudenken aus der Modewelt, schon lange sind sie nicht mehr nur für den schnöden Bürotag geeignet. Von kurz und knackig, bis zu oversized und maskulin sind der Variation keine Grenzen gesetzt.

Orange/Gelb/Rot

Die drei Farben sieht man schon jetzt in jedem Laden, von High Class bis zu den Vertikalen. Das wird sich auch in der nächsten Wintersaison nicht ändern. So bleibt uns die Sonne wenigstens farbtechnisch auch in der dunklen Jahreszeit erhalten!

This post is also available in Englisch Russisch



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare


  1. Liebe Masha, zu allererst: das soll kein Hate-Kommentar werden und ich weiß die Frage ist irgendwie ein bisschen „rude“, aber: hast du diesen Beitrag selber geschrieben? Du musst das nicht beantworten, es hat sich irgendwie nur ein bisschen so „nicht-nach-dir“ beim lesen angefühlt… Sorry! (Falls nicht: Ich biete mich als Modejournalistin auch gerne für ausführliche Designer & Trend-Analysen an hihi)
    Vielleicht überkam mich dieses Gefühl auch nur, weil dieser Beitrag ein bisschen nach „muss man eben machen, weil ja FW war“ scheint – ich mein: Benötigen wir in der heutigen sich irre schnell drehenden und freien Welt mit ihren unzähligen Mikro-Trends noch Berichte darüber, was angesagt sein wird? Dazu hat sicher jeder seine eigene Meinung. Was ich nur loswerden will ist die kleine Anmerkung, dass du die FW ja thematisch auch ganz anders angehen könntest, beispielsweise mit Random Facts oder lustigen Insights aus dem Party Life… Ich weiß, diese Insights bekommt man zwar bei Instagram, Podcast & Co aber dennoch fände ich als Leserin das wahrscheinlich auch als Blogcontent spannender und unterhaltsamer als diese kurzlebigen (und beliebig austauschbaren) Klamotten-Collagen. Liebe Grüße, Vickie :)

    Antworten
SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER
Later
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
Your Email is safe and will never be forwarded to 3rd parties.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×