Home Inspiration: Das SchrankzimmerHome Inspiration: ClosetИдеи для интерьера: Гардеробная

Anzeige


So – langsam wird es ernst mit der Wohnung!
 
Wir haben uns fest vorgenommen zum 16.2. einzuziehen, aber das ist leider einfacher gesagt als getan.
Ich vergesse immer wieder aufs Neue, wie anstrengend und teuer so ein Umzug eigentlich ist, aber mit (wenn auch) kleinen Schritten kommen wir unserer Traumwohnung Stück für Stück näher. Denn bevor wir uns dem wirklich angenehmen Käufen widmen sind erstmal die grundlegenden Dinge dran, also Renovieren, Streichen, Küche kaufen – sprich: eine Grundlage schaffen, damit wir schon mal einziehen können.
Ganz vorne mit dabei: ein Schrankzimmer!
 
Dabei haben wir folgende Idee: wir trennen das (viel zu große und zweifach begehbare) Berliner Zimmer durch einen großen Schrank. Dadurch wirkt das verkleinerte Zimmer automatisch heller und wir haben ganz viele Staumöglichkeiten und können so den Rest der Wohnung relativ frei halten – außerdem habe ich eine Art begehbaren Kleiderschrank. Juhu!
Jetzt ist das Thema “Schrankideen” an sich zwar nicht so sexy, aber für uns Modemädchen ziemlich wichtig und mit höchster Priorität zu behandeln. Deswegen habe ich beschlossen das als erstes Thema zu behandeln.
Bisher habe ich eine starke Tendenz dazu mir ein Pax System zusammenzustellen und suche grade Inspirationen zusammen.
Habt ihr schon Erfahrungen mit Pax?
 
Gar nicht so einfach so ein Schrankzimmer sexy und stylisch aussehen zu lassen, aber hey, Challenge accepted!
 
Mehr Interior Ideen findet ihr in meinem Pinterest Board.
 
Closet-inspiration-1
Kleiderschrank | PAX via Ikea
Bügel | HAY
Ankleidepuppe | Stockman
Sitzbank | Home24
Glaskasten | Home24
goldener Korb | H&M Home
 
 
Alle Bilder via Pinterest


So – it’s getting serious about our new home!
 
We want to move in on 16.2.but there is still so much work to do!
First of all I need a new closet (of course!) and so let’s start with some inspiration for my new walk in closet.
Challenge accepted!
 
Find more interior ideas in my Pinterest Board.
Closet-inspiration-1
closet | PAX via Ikea
hanger | HAY
torso | Stockman
bench | Home24
box | Home24
golden box | H&M Home
 
 
all pictures via Pinterest

Итак, мы мало-помалу начинаем обустраивать нашу новую квартиру!
 
Мы твердо решили переехать к 16 февраля, но, к сожалению, проще сказать, чем сделать. Я уже успела забыть о том, что переезд – это весьма утомительный и затратный процесс. Тем не менее, мы уже делаем кое-какие шаги к нашей цели. Прежде чем посвятить себя действительно приятным покупкам, сначала нужно сделать косметический ремонт, покрасить стены, заказать кухню…
 
Но начать мы решили с гардеробной! Точнее говоря, мы задумали разделить слишком большую проходную комнату большим шкафом. За счет этого уменьшенная комната автоматически станет светлее, и у нас появится много места для хранения вещей, что позволит освободить остальную часть квартиры. Кроме того, у меня будет что-то вроде гардеробной комнаты! Обустроить гардеробную комнату так, чтобы она выглядела необычно и стильно, не так-то просто – ну что ж, я принимаю этот вызов!
 
Еще больше идей для интерьера вы можете найти на моей страничке в Pinterest.
 
Closet-inspiration-1
Гардероб | PAX via Ikea
Вешалки| HAY
Манекен| Stockman
Банкетка| Home24
Стеклянный ящик| Home24
Проволочная корзина | H&M Home
 
 
Все фото с Pinterest


 

January 7, 2016
Category - Interior
Taged under - ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

34 Kommentare

  1. Das Problem mit Schankzimmern hab ich bei meiner Tante live miterlebt, sie hat es nach anfänglicher Begeisterung bald entnervt aufgegeben – und das kam so:

    1. Enthusiasmus. Endlich sieht man seine Schätze! Ein Traum! *Wolke 7*
    2. Boah… das alles hübsch sortiert zu halten… so viel Arbeit. Kastentüren zumachen war viel einfacher “aufgeräumt”…
    3. Dieser verdammte, verdammte Staub ist einfach überall! Ich hab doch nicht auch noch den Nerv, jeden 2. Tag meinen Schrank zu putzen! Und der ist dann ja auch in allen Stoffen… wäh! Da kann ich ja alles gleich nochmal waschen.
    4. Ich kann nicht mehr putzen, ich will nicht noch mehr putzen.
    5. Ich lass das mit dem Putzen. Ich will wieder einen Schrank. Mit Türen.
    6. Türen gekauft. Schrankraum hat jetzt vor allem eins: Schränke! Aufatmen.
    7. Dieses Zimmer ist eigentlich ganz schön winzig für so viele Schränke… aber wenigstens sind’s Glas-Schiebetüren. Damit’s optisch den Raum nicht so verkleinert, und… wegen dem Schätze sehen und so.
    8. Kontoauszug. Herzinfarkt. Glasschiebetüren. ECHT JETZT?! SO TEUER?!

    Das als kleine Inspiration…
    zu Pax: sie werden schnell wahnsinnig teuer, wenn man was “Anständiges” (also mehr als das Grundmodell” will. Und ich hasse die Regalböden, weil sie sich so schnell durchbiegen, sodass es aussieht, als wären meine Pullover aus Blei, statt aus weicher, leichter Wolle. Da lieber in welche mit Metalleinlage oder Vollholz investieren.
    Und was bei mir passiert ist: die Wände bogen sich irgendwann nach außen, weil der “Deckel” zu schwer wurde, und wie gesagt die Regalböden alles auch nciht hielten. Jetzt hab ich aber vermutlich einen kleineren Schrankinhalt als du… (vermute ich einfach mal drauflos). Ich kann sie also leider nicht empfehlen. Ach ja – und mehr als ein einziges Mal auf- und abbauen ist bei Ikea-Produkten leider so gut wie gar nicht drin, das kannst du also vergessen. Pax ist also eine Menge Geld, das du praktisch zum Fenster rausschmeißt.

    1. Hi Vivien,

      endlich mal ein konstruktives Kommentar zu dem Thema, das mich überzeugt!
      Jetzt steht es 1:0 für dich und gegen den Pax!
      Jetzt bleibt nur noch die Frage übrig: was stattdessen? :D

      1. Hi Masha,
        mein “Ankleidezimmer” ist aus Vernunftsgründen auch ein Schrankzimmer geworden. 4 m Pax mit verspiegelten Schiebetüren. Da hat man sein OOTD gut im Blick ;) Die Innenaufteilung der Schwedenschränke ist einfach so genial zu gestalten, ich fand nichts besseres auf dem Möbelmarkt, das preislich noch im Rahmen blieb. Wegen meiner Länge habe ich auch viele lange Sachen und so entschied ich mich für den Pax mit 2,36 m Höhe.

        Meine Schuhregale sind übrigens offen – wobei ich da auch schon an über eine Variante mit Glastüren nachdenke…

      2. Ich finde die Optionen bei der Innenraum-Aufteilung bei Pax auch sehr ansprechend, aber das wiegt das unsäglich schlechte Material leider nicht auf.

        Wenn du gerne das System eines Schrankzimmers hättest, aber eben den Staub bekämpfen möchtest, kannst du auch Vorhänge anstatt Türen nehmen. Sie halten – an der Decke in Karniesen nahe den Regalen montiert – Staub auch passabel ab.
        Wenn du keinen Raum mit einer Dachschräge oder schiefen Wänden hast, brauchst du auch keinen Tischler dafür. In sehr vielen (um nicht zu sagen allen) Möbelhäusern werden Schränke modular verkauft, d.h. du kannst Türen dazubestellen oder eben nicht.

        Hier sind ein paar Fragen zur Inspiration, die dir erst einmal helfen könnten, zu entscheiden, was du an Inneneinrichtung tatsächlich brauchst (und was einfach nur hübsch, aber letzten Endes unpraktisch ist):

        1. Welche Arten von Kleidungsstücken habe ich? (Kleider, Pullover, zarte Blusen, Jeans, Schals: sie alle werden unterschiedlich “gelagert”: Pullover, Hosen z.B. hängen oder falten, Kleider hängen, Blusen hängen. T-Shirts falten, Röcke hängen, Leggings falten oder rollen).
        2. Welcher Ordnungstyp bin ich? (Will ich alles schnell aufhängen? –> viel Stangenraum; Falte und staple ich gerne? –> viel Regalraum, Knülle ich es einfach zusammen? –> viele Metallkörbe oder Laden sind hier super.)
        3. Will ich meinen Schrankinhalt saisonal umräumen, oder verzichte ich lieber darauf, ihn zwischen Keller und Schrank hin- und herzutragen? Das kann auch ein Thema bei einer großen Mantelsammlung werden.
        4. Habe ich viele Taschen? Feste Taschen sind gut in Regalen aufgehoben. Weiche Stofftaschen können auch gerollt, geknüllt oder sogar auf Hosenklemmhängern aufgehängt werden.
        5. Will ich wechselnde Ensembles “präsentieren”? Dafür sollte ein eigener Bereich (kurze Stange oder sogar Schneiderpuppe) einberechnet werden!
        6. Wie möchte ich meine Schuhe, meinen Schmuck lagern? Schuhe in Kartons, aufgesteckt auf diese deckenhohen Drehdinger, oder in Regalen aufgereiht? Wenn’s nicht zu viele sind, können sie auch, als Wandschmuck zweckentfremdet, auf superkurze Regalbretter gestellt werden.
        Schmuck in nebeneinander liegenden, offenen Schachteln, oder aufgehängt? Alles auf einen Haufen (Ringe), oder im Badezimmer (nicht empfehlenswert)?

        usw. usw.

        Ich hoffe, es ist dir nützlich! Zu konkreten Schranksystemen kann ich leider keine Empfehlung abgeben, denn ich habe meine aktuelle Wohnung bereits möbliert übernommen. Mein Schrank ist aber auch wandnischenfüllend, ein großes rechteckiges Ding mit Schiebetüren, und hat nur eine Stange, der Rest ist Regal. Dort lagere ich auch Schuhe (stehend, am unteren Boden), aber auch seltener gebrauchte Dinge wie Picknickdecken, Nähmaschine usw.

        Herzliche Grüße!
        Vivien

  2. Als ich in die erste eigene kleine Wohnung gezogen bin, zog auch der sagenumwobene PAX bei mir ein. Aufbau & Co sind IKEA-typisch nicht so super spaßig, geht zu zweit aber ganz gut.

    Als ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, sollte der PAX dann mit umziehen. Eigentlich. Nach dem Wiederaufbau war der Schrank echt verzogen und wackelig, da kam die miese IKEA Qualität voll durch. Ich hab mich über das teure PAX-Scheißteil echt bei jedem Benutzen geärgert!

    Als wir auf der Suche nach einem neuen Bett waren, sind wir im Möbelhaus über die individualiserbaren Schranksysteme von Interluebke gestolpert. Qualitativ und auch vom Design wahnsinnig hochwertig, zeitlos und extrem viele Optionen <3

    Mein Freund war erst nicht so angetan davon so viel Geld für einen Schrank auszugeben, hat sich dann aber sofort in die leuchtenden Regelböden von Interluebke verknallt und den ganzen Schrank noch mal ordentlich teurer gemacht :D
    Von offenen Schränken kann ich dir übrigens nur abraten, und auch bei Glastüren ist die Sonneneinstrahlung zu beachten!

    Den 2. Umzug hat der Schrank übrigens absolut unproblematisch mitgemacht, wir haben ihn problemlos anpassen können an die neue Wohnung.

    Ich wünschte, ich hätte mein Geld nie in PAX gesteckt, sondern gleich in etwas hochwertiges. Guck dir am besten wirklich mal beides an, es gibt einfach so viel mehr als nur PAX auf dem Markt und eigentlich ist doch jeder froh, wenn er nach dem Studentendasein endlich der miesen IKEA-Qualität entkommen kann :D

    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Denise

  3. Echt super tolle Inspirationen :) Wenn man doch auch nur so Ordnung bei sich im Kleiderschrank einhalten könnte :D
    Viele Grüße LiFe

  4. Ich habe in meinem Schrankzimmer auch einen PAX – das System ist echt super! Man kann es auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen! Kann ich nur empfehlen! :)
    Liebe Grüße
    Lisa

  5. Ich hab viel Erfahrung mit dem pax System – sofern man das haben kann :D
    Man braucht mehr Zeit zum aufbauen als man denkt und muss für die schränke an sich auf jeden Fall zu zweit sein!
    Die tiefen schränke sind besser für kleiderstangen, die flachen besser für kleine schubfächer. Der Schrank macht sich auch super ohne türen, am Anfang ist das meine Empfehlung, den die Türen sind am teuersten
    Trotzdem sollte man sich vorher gut überlegen welche Türen man Vllt mal ergänzen will. Bei wenig Platz sind Schiebetüren gut, man kann dann allerdings nicht an alles im Schrank gleichzeitig.
    Das gute am pax system ist, das man es ständig ändern kann. Aber die klassiker wie einlegebögen, Stangen und Schubladen sind am Ende doch am praktischsten. Generell würde ich sehen ob man nicht erst mal damit zurecht kommt, ich habe mir hosenaufhänger und gürtelauszieher gekauft, die ich im Nachhinein ungern benutze. Ich habe auch die ikea Kleiderbügel, allerdings sind die bei vielen Klamotten doof, weil die viel Platz weg nehmen.
    Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

  6. Die Hay Bügel habe ich auch, aber um das komplette Walk In Close damit auszurichten ists dann doch bisschen teuer. Aber die machen sich an der kleinen weißen Garderobe des Labels super. Nur so als Tipp. Pax ist nicht schlecht, hat aber jeder es gibts auch andere tolle Alternativsysteme im Netz. Ich habe ein kleines Zimmer das ich zum Kleiderraum umfunktioniert habe, da kommen verschiedene Systeme zum Einsatz.

    Liebst,

    http://www.madlenboheme.com

  7. Ich wünschte, ich wäre schon so weit mit meiner Wohnungssuche. Und könnte schon die ersten Möbel auswählen. Aus meiner derzeitigen Whg. nehme ich nur meinen Ikea Schreibtisch, Ikea Schminktisch und Stuhl mit und ein paar Bilderrahmen, ein paar Kartons. Das war es. Auf euer neues Zuhause bin ich schon total gespannt. LG

    http://featheranddress.com

  8. eine tolle Idee, blöd das ich gerade erst renoviert habe, aber wenn ich nochmal was neu machen würde, dann würde ich in meinen kleider-raum auch mehr zeit und Geld investieren.

  9. Also ich kann dir das Pax System nur empfehlen! :) Hab meine Schränke inzwischen glaube ich 3 mal auf und abgebaut und eigentlich haben sie es gut überstanden. Vorallem kannst du immer neue Elemente dazukaufen oder besondere Einschübe etc. Finde es auf jeden Fall besser als ein offenes Regalsystem – das habe ich nämlich zurzeit und ich vermisse meinen Pax… Viel Spaß beim Einrichten :)
    Liebe Grüße
    Mira

  10. Mir gefallen die Sachen sehr gut & viel spaß beim einrichten! Ich persönlich mag diese pax systeme nicht. Ich kaufte mir lieber einen großen, langen Kleiderschrank. In meinem Umfeld besitzen ein paar dieses System, sie findens von der Ordnung her super (viele möglichkeiten, individualität, usw.) , aber die Qualität sei leider unterirdisch. :)
    Liebe Grüße!

  11. Toll zusammengestellte Inspirationen! :) Ich habe leider keinen Platz mich in Richtung Kleiderschrank oder Kleiderschranksysteme so richtig auszuleben. Demnach macht mich der Beitrag auch etwas wehmütig :D Aber bin gespannt, wie du das alles in deiner neuen Wohnung umsetzt! :)

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  12. Eine sehr schöne Zusammenstellung. Mein EInrichtungsstil kommt deinem sehr nah. Werde ich doch glatt mal auf deinem Pinterest-Profil stöbern.

    LG, Daniela von babbleventure

  13. Hey Masha,

    schöne Idee eine Ankleidepuppe dabei zu haben :)
    An “Schrankzimmer” ist natürlich ein wahrer Traum!
    ich selbst habe mit PAX bisher noch keine Erfahrung; eine Bekannte von mir hat aber einen und liebt in heiß und innig.
    Denke damit machst du nichts falsch :)

    Liebste Grüße
    Mina von http://www.minamia.de

  14. Also ich habe auch ein PAX-System, für das ich relativ viel Geld ausgegeben habe und bin von der Qualität nicht sonderlich begeistert. Ich habe das selbe System jetzt insg.zweimal aufgebaut und nach dem zweiten Mal war endgültig viele verzogen. Dadurch sind die herausziehbaren Elemente nicht mehr gängig und haken total beim rein- und raus ziehen. Ich würde mir PAX kein zweites Mal mehr kaufen.

  15. Hey :)
    Also ich hab auch einen pax Kleiderschrank und bin echt zufrieden :) war leicht aufzubauen und ist recht stabil, und natürlich praktisch da du dir alles selbst aussuchen kannst, wie du es brauchst :)
    Liebe grüße und viel Glück und Spaß beim Wohnung einrichten, kristin

  16. Ich habe daheim auch einen Pax und finde sie super praktisch, da man das Pax system einfach offen oder mit Türen gestalten kann (und die Türen einfach wechseln kann wenn man nach ein paar Jahren das Glas nichtmehr sehen kann). Kann ich also nur empfehlen.

    Ich würde mir evtl eine Kombination aus zu und offen überlegen?

    Liebe Grüße,
    Leonie

    http://www.allispretty.net

  17. Sehr hübsch! Mit Pax als Grundlage kann man ja praktisch nichts falsch machen :)
    Die Kleiderhaken hätte ich total gerne, aber ich hab erst einen ganzen Haufen eingekauft… :( Wenn ich das gewusst hätte… :/

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  18. Ich würde mich immer für weiß entscheiden, ist freundlicher und nicht so erdrückend wie schwarze Schränke. :o)

  19. Mein Kleiderschrank besteht aus einer Ikeakommode mit fünf Schubladen und ich habe Angst dass mir jeden Moment der Schubladenboden auseinanderbricht! Ich brauche uuuunbedingt einen neuen Kleiderschrank und die PAX Version von Ikea wäre perfekt!
    Liebe Grüße,
    Elena
    ____________________
    http://annelenafashion.com/