Hotel: JW Marriot Venice

Anzeige


Venedig.
Als ich zum ersten Mal vor knapp zwei Jahren dort war, war ich ganz verzaubert von der Stadt und ihrer Schönheit. Sie kam mir vor wie ein riesiges Labyrinth aus Strassen und Brücken und bis heute hat sich nichts an diesem Eindruck geändert. Auch dieses Mal war es großartig sich von der Stadt treiben zu lassen, sich zu verlieren und wieder zu finden.
Doch nicht nur ich bin ganz angetan von der Stadt – auch tausende Touristen, die tagtäglich über diese Stadt, die es angeblich irgendwann nicht mehr geben wird, herfallen und entsprechend voll ist es dort. Überall sind Menschen in den engen Gassen, überall Gruppenführungen und überall.. Hotels! Ich hatte das Glück in einem der besten und luxuriösesten Hotels in ganz Venedig zu schlafen und das mitten auf einer eigenen Insel: dem JW Marriot.
 
jwmarriot-venice-13
 

Das Hotel

Das Hotel befindet sich auf einer eigenen kleinen Privatinsel – ganz weit weg von dem ganzen Trubel und dennoch ganz nah dran an Venedig selbst. Das Hotel hat nämlich einen eigenen Shuttle, der innerhalb weniger Minuten in San Marco anlegt. Allerdings ist das mit dem Wegfahren so eine Sache, denn das Hotel lädt zum Bleiben ein. Das Gebäude an sich ist sehr groß, umgeben von vielen Grünflächen und einzelnen kleineren Häusern, in denen sich Zimmer befinden. Ein bisschen wie eine kleine Reihenhausanlage, wo man wirklich seine Ruhe hat. Außerdem gibt es mehrere Restaurants, einen wunderbaren Spa Bereich und eine fantastische Dachterrasse mit Infinity Pool.
Ein weiterer, positiver Punkt war das Personal: es war wirklich sehr freundlich und motiviert und hat versucht alle Wünsche gleich umzusetzen.
Doch was mir persönlich am meisten gefiel, war das Essen! Oft ist das Essen in Hotels nicht so pralle, aber dort war es ein kulinarisches Highlight! Ich bin ja sowieso ein großer Freund der italienischen Küche, aber dort war es noch mal etwas ganz Besonderes, doch leider war aber die Auswahl so groß, dass ich es kaum geschafft habe, alles einmal durchzuprobieren, aber wenn ich allein schon an diese Pasta denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen…
 
jwmarriot-venice-10
 

Die Zimmer

Was die Zimmer angeht, sind sie alle sehr unterschiedlich und quer über die ganze Insel verteilt.
Es gibt Zimmer im Haupthaus mit einem wunderbaren Blick auf die Stadt, aber auch Maisonetten, so wie ich eins hatte und sogar Zimmer mit eigenem Pool und Blick auf die Lagunen! Mega!
Bei so viel Luxus überlegt man es sich doppelt, ob man das Zimmer verlassen möchte.
 
jwmarriot-venice-11
 

Besonderheiten

Davon gab es viele, doch was mir persönlich besonders im Gedächtnis geblieben ist, war die Privatsphäre, die man dort hatte und gleichzeitig die Ruhe und Exklusivität dieses Ortes. Denn obwohl es so viele Zimmer hatte, hatte man das Gefühl man wäre allein, da es dort so weitläufig war, dass man nur hin und wieder anderen Hotelgästen begegnet ist.
Damit man auch voll auf seine Kosten kommt, bietet das Hotel zusätzlich Kurse an zB. Kochkurse für Pasta, Cocktail-Kurse oder wie man Murano Glas herstellt. Und dafür muss man die Insel nicht mal verlassen!
 
jwmarriot-venice-26
 

Fazit

Das JW Marriot ist ein echtes Luxus-Hotel, das perfekt ist, um Venedig zu erkunden, aber gleichzeitig Ruhe bietet bei all der Hektik vor der Haustür. Ein bisschen wie eine kleine Oase mittendrin und genau das Richtige für Abenteurer, die aber auch ganz gerne mal zur Ruhe kommen und sich auch mal verwöhnen lassen wollen. Einen Bellini drauf!
 

Venice.
When I was there the first time two years ago I was fascinated by the city and it’s beauty. It was like a huge maze of streets and bridges and I love to just get lost there.
But not only I am very impressed by the city – thousands of tourists every day feel the same way about this city. People everywhere, group tours everywhere and.. hotels everywhere!
But I was lucky to sleep in one of the best and most luxurious hotels in Venice on a little private island: the JW Marriot.
 
jwmarriot-venice-13
 

The Hotel

The hotel is on a private island – far away from all the hustle and bustle but still close to Venice.
It has an own shuttle and you need only a few minutes to St. Marks, but the hotel invites you to stay. The building itself is huge with many green areas and little houses, with suites inside.
There are also several restaurants, a wonderful spa area and a fantastic infinity pool on the rooftop.
Another positive point was the staff: they were very friendly and motivated.
But what I personally liked most was the food – a culinary highlight! I’m a big fan of the Italian cuisine and after this place even more…
 
jwmarriot-venice-10
 

The Rooms

The rooms are all very different and spread across the whole island.
There are some rooms in the main house with a wonderful view on the city and even rooms with a private pool and a view on the lagoon! Wow!
 
jwmarriot-venice-11
 

Special

What I love most is the privacy and exclusivity of this place. Even though there are so many rooms, you had the feeling you were alone.
Also, the hotel offers courses for example cooking classes for pasta, cocktail courses or how to make Murano glass. And you don’t even need to leave the island!
jwmarriot-venice-26
 

Conclusion

The JW Marriot is a true luxury hotel, which is perfect for exploring Venice, but at the same time offers tranquility with all the hustle and bustle on your doorstep. Kind of like a little oasis in the middle of the city and perfect for adventurers, who are happy to rest sometimes. A Bellini on it!
 

 
jwmarriot-venice-20

jwmarriot-venice-24

jwmarriot-venice-30

jwmarriot-venice-29

jwmarriot-venice-25

jwmarriot-venice-32

jwmarriot-venice-31

jwmarriot-venice-21

jwmarriot-venice-22

jwmarriot-venice-23

jwmarriot-venice-27

jwmarriot-venice-35

jwmarriot-venice-36

jwmarriot-venice-15

jwmarriot-venice-18

jwmarriot-venice-9

jwmarriot-venice-1

jwmarriot-venice-34

jwmarriot-venice-28

jwmarriot-venice-19

jwmarriot-venice-17

jwmarriot-venice-16

jwmarriot-venice-12

jwmarriot-venice-8

jwmarriot-venice-3

jwmarriot-venice-7

jwmarriot-venice-6

jwmarriot-venice-2

July 2, 2015
Category - trip
Taged under - , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

9 Kommentare

  1. Super tolle Eindrücke aus Venedig!! Ich war das letzte Mal 2009 da.. schon gefühlte Ewigkeiten her und finde, dass ich da auch dringend noch einmal hin muss!!

    Freut mich, dass ihr so eine tolle Zeit hattet!

    LG Lea

    Zuckerschlecken

  2. Wie im Paradies, echt! Und die Einrichtung trifft genau meinen Geschmack. So viel schönes Petrol… Was gäbe ich jetzt dafür, dort am Pool zu liegen… Nach Venedig wollte ich sowieso noch mal, bevor es untergeht. Aber so weit weg… Seufz…

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

  3. Venedig ist wirklich ein Traum. Mein letzter Besuch dort ist schon etwas her, aber es steht fest, dass es nicht mein letzter gewesen sein wird. ;-)

  4. Das sieht ja traumhaft aus. Ich war selbst noch nicht in Venedig habe es aber ganz weit oben auf meiner Reiselist da wir aktuell nur 2,5h entfernt wohnen :) Zum Hotel würde ich natürlich auch nicht Nein sagen – da lässt man sich ja gerne verwöhnen.

    Liebst,
    Leonie

    http://www.allispretty.net