interior: das Balkonprojektinterior: my balkony

Anzeige

Morgens aufstehen und draussen frühstücken, abends Freunde einladen und draussen grillen. Ohne Frage, ich würde ich am liebsten im Sommer am liebsten einen Großteil der Zeit draussen verbringen, aber was mich bisher davon abhielt, was schlichtweg die Tatsache, dass ich keinen Balkon hatte. Draussen sitzen und lesen? Fiel weg. Auf dem Balkon mit einer Freundin quatschen? Ebenfalls.
In dieser Wohnung jedoch hat sich für mich ein kleiner Traum erfüllt: endlich ein Balkon. Aber was fängt man jetzt damit an? Lange Zeit diente er als eine Art zusätzlicher Abstellraum und jetzt, grade noch rechtzeitig vor der Fashion Week hat mein Balkon-Projekt endlich seinen Abschluss gefunden.
Schliesslich ist es mit dem Kauf der Balkon-Möbel noch lange nicht getan, denn Möbel allein lassen den Balkon nicht weniger karg aussehen. Was meinem Balkon wirklich fehlte war Leben, insbesondere weil auf eine graue Wand gerichtet ist. Das hat zwar den Vorteil, dass einem Niemand reinschauen kann, aber ein wenig langweilig ist es nun mal schon.
Also begann die Suche nach den perfekten Blümchen und Töpfen. Was im ersten Moment leicht klingt ist am Ende mit viel Knowhow verbunden, denn um ehrlich zu sein, bin ich nicht unbedingt mit dem grünen Daumen gesegnet. Ich wollte zwar einen bunten Balkon, aber wenn wir mal ehrlich sind bin ich der Kakteen Typ und selbst die habe ich schon zum Sterben gebracht.
Aber dieses Mal sollte alles anders werden und das wurde es auch. Zusammen mit dem Pflanzenberater von Pflanzenfreude habe ich die perfekten Blümchen gefunden. Ich musste nur angeben wie groß mein Balkon ist (6qm), ob er eher sonnig, schattig oder was dazwischen ist (sonnig), welchen Stil ich bevorzuge und ob ich einen grünen Daumen habe (eher weniger). Zack spuckte er mir die passenden Blümchen aus, in meinem Fall „Cosmopolitan“ (haha wer hätte es gedacht^^), also lief ich schnurstracks ins Gartencenter und liess mir die richtigen Pflänzlein geben.
Eine ziemlich coole Idee, allein schon um zu testen, welche Blümchen und Design-Ideen prinzipiell zu einem passen. Man weiss ja nie, wann die nächste Gartenparty stattfindet..
 
Übrigens: seit einem Monat stehen die Pflanzen schon bei mir und sie leben noch! Ich glaube so lange hat es noch keine Blume bei mir ausgehalten, aber das liegt vermutlich auch daran, dass ich sie, wo ich sie schon mal habe, mich auch gerne um sie kümmere. Es ist gar nicht so anstrengend jeden Tag eine Gießrunde zu machen, wie ich immer dachte, insbesondere dann nicht, wenn man morgens nach dem Aufstehen mit so einem tollen Anblick belohnt wird :)

Finally my balkony is ready for summer!! That means: bbq with friends, breakfast with my boyfriend or just sitting outside and reading a book. I can’t wait for the hot summer days. :)

June 21, 2014
Category - diy, wohnen
Taged under -

Leave a Reply to Fiona Cancel reply

Your email address will not be published.

33 Kommentare

  1. Wow!!! Ich glaub das ist der schönste Balkon den ich je gesehen hab!!!!!! Ohne scheiß das sieht richtig richtig gut aus!!!! Hoffentlich bleiben deine Blumen ganz lange so schön!!! Ich möchte auch irgendwann so einen schönen Balkon haben ^^
    Ich habe auch momentan ein Gartenprojekt am laufen, da ich für ein halbes Jahr mit meinem Freund in Portugal lebe und unser Haus ein riesigen Garten hat in dem wir uns austoben dürfen. Haben Gemüse angepflanzt, manche Sache haben besser andere schlechter geklappt xD aber wir konnten schon die ersten Sachen ernten, Zucchini, Rucola und Salat. Nur zu empfehlen!!! Was sich hingegen schwierig gestaltet sind Tomaten und Auberginen. Salat kann man übrigens auch toll auf dem Balkon anpflanzen. Der braucht nicht viel Platz und wächst schnell. Frischer Salat ist echt soooo viel leckerer als der aus dem Supermarkt.
    Auch der Ausschnitt aus dem Wohnzimmer sieht traumhaft aus!!! Da habt ihr euch ja echt ein richtig schönes Zuhause in einer richtig schönen Wohnung gemacht!!! Ist die Wohnung eigentlich gekauft oder gemietet? Ich freu mich schon voll auf die Roomtour!!!
    Liebe Grüße :)

    1. Hi Roxy,

      ach wie cool! Danke für die Info! Ich würde tatsächlich gerne mal selbst Dinge anpflanzen und Salat esse ich auch noch besonders gern :)))

      1. Bei Pintrest gibts auch immer voll gute Ideen für Pflanzprojekte aufm Balkon. Solche vertikalen Gärten und so. =)
        Werde ich auch mal versuchen nächsten Sommer ^^

  2. hey ho masha :). erst einmal ein großes kompliment an dich: dein blog finde ich spitzenmäßig und ich verfolge ihn schon sehr lange. du bist und bleibst super. mach bitte weiter so liebe masha :)!

    nun zu dem eigentlichen beitrag: ich habe zur zeit das selbe problem mit meinem balkon, da mich deine idee und insbesondere die wunderschönen blumentöpfe angesprochen haben, wäre es toll zu erfahren woher du die töpfe speziell ergattert hast :)? LG

  3. Wunderschön ist das geworden! Ich muss sagen, die Blumen machen sich wirklich gut! und die Lichterkette ist ein Traum! Da kann man sich richtig gut vorstellen ein paar lauschige Abende zu verbringen ;) Genieß die Zeit dort!

    Viele Grüße
    Fiona

  4. Hey,
    der Balkon sieht sehr sommerlich aus und die Katze macht das Bild perfekt! Die Pflanzenfreunde-Seite ist klasse, ich hab mich auch gleich inspirieren lassen – danke für den Link.
    Viel Spaß auf “Balkonien”!

  5. Sieht traumhaft aus und dieser Pflanzenberater ist eine tolle Idee, hab grad alle möglichen Varianten ausprobiert damit :D Und weil ich selbst auch eine Balkon bepflanzt habe sind mir bei dir diese Holzrohre in den Pflanzen aufgefallen – sind die nur Zierde oder haben die vielleicht eine Bewässerungsfunktion? Bin nämlich auf der Suche nach einer hübschen Lösung wenn ich mal 1-2 Tage unterwegs bin.

    1. ne die sehen nur gut aus XD

      aber ich habe den tipp bekommen, dass man einfach eine wasserflasche umgedreht dareinstellen soll! :)

  6. MASHA!! Ich brauche mehr solche links wie die von pflanzenfreunde!!! und bitte mehr solcher posts, interior interessiert mich brennend , vorallem wenns von dir kommt :)

  7. Das ist wunderschön! Der Tag kann wirklich nur gut beginnen, wenn man ihn in seinem eigenen kleinen Paradies startet … einfach herrlich!
    Es macht wirklich einen großen Unterschied, wenn man einen Balkon hat :)

    <3

  8. Sieht echt schön aus! Zeig doch mal bisschen mehr von eurer Wohnung und den Möbeln, würd mich echt interessieren :)
    Ich frag mich nur ob du keine Angst hast, deine Katze ohne Netz auf den Balkon zu lassen? Ich hab mehr oder weniger ein Netz und hab trotzdem noch Angst xD

    Alles Liebe <3

  9. Kakteen zum Sterben bringen…. Kenne ich!
    Meine Mutter hat einen extrem grünen Daumen und ich kann mit Blumen gar nicht umgehen. Dieses Jahr habe ich mich – relativ spät – an meinen Balkon gewagt und Erdbeeren, Gurken, Oregano und weitere Kräuter angepflanzt. Bis jetzt sind die Erdbeeren schonmal grün, aber jetzt wo ich deinen Post sehe, fällt mir ein, dass ich vergessen habe sie zu giessen :D

    Ich kann dir Sauerampfer ans Herz legen. Der wächst wie sonstwas und macht den Salat herrlich Sauer… Yammie!

  10. Wow die Blumen sind echt toll! – Ich glaub den Test muss ich auch mal machen :D Der Balkon ist wirklich wunderschön geworden und dass so ein Blumenmeer auch bei einem nicht-Grünen-Daumen eine Zukunft hat ist sehr beruhigend, mir gehts da nämlich sehr ählich wie dir ;)

    Liebe Grüße!
    http://themultiplechoice.blogspot.com

  11. Wow, ich bin hin und weg von deinem Balkon. Sieht wirklich toll aus! :) Da wird man neugierig, wie es – in – deiner Wohnung aussieht.
    Dein Sideboard gefällt mir z.B. auch sehr gut, woher hast du es?

    Liebste Grüße
    Lisa

  12. Wie schön. Von so einem Balkon träume ich ja auch schon: Blumen über Blumen. Allerdings habe ich so ziemlich das Gegenteil eines grünen Daumens. Bei mir geht echt alles ein… ich bräuchte sowas wie eine automatisierte Sprenkleranlage für den Balkon die mitdenkt und mir das Gießen abnimmt :D Obwohl… wenn man sich mal dran gewöhnt hat und das Gießen zum Ritual wird, ist das vielleicht die pure Entspannung. Mal sehn :)

    Liebe Grüße
    Bonny

  13. Der Balkon ist wirklich gut gelungen. Danke für den Tipp mit dem Pflanzenberater, ich habe nämlich weder einen grünen Daumen noch Ahnung von Blumen, das ist also genau das Richtige für mich :)

  14. Der Balkon ist wunderschön geworden! Ich habe mittlerweile auch ziemlich viel eBlumen auf dem neuen Balkon! Und ich finde, ,man kann nicht genug davon haben. Es ist toll geworden bei dir. Alles ist aufeinander abgestimmt. Ich denke, du hättest es nicht besser machen können!
    Genieße es und geh so oft wie möglich in deinen Garten!

    Liebe Grüße

    Sarah

  15. Bin ich gespannt, wie lange halten bei dir die Blumen durch. Früher hat kein Kaktus überlebt, alle waren nach 4-5 Monaten mausetot.

    Jetzt bist du älter geworden und da deine Katzen gesund sind, gebe ich auch den Blumen eine gewisse Chance, dich zu verkraften…
    Aber bitte nicht zu viel Wasser giessen, die muessen nicht schwimmen!!!
    Mom
    P.S. Was machst du damit im Winter? Hast du Platz in der Wohnung?

  16. Dein Balkon sieht wundervoll aus! Ich hab es immer mit ein paar Kräutertöpfen auf meinem Balkon versucht, aber die haben immer schon nach ein paar Wochen “Kill me, please!” geschrien…
    Besonders toll finde ich aber auch deinen schwarzweißen Teppich; darf ich fragen, wo der her ist?

  17. Ich bin richtig neidisch auf einen so wundervoll blumigen Balkon! Sieht echt Klasse aus!
    Bist du den mit dem Tisch zufrieden? Das ist doch der zum aufklappen von Ikea. Ich hätte ihn auch so gerne aber habe Angst das er durch die Konstruktion klapprig ist. Bist du denn zufrieden damit?

    Liebe Grüße,
    Lia

    1. ich habe ich bisher noch nicht so oft benutzen können, deswegen kann ich es dir nicht sagen, aber es machte bisher einen recht stabilen eindruck :)

  18. Sieht sehr hübsch aus :) Mich würde mal interessieren wie mittlerweile der Rest der Wohnung aussieht?Finde deinen Geschmack sehr toll, eine Roomtour wäre von daher sehr interessant :)

  19. Ist ja wirklich ganz hübsch geworden, nur leider finde ich, dass die persönliche Note fehlt. Ein Pflanzenberater ist bestimmt eine gute Sache, wenn man nicht so viel Ahnung von Blumen und deren Pflege hat, nur sieht alles bis aufs letzte Blättchen durchgestylt aus und nicht natürlich – paradox bei so viel Natur auf einem Haufen. Beim nächsten Mal ist weniger vielleicht mehr ;)

    Liebe Grüße

    Sophie

    http://www.misssophieb.blogspot.de/