My New York Diary – Random Facts

Anzeige


Nachdem ein spannender Fashion Week Monat vorbei ist, folgen heute die ersten Fashion Week Zusammenfassungen meiner Erlebnisse – und davon gab es viele!
Einiges davon habe ich bereits auf meinem Blog und Instagram geteilt, aber vieles eben auch noch nicht und deswegen fangen wir der Reihe nach an mit… New York!
 

Random Facts

 
-New York ist einfach eine geile Stadt, das muss man so sagen, trotzdem könnte ich mir nicht vorstellen, dort im Sommer oder Winter zu leben. Das Wetter ist mir einfach zu extrem…
 
– Insgesamt waren wir 5 Mädels. 3 Bloggerinnen, 1 Fotografin und 1 Managerin.
 
– Auf dem Weg nach New York habe ich meinen Acne Schal am Flughafen verloren. Argh!
 
– Und mein Handy, aber das haben wir glücklicherweise widergefunden. Es lag beim Müll….
 
– Ich hatte sage und schreibe 14 Outfits für 8 Tage eingepackt. Sicher ist sicher!
 
– Es war einfach mal -18 Grad. Das ist einfach immer noch unvorstellbar.
 
– Das war dann auch der Grund, warum wir so einen hohen Kaffeekonsum hatten. Nach jedem Outfit sind wir erstmal aufwärmen gegangen.
 
– Lina war der heimliche Star der Street Style Fotografen. Vielleicht weil sie sich immer vor ihnen versteckt hat und damit zur echten Herausforderung wurde?
 
– Einmal hat sie sich hinter einer Mülltonne versteckt, weil sie partout nicht fotografiert werden wollte…
 
– Bei den Fotografen war unser Trüppchen irgendwann als „The Germans“ etabliert. So schnell kanns gehen…
 
– Ich habe es tatsächlich geschafft mich in New York relativ gesund zu ernähren, also keine Burger & Co…Dafür umso mehr Salat und Gemüse.
 
– Zwischendurch hatten wir Feueralarm bei uns im Hotel. Ich war dann tatsächlich ein bisschen nervös, schließlich waren wir im 25ten Stock, das Fenster ging nicht auf und eine Feuerleiter gab es logischerweise auch nicht. Also warteten wir. Und warteten..und warteten..so lange bis alles wieder gut war. Aber dennoch wurde ich unruhiger von Minute zu Minute…
 
– Als ich irgendwann auf den Trichter gekommen bin meine Taxirechnungen per Kreditkarte zu bezahlen – ab da war ganz vorbei und die Kontrolle über die Finanzen endgültig verloren..
 
– Ich war eigentlich kaum wirklich weg um zu „feiern“, weil ich meistens abends so müde war, dass ich einfach nur tot ins Bett fiel, aber an einem Abend konnte ich mich zusammenreissen und wir sind zusammen in die „Apotheke“ gegangen, eine angesagte Bar in China Town. Und was soll ich sagen? Es war einfach mega dort und ich hatte einen unvergesslichen Abend..
 
– Backstage zu gehen ist für mich immer wieder ein spannendes Erlebnis, weil man quasi die Aufregung und das Knistern in der Luft mit den Händen greifen kann. Eine Show aufzustellen, vorzubereiten, usw. dauert teilweise Monate und der Moment, wo es dann endlich losgeht ist der krönende Abschluss dieser Arbeit. Doch kurz vorher geht es noch mal richtig rund und das zu beobachten ist halt seehr spannend. Vor allem bei Michael Kors.
 
– Ausserdem kann man die perfekten Models noch mal von den Nähe anschmachten und feststellen, dass sie einfach noch besser aussehen, als man dachte.
 
– Tommy Hilfiger steht nicht so auf Zurückhaltung und noch weniger auf kleine Shows. Er zieht das ganze Ding richtig groß auf und bietet Entertainment pur. Und weil College nächstes Jahr groß im Kommen ist, hat er einfach mal eben ein Football Stadion gebaut. Und ich? Ich habe mich zum ersten Mal wie auf der High School gefühlt.
 
– Bei Naadem, einem Kaschmir-Label, habe ich die ganze Zeit gierig die Männermodels betrachtet und konnte mich kaum auf die Mode selbst konzentrieren. Immer, wenn ich grade versuchte, die Sachen genauer unter die Lupe zu nehmen, wanderte mein Blick hoch aufs Gesicht und ich dachte mir einfach nur: „rawwwr“. Ich mein ernsthaft, die waren allesamt SO heiss! Wie kann man nur so heiss sein?
 
– An einem Tag habe ich Lina, die Vegetarierin, ins Katz‘ Delicatessen gelockt, mit dem Versprechen, dass es dort auch Waffeln gibt. Ich war mir soooo sicher, dass sie auch Waffeln haben. Leider hatten sie nur Wurst. Ganz viel leckere Wurst.
 

 

After an exciting Fashion Week month, my Fashion Week summaries follow the next days.
So many things did happen and many of it I already shared on Instagram, but there is still so much left I want to show you so let’s start with…New York!
 

Random Facts

 
– New York is an amazing city, but to be honest, I couln’t live there in winter or in summer. The climate is too extreme.
 
– Our group was quite small: 3 blogger, 1 photographer and 1 manager.
 
– On the way to New York I lost my favorite scarf. :(
 
– And my phone! But I found it! Lucky me :)
 
– I had 14 outfits for 8 days. You never know…
 
– It was -18 degrees!! It’s unbelievable!!
 
– That’s the reason, why I drank so much coffee. After every shoot we needed a place to warm up.
 
– Lina don’t like it, when random people take pictures of her, so when we went to the shows she always tried to hide. Once she even hide behind a big trashcan.
 
– After a while people knew us as „The Germans“.
 
– I didn’t realise, that I can pay the cab driver with my credit card. So that was the moment, when I lost control about my financial situation…
 
– Usually I was so tired in the evening, that I didn’t go for party, but on one day I went to the „Apotheke“, a little bar in China Town and it was such a nice evening. Unforgettable!
 
– I love to go backstage, because it’s always very exciting. To organise a show needs a few months and the show is the culmination of this work. But to feel the excitement in the last few minutes before the show is very fascinating. Especially when it’s the Michael Kors show.
 
– Tommy Hilfiger doesn’t like restraint and even less he doesn’t like small shows. His shows are entertaining. And because College style is the next big thing for next year I felt for the very first time in my life how it is to be in High School!
 
– At Naadem, a cashmere brand I couldn’t focus on the fashion, because the models were so incredibly hot. I mean, really, how can a group of people be so hot all together?!
 

 
Our Group: Anni & Jana
with-the-girls-3
with-the-girls-2

times-square

empire-state-building
 
Backstage at Michael Kors
backstage-michael-kors-4

backstage-michael-kors-2

backstage-michael-kors-1

backstage-michael-kors-3
 
Naadam
nadeem

naadam-4

naadam-5

naadam-3

naadam-2

naadam-1
Chiara at Tommy Hilfiger
chiara

police-department-1
 
Lina:“OMG das sieht so tussi aus…“
schminken

in-bed-1

in-bed-3

März 12, 2015
Category - trip
Taged under - ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

27 Kommentare

  1. Das Video ist großartig :D

    Ich liebe deine Lippenstifte. Kannst du uns nicht mal deine 15 liebsten für den Beauty-Dienstag zusammentragen?

  2. Hallo :) ich freue mich schon auf die weiteren Artikel und viel mehr tolle Bilder von dir! :)
    Wenn du Lust hast kannst du mal bei uns vorbei schauen! Würde mich total freuen

  3. Ein super kurzweiliger Post, das ist auch mal eine gute Abwechslung. Finde es total interessant, so viele Hintergrundinfos (und -fotos) entdecken zu können.
    Ich hoffe, ihr hattet eine tolle Zeit, gönne es euch von ganzem Herzen!

    Liebste Grüße,
    Nina von http://www.ninaconinacoc.com

  4. Boah es nervt so, dass man von Bloglovin nun immer auf die englische Version deiner Seite gelingt.
    Dann auf Deutsch umstellen – dann landet man auf der Startseite und dann wieder den gewünschten Post anklicken.
    Nö, klicke dann lieber einfach „mark as read“ bei Bloglovin ohne es gelesen zu haben … :/

  5. Haha, wie cool. Vor allem der Schluss des FMAs ;) Ich freu mich jetzt noch viel mehr wenn ich nächstes Jahr nach NY gehe. Aber echt krass^^ich hab nicht gewusst, dass es dort im Winter soo kalt ist. Naja egal. Habt ihr eigentlich auch mit Chiara Ferragni geredet?

  6. Das sieht aus als hättet ihr richtig viel Spaß gehabt, ich träume ja auch noch so ein bisschen von New York… Aber anscheinend sollte man im Frühling hin :D
    Liebe Grüße :)

  7. Mega schönes Video! :)
    Das muss wirklich der Hammer Trip gewesen sein, schon echt cool! :) :)

    Die Fotos sind auch voll klasse, so voller Lebensfreude, da bekommt man grad‘ Lust auf Sommer! Don’t ask my why :D

    XX