Weekly Update #27

Anzeige

lilienthal-5
 

This week:
Wow! I finally feel like a full member of society!
I used this somewhat calm week to work off my endless list of things that I have postponed forever: bookkeeping, sorted out insurance, applied for a new ID, you know, this kind of necessary but boring stuff. Only thing missing in this unpleasant list was a visit to the dentist.
Well, and then there’s my balcony project. It’s great to have my life back in order though, it all got a bit out of hand over the last year. These open tasks started to weigh on my thoughts and conscience more and more heavily, the more I procrastinated the more of a shadow these things cast on my mood. Now that I sorted it all out it almost feels like holiday. So that’s what it’s like to finally reach the light at the end of the tunnel: it’s bright, colorful and great.

 
Next week:
Next week I’ll FINALLY have the time to sort out my balcony. I’ll try to finish with everything before the weekend, as I have awesome plans: I’ll be heading to Melt festival with my wonderful friend Valentina. Scheduled for the blog: I’ll show you another important area of my flat – my workspace! At last I’ll have a bit more time and headspace to follow through with some ideas that I’ve been toying with for the blog, which means I’ll have a bit more action for you next week – more blog posts and videos :)
Stay tuned!

 
Shopping:
With an unusual amount of free time at my disposal, I did what I had to do – I went shopping, offline and online. It helped that sales are kicking off everywhere. I found this fabulous Balenciaga necklace and these cool trousers by All Saints, and also this perfect pullover by Alexander Wang. Oh yeah, and I also bought a shoe rack which I’m going to show you at some point soon :)
 
Happiness:
Do you know the feeling? On some days it seems everything goes wrong, on others everything seems to work out for you. This week was full of days where life was on my side. Most evenings I fell into bed exhausted but really happy. Everything seemed to work out, my timings on some occasions were perfect, and in many instances I was just blessed with good luck. I started the week on a super positive note, and that kind of seemed to have set the tone.
Berlin makes me happy. My life makes me happy.

 
Happiness, again:
Finally, the German government passes a law that addresses the #nomeansno issue! I’m not sure whose ultimately responsible for this, whether this is due to the work of feminist activists over the past couple of years, or whether the zeitgeist has finally caught up with the government, but I’m genuinely happy about this development. I hope this will bring justice to the victims of sexual abuse.
 
Realization of the Week:
Co-working is pretty much the most awesome invention ever. Being self-employed can sometimes be quite boring with all that work you do all by yourself. I’m going to try to integrate the co-working concept into my daily life, not even necessarily every day, just every now and then. It should make work that much more fun!

 

Juli 9, 2016
Category - fashion
Taged under - , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 Kommentare

  1. Das Barcelona FMA ist wirklich toll geworden. Barcelona steht jetzt auf der TravelList :)
    Ich finde es super, dass du diese Woche so viel geschafft hast – eine entspannte Woche kann jeder mal gebrauchen. Der Pulli von Alexander Wang sieht klasse aus – da bin ich schon auf das passende Outfit gespannt.

    Ich wünsch dir einen grandiosen Wochenstart.
    Liebe Grüße,
    Josie

  2. Hört sivh nach einer sehr guten Woche an:) Ich finde es ist immer eine gute Woche, wenn ich richtig viel geschafft habe:)
    Ich habe jetzt meine Bachelorthesis endgültig fertig und kann jetzt endlich wieder regelmäßig deine Posts lesen und kommentieren:D Darauf habe ich mich mit am meisten gefreut:D

  3. Das Video ist super schön! Ich finde es toll, wenn man auch mal sieht wie du dich bewegst und so. Dann bist du noch hübscher als du auf den Fotos eh immer schon bist.?

  4. Oh, das klingt großartig! Ich kenne das auch von mir: wegschieben heißt nur, dass sich das Gewicht der Aufgaben spürbar addiert, denn nur weil ich es gerade nicht SEHE, heißt es nicht, dass ich es tatsächlich auch aus meinem Kopf verbannt habe! Und diese süße, göttliche Leichtigkeit, wenn man Stück für Stück das Gewicht aus seinem mentalen Rucksack über Bord wirft!

    Gratuliere zu deinem Fang! Der Halsreif hat’s mir total angetan, und ich mag den Pullover total (trotz, oder gerade weil er Assoziationen zu einer Habmichlieb-Jacke, die ja auch im Rücken gebunden wird, weckt ^^)

  5. Soooo ein tolles Video! Ich finde dich so sympathisch und authentisch :) Und ich freu mich, dass du mal eine etwas entspanntere Woche hattest und deine to-do Liste abklappern konntest. Co-Working Spaces hören sich so toll an! Ich muss mir auch mal einen ansehen – das klingt TOLL.

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  6. Ich wollte das schon unter deinem „Nein heisst Nein“ – Post neulich kommentieren, aber jetzt hier an dieser Stelle: Ich finde das so soooo super, dass du dieses sehr kontroverse und delikate Thema auf deinem Blog angesprochen hast. Ich finde es wichtig zu zeigen, dass man Fashion-Blogger sein kann, aber gleichzeitig auch eine facettenreiche Person ist und sich nicht scheut eine politisches Statement zu machen. You go, girl!!!
    (Wunderschöner Barcelona-Vlog!! ❤️)

  7. Klingt nach einer ganz fabelhaften Woche!! Schön, dass du endlich ein bisschen Ruhe und Zeit für die Dinge findest, die erledigt werden müssen, auch wenn wir sie alle nicht mögen. Irgendwann haben wir sie dann solange vor uns hergeschoben, dass es viel schlimmer ist, sie weiter aufzuschieben, als sie endlich zu erledigen. Weil das Gefühl echt nicht schön ist, wenn man es immer im Nacken sitzen hat.
    Dass deine Fotos und Blogposts vielleicht das Maß aller Blogger-Dinge zur Zeit in Deutschland sind, war klar. Dass deine Videos aber so unglaublich großartig sind, dass man sie gleich mehrmals anschauen muss, ist neu.
    Masha, mach einfach immer weiter!!

Wochenrückblick #27

Anzeige

lilienthal-5
 

Diese Woche:
Wow! Ich fühle mich endlich wie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft!
Ich habe nämlich diese entspannte Woche dafür genutzt meine riesig lange Liste an Dingen, die ich schon ewig machen wollte langsam abzuarbeiten: meine Buchhaltung mal wieder gemacht, meine Versicherungen aufgestockt, meinen Personalausweis neu beantragt und lauter solche nützlichen, wenig Spass bringenden Beschäftigungen. Nur der Zahnarzt Termin fehlt noch.
Naja – und mein Balkonprojekt. Jedenfalls ist es total schön wieder einen Alltag und eine Ordnung in meinem Leben zu haben, nachdem das letzte halbe Jahr schon sehr chaotisch und unruhig war.
Diese Liste an Aufgaben hat mich mit der Zeit nämlich immer mehr bedrückt, je weiter ich es aufgeschoben habe und mich endlich drum kümmern zu können, fühlt sich ein bisschen an wie Urlaub. Das ist es also, das Licht am Ende des Tunnels und es leuchtet hell und in bunten Farben.

 
Nächste Woche:
Nächste Woche werde ich mich ENDLICH um meinen Balkon kümmern, bevor es Ende der Woche zum Melt geht mit meiner wunderbaren Freundin Valentina. Ansonsten plane ich euch einen weiteren wichtigen Ort in meiner Wohnung etwas detaillierter zu zeigen: meinen Arbeitsraum!
Endlich komme ich nämlich dazu meine vielen Ideen für den Blog auch umzusetzen und so gibt es wieder ein paar mehr Beiträge und auch wieder Videos :)

Stay tuned!
 
Shopping:
Angesichts meiner neuen Freizeit konnte ich es auch nicht lassen, auch endlich mal wieder ein bisschen offline (und online) zu shoppen, zumal ja grade Sale ist. Ich habe diese wunderbare Balenciaga Kette und diese schöne Culotte von All Saints entdeckt, außerdem noch diesen perfekten Pulli von Alexander Wang. Achso – und ein Schuhregal, aber das zeige ich euch bei Gelegenheit auch mal :)
 
Gefreut:
Kennt ihr das? Es gibt Tage an den läuft einfach alles schief und Tage an denen läuft alles wie am Schnürchen. Diese Woche war ganz viel gespickt mit Schnürchen-Momenten und Momenten, in denen ich abends total müde, aber glücklich ins Bett fiel, weil der Tag so rund lief, sei es weil meine Timings gut waren, oder weil ich einfach Glück hatte. So positiv, wie ich in die Woche reingegangen bin, so positiv lief sie auch für mich.
Berlin macht mich happy. Mein Leben macht mich happy.

 
Gefreut 2:
Endlich wird #NeinheisstNein auch im Gesetz verankert! Ich weiss nicht, ob das nun wirklich die Arbeit der Feministinnen der letzten Jahre war, oder ob die Zeit dafür überreif war, aber ich freue mich tierisch über diesen Schritt in unserer Gesellschaft und hoffe sehr, dass die Opfer von Sexualdelikten in Zukunft endlich Gerechtigkeit erfahren.
 
Feststellung der Woche:
Co-working ist so ziemlich die geilste Erfindung der Welt. Als Selbstständiger ständig immer nur alleine zu arbeiten kann nämlich auf Dauer ziemlich langweilig werden, deswegen werde ich versuchen das Konzept Co-Working auf jeden Fall irgendwie in meinen Alltag zu integrieren, vielleicht nicht jeden Tag, aber zumindestens ab und zu mal. Da macht das Arbeiten gleich doppelt Spass!

 

Category - Mode
Taged under - , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.