SAMSUNG BLOGGER EVENT IN BERLIN

Anzeige

Wie ich ja schon angedeutet habe, war ich am Wochenende wieder in Berlin unterwegs. 
Der Grund war dafür war die Einführung der SamsungGalaxy Kamera
Ich war anfangs zugegeben etwas skeptisch, als ich die Einladung erhalten habe, denn in dem Moment wo ich Samsung Galaxy gelesen habe, dacht ich mir nur: „Oh no – ich bin aber absolute Apple-Verfechterin“ dann allerdings war es dieser „oh es geht doch „nur“ um eine Kamera, ja gut, dann…“. Moment.
Hintergrund war ein Städtewettbewerb, wo die erfolgreichsten Instagrammer der jeweiligen Stadt Bilder schießen mussten und die Stadt mit den meisten Likes und Shares hat dann entsprechend gewonnen hat – in diesem Fall Berlin. 
Das Ergebnis findet ihr hier auf Tumblr!
So sehr es mich für die Deutschen gefreut hat, dass ihre Hauptstadt gewonnen hat – ich hätte auch nichts gegen Mailand oder Madrid gehabt, wo es grade sicherlich um einiges wärmer ist^^
Obwohl ich ja schon hier und da auf Blogger Events eingeladen war, war das mit ca 50 Bloggern doch mit Abstand das größte auf dem ich jemals war. 
Die Mischung war ebenfalls sehr bunt, international und ging von Fashionblogs, über Musik-, Technik- und Fotoblogs, was ich mal zur Abwechslung auch sehr interessant fand.
Nachdem ich ein bisschen zu spät angekommen bin, habe ich auch direkt die deutsche Truppe getroffen u.a. Jasmin von Tea&Twigs und Summer von Summer-lee – eine angenehme Überraschung die Mädels auch mal kennenlernen zu dürfen und festzustellen wie superlieb sie sind!
Das Event startete mit einem Lunch, oder auch Häppchenessen, dann einigem Sightseeing, wo ich dachte „okay heute werde ich an Erfrieren sterben“, einem sehr gelungen Abendessen und endete dann in der Skylounge. 
Kann ich euch als Location empfehlen, wenn ihr mal einen tollen Blick über Berlin haben wollt, musikalisch gehe ich da eher in eine andere Richtung. 
Dennoch war es ein wirklich schöner Tag mit haufenweise Eindrücken.
Zu guter Letzt durfte ich die Kamera auch noch behalten und kann sie euch wirklich ans Herz legen. Mit einer wirklich guten Spiegelreflex ist sie zwar nicht zu vergleichen, aber für eine “einfache” Kamera ist sie schon echt verdammt gut (wie die Fotos unten hoffentlich belegen) und wer Spass dran hat kann sogar ISO & Co manuell einstellen, man hat eine Million Farbeinstellungen und kann das Bild auch direkt am Riesendisplay bearbeiten, aber was sie wirklich ausmacht, ist, dass sie eine Internetverbindung hat, sprich Instagram, Twitter usw. macht noch viel mehr Spass, wenn man seine hochwertigeren Bilder direkt hochladen kann. 
Fehlt nur noch, dass man damit telefonieren kann, aber zumindest Facebook und meine Mails kann ich drauf abrufen :)
Für mich ist das Entertainment pur, schliesslich habe ich sofort rumgesuchtet, wie man auf Insta ja sehen konnte und meiner Meinung nach ist das echt eine Marktlücke nach iPads & Co oder seht ihr das anders?

January 30, 2013
Category - event

Leave a Reply

Your email address will not be published.

8 Kommentare

  1. Und ich habe erst gedacht, als ich die Kamera das erste Mal im TV gesehen hab: “Na toll, noch so ein Teil was kein Mensch braucht, fehlt ja nur noch ne Telefonfunktion!”
    Aber anscheinend ist das Ding doch nicht so schlecht und die Bilder sind echt schön und du ja sowieso ;)

    lieben Gruß von der Anna