fiese Hater Kommentare Teil 2Fuck haters!

Anzeige


Es gibt Dinge, dessen Sinn sich mir einfach nicht erschließt: Hater-Kommentare zum Beispiel.
 
Was ist der Sinn darin andere Menschen dumm anmachen zu müssen?
Was für ein Mensch ist man, wenn man Vergnügen dabei empfindet, anderen Menschen Gemeinheiten an den Kopf zu werfen?
Was für ein Mensch ist man, wenn man Freude am Leid anderer empfindet?
Erbärmlich.
 
Als Bloggerin werde ich von solchen dummen Kommentaren leider nicht verschont – im Gegenteil:
grade weil ich mich öffentlich präsentiere darf, nein sollte!, ich unbedingt „kritisiert“ werden.
Das ist nur die gerechte Strafe für meine Gier nach Aufmerksamkeit.
Und wenn man es genau nimmt, sollte ich doch eigentlich dankbar sein, dankbar für so viel Aufmerksamkeit und dankbar dafür, dass mich meine Hater wieder auf den Boden der Realität zurückbringen.
Ich weiss, liebe Hater, ihr meint es nur gut mit mir!
 
Wenn es nach meinen Hatern geht, bin ich fett, hässlich, faul und voller Selbsthass. Mindestens.
Ich gehe nicht arbeiten, sondern bekomme alles umsonst.
Klar, das macht ja auch schließlich total Sinn!
Das bisschen Bloggen ist schließlich einfach nur BlaBla und sobald ich es als Arbeit, nein, richtige Arbeit betitle, bin ich – natürlich – eine Lügnerin!
Und auch damit haben meine Hater natürlich vollkommen Recht, denn richtige Arbeit darf nur so genannt werden, wenn sie auf keinen Fall Spass macht.
Sobald man in seiner Arbeit aufgeht, sie einem Spass macht, ist es, logischerweise, keine richtige Arbeit!
Ob Geld verdient wird – oder nicht, ist dabei Nebensache!
Dank meiner Hater bin ich nun auch um diese Weisheit reicher.
 
Spass beiseite.
Ich mache kein Geheimnis draus, dass meistens phasenweise mit Hater-Kommentaren zu kämpfen habe und ich bin ehrlich gesagt stolz auf mich, dass ich damit mittlerweile so gut umgehen kann, denn das war nicht immer so. Ich würde fast schon behaupten, dass einige Kommentare schon so oft
unter die Gürtellinie gingen, dass es gradezu nichts mehr gibt, was mich noch verletzen könnte.
Dafür ist der Zug schon abgefahren. Gott sei Dank.
Das ist ähnlich wie bei Kämpfern, die sich so oft gegen das Schienbein gehauen haben, dass dort quasi kein Schmerz mehr existiert.
Aber dafür kenne ich auch leider die andere Seite.
Wenn die Kommentare einen wirklich noch verletzen und man sich fragt, ob da nicht doch ein Funken Wahrheit drin steckt. Ob man wirklich dicke Beine hat oder ein hässliches Gesicht.
Ob man das Bloggen lieber sein lassen und sich stattdessen für immer verstecken sollte.
 
Mädels, lasst euch gesagt sein: Scheiß drauf!
Hater sind meist Menschen, die ernsthaft neidisch sind, missgünstig oder einfach nur einen schlechten Charakter haben! Von solchen wollt ihr euch doch eure Laune nicht verderben lassen??
Zugegeben, das ist in der Tat leichter gesagt, als getan, aber es ist meiner Erfahrung nach die beste Möglichkeit mit Hater-Kommentaren umzugehen.
Zumindest dann, wenn man das Gefühl hat, damit nicht umgehen zu können.
Ich habe mich für eine andere Möglichkeit entschieden:
ich lese meine Hater-Kommentare vor.
Ich lese sie vor um euch zu zeigen, was für ein Unsinn Hater-Kommentare sind.
Dass man drüber lachen kann. Und dass man drüber lachen sollte.
Denn für irgendwas müssen sie schließlich gut sein :)
 

 
 

Hater Kommentare


– Ne Fickfresse hast du. Mehr nicht.
 
– Bist du ein Fashion-Blogger, schon oder? Wieso zum Henker bloggst Du dann zu 80 % nur über Dich? Du warst doch auf der Fashion Week in New York, gabs da keine Klamotten? Keine gut angezogenen Leute außer Dir? Es ist wie ein Autounfall, man kann nicht wegsehen.
 
– selbe ip:
Deine Selbsteinschätzung leidet an starker Überschätzung! Dein literarisches Talent können wirklich nur neon-Leser und Schweighöfer-Fans erkennen und von Witz oder ähnlichem fehlt jede Spur. Wenn ich Videos von Dir sehe, wirkst Du sehr sympathisch und dann lese ich wieder was und frage mich was ich hier eigentlich mache.
 
– ich weiß nicht, wieso, aber ich finde dich so richtig unsympathisch.
 
– Gibts millionenfach, Versuchs mal mir nem Job, also normale Arbeit gegen Entgeld !!!
 
– Krank bist du.
Du hast keinen richtigen Beruf und tust so als wäre dein bisschen bloggen so anstrengend. Du willst mal wieder nur auffallen. So wie immer.
Du bist so ein krankes Weib. Voller selbsthass das du es nicht schaffen wirst einen Platz im Leben zu haben.
Niemals einen guten Beruf, Rente, gesunden Verstand oder gar normalen Körper.
Immer musst du uns vor Augen führen wie zerbrechlich und gestört du sein möchtest. Du buchst einen Urlaub? Du hast jeden Tag Urlaub. Viele Menschen arbeiten jeden Tag und können sich keinen leisten. Doch du dummes Ding jammerst.
 
– Urlaub? Warst du nicht erst auf Ibiza? Davor mit deinem dümmlichen Freund am Meer?
Es ist unglaublich wie unprofessionell du bist.
 
– Also, du bekommst die Dinge schon umsonst und musst nichts dafür tun. Bitte unterlasse diese Lügen. Was tust du denn dafür? Bloggen? Das ist doch keine Arbeit. Das ist nur dummes Gerede.
 
– Ja. Wie du sagst. Alles ist an Arbeit und Bedingungen geknüpft. Du leistest leider keine Bedingungen. Bekommst trotzdem alles umsonst. Arbeiten tust du nicht. Nur die richtigen Bedingungen erfüllst du.
 
– Du arbeitest doch nicht. Du schnorrst nur. Zahlst du überhaupt Steuern? Was machst du mit all den Dingen die du umsonst bekommst? In deinen fetten Arsch stecken? Du bist so krank Maria. Du siehst schon gar nicht mehr das du immer fetter wirst und geilst dich zu sehr auf an dir selbst.
 
– Gott das du die Wahrheit nicht vertragen kannst. Das ist so schlimm. Du bist nunmal nicht dünn oder schlank. Basta! Leb damit und versuch nicht krampfhaft das Gegenteil zu beweisen.
 
– Du bist so armselig und traurig. Voller Angst und Pisse.
 
– Deine Mutter hat aber auch einige Probleme mit ihrem Gewicht. In dem Alter dick zu sein ist schlecht für die Knochen. Daher kommen wohl auch deine Gewichtsprobleme. Dicken Gene
 
– man möchte brechen XD hat was von ner Hitler-Rede.. :D der war ja auch Widder! Generation Y ist vor allem eines: narzisstisch und unreflektiert! und wenn ihr Madamechen mal ein Buch über eben erwähnten Narzissmus in die Hand nähmet, dann würdet ihr alle ganz schnell, ganz still werden, weil ihr euch dort wieder fändet, aber nun..macht halt euer Ding – niemand belächelt euch und nicht alle sind neidisch auf euer Leben als HipsterBloggerSchlampen
Pack – das einzige was nervt ist dieses ständige “AllesInDie
ÖffentlichgkeitTragenUm
DafürKomplimenteZu
Erheischen” das machen Kinder, die übrigens die Einzigen sind, die noch LEGAL narzisstisch sein DÜRFEN, auch..die gehen auch mit ihren Fäkalien zu Mama und Papa und wollen grosses Lob für ihr Werk,- bei Erwachsenen sollte sich diese Eigenschaft aber gesund herauswachsen..Das ist bei Generation Y allerdings mächtig in die Hose gegangen =) und niemand braucht 1000 Selfies..wie einfältig auch..und laaaaaangweilig. wir wissen doch alle wie schön ihr seid XD
Ps: dein offenstehender BLAS-PornoMund auf jedem Bild ist mittlerweile übrigens auch nur noch bescheuert und ÜBER! Ach und wenn ich solche HornhautFüsse hätte, würde ich die auch nicht unbedingt in die Kamera halten..überlass das lieber den Fußmodels und beglücke die Welt mit dem Rest von deinem Y-LuxusKörper.
und: NEIN ich bin kein Hater..das könnt ihr euch nicht so einfach machen..ich bin jemand der1000 und ein Kompliment schreibt hier im kranken Internet, um die ganzen Irren mit EIEIDUTZIDUTZI zu versorgen..aber wenn ich so etwas wie oben lesen muss.. s reicht einfach irgendwann, immer seid ihr die AAAARMEN Opfer..Nee so nicht!
Gesunder Stolz JA – kranker Narzissmus NEIN..so einfach!
Schönen Sonntag =)

 
So das war’s auch schon mit dem zweiten Teil der Hater-Kommentare, aber ich bin mir sicher: ein dritter Teil lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten :)
 

There are things, I just don’t understand: Hater Comments for example.
 
What is going on in hater’s minds?
What are these people, who love to make others feel bad?
What are these people, who feel joy in other’s suffering?
it for a man, if you treat it feels to throw other people nastiness to his head?
What is it for a man, when the other feels joy in suffering?
Sordid.
 
As a blogger, I have to deal often with such comments:
just because I show parts of my personality in public I can, no!, I should be “critisized”.
That’s the punishment for my greed for attention.
And if you think about it again, I should be thankful, grateful for so much attention and grateful for bringing me back to earth.
I know, my beloved haters, you just want my best!
 
My haters think that I’m fat, ugly, lazy and full of self-hatred.
I don’t work but get everything for free.
Sure, that makes total sense!
I mean, this blogging is just bla bla and because I call my work a work I’m – of course – a liar!
And my haters are absolutely right, because real work is that kind of work that comes with the absence of fun.
As soon as you love what you do, love your work and have fun, it’s, logically, no real work!
It doesn’t matter if money is made or not!
Thanks to my haters, I feel so much wiser now!
 
Joking apart.
It’s not a secret that I’m getting many hater comments, but I’m honestly proud of myself that I can handle it so well, because that wasn’t always like that.
I would say that it’s because I already got so many mean and rude comments, that they just can’t hurt me anymore. You’ve missed the boat. Thank God.
But it was a long way, because I remember the times, when those comments hurt me and when I was asking myself if there isn’t truth in in. Maybe my legs are really fat and maybe my face is really ugly.
Maybe I just shouldn’t blogging and just hide forever.
 
Girls, when you have struggle with thoughts like that: fuck it! Seriously!
Haters are usually people who are seriously jealous, envious or just have a bad character!
You shouldn’t have a bad day just because of these stupid people!
Ignore them! That’s the best way to handle problems with hater comments.
Or laugh about it.
At least you you shouldn’t feel bad about haters, but pity ♥

 

November 23, 2014
Category - personal, random
Taged under - ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

119 Kommentare

  1. Ich habe zuerst die Kommentare gelesen und dachte mir, dass die Anfeindungen wohl etwas überzogen seien
    Als ich dann Dein Video schaute, war mein erster Gedanke: “Oh Gott,…Eine Uschi?
    Du kommst dort so unglaublich hohl und tussig rüber, dass ich schnell wieder weggeschaut hab.
    Vielleicht tue ich Dir unrecht und du bist ganz anders, aber dieses Video hat Deine Position nicht unbedingt verbessert!

  2. Hey:)
    Ich lese erst seit Kurzem deinen Blog und finde ihn – und dich- mega klasse!
    Das manche Menschen neidisch oder einfach nur beschränkt und böse sind, das wusste ich,aber das… Sowas asoziales habe ich selten gelesen, echt das Letzte. War richtig geschockt und mein Gesicht ist mir regelrecht entglitten. So Menschen auf keinen Fall Beachtung schenken, das haben die nicht verdient.Wer dich nicht mag, der soll den Blog nicht lesen, einfachste Sache der Welt.

  3. Dieses Video von Dir liebe Masha wirkt sehr künstlich und aufgesetzt und du kommst sehr arrogant rüber.
    Wer so kindisch über sog. Hater spricht wie Du macht sich absolut lächerlich. Damit kann man professioneller umgehen.
    Sorry, bin kein Hater nur ehrlich.

  4. Super anstrengend sich das anzuschauen bzw. der Dame beim Reden zuzuhören.
    Sie rubbelt sich auf sich selbst einen ab, statt den dummen Kommentare mit lustigen Sarkasmus zu begegnen. Das zeigt leider doch das sie selbstverliebt und Kacke ist. Just hatin’

  5. Ich finde du hättest dir den Bericht über die “Hater” eher sparen sollen. Das hatte so einen gemeinen Beigeschmack, obwohl du damit nur ausdrücken wolltest, dass dir das alles schnurz ist und du drüber stehst. Irgendwie fand ich es, als bekennender “Fan”, eher Image-Schädigend. Es hat dich so arrogant aussehen lassen. Eine ehrlich verletzte Masha hätte mir besser gefallen, als eine ebenso gemein reagierende. Der Grad ist manchmal auch sehr schmal, aber vielleicht hast du somit noch mehr Angriffsfläche geschaffen und wirst wieder falsch verstanden.

  6. Masha,

    Unfortunately, it’s not only because you show parts of your personality in public that some people hate you.

    It’s just because they can.

    I see it around me almost everyday, I just have to go out. It feels like time has changed.
    Few years ago, if people didn’t like something, they talked about it or keep it to themselves.

    Now, it’s like they just NEED to take you down, no matter what. And the fact that you are actually a real person, with feelings make them want to hurt you more, when it shouldn’t.
    The worst part is that they just hate you because you’re happy. They choose not to pursue their dreams, and they only have themselves to blame. But it’s so much easier, to be mean with somebody else.

    They don’t know (or they don’t want to), that when you chose to pursue your dreams, you have to work REALLY hard, in order to be happy one day, and loving what you do !

    So keep enjoying yourself, life and your work. The best revenge will be to throw your happiness in their faces.

  7. Hi. Ich habe gerade deine Seite entdeckt und finde sie mega aufwendig und einfach klasse! Ich schaue auf jeden Fall sehr gerne mal wieder rein und lasse mich inspirieren. Und zu den Hassköppen: “Don`t feed the trolls”. Herzliche Grüße

  8. Wenn ich das höre/lese werde ich nur aggressiv.. gerade Fashionblogger/-innen arbeiten ihr ganzes Leben lang. Wann hast du mal keine Kamera dabei? Das kommt doch eigentlich niemals vor oder? Du bist eigentlich die, die 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag für ihr Geld arbeitet. Vor allem ist es bewundernswert, wie weit du dich hochgearbeitet hast. Auch du hast mal ganz klein angefangen und musstest sehr viel Zeit, Aufmerksamkeit und auch Geld investieren, um deinen Status in der Modewelt zu erreichen. Ich selbst habe auch einen Blog, aber nicht genug Ehrgeiz, Zeit und Geld, um mich intensiv damit zu befassen und weiß daher, wie viel du zu tun hast. Du bist immer und überall online und das ist harte Arbeit. Und wie kommt man denn bitte auf die Idee, dass du Gewichtsprobleme hast? Selbst wenn es so wäre, wäre es dir überlassen und du wärst trotzdem eine schöne Frau. Ich finde es toll, wie du mit den Haterkommentaren umgehst und ich hoffe, dass das nicht nur Fassade ist. Lass das einfach gar nicht an dich ran und bleib immer so stark wie du bist und mach weiter so. Liebe Grüße, Karsta :)

  9. Hey ich finde das total super, dass du daraus so ein Video machst! Hut ab!

    Ich habe zwar keine Ahnung was eine Bloggerin so macht, aber so wie du sagst:” ist dein Beruf, und du hast dein Hobby zum Beruf gemacht!

    Ich finde es immer lustig, wie andere Leute nur schlecht reden/ schreiben können. Nur weil sie nicht mit sich und ihrem Leben zufrieden sind, aber naja
    Und zum Schluss finde ich, am aller lustigsten, auf deine Figur loszugehen, oh mein Gott, was bin dann ich für diese Leute?? Aber das ist mir Gott sei dank echt nicht wichtig!

    Finde deine Videos immer toll und musste mal was schreiben! Hab sehr lachen müssen! Danke schönen Tag noch

    1. So Leute würden sich niemals trauen ihre “Meinung” auch im echten Leben zu äußern. Das ist diese Internet-Anonymität die einem Schutz gibt.

  10. Heute erst wieder einen gelesen. Eher durch Zufall, sonst wäre er wohl untergegangen. War jetzt nichts abgrundtief bösartiges, aber es hat gereicht um mich ca. 1 Minute traurig zu machen. Dann hab ich mich an deinen Post erinnert :)

    Danke Masha, damit hast du heute offiziell meinen Tag gerettet. Sonst hätte ich wohl n bisschen länger darüber nachgedacht.

    Bis bald ♥
    Ilka

  11. Liebe Masha mach dir doch nichts aus diesen Kommentaren. Es gibt halt Leute die kein besseres Hobby haben. Das Beste wäre eigentlich, wenn du diese Hater mal persönlich besuchen kommst, dann würden sie wahrscheinlich gar nichts mehr sagen. Du kommst super sympatisch rüber und ich finde dein Video sehr gelungen. Mach dir mal keinen Kopf über diese miesen Kommentare. Alles Liebe und Gute. Mach ruhig weiter so. bussi <3

  12. Ich bin echt schockiert! So viel Hass auf einmal zu lesen- dabei kennen sie dich gar nicht….was geht denn bitte in einem Menschen vor der einen anderen absichtlich Schaden zufügt?! Du bist toll- einfach weil du so ehrlich bist- dass du schreibst dass du auch unter den Kommentaren zu knabbern hast- viele wuerden sich das nicht eingestehen….jeder der hier schreibt dass du angeblich dick wärest ist entweder einfach nur Mega hässlich und fett oder leidet an einer Esssttörung oder Bulimi
    Scheiß Mitläufer Spießer Gesellschaft
    Außerdem haben sie den Sinn eines Blogs nicht verstanden- das hat absolut nichts mit Narzissmus zu tun- vllt wissen die meisten nicht mal was das Wort im allgemeinen bedeutet -.-
    Aber Denk dir immer die beleidigen dich weil sie einfach jemand anderen frustriert und angreifbar sehen wollen- ein Mensch der mit sich und seinem leben rundum zufrieden ist macht sowas nämlich nicht! :-) lg

  13. Also zu dem wieso Leute sowas machen hatte ich heute ne krasse Erkenntnis.
    Hatte ne Unterhaltung mit ner Freundin die – wie alle in ihrer Familie – dünn und groß ist. Sie hat erzählt, dass es in der Schule ein Mädchen gab die deswegen ständig zu ihr gesagt hat sie wär so dünn, sie wär magersüchtig etc. Später kam dann raus, dass dieses Mädchen ne Essstörung hat. Also oft kritisieren die Leute die Sachen an einem die sie heimlich beneiden.

  14. Hahahaha shit was ist nur mit den Leuten los!?
    Wenn es so leicht wäre Blogger zu sein und man alles umsonst bekäme wieso wird das dann nicht Jeder?! :’D
    Und fuck, wenn es dich so wenig interessiert was sie schreibt, dann lies es nicht^^
    Achja ich bin übrigens Fitnesstrainerin und weder Masha noch ihre Ma sind “fett”. Ich will nicht wissen wie Personen aussehen die sowas behaupten. Kauft euch ein paar Muskeln, Arsch und Titten mögen die Boys ;)
    (Sorry für so viel Vulgarismus)
    P.S. Auch ich lieben meinen Job. Wer das nicht tut sollte dringend darüber nachdenken.
    Keep going Masha, ich les dich gern ;)

  15. Hi Masha,
    ich habe gerade dein Video gesehen. Das war etwas worauf ich schon länger gewartet habe. Teil I muss ich verpasst haben. Weil wenn du über Haterkommis gesprochen hast, habe ich mich gefragt. Was für Kommentare, wo, wann? Da steht doch immer das du toll bist.
    Nun habe ich erwartungsvoll mal reingeschaut. Ich muss sagen ich viel gelacht und finde die, bis auf einige wenige, gar nicht so schlimm. Sind halt Neider.
    Was mich son bisschen schockiert hat war dass du so abgehst. Ich glaube, dass man sich da schon krass aufregen kann, aber zwischendurch habe ich gedacht, “ruhig bleiben”. Ich finde du solltest nicht in die Rolle eines “Hater Haters” fallen. Ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll…. Jetzt wo ich das Video gesehen habe, denke ich dass ich es gar nicht hätte sehen brauchen. Das hast du nicht nötig. In all dein anderen Videos kommst du viel sympatischer rüber. Ich werde mir kein Hatertexte Video von dir anschauen. Die netten Seiten an deinem Blog gefallen mir dann doch einfach besser. ^^ Ohne Haterkommentare….

    Grüße
    Sarah

  16. Also M A R I A*räusper*

    Man wie habe ich mich auf den zweiten Teil gefreut.

    Irgendwer legt die Stange beim Idiotenlimbo immer wieder niedriger. Fast ein wenig faszinierend!!

    Ich finde es schön, dass Du mittlerweile darüber lachen kannst, denn was anderes als lächerlich ist es einfach nicht.
    Wobei ich sagen muss, bei dem Kommentar über deine Mutter, musste ich auch etwas schlucken.
    Da wäre meine persönliche Grenze, auch verdammt ausgereizt.
    Allerdings weiß man, dass die Person, die das schrieb, sicherlich mit nem IQ von knapp über lebensfähig zu kämpfen hat.

    Stay Strong :)

  17. Voller Angst und Pisse? Wer kommt auf so einen Satz?!

    Ich kann mir vorstellen, dass es trotzdem nicht ganz einfach ist, so etwas zu lesen. Aber denk immer dran, dass du die Reflektion dessen bist, was sie nie erreichen werden. Im Grunde machen sie ja nur das schlecht, was sie eben auch gern hätten und das lassen sie eben dort aus, wo es passiert ist.

    Lass dich ja nicht unterkriegen, du machst genau das Richtige! :)

    Liebe Grüße,
    Maike

  18. Ich hab jetzt nicht alle Kommentare hier gelesen, bin grad bissl lesefaul, also sorry wenn’s hier schon stand.
    Mir kommt es vor als seien recht viele Haterkommentare von derselben Person geschrieben die sich offensichtlich von deiner Existenz persönlich angegriffen fühlt – echt arm. Wenn du Gewichtsprobleme hast ist wohl jeder, der keine Essstörung hat oder sonst Hunger leidet fettleibig.
    Allgemein finde ich ja, dass du diesen dämlichen Kommentaren am besten keine Reaktion geben solltest, denn damit machst du dich nur interessant für diese Leute.
    Ich verstehe im Übrigen immer noch nicht, was Generation Y eigentlich ist… :)

    LG

  19. Wer kommt denn bitte dazu zu sagen du seist dick? Geschweige denn deine mutter?
    Unfassbar, ich wüsste nicht wo du ein Gramm zu viel hast.

  20. oh weh, Masha ?! Halt die Ohren steif. Erfolg wird immer von Hatern begleitet. Nur das es bei dir noch nicht die Klatschblätter sind. Ich lese auch immer dämliche Kommentare und bin bei weitem nicht so bekannt wie du. Da kann ich den Leuten nur sagen : Don’t be a dick!!! Verdammt noch mal und wünsche ihnen trotzdem viel Erfolg. Bleib einfach so wie du bist…Moni

  21. masha! du bist eine wunderbare frau. ich mag deinen blog sehr gerne und lese schon seit jahren mit. deine inhalte inspieren, motivieren und unterhalten! respekt wie du mit diesem “hater-irrsinn” umgehst! ich wünsche dir alles gute für die zukunft, mach weiter so :)

  22. OMG! Das ist echt krass! Ich wurde glücklerweise bisher von Hater Comments verschont, deswegen finde ich es mal ganz interessant zu lesen, wie weit die Leute gehen. Aber da sind schon echt fiese Sachen dabei bei denen man aber auch wiederum merkt, dass die oder derjenige wohl extrem neidisch und unzufrieden sein muss. Am übelsten finde ich aber, dann deine Ma anzugreifen. Da kann man glaube ich noch so ein dickes Fell haben. Wenn jemand meine Mama oder jemanden angreifen würde den ich liebe, wäre das viel schlimmer für mich, selbst wenn ich weiß, das jemand nur mich damit verletzten wollen würde. Ich hoffe du stehst auch darüber, denn du und deine Mama, ihr seid beide wunderhübsch und habt eine super Ausstrahlung! So! :-D

    Liebe Grüße,
    die Steffi

  23. Ich frag mich nur, warum diese Menschen ihre Zeit damit verbringen einen Blog zu lesen den sie nicht mögen. Mich macht es traurig und gibt mir zu denken, in welchem Ausmasse diese Hater-Kommentare zu nehmen. Schliesslich bist davon nicht nur du als Bloggerin betroffen, sondern auch ganz “normale” Mädchen von Nebenan via Facebook und Co. Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin die Grösse positiv damit umgehen zu können!

  24. Mein Gott, wie armselig manche Leute sind, wenn sie Dich nicht mögen, sollen sie nicht auf Deine Seite gehen. Voller Hass sind die und unglücklich. Super Post Masha, ich mag’ Deinen Stil und Deine Art total und wäre froh, ich hätte Deine mega Figur (na ja, wird immer schwerer, wenn man wie ich in den 40ergn ist! Liebe Grüße, Kirsten

    http://www.thelifbissue.com

  25. Hi Masha, super Post. Das ist eine Kehrseite als Blogger, schön, dass du das aktiv ansprichst. Ich wünsche dir alles Gute und freue mich darüber, dass du so lässig mit dem Thema umgehst! Ganz liebe Grüße und eine erfolgreiche neue Woche.

  26. find das ende super! dass dir gerade zu dem verholfen wird, was sie nicht wollen! schön gesagt!

    hab´ deinen blog vor einigen wochen entdeckt und er ist wirklich einer meiner liebsten, wenn nicht sogar mein allerliebster! dein stil ist ganz anders als der vieler anderer blogger und ich finde ihn wirklich wahnsinnig toll! sticht einfach – auf eine für mich sehr, sehr positive art – total heraus! also: ich freue mich auf viele weitere posts und bilder von dir! liebe grüße aus wien! patrizia

    http://urbanfashiondiary.wordpress.com

  27. Süße, du machst alles richtig und ich finde es großartig wie du damit umgehst wie diese Menschen mit dir reden. Menschen die bewusst andere Menschen verletzten sind erbärmlich aber was das angeht glaube ich daran dass die ihre Quittung von ganz alleine bekommen, denn wer wird schon Glücklich wenn er mit mit so einer Hassfresse durch die Gegend läuft? Du hast so viel poitives Feedback und so viele Leser die dich lieben und sich täglich auf deine Blogeinträge freuen (ich übrigens auch) dass du es garnicht nötig hast dass die dich interessieren müssten. Die sollten erstmal dahin kommen wo du bist und dann mal ein paar Folgen Glücksbärchis schauen um runter zu kommen. Aber das fällt denen ja nicht ein, Anonymität des Internets wird genutzt weil man sich nicht traut den angestauten Frust im wahren Leben nach außen zu tragen weil man keinen Arsch in der Hose hat. Und dann sagen deiner wäre fett. Wie arm kann man sein? naja , wie schon gesagt man dein Ding und genauso weiter und bleib vorallem wie du bist, ganz viel Liebe, Steffi :)

  28. Hitler Vergleich am Anfang des Kommentars? Da hat einer wohl die Regeln des Internets nicht verstanden.

    Ich werde wohl nie verstehen, warum sich Leute irgendwas freiwillig anschauen oder lesen, dass sie total Scheiße finden. Dafür wäre mir meine Zeit viel zu Schade.

  29. Ist ja gruselig was für Leute da draußen so rumlaufen. Aber vermutich sind das die, die auf der Straße niemandem auffallen und oft ein mürrisches Gesicht ziehen.

    Über die Abhandlung zum Thema “Was ist Arbeit?” habe ich sehr gelacht.

    Warum negatives kommt ist leicht zu beantworten: Es gibt sehr viel neidzerfressenes Volk da draußen. Das ist sowas wie der letzte Versuch aus dem Neid was zu machen. Ich würd sagen: Fail auf ganzer Linie.

    Aber das ist wirklich der EINZIGE Grund für diese Kommentare. Und das ist doch sehr beruhigend für den Empfänger. Und die Menschen die sowas machen…meine Güte macht doch euer eigenes Leben besser ihr Deppen!

    Danke für das lustige Video! :D

  30. Hey Liebes,

    ich finde es super dass du dieses Thema wieder ansprichst, ich denke gerade viele junge Blogger lassen sich von fiesen Anmerkungen schnell verunsichern! Deine Videos dazu sind ein toller Weg unfairen Leuten zu zeigen, wer hier wirklich Stärke hat und sich nicht hinter niedermachenden Worten verstecken muss!

    Ich sag dazu nur noch eins: Nur kein Neid (auf Fr Sedgwick), Leute! :D Nur kein Neid! :D ;)

    Alles Liebe

    Mina von MINAMIA
    Fashion | Beauty | Lifestyle

  31. Also ich habe versucht Deinen Ausführungen zu folgen, muss aber ehrlich gestehen, dass ich es nicht gepackt habe! Ich habe es echt versucht, aber als Foto- und Video-Interessierter habe ich nach wenigen Sekunden nur noch auf Deine Mimik achten können, weil ich finde, dass Du die viel versprechendsten Augen hast, die ich jemals sah! Deine Augen habe ihre gänzlich eigene Aura, dass kann man immer wieder eindrucksvoll auf Deinen vielen vielen Fotos erkennen, aber wenn man diesen Augen im bewegten Bild folgt, dann ist es so, als sprächen sie ihre eigene Sprache. Es ist wirklich bemerkenswert, wie ausdrucksstark sie sind und dabei in Zusammenarbeit mit Deiner Mimik ihre ganz eigene Geschichte erzählen können! Mich interessiert nicht, welche Produkte Du magst(oder eben auch nicht), mich interessiert auch nicht, ob Du “Hater” oder irgendetwas Anderes hast, aber Deine freche, extrem positive Ausstrahlung, die nur noch von Deinen Augen überstrahlt wird, die finde ich bezaubernd!
    Viel Erfolg weiterhin …

  32. Wow echt Respekt an dich Masha. Finde es echt super was du geschrieben hast. Außerdem könnte es auch einigen Menschen helfen mehr Selbstbewusstsein zu bekommen. Mach weiter so. Ich finde deine Post echt super

  33. Bin dir eigentlich nur über Instagram gefolgt.
    Habe dann dein letztes Bild gesehen und war schon gespannt auf diese lustigen Kommentare.

    Du bist echt super sympathisch! :D
    Toller Beitrag.

  34. Ich finde das Verhalten mancher Leute hier echt peinlich und da muss man sich echt fremdschämen. Es gibt überhaupt keine sachlichen Argumente, nur fiese und hohle Bemerkungen über deinen angeblich dummen Freund und Hornhaut Füße? Gibt es auch mal ein paar vernünftige Argumente warum du denn angeblich so scheiße bist? :D Gott wer hat denen denn ins Hirn geschissen? Nur weil man Blogger ist heißt es nicht, dass man keine Steuern zahlt. Herrje, entweder man ist angestellt oder selbstständig, aber auch Selbständige zahlen Steuern. Man man …. Kopf gegen die Tischplatte hau…
    Liebe Mascha, ich finde dich absolut nicht unecht, sondern cool und bodenständig. Es gibt genug andere Blogger, die sich da ein Scheibchen von abschneiden können. Bleib so wie du bist!

    LG
    Diana

  35. An alle Hater, Neider, Alleswisser, Möchtegern Analytiker und frustrierten Wut’tümler,

    eines ist gewiss, die Welt wäre zwar besser ohne eure erbärmlichen Hasstiraden – aber ihr liefert
    unser eins auch sehr viel Inspiration und dafür:
    Vielen Dank, Thanks a lot, Mille Gracie, Merci Beaucoup!

    Der blinde sieht eben nur den Weg der in sein Mund führt!

    @narziss Kommentator-Wut’tümer

    Ernsthaft?! Schon wieder so ein möchtegern Pseudo-Psychologe der unsere Y-Generation mit Sorgfalt und
    Genauigkeit analysiert und brav alles, was einem die Mainstream news auftischen genüsslich verspeist. Köstlich! Lass es dir schmecken und go for it!

    Es ist erbärmlich, wenn man ohne jegliches Fachwissen so aufgeblasen daher redet und unser eins jegliche Selbstreflexion und geistige Reife aberkannt wird. Hauptsache Schublade auf und zu!
    Bravo! Selbstverständlich gibt es einige/mehrere, die sich und ihre eigenen Fähigkeiten bei Weitem über-schätzen und absolut Beratungs- und Kritikresistent sind und utopische Vorstellungen haben.
    Ihr plappert immer schön alles nach, was in den Mainstreamnachrichten proklamiert wird.
    Keine Ahnung, welches Buch du gelesen haben willst, aber über Narzissmus hast du tatsächlich keinen blassen Schimmer, nichts für ungut. Und auf solch eine Distanz eine möchtegern Prognose, bzw. Anamnese zu liefern ist tatsächlich lachhaft. Aber wenn du so viel Rückrad besitzt, dann kannst du
    Masha ja mal fragen, ob sie Bock hat so’n Narziss Selbsttest auszufüllen und hier On zu stellen, hm?
    What’ya say, dude?! Und ja, solch ein Selbsttest existiert, kannst ja mal etwas Energie und Zeit darin
    stecken und Kumpel google fragen…

    Und noch eines: Hitler Vergleiche sind tatsächlich so der Maßen unangebracht und deplatziert, dass man darüber noch mehr entsetzt staunen kann. Echt ”geistreich”. Vielleicht schaust du dir mal ‘Mein Führer’ mit und von Charlie Chaplin an, das ist geistreich!

    @Steuer-Schnorrer-Alleswisser

    In DE gibt es eine Freigrenze für ”Geschenke” udG von Dritten, erst wenn diese überschritten wird, müssen hierfür Steuern gezahlt werden.
    So weit ich sehe, waren die größten Kooperation die Masha bis dato hatte, die mit King Karl Lagerfeld und Joop. Google doch mal, wo die Freigrenze liegt und mach dir die Mühe und lege ein Archiv an, welche Stücke Masha von diesen Herren Designern bekam und erreichne den Betrag… Vielleicht kommt dann ja für dich Licht ins Dunkle, hm?!

    Und wenn schon eine Kooperation mit Lagerfeld zu Stande kommt, dann ist das wirklich als Bloggerin ein Kompliment. Ich mag ihn, wie ich schon schrieb absolut nicht, respektiere ihn dennoch als Designer bzw. dass er es ohne Studium geschafft hat..

    Und die Mutter eines anderen Menschen zu beleidigen ist wirklich beschämend… Was ist bloß bei dir schief gelaufen?!…

    Sorry, liebe Masha, es hat ganz wild zwischen den Fingern gejuckt.xD

    Und nein, ich erhalte keine Bestechungssumme von Masha für diesen Kommi.
    Das mach ich gerne und pro bono! ;) :*

    PS. Wer Tippfehler findet darf sie gerne behalten. Ich kriege im Moment keine besseren und fehlerfreien Texte hin.

    Liebe Grüße
    Ela

  36. Ich habe mir gerade zum allerersten Mal ein Video von dir angeschaut und bin MEGA überrascht über deine Stimme..! Die ist nämlich gar kein bisschen so, wie ich mir die vorgestellt habe. :D Nicht negativ gemeint!
    Du kennst das sicher, man “kennt” Leute z.B. nur per Mail und hat dann trotzdem so ein Bild im Kopf. Wenn das dann irgendwann irgendwie wiederlegt wird, ändert das irgendwie die Sichtweise. :D
    Du kommst total sympathisch rüber in dem Video! Lass dich von den Hatern nicht unterkriegen! Keep going!

  37. Hey.
    Zum Thema “Bloggen = Arbeit” kann man, berechtigterweise geteilter Meinung sein. Dich allerdings als “fett” zu bezeichnen, ist ganz schlechte Comedy. Es würde mich so sehr interessen, wer genau hinter diesen hasserfüllten Texten steckt. Das ist nicht nur absolut realitätsfern, sondern auf zwischenmenschlicher Basis ganz arm. Diesem Müll mit Lächerlichkeit und Humor zu begegnen, halte ich für sehr sinnvoll und hoffe (für dich), dass es genau ausdrückt, was du denkst und nicht nur eine Selbstverteidigung auf humorvolle Weise.

    Ich glaube, diese Neider und bösartigen Menschen werden nicht weniger.
    Stay true.

      1. Oh mann… ich kenne dieses Thema zur Genüge…weil ich Grafikerin bin und “was kreatives” mache, glauben die Leute auch immer, das sei keine Arbeit. Nerviges Thema.
        Social Media ist ein eigenes Business und alles andere als easy going. Wenn man unter Bloggen “ich mach mal ein Bild von meinen neuen Schuhen” versteht, dann ja – dann ist es keine Arbeit. Allerdings hängt an einem erfolgreichen Blog deutlich mehr Arbeit als nette Pics und ein paar Zeilen Text.

  38. Verstehe nicht, wieso Menschen nicht einfach auf andere Seiten gehen, wenn sie diesen Blog nicht als gut empfinden.
    Wenn ich dich und deine Art zu schreiben nicht mögen würde, dann wäre die Sache für mich gegessen…
    Was bringt das einem, wenn man seinen ganzen Frust und seine Wut an einer Person raus lässt, war mir noch nie verständlich. Und mit welchen Argumenten die manchmal kommen,..

    Ich finde dich und deinen Blog auf jeden Fall wirklich toll. Und wenn mich mal ein Beitrag nicht so interessiert, gucke ich da halt einfach mal nur drüber und freue mich dann auf den nächsten Beitrag, der mich wieder mehr interessiert.
    Du bist eine hübsche Frau mit einem tollen Körper, den du auch auf jeden Fall zeigen kannst!

    Und wer dich nicht mag, der soll es für sich behalten und basta!

    Mach weiter so!

  39. Wow, es gibt wirklich allerlei Leute… Solche Kommentare können nur von Menschen kommen, die echt frustriert, neidisch und mich sich selbst total unglücklich sind!

    Hast du dich schon mal gefragt, warum solche Leute trotzdem auf dein Blog kommen und sich sogar die Mühe machen zu kommentieren?
    Liebe Masha, Mitleid bekommt man umsonst, Neid muss man sich verdienen :-)

  40. Ich finde es großartig , wie offen und wie im allgemeinen Du damit umgehst, dennoch denke ich immer noch dass Ignorieren den “Hatern” den Nährboden entzieht, da die ja offensichtlich von Neid zerfressen sind!ich würde die Kommentare grundsätzlich löschen und auch erst gar nicht bis zum Ende lesen( ist wahrscheinlich leichter gesagt , als getan

      1. habe kürzlich einen Spruch gelesen, der ungefähr so ging: wir sollten uns nicht soviel mit Dingen beschäftigen , die uns nicht gut tun, denn sie sind wie heiße Kohlenstücke, je länger man sie festhält , desto mehr verbrennen wir uns:-)P.S. deine Ma hat doch ein Traumkörperchen? Sportlich und überhaupt nicht im Ansatz dick? ( und selbst wenn

        1. Bin weder dick noch dünn. Halt normal :)

          Bin froh, dass Masha inzwischen nicht mehr über die Haterkommentare sich verletzt füllt. Früh war doch etwas anderes. Musste Ihr Rückhalt geben und erklärten, dass sich doch schlank, schön etc ist und dieser Hass nicht persönlich nimmt.

          Masha’s mom

  41. Frag dich doch einfach mal warum so viel negatives kommt?! Gut möglich, dass du mit deiner überspitzt unechten Art den Leuten einfach auf den Sack gehst. Ob man dich nun kennt oder nicht, wenn man dir zuhört bekommt man Aggressionen

      1. Ich fand ihre Art auch ein wenig überspitzt und aufgesetzt in dem Video, aber ich finde das kann man in nem vernünftigen Ton sagen/schreiben und vor allem sollte man nicht anonym posten wenn man seine Meinung äußert, DAS find ich feige von euch.
        Es steht euch frei ihr zu sagen, dass ihr Masha als aufgesetzt und überspitzt empfindet, aber dann tut es doch in EUREM Namen und nicht versteckt hinter dem Wort “anonym”.
        Wie gesagt Masha, ich fand dich in dem Video jetzt auch nicht so sympathisch aber ich “lese” deinen Blog gerne wegen der tollen Bilder und bin ja nicht gezwungen mir weitere Videos anzusehen, von daher alles gut.

    1. Wenn es dir auf den “Sack” geht, warum liest du bzw. schaust du dir den Blog denn an? Langweiliges Leben oder wie?

  42. Also, das ist ja allerhand. Aber Fußballer die nur dem Ball hinterher rennen, die haben ihre Millionen aber schon verdient?! Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass bloggen. nicht so leicht ist.
    Weiterhin wünsche ich dir viel Erfolg, masha,
    Lg zsuzsu
    PS:Hater, verzieht euch!!
    Pss: Schaut mal beim Blog vorbei!

    1. Liebe zsuzsu, kleiner (nicht böse gemeinter!) Hinweis von mir zu deiner Aussage:
      Ich entnehme deinem Kommentar, dass du nicht damit einverstanden bist, dass man dem Bloggen abspricht, wirkliche Arbeit zu sein. Im gleichen Satz machst du aber genau das Gleiche: Du behauptest, Fußballer bekämen unverdient hohes Gehalt. Das kann man durchaus kritisch sehen, allerdings ist das Gehalt eines Fußballers (mit etwas Hintergrundwissen) durchaus zu rechtfertigen.
      Das Gleiche gilt auch für Blogger – Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

      Einen schönen Restsonntag dir! :)

  43. Oh man, das tut mir soooo leid, dass dir sowas angetan wird. Ich find das total grausam!! Das ist einfach nur pure Boshaftigkeit.
    Toll wie du damit umgehst!! Und ich find es übrigens cool, dass du die Hater-Kommentare kommentiert hast, denn du hast ein ein Recht darauf zu antworten!!

  44. Das Video ist super! Deine Ironie dabei- anders sollte man auf so etwas nicht reagieren. Ich habe dich mal auf dem Blogger Bazaar getroffen und weiß noch wie herzlich und lieb (und schlank (!)) du warst. Man darf solche Kommentare wirklich einfach nur belächeln. Ich denke solange die Menschen, die man liebt wissen wer man wirklich ist, ist es vollkommen egal was irgendein “Fremder” zu sagen hat.

  45. Leben und leben lassen ist das, was viele im großen weiten Internet-Netzwerk nicht können. Es ist zu einfach jemandem, der sich selber präsentiert ohne sich zu genieren, mal richtig runterzumachen. Was fällt den Bloggern auch ein so viele Fotos von sich zu posten bzw. sich selbst und ihr eigenes Leben toll zu finden?
    Die meisten Menschen sind von Neid geprägt. Heutzutage kriegt man es jedoch schneller mit, wenn andere tolle Dinge erlebt. Und dann denken sich manche: hmmm mein letzter toller Urlaub ist schon paar Jahre her, meine Lieblingshose sitzt auch nicht mehr so und meinen Job mache ich eigentlich auch nur aus Vernunft. Ich denke, dass da bei vielen auch unbewusst Hass aufsteigt, weil sie unzufrieden sind.
    Wie viele schon sagen, die Anonymität im Internet erlaubt es anschließend Kommentare aller Art zu verbreiten. Aber vergleichen wir mal das Internet mit dem realen Leben. Das sind dann genau die Menschen, die dir ins Gesicht lächeln und hinter deinem Rücken dann lästern wie dick doch dein Hintern geworden sein mag oder, dass du sowieso nur alles geschenkt bekommst. Damit reden diese Menschen sich selbst auch zum Teil ein, dass du weniger Wert bist und es steigert ihr eigenes Selbstwertgefühl.
    Es sind Menschen, die mit sich selbst oder ihrem Leben (oder beidem) unzufrieden sind. Denn die tollsten Menschen auf dieser Erde sind doch die, die ihr eigenes Leben einfach nach Lust und Laune auskosten und sich dabei nicht auf mögliche Fehler von anderen versteifen, sondern das Gute im Menschen sehen.

    Der Kommentar wurde jetzt länger als geplant, aber zum Abschluss noch ein paar Worte: bleib immer wie du bist. Ob jemand deine Nase oder deinen Schreibstil nicht mag, who cares? Man wird nie jedem gefallen können und das ist auch gut so! Schließlich gibt es auch Menschen, die Eiscreme hassen :-)
    Lass dir gesagt sein, dass du auf mich sehr sympathisch und authentisch wirkst und ich deinen Blog sehr gerne lese. Behalte deine Einstellung bei!

  46. Die ganzen hater, sind alle bestens informiert. Wissen alles über dich. Die lesen deinen Blog um dich dann dumm abzumachen? Also ganz ehrlich das ist einfach nur arm und lächerlich. Die sollten sich ein anderes Hobby suchen. Und ganz geheim glaube ich das sie sich freuen wenn sie hier auf deinem Blog erwähnt werden, für immer anonym berühmt. ^^ Hater fame wie großartig muss das sein… nicht. Ich finde es gut das du da so leicht mit umgehen kannst. Ich könnte das nicht. Zum Glück waren meine Hater sehr unterbelichtet und konnten die beleidigten Worte nicht mal richtig schreiben. Das hat mich beruhigt und mir vor Augen geführt was das für Leute sind die ihr Leben mit so einem negativen Kram fühlen wollen.
    In diesem Sinne Danke für deine Herangehensweise sich über die lustig zu machen. Das ist immer das beste aber oft nicht umsetzbar.

  47. Liebe Masha,

    vorab – ich find’s klasse wie du mit dem Thema umgehst. Ich würd’s nicht anders machen. Dein “Schlusswort” im Video ist der Hammer, habe mich weggehauen vor Lachen :D
    Ich find’ das Thema an sich leider echt traurig. Menschen, die so unzufrieden mit sich selber sind, dass sie andere annonym angreifen müssen – das sagt schon alles über diese Menschen. Die würden sich sowas auf der Straße nieeeeeeemals trauen. Dieser Neid ist so erbärmlich. Natürlich hast du einen leichteren Job als manch andere. Du stehst nicht 8-10 Studen in einer Fabrik oder musst den ganzen Tag in einem stressigen Großraumbüro verbringen. Aber nur, weil andere zu unterqualifiziert für einen anderen (besseren) Job sind, der einfach angenehmer wäre, macht das deine Arbeit doch nicht schlechter. Das ist nichts als Neid. Neid, Neid und nochmal Neid. Weil du es vielleicht mit manchen Arbeits -Dingen leichter hast, weil dein Job “angenehmer” erscheint und vorallem, weil du damit auch noch erfolgreich bist.
    Jeder ist seines Glückes Schmied. Wer neidisch auf deine Arbeit ist, sieht in meinen Augen nur, was er selber nie schaffen würde und gerne hätte. Ist psychologisch betrachtet eigentlich eine sehr traurige Sache, wenn man deine Arbeit als “Nichtstun” bezeichnen muss, damit man sich selber nicht eingestehen muss, dass man unzufrieden mit seinem Leben/seiner Arbeit ist und anderen deswegen nichts gönnt.
    Ich habe mit etwas Ähnlichem zu kämpfen. Ich bin Studentin und politisch ativ. Meine Famlie sagt auch, ich würde nicht wirklich was tun, weil ich ja nicht um 6 Uhr aufstehen muss und körperliche Arbeit verüben muss. Ich selber kann den Neid quasi riechen, wenn meine Schwiegermutter mitbekommt, dass ich am nächsten Tag ausschlafen kann. Unzufriedene Menschen werden nunmal neidisch auf andere, die es in ihren Augen besser haben. Und dann heiß es: “Ja du machst ja den ganzen Tag nichts..” Klar besteht meine Arbeit “nur” aus Lesen, Lernen, Schreiben und Recherche, was ehrlich gesagt nicht wirklich anstrengend ist. Aber wie gesagt – jeder ist seines Glückes Schmied. Und ich kann es mir leisten, “leichte” Dinge zu machen und trotzdem erfolgreich damit sein.

  48. Chapeau!!! Gib es denen. Auf die Idee der Veröffentlichung auf diese Weise hätte ich auch kommen sollen, als bei mir “High Noon” war.

    Alles Liebe und ein dickes Kompliment an dich und das, was du zustande gebracht hast!
    Mari

  49. Oh Masha,

    bitte, bitte orientiere Dich lieber an den Menschen, die sich Deiner Beiträge, Fotos und Deines Lächelns erfreuen.

    Ehrlich eingestanden kenne ich selbt keine weitere Persönlichkeit über dessen Fotos und Beiträge ich mich mehr freue als über Deine. Denn sind alle echt. DU bist echt- klar nicht vollauf, denn einen kleinen intimen Teil behält man schließlich immer für sich, aber Du bist einfach Du. – Und das ist so toll!

    Es ist gut, dass Du Dich öffentlich zu solchen Idioten, die gerne böse Kommentare hinterlassen, äußerst, aber was ist mit den guten und lieben Lesern, die Dich ein Stückchen bewundern? Was ist mit denen, die Deinem Geschmack und Mut- vollauf positiv gemeint, zur Mode und zu Beauty hinterhereifern (wie gerne würde ich mich trauen endlich, endlich, eeeendlich mal eine neue Haarfarbe auszuprobieren)?

    Man sagt, man solle im Leben nicht die negativen Dinge zählen, sondern die Geschenke. Und Deine Geschenke sind doch schlussendlich die Leser und Abonnenten, die Dir stets gut zusprechen und sich mit und über Dich- und Deine Katzen, freuen. Es ist gut, dass Du Dich nicht unterkriegen lässt, aber lässt Du Dich auch genug durch Deine netten Leser pushen oder nimmst Du das nunmal einfach hin? Oft neigen wir als eigene Kritiker immer dazu eher das Negative als das Positive zu sehen. Zeit es endlich umzukehren! Bloggerinnen und viele andere kritisierte Menschen sollten weniger auf unnötige Meinungen anderer geben, sofern es die eigene Persönlichkeit verletzt. Vielmehr sollten wir uns über Komplimente freuen, auch wenn uns das schwer fällt (wie man in einem Deiner Post zur besten Bloggerin gelesen hat).

    Nundenn, hab vielen Dank für Deinen Sonntagspost und fühl Dich bei all den Idioten von vielen anderen stets positiv überraschten Lesern gut zugeredet.

    Twaja Nastja

  50. Huhu, eins vorab: Ich kann mit Fashion-Blogs an sich nix anfangen, einfach nichts für mich.

    Aber ich kann es dir erklären, das mit den Hatern:
    Du bist hübsch und scheinbar hast du Erfolg.
    Die meisten eben nicht und was glaubst du, was das diese Leute wurmt. Da wird man grün vor Neid und man muss speien, am Besten virtuell, weil da kann nix zurück kommen. Du kannst davon ausgehen, dass wenn dich diese Leute auf der Straße sehen würde, sie sich hinter der nächsten Mülltonne verstecken… Und nie im Leben den Mumm hätten, dich auch nur schief anzuschauen.
    Du machst es schon richtig, nehms cool und mach genauso weiter, wie dir danach ist :D

    Ich hatte bisher erst einen Haterkommentar, und war richtig enttäuscht, derdiedasjenige hat sich nicht annähernd so viel Mühe gegeben wie beispielsweise deine… Ok, wenn man es genau nimmt mach ich mir in der Regel nicht so viel Mühe mit ernstgemeinten Kommentare wie ein paar deiner Haterkommentare… Du musst den Leuten echt wichtig sein! :D

  51. Hey Masha, wirklich cooles Video über die Hater Kommentare.. da kann man sich echt nur drüber lustig machen! Sind doch alle nur eifersüchtig weil sie in ihrem Leben nichts hinkriegen und einen ungeliebten Job ausüben! ;) Mach weiter so wie bisher!

    Übrigens hängt das Video bei mir immer bei 10.37 min, sowohl am Tablet als auch Laptop! Liegt vielleicht am Video!

  52. Hey Masha! Du bist und bleibst ein Sonnenschein! Finde es einerseits gut das du dir mal Luft machst, dennoch gibst du den Hater hiermit die Aufmerksamkeit die SIE wollen. Lass sie links liegen, ich kann dich gut verstehen, irgendwann muss man mal was sagen, aber die geilen sich vermutlich jetzt richtig dran auf.

    Viele liebe Grüße !! ♥

  53. Liebe Masha,

    auf einen Hater kommen mindestens 10 Leute, die Dich und Deinen Blog lieben.

    Ich befürchte, daß Dich derartige Kommentare stärker treffen als jeder hier annimmt und Du das Video nutzt, um dies für Dich zu verarbeiten. Ich weiß nicht, ob ich einen Blog weiter betreiben würde, wenn ich immer wieder derartige Kommentare lesen müsste. Insofern: Chapeau von meiner Seite!

    Ich habe Deinen Blog erst vor ca. 3 Wochen entdeckt und schaue seitdem regelmäßig vorbei. Die Tatsache, daß Du auf die Kommentare Deiner Leser/innen reagierst, hebt Dich deutlich von allen anderen mir bekannten Blogs ab und macht Dich sehr sympathisch. Du kommst sehr bodenständig rüber.

    Also: Nicht beirren lassen, einfach weitermachen.

    Liebe Grüße aus Köln!

  54. Liebe Masha, ich lese deinen Blog seit Jahren und freue mich immer auf neue tolle Beiträge! Lass dich von den ganzen Idioten nicht ärgern! Allein die Tatsache, dass sie dich ja so scheiße finden, aber dennoch ständig irgendwelche blöden Kommentare hinterlassen müssen sagt schon alles: hier spricht der pure Neid! Liebste Grüße, Alice

  55. Liebe Masha, ich lese Deinen Blog seit Jahren und freue mich immer auf neue Beiträge. Lass dich von solchen armseligen Personen nicht ärgern! Allein die Tatsache, dass sie dich so scheiße finden und trotzdem ständig Deinen Blog besuchen, um blöde Kommentare zu hinterlassen sagt doch schon alles: hier spricht der pure Neid. Liebste Grüße, Alice

  56. Hey Masha,
    ich habe gerade erst bemerkt das es auch einen deutschen Blog gibt :)
    und ich fand dein Video sehr lustig und finde es gut wie locker du damit umgehen kannst :)

    xoxo

  57. Liebe Masha, ich finds super wie du über all diesem schwachsinnigem Hatergelaber stehst.

    P.S.: Deine neue Haarfarbe is so genial!!

    Rock on! <3, A

  58. Ganz ehrlich: Den Trollen so viel Aufmerksamkeit zu schenken, indem man ihnen einen ganzen Post widmet, finde ich schon zu viel.
    Am meisten gestraft sind die Trolle, wenn man sie einfach ignoriert und so tut, als gäbe es sie nicht einmal.

  59. Hey,
    finde dich cool und authentisch ;) Wer keine Haters hat, ist glaub ich ziemlich langweilig – wenn Leute sich mit dir beschäftigen, machst du wohl was richtig :P

    Übrigens finde die blonden Haare stehen dir extrem gut – nicht mehr rot ;)
    LG Sarah

  60. Liebe Masha, erstmal ein großes Kompliment für deinen Blog. Auch wenn ich nicht immer deiner Meinung bin, lese ich ihn doch total gerne, denn du bist eine tolle Persönlichkeit und mir gefallen vorallem deine Sonntagsthemen. Lass dich nicht unterkriegen! Es ist schade, dass Leute die den Mut haben sich in der Öffentlichkeit präsentieren immer als Ziel irgendwelcher Idioten herhalten müssen. Diese Leute haben einfach ein ganz großes Problem mit sich selbst. Bleib so wie du bist und lass dir keinen Blödsinn erzählen. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir

  61. Wie können manche Menschen nur so gemein sein. Es ist wirklich traurig sowas zu lesen. Du kannst so stolz drauf sein, was du schon alles erreicht hast. Immer wieder kommt ja auch das das Bloggen keine Arbeit ist. Warum machen es die Hater denn dann nicht selber. Wenn es doch so einfach ist und jeder Tag Urlaub ist.

  62. Hey, Masha, das ist sehr mutig, dass du all diese Kommentare gepostet hast, und wenn die Leute sowas schreiben, dann sind sie neidisch, und haben keine Ahnung, was Bloggen ist, und wie schwierig das ganze ab und zu ist, du machst das richtig gut und professionell, mach das weiter so!!

  63. Hey Masha,eigentlich gibt es dem nichts hinzuzufügen. Aber ganz ehrlich was ich absolut nicht verstehe ist diese Zeit – und Energieverschwendung im Leben der Hater….

  64. Hey Masha :)
    Du bist eine starke Persönlichkeit und ich finde es klasse, wie du auf deine Hater reagierst.
    Es ist echt gemein, was sie über deinen Beruf sagen…
    Was ist dann bitte mit Schauspielern und Musikern, die ja so verehrt werden?!
    Die singen halt “bissl” und spielen “bissl” und reisen ja und das kann ja kein Mensch machen :D :D
    Es ist echt lächerlich, was diese Menschen sagen…
    Leben und leben lassen :)
    Wer in Urlaub möchte oder auch Zeug geschenkt haben will – soll sich den Arsch aufreißen und arbeiten oder einen Blog anfangen, da es ja sicher so “einfach” ist :D :D

    Ich finde dich wunderschön und dick oder sonst was bist du auch nicht :)

    Schönen Sonntag dir und den Anderen, die diesen Blog folgen <3

  65. Ohne Sinn! Jeden Tag einen Post zu Stande zu bringen ist schon zeitaufwendig. Und mal ehrlich jeder würde es genießen mit seinem Hobby seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

  66. Bei Teil 1 konnte ich über Deine Sprüche-Auswahl noch lachen, weil die teilweise einfach so jämmerlich waren. Aber wenn ich das hier jetzt lese, verschlägt’s mir wirklich die Sprache. Krass, wie unheimlich gemein und hasserfüllt manche Leute sind, das ist ja grauenhaft. Denk’ immer daran, wie vielen Leuten Du mit Deiner Seite & Deiner Person eine Freude machst! Alles Liebe.

  67. Neid kommt von Erfolg und solange du hater hast, biste auf dem richtigen Weg. Fuer die ist es einfache Arbeit von der du lebst. Doch die eig Schwierigkeiten wie überhaupt in die scene reinzukommen und auch akzeptiert zu werde (am Anfang und auch nur als Beispiel aufgezaehlt) verstehen die wenigsten. Bei mir denken die auch, dass ich ne Kamera mit nur einem Knopf besitze wo “Fashion” drauf steht. Und zack verdiene ich mit jedem Bild ne Mio. Und in Sachen Rente undso. Als Selbsttaendiger kümmert man sich eher um die Zukunft und hat auch mehr Möglichkeiten. Nennt man auh Kompension zum Risiko.

    Anderes Thema… Mag deine Haarfarbe.

    Und was bitte sind das fuer ne Menge an Klamotten im Hintergrund? Kleiderstangen = Liebe.

    Keks undso
    Khaan

  68. Oh Gott, wie widerlich. Was für ein Mensch muss man sein um solche ekelhaften Dinge zu sagen/schreiben? Liebe Masha, ich ziehe meinen Hut vor dir wie du mit der ganzen Sache umgehst! Du kannst stolz darauf sein, diesen Punkt erreicht zu haben, ich kann mir sehr gut vorstellen dass das nicht einfach war.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag! :)

  69. Hey Masha,
    deine Einstellung ist super! Manche Leute haben in ihrer Kindheit einfach nicht “Bambi” gesehen. Sonst wüssten sie: wer nichts nettes zu sagen hat, sollte einfach den Mund halten. Ich lese mir gerne deine Posts durch, sie haben mich auch dazu ermutigt meine Gedankengänge wieder niederzuschreiben und zu auf meinem Blog zu veröffentlichen. Danke dafür und bleib so wie du bist! LG

  70. Hi Masha, ich gucke mir deine Hater-Videos immer wieder gerne an, es ist doch immer wieder erschreckend, was für ein Schwachsinn auf dich losgelassen wird!! Ich muss allerdings auch Josie recht geben, ich hätte die Kommentare an deiner Stelle nicht so ausführlich kommentiert, dadurch fühlen sich die Hater glaube ich nur bestätigt, weil du zeigst, dass dich das persönlich anpisst – nur die Kommentare vorzulesen und ganz kurz zu kommentieren wäre souveräner rüber gekommen meiner Meinung nach – aber jetzt fange ich auch schon an mit der Kritik :D Nee, mach weiter so ;)

  71. Omg was isn mit dem los? dieses Pseudo Gelaber über Narzismus… Der sollte lieber mal ein paar Bücher in die Hand nehmen bevor er so nen Schrott fabriziert.

  72. HUT AB liebe Masha, dass du das einfach zum einen Ohr rein und zum anderen raus gehen lassen kannst!!
    Da sind ja Sachen dabei… die hören sich an als wärst du nicht einfach hauptberufliche Bloggerin, sondern Waffenschmuggler à la Lord of War. Krass…
    Ich wünsch dir jedenfalls weiter so eine gesunde “Ihr könnt mich mal gernhaben”-Einstellung – und ich finde deine Arbeit sehr bewundernswert. So! :D
    Schönen Sonntag wünsch ich dir,
    Kathi

  73. oh mein Gott, das ist ja wiederlich. Auffällig finde ich, allerdings, dass die Absender alle nicht korrekt schreiben können.
    Im Grunde zeigt das wieder mal das Bildung der Schlüssel zu allem ist. Auch zur Selbstreflektion. Denn wenn ich dazu nicht in der Lage bin, dann muss ich mein Gift halt über Anderen ausschütten.

    Die Kommentare sind so traurig dumm, die solltest du wirklich an dir abgleiten lassen. Auch wenn das ab und zu nicht ganz so leicht ist.
    Liebe Grüße
    Ulli

    1. Liebste Ulli, “widerlich” schreibt man ohne “e” :) Nicht böse gemeint! Hab dich nur drauf hingewiesen, weil du über Bildung schreibst … :)
      GLG
      Esra

  74. Guten Morgen Masha, du haettest die Haterkomentare auch ohne persoenliche Kommentare posten koennen, denn sie sprechen fuer sich. Allerdings finde ich es auch super mutig von dir, dich hinzustellen, frontal vor die Kamera, den Hatern sozusagen in die Augen zu gucken und zu sagen, was du davon haelst, sie auslachst, laecherlich machst und “in ihre Schranken weist und auf ihre Erbaermlichkeit hinweist”. Chapeau dafuer! gut gemacht! Wuerdest du nicht hinsehen oder es ignorieren wuerden diese Menschen sich womöglich noch im Recht fuehlen. Wie ich deine Hater kennenlerne, werden sie heute sicher auch auf deinem Blog unterwegs sein, dein Video anschauen, die Kommentare lesen und alle werden sie runtermachen und hoffentlich werden sie sich schaemen, vielleicht sogar jmd von ihnen den Arsch in der Hose haben und sich bei dir entschuldigen. Das waer Groeße! aber vermutlich sind sie so klein mit Hut und verstecken sich weiterhin in der Anonymität des Internets. Dass so ein Hater nicht merkt, wie krankhaft sein/ihr Verhalten eigentlich ist. Schließlich scheinen sich ja viele von denen regelmäßig kit er dir auseinander zu setzen und deinen Blog nicht nur einmal aufgeschlagen haben. Liebe Hater, warum macht ihr das, wenn der Blog solche Aggressivitaet und Dummheit in euch hervorruft?
    Am verruecktesten finde ich, was kritisiert wird. Der Koerper, die Tätigkeit. wie weit unten auf der Intelligenz Skala muss man sein, dass einem nichts besseres einfaellt als die Optik zu beleidigen? Abgesehen davon, dass die Punkte nicht wahr sind, gaebe es auch keinen Grund eine uebergewichtige erfolgreiche Bloggerin oder eine Bloggerin wegen ihrer großen Nase oder ähnliches anzugreifen. Konstruktive Kritik die dich in deiner Arbeit voran bringt, die wuensch ich dir, aber so etwas, das wuensche ich niemanden. Ich brauch dir nicht zu sagen, dass diese Kommentare alle bullshit sind,deine Leserzahlen und dein taegliches ueberwiegend positives Feedback von uns, beweisen dir, dass das was du tust und wie du bist, super ist. Auch ich als leidenschaftlicher Blogger Leser frage mich manchmal ob ein erfolgreicher Blog nicht auch ohne So viele selfies auf instagram funktioniert. aber vermutlich treffen sie einfach den Zeitgeist der jungen Leserschaft. Und srlbst wenn man Kritik oder Unverständnis aeußern will, muss man das nicht auf so dumme Weise machen, wie diese LESER. Es sind regelmäßige Leser, wie absurd! :D
    bis bald, liebst Josi

    1. Hi Josi,

      Danke Danke Danke für deinen langen wundervollen Kommentar!
      Ja vermutlich wird es genau so sein, aber ich glaube kaum, dass sie sich schämen werden, sondern dass sie auch noch stolz sein werden, dass ich sie hier gefeatured habe, dabei benutze ich sie nur – aber darauf werden sie wohl kaum kommen (wollen).
      Ich bin jedenfalls sehr sehr froh solche Leser wie dich zu haben. Menschen mit Verstand und Mitgefühl – Danke dafür <3

      1. Sie wollen abnehmen? Lassen sie sich ein Bein amputieren!
        Sie wollen zunehmen? Schieben sie sich einfach eine Micheal Kors in den Hintern!
        Dass du diese Geheimrezepte noch nicht kanntest! :D

        <3

          1. Auch wenn diese Haterkommentare echt mies sind, aber ich muss, entgegen der Mehrheit sagen, dass es nicht der richtige Weg ist, so nem Scheiß gleich einen ganzen Post zu widmen. Das ist nicht gerade dein 1. Antihaterpost und wird sicher nicht der letzte sein, aber allein die Tatsache, dass du dich so intensiv mit ihnen befasst, dass du Zeit und Nerv für einen deftigen Text UND einem Video opferst, wird deine Hater doch im Endeffekt nur noch mehr in ihr Tun bestärken. Einfach deswegen, weil man allein hier sieht, wie viel Aufmerksamkeit du dem widmest. Ich glaub dir, dass dir sowas heutzutage weniger zu schaffen macht als früher, aber werden dir das deine Hater abkaufen? Wenn du wirklich willst, dass das aufhört, dann ignorier sowas gänzlich und biete ihnen so wenig Angriffsfläche wie möglich. Mir ist eines aufgefallen: Je mehr ein Blogger über sich preisgibt und in seinen Fotos alles (und vorallem sich selbst) freudestrahlend präsentiert, als hätte man lediglich dieses “Glamourleben”, desto eher wird er mit Hasskommentaren konfrontiert. Vielleicht wäre es das Beste, wenn du dem Faktor “Privatspähre” bisschen mehr Platz einräumen würdest und nicht alles aus dem Nähkästchen plauderst. Auch wenn du oft für eben diese Transparenz gelobt wurdest – das Internet vergisst nie! Und ist vorallemdingen auch für die hirnlosesten Idioten zugänglich, wie du siehst. Wenn du mehr Bodenständigkeit suggerieren möchtest, dann könntest du auch mal auf Fotos (die an sich eig allesamt superschön sind) eine etwas “normalere” Pose inkl. Mimik drauflegen. Das wirkt auch auf viele meist entspannter. Langjährige Leser kennen dich einigermaßen, aber für “Neulinge”, die mit Extravaganz und Perfektion nicht so können, könnte das ein oder andere von dir vielleicht etwas zu…sagen wir mal, inszeniert aussehen.