ROCK AM RING FESTIVAL 2012 – IMPRESSIONS AND TIPPS

Anzeige

endlich bin ich wieder zuhause angekommen nach Rock am Ring.
Es war echt zum Einen sehr schön aber auch teilweise sehr anstrengend.
Ich merke halt wie ich alt werde und die Knochen das alles nicht mehr so gut mitmachen wie früher und auch drei Tage durchmachen nicht mehr so easy ist wie früher mal…

da es für mich das erste Mal Zelten war, wollte ich perfekt organisiert sein und ich glaube das ist mir ganz gut gelungen.
Übernachtet haben wir auf B5, das kann ich auch nur weiterempfehlen – der Weg ist voll okay und man muss auch nicht mit den Bussen fahren. Die Stimmung war super, die Leute sind supernett und man bekommt schnell Anschluss. Das bedeutet natürlich, dass einem immer jemand hilft. Handy aufladen ist jedenfalls kein Problem gewesen und auch zum Trinken und Feiern fand sich immer jemand.
Von den Bands her war ich sehr, sehr glücklich, dass Linkin Park all die alten und auch bekannten Lieder gespielt haben, also echt Hybrid Theory rauf und runter, genauso Manson, der eine wahnsinnig tolle Show geliefert hat, doch überraschenderweise war eins der coolsten Konzerte das von Skrillex. Da konnte ich einfach echt die Sau so richtig rauslassen – scheiss auf alles.
Ich würde euch ja gerne mal ein Bild von ihm zeigen, aber leider sieht man ihn darauf nicht, weil er so klein ist….
Was ich halt bei RaR mag, ist, dass es kein „sehen und gesehen werden“ ist, sondern dass alle chillig drauf sind und Kleidung und Style eine eher untergeordnete Rolle spielt. Sowas finde ich immer sehr entspannend :)
Alles in allem war es ein großartiges Festival, das ich nur weiterempfehlen kann.

Back from the Rock am Ring festival I feel happy, but really tired. Seems like I’m getting older :)
It was the first time camping for me, so I tried to be perfectly organized.
We found a nice place to stay on the camping spot B5 and I would always recommend to stay there – the way to the stage is not too long, so you can walk and don’t need to take the bus, the atmosphere was great, the people were really nice and open. You always find someone to drink and party with.
The bands were cool, especially Linkin Park, who played all their old songs from their album Hybrid Theory, Manson, who had a great show and I was surprised by Skrillex’s fantastic show.
So all in all it was a great festival that I would always recommend.

ernährt haben wir uns hauptsächlich von Hotdogs, Müsli mit H-Milch, Terrinen, Chips und Süßem 

Langeweile wird gnadenlos bekämpft….

..eins dieser Zelte mit Polstergarnitur, einer fetten Musikanlage, zwei Kühlschränken, Lichterketten,  Toaster, Spiegel, Netbooks und generell einfach alles was man sich nur erträumen kann. Richtig geil.


leider hab ich meinen „VIP“ Status nicht wirklich viel nutzen können (wollen)….

mit Jil & Jana und Mari.Dalor

Dinge, die ich cool finde: verkleidete Menschen und Feuerwerke, die überraschend um 5 Uhr morgens vom Zeltplatz schiessen.
meine Checkliste:
Kleidung für alle Fälle (auch dicke Jacke und zweites paar Schuhe und alles mit Kapuze) /// Kamera /// alltägliche Kosmetikartikel /// besonders dicke Socken /// Schlafeinteiler :) /// Regenjacke /// Anti-Mücken Kerze /// Sonnencreme /// Einweggrill /// Einweggeschirr, -schüssel, -teller, -becher, -pinchen /// Gaskocher /// Topf /// Tempos und Küchentücher /// Stuhl /// Picknickdecke /// Mülltüten /// Babytücher /// Handgel /// Trockenshampoo /// Panthenol /// Pflaster /// Vitamintabletten und Magnesium /// Aspirin!!! /// Desinfektionstücher /// Panzertape /// Spiegel /// Zelt /// Schlafsack /// Isomatte /// Essen+ Trinken + Alkohol /// iphonejuicer /// Wasserpistole /// Feuerzeug /// Flipflops /// Handtuch

Juni 4, 2012
Category - Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.